Home » Weiße magie » Leiden Sie unter der Angst vor Zurückweisung? (Lesen Sie diese 9 inspirierenden Tipps) ⋆ –

Leiden Sie unter der Angst vor Zurückweisung? (Lesen Sie diese 9 inspirierenden Tipps) ⋆ –

Die Angst vor Zurückweisung ist uralt und ursprünglich. Aus biologischer Sicht sind wir darauf angelegt, die Akzeptanz unserer Mitmenschen zu suchen. Die Alternative ist abgeschnitten und isoliert, und aus evolutionärer Sicht kommt das dem Tod gleich.

Wenn wir also über die Angst vor Zurückweisung sprechen, werfen wir nicht nur eine Diskussion über irgendeine neue Neurose auf. Nein. Die Angst vor Zurückweisung ist uralt und tief in unsere DNA eingebettet. Tatsächlich denke ich, dass es sicher ist, das zu sagen wir alle wird irgendwann im Leben Angst vor Zurückweisung haben, und die überwiegende Mehrheit von uns wird die Folgen von Zurückweisung bis weit ins Erwachsenenalter fürchten. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Angst vor Zurückweisung Ihr Leben lähmen könnte, sind Sie nicht allein. So viele Menschen da draußen – mich eingeschlossen – haben unter dieser Angst gelitten. Aber es gibt viele Tools, die Ihnen dabei helfen. Und ich beabsichtige, diese mit Ihnen zu teilen, in der Hoffnung, Ihnen zu helfen, mehr Freiheit in Ihrem Leben zu spüren.

Was ist die Angst vor Zurückweisung?

Die Angst vor Ablehnung beinhaltet die Angst und Vermeidung, beschämt, negativ beurteilt, verlassen oder von Gleichaltrigen geächtet zu werden. Diejenigen, die Angst vor Ablehnung haben, werden oft große Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass sie sich einfügen und von ihren Mitmenschen akzeptiert werden.


Warum fürchten wir Ablehnung?

Die Angst vor Zurückweisung hat viele Facetten. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Sie vielleicht befürchten, nicht gemocht und gemieden zu werden:

Sie fürchten, allein und von anderen isoliert zu sein. Sie haben Angst, dass Ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt werden, dh dass Sie nicht liebenswert, dumm, hässlich, wertlos, ein Versager usw. sind. Angst vor dem Endprodukt, dh in Depressionen, Angstzustände, Selbsthass usw.

Nimm dir einen Moment Zeit, um über die Gründe nachzudenken, warum du vielleicht Angst vor Zurückweisung hast. Wovor hast du wirklich Angst? Versuchen Sie, zu den Gefühlen und Gedanken vorzuspulen, die Sie möglicherweise haben, nachdem Sie zurückgewiesen wurden.

13 Anzeichen dafür, dass die Angst vor Zurückweisung Ihr Leben kontrolliert

Hier sind einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten:

Aus Angst, beurteilt und abgelehnt zu werden, tun Sie sich schwer damit, Ihre Meinung zu teilen. Sie haben Angst, aufzufallen und anders zu sein, also versuchen Sie, sich einzufügen Selbstwert durch soziale Sympathie Sie sind extrem selbstbewusst und wissen, was andere über Sie denken Sie fühlen sich anderen nicht gleich Dinge zu akzeptieren, auch wenn Sie damit nicht einverstanden sind Sie tun sich schwer damit, sich anderen zu öffnen, aus Angst, verurteilt zu werden Sie behalten viel für sich und fühlen sich sozial isoliert Sie haben ein geringes Selbstwertgefühl Sie kämpfen häufig mit Selbsthass und kritischen Gedanken

Mit wie vielen dieser Zeichen kannst du dich identifizieren?

Als jemand, der schon einmal mit sozialer Angst zu kämpfen hatte, weiß ich, wie es ist, unter der Angst vor Zurückweisung zu leiden. Die Meinung anderer Menschen zu fürchten, ist, als würde man rund um die Uhr in einem Gefängnis leben – ein Gefängnis in deinem GEIST. Egal was du tust oder wohin du gehst, du bist immer hyperwachsam und versuchst dein Bestes, ein Mauerblümchen zu sein, das ruhig und für andere akzeptabel ist. Du fürchtest nicht nur, was andere über dich denken, sondern auch, was du über dich selbst denkst. Jegliche Verbindung mit Selbstliebe und Akzeptanz geht verloren, wenn Sie auf andere schauen, um Ihnen das Gefühl zu geben, akzeptabel zu sein. Es ist eine wirklich schreckliche und unerträglich ermüdende Erfahrung.

Wenn Sie Angst vor Ablehnung haben, fühle ich mich tief in Sie hinein und möchte, dass Sie wissen, dass SIE NICHT ALLEIN SIND. Es gibt so viele andere Leute da draußen, die ähnliche Schlachten führen. Aber zum Glück gibt es Hoffnung. Du musst nicht ewig unter dieser Angst leiden. Aber diese Angst überwinden tut Arbeit annehmen.

Wie man die Angst vor Zurückweisung überwindet

Im Laufe der Jahre, in denen ich weiter an meiner persönlichen inneren Arbeit gearbeitet habe, habe ich meine Angst vor Zurückweisung größtenteils überwunden – wenn auch nicht vollständig. ich bin menschlich, also gibt es ein paar Dinge, vor denen ich immer noch Angst habe. Aber hey, ich gebe nicht auf. Ich komme in meinem eigenen Tempo dorthin.

Auf meinem Weg habe ich ein paar Tools, Praktiken und Ratschläge entdeckt, die sich als nützlich erwiesen haben. Ich hole all diese Kleinigkeiten aus meiner persönlichen Medizintasche und teile sie mit Ihnen:

1. Andere Leute kümmern sich nicht wirklich um dich

Mir ist klar, dass das grausam klingen mag, aber es ist die Wahrheit. Die Leute kümmern sich weniger um dich und mehr um sich selbst: Das ist einfach die Realität des Lebens.


Wenn wir die Welt durch eine ängstliche Denkweise sehen, neigen wir dazu zu glauben, dass andere uns mehr Aufmerksamkeit schenken, als sie es tatsächlich tun. Dieser ungeprüfte Glaube erzeugt viel Angst in uns: Wir beginnen zu glauben, dass die Leute uns genau beobachten, um uns zu beurteilen. Eigentlich sind sie es nicht. Ja, die Leute werden dir ein vorläufiges Urteil geben, aber wirklich, sie könnten sich nicht weniger um dich kümmern. Das Verständnis dieser harten Realität ist tatsächlich ziemlich befreiend! Der beste Weg, dies selbst zu sehen, ist, die Leute zu beobachten. Setz dich in die Öffentlichkeit und beobachte einfach die Leute und was sie tun. Sie werden feststellen, dass die meisten von ihnen in ihren Gedanken / Telefonen / eigenen kleinen Welten verloren sind. Niemand schenkt Ihnen Aufmerksamkeit, und selbst wenn Sie auffallen, werden Sie ihre begrenzte Fähigkeit zur Aufmerksamkeit höchstens für ein paar Minuten einfangen.

2. Jeder hat Angst vor Zurückweisung

Nicht nur du! Sogar Leute, die scheinbar alles beisammen haben und berühmt sind, fürchten Ablehnung (denken Sie an Adele, Olivia Munn, Emma Stone, Barbra Streisand).

Eine der größten Fehlwahrnehmungen, die die Angst um diese Phobie schüren, ist der Glaube, dass Sie allein sind. Du bist es auf jeden Fall nicht allein. Laut einigen Quellen wird das öffentliche Reden in Amerika sogar mehr gefürchtet als der Tod. Was macht das über die Angst vor Zurückweisung sagen?

3. Die Urteile der Menschen spiegeln ihre Unsicherheit wider

Meistens spricht die Art und Weise, wie eine Person Sie beurteilt, Bände darüber, wer sie als Person sind. Nicht nur das, Menschen neigen auch dazu, zu projizieren ihr Unsicherheiten auf Sie, was ein weiterer Grund ist, warum Sie Kritik nicht persönlich nehmen sollten. Andere Menschen wissen nur, was sie sehen, was sehr begrenzt und zweidimensional ist. Niemand sonst kennt wirklich Ihre ganze Geschichte oder Ihr Leben. Denken Sie daran, wenn Sie Angst vor anderen verspüren.

4. Akzeptiere dich selbst, egal was passiert

Die Angst vor Zurückweisung geht auf ein geringes Selbstwertgefühl zurück. Ein geringes Selbstwertgefühl wird durch einen Mangel an Selbstakzeptanz und Selbstliebe verursacht. Wenn Sie einen echten, lang anhaltenden und bewährten Ansatz zur Überwindung der Angst vor Zurückweisung suchen, entwickeln Sie Selbstakzeptanz. Lenken Sie Ihren Fokus von dem, was andere über Sie denken, auf das, was Sie denken Sie denke an dich. Erforsche deine Selbstgespräche. Welche mentalen Fallen verzerren Ihr Denken? Wie kannst du freundlicher und mitfühlender zu dir selbst sein? Erforschen Sie verschiedene Wege, sich selbst zu lieben und Ihre Gedanken neu zu programmieren, damit sie eher unterstützend als selbstzerstörerisch sind. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig dieser Punkt ist. Zu lernen, wie man sich selbst akzeptiert, ist entscheidend, wenn man diese Phobie überwinden will. Anfangs wird es schwierig sein, Ihren Fokus von der Außenwelt auf die Innenwelt umzulenken, aber mit etwas Übung wird es Ihnen leichter fallen.

5. Praktiziere Meditation und achtsames Atmen

Meditation hilft Ihnen, sich der Gedanken bewusst zu werden, die durch Ihr Gehirn schießen. Achtsames Atmen hilft dir, im gegenwärtigen Moment geerdet zu bleiben. Kombinieren Sie diese beiden Praktiken und Sie haben ein Rezept für verbesserte psychische Gesundheit und emotionale Heilung. Ich empfehle den Vipassana-Meditationsstil (auf YouTube finden Sie viele nützliche Videos, die Ihnen den Einstieg erleichtern). Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Meditation zu praktizieren, versuchen Sie dynamische Meditation, eine Form der aktiven Meditation, bei der Sie Ihren Geist und Körper von unterdrückter Energie befreien. Sowohl dynamische als auch Vipassana-Meditation können jeden Tag morgens oder abends zehn bis dreißig Minuten lang praktiziert werden. Achtsames Atmen hingegen kann den ganzen Tag mitgenommen werden, um ein Gefühl von innerer Ruhe und Erdung zu schaffen.

6. Erforschen Sie die Wurzel Ihrer Angst

Finde genau heraus, was dich vor Zurückweisung fürchten lässt. Haben Sie Angst davor, sich von anderen wertlos oder herabgesetzt zu fühlen? Was steckt hinter dieser Angst? Befürchten Sie insgeheim, dass Sie sind eigentlich wertlos? Denken Sie daran, dass alle Ängste von Ihren eigenen Überzeugungen über sich selbst herrühren. Diese Grundüberzeugungen wirken sich tief auf Sie aus und bleiben oft unbemerkt. Ich empfehle, einen unserer Artikel über Grundüberzeugungen zu lesen, damit Sie eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie Sie Ihre tiefsten Ängste ans Licht bringen können. Indem Sie klar definieren, was Ihr Leiden verursacht, beschleunigen Sie Ihren Heilungsprozess.

7. Üben Sie sich darin, verletzlich zu sein

Machen Sie kleine Schritte und öffnen Sie sich langsam. Denken Sie daran, Selbstmitgefühl und Freundlichkeit zu zeigen und sich dabei selbst zu ermutigen. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht in einem Gespräch eine Meinung äußern, in der Öffentlichkeit etwas Ausgefallenes tragen oder eine Anfrage von jemand anderem höflich ablehnen. Feiere all deine kleinen Siege, und wenn du einen Misserfolg erlebst, erkenne, dass es eine Gelegenheit zum Lernen ist, und sei sanft zu dir selbst. Vielleicht möchten Sie sogar über Ihre Erfahrungen und Fortschritte schreiben.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein Tagebuch erstellen.

8. Hör auf, deine Angst zu pathologisieren

Achte darauf, deine Angst zu fürchten. Akzeptiere einfach, dass du es hast. Eine der größten Möglichkeiten, Ihre Angst vor Zurückweisung zu verschlimmern, besteht darin, sich übermäßig darauf zu konzentrieren und sie überproportional aufzublasen. Erkenne, dass es normal ist, Angst davor zu haben, was andere über dich denken. Es ist normal, Ablehnung zu fürchten. Ihre Angst zu pathologisieren ist wie an einem Schorf zu kratzen in der Hoffnung, dass er heilen wird. Manchmal ist es am besten, diese Angst einfach zuzulassen, wenn sie sich abspielt. Lebe dein Leben und lass dich nicht von Besessenheit verführen.

Tagebuch der Schattenarbeit:

Begeben Sie sich auf eine Reise durch die tiefsten und dunkelsten Ecken Ihrer Psyche. Umarme deine inneren Dämonen, entdecke deine verborgenen Gaben und erreiche die nächste Stufe deines spirituellen Wachstums. Das ist tiefe und kraftvolle Arbeit!

9. Lassen Sie unangenehme Emotionen zu

Lauf nicht davon, wie du dich fühlst; du machst es nur noch schlimmer. Stelle dich stattdessen deinen Gefühlen von Scham und Unbehagen. Erlaube diesen Gefühlen, sich in deinem Geist und Körper auszuleben. Verwenden Sie achtsames Atmen, um diese Empfindungen zu überwinden. Indem Sie sich diesen Emotionen mutig stellen, werden Sie schneller damit umgehen, damit sie sich nicht aufbauen. Wenn du deine Gefühle unterdrückst und so tust, als wäre alles „in Ordnung“, belügst du dich nicht nur selbst, sondern verschlimmerst tatsächlich deine Angst. Wenn Sie also das nächste Mal spüren, wie sich diese Angst einschleicht, lassen Sie es zu. Atme tief durch und vertraue auf deine innere Kraft. Vielleicht möchten Sie es sich sogar selbst durchreden: „Okay, Angst, ich fühle dich. Es ist in Ordnung. Du kannst kommen. Ich bin nicht hier, um dich zurückzuweisen, ich bin dein Freund. Es ist in Ordnung, und ich bin in Ordnung.“ Seltsamerweise lösen sich Ihre unangenehmen Gefühle viel schneller auf, als wenn Sie sie vermeiden würden, wenn Sie sie zulassen. Probieren Sie es selbst aus.

10. Egal was du tust, andere werden dich immer verurteilen

Dies ist eine weitere harte Wahrheit, aber eine, die befreiend sein kann. Selbst wenn Sie die menschenfreundliche Maske aufsetzen, wird es immer noch Leute geben, die Sie verurteilen werden. Vielleicht werden sie dich als zu nett, zu unecht, zu langweilig, zu was auch immer beurteilen. Egal wie sympathisch oder unsympathisch du bist, es wird stets Sei jemand da draußen, der eine Meinung von dir hat. Dies ist eine Realität, die wir alle akzeptieren müssen, insbesondere diejenigen von uns, die Ablehnung fürchten. Entscheidend ist, wie Sie mit diesen Urteilen umgehen. Lässt du sie an dir vorbeiziehen und liebst weiterhin, wer du bist, oder lässt du diese Urteile definieren, wer du als Person bist? Lass dich nicht davon definieren, was eine andere Person über dich denkt. Definiere wer du bist und ehre jeden verwundeten, unordentlichen und schönen Teil von dir.

***

Ich hoffe, diese Tipps werden Sie inspirieren und Ihnen helfen, zu wachsen. Die Angst vor Zurückweisung zu überwinden ist ein Prozess, der Zeit braucht. Erweitern Sie langsam Ihre Komfortzone und zeigen Sie sich liebevolle Güte. Mit Geduld, Übung und Beharrlichkeit…