Home » Magische Rituale » Magickal Herbalism – Hexerei & heidnischer Lifestyle-Blog, The Magick Kitchen

Magickal Herbalism – Hexerei & heidnischer Lifestyle-Blog, The Magick Kitchen

Verbindung mit heiligen Pflanzen

Wenn es um Hexerei und Pflanzen geht scheinen die beiden unzertrennlich zu sein. Es ist sinnvoll, wenn Sie ein wenig (nicht einmal so tief) in die Praxis der alten Hexerei und ähnlicher erdbasierter Traditionen eintauchen. Innerhalb dieser Traditionen werden Pflanzen zu einem göttlichen Status erhoben. Alte und moderne Hexen haben gelernt, die geistige Präsenz in jeder Pflanze, die sie benutzen, zu erkennen. Dies steht im Gegensatz zu der modernen Welt, die nur gelernt hat, Pflanzen für ihre Wirkstoffe anzuerkennen, und sich dabei auf das jahrtausendelange Wissen stützt, das unsere Vorfahren entwickelt haben. Etwa 40% aller Arzneimittel stammen aus den Wirkstoffen in Pflanzen. Ein gutes Beispiel ist die Extraktion von Shikimisäure (ein starkes antivirales Mittel) aus Sternanis, um Tamiflu herzustellen, das angeblich die Schweinegrippe behandelt. Ein weiteres Beispiel hierfür ist das starke Medikament zur Krebsbekämpfung wie Tamoxifen. Hexen gehen jedoch viel tiefer, wenn es darum geht, Pflanzen in ihrer Praxis einzusetzen. Hexen extrahieren nicht nur einen einzigen Wirkstoff und ignorieren den Rest der Pflanze. Hexen erkennen die Nützlichkeit von Pflanzen als Medizin in Verbindung mit der Geisterwelt an.

Als magische Kräuterkenner haben Hexen einzelne Pflanzen aus bestimmten Gründen kennengelernt und verwendet zusätzlich zu ihren medizinischen Eigenschaften. Wie Rosen für die Liebe oder Kamille, um Flüche zu bekämpfen. Viele Pflanzen, die zum Synonym für Hexerei geworden sind, würden viele als gefährlich erachten. Der Grund dafür ist, dass sie nur von einem erfahrenen Kräuterkenner verwendet oder verabreicht werden sollten. Ein qualifizierter Kräuterkundler ist jemand, der die Wirksamkeit der von ihm verwendeten Pflanzen kennt. Diese Fähigkeit und dieses Wissen können durch Lesen von Büchern und Anweisungen verstanden werden, aber ihre sichere und ordnungsgemäße Anwendung kann nur durch kalkulierte Praxis unter Aufsicht eines Kräuterkundigen-Meisters erreicht werden. Ich bin sicher, Sie können an einige dieser Kräuter, Pflanzen und Pilze denken, ohne auch nur viel über Hexerei oder magische Kräuterkunde zu wissen. Diese Pflanzen sind oft entheogene Pflanzen und Pilze. Sie kennen sie wahrscheinlich unter ihren gebräuchlichen Namen wie Belladonna, Mandrake, Zauberpilz, Peyote usw.

Entheogene Pflanzen und Pilze (und manchmal auch Fauna) ) sind bekannt für ihre Fähigkeit, dem Praktizierenden zu helfen, veränderte Bewusstseinszustände zu erreichen. ABER sie wurden nicht zu Erholungszwecken oder als Flucht vor der Realität verwendet. Es wird angenommen, dass diese Pflanzen und Pilze Geschenke der Götter waren. Mit solch hoher Ehrfurcht sind diese Pflanzen heilig und werden nur für die heiligsten Zwecke verwendet. Animistische Traditionen betrachten jede Pflanze als einen göttlichen Geist oder eine unabhängige Einheit, die in ihr lebt. Den Gebrauch der Pflanze in Anspruch zu nehmen, bedeutet, sich auf das Wesen der Götter zu stützen. Diese Aktion wird nur mit größtem Respekt durchgeführt.

Lesen Sie auch:  Zauber, um zwei Menschen zu vereinen

Während wir über heilige und magische Kräuterkunde sprechen, kann ich nicht auslassen, wie wichtig es ist, eine echte spirituelle Verbindung zu ihnen herzustellen die Pflanzen, die Sie in Ihrer Magie verwenden. Dies erreichen wir meistens, indem wir die Pflanze während des Wachstums pflegen. In vielen Traditionen, die die alten Wege ehren, wird angenommen, dass Sie nur Pflanzen verwenden sollten, die Sie direkt in Ihrem Betrieb verbinden. Das heißt, Sie sollten nur Pflanzen verwenden, die Sie selbst anbauen. Hier kommt die heilige oder magische Gartenarbeit in die Praxis. Hexen haben Gärten lange Zeit mit einer Auswahl an Pflanzen für eine Vielzahl von Verwendungszwecken gefüllt. Denken Sie auch hier an die stereotype Hexe, die Sie vielleicht in einem Märchen sehen. Viele haben Gärten, die eine kleine Hütte oder ein Häuschen am Rande der Stadt umgeben.

Pflanzen im Hexengarten werden mit großem Respekt behandelt, als wären sie Familie oder Gottheiten manifestierten sich in einer physischen Form. Bei jeder Pflanze wird große Sorgfalt angewendet, da die Hexe den Boden pflegt und sie mit heiligen Opfergaben salbt. Einige Hexen führen Zeremonien durch, bei denen den Wurzeln vor dem Pflanzen Leben eingehaucht wird und heilige Kräutermischungen in der Nähe der Wurzeln jeder Pflanze über die Erde verstreut sind. (Dies ist ein Beispiel für meine eigene Tradition.)

In den meisten Fällen werden die Wurzeln sorgfältig gepflegt, da sie repräsentativ dafür sind, wo sich der einzigartige Geist der Pflanze manifestiert oder existiert. Pflanzengeister sind oft eher bereit, mit Hexen zusammenzuarbeiten (auf der Suche nach spirituellem und esoterischem Wissen), wenn sie richtig gepflegt werden. Gleiches gilt, um die Bedürfnisse und Wünsche der Hexe zu manifestieren.

In meinem eigenen Garten habe ich viele Pflanzen, für die ich eine enge Beziehung aufgebaut habe. Durch diese Beziehung erhielt ich die Fähigkeit, die Pflanze zu lesen. Die erste Frage, die Sie möglicherweise stellen, lautet: „Woher wissen Sie das?“ Woher weiß ich, ob die Pflanze verwendet werden soll? Woher weiß ich, dass es mir hilft, meine Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen? Woher weiß ich, wann es einfach in Ruhe gelassen werden soll, um zu wachsen? Natürlich sind diese Fragen nicht einfach zu beantworten. Was ich Ihnen sagen kann ist, dass es Glauben braucht. Glaube an meine Fähigkeit, Energien zu spüren und auf das Göttliche zu vertrauen. Manchmal habe ich ein Gefühl. Manchmal ist es ein Wort oder eine Phrase, die mir in den Sinn kommt. Manchmal ist es ein Gefühl der Ruhe oder ein Gefühl der Beruhigung. Das Vertrauen in Ihre Intuition und die Fähigkeit, Ihren eigenen Ego-Geist zu beruhigen, ist in dieser Praxis von wesentlicher Bedeutung.

Lesen Sie auch:  Was ist ein Coven?

Eine wichtige Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Pflanzen NICHT eine Verknüpfung. Es gibt keine Abkürzungen zum spirituellen Verständnis oder zur magischen Kraft. Die Durchführung eines Rituals zum Aufbau von Beziehungen ist ein Schlüssel zur Arbeit mit Pflanzen. Während Sie daran arbeiten, ihre Geheimnisse zu entschlüsseln, werden Sie mit der Pflanze verbunden. Der rituelle Prozess der Entwicklung einer Verbindung oder Beziehung ist für die Ausübung magischer Kräuterkunde von entscheidender Bedeutung.

Nun, das ist großartig und alles, aber … Was ist, wenn Sie Ihre eigenen magischen Pflanzen nicht anbauen können? Nun, die meisten von uns können etwas in einem Topf anbauen. Ich kenne nicht zu viele Häuser oder Wohnungen ohne Fenster, aber ich verstehe. Manchmal gehört die Aufzucht einer Pflanze einfach nicht zu unseren Fähigkeiten. Lass mich dir ein kleines Geheimnis verraten. Ich lutsche an wachsenden Pflanzen aus Samen. Im Ernst, ich töte sie jedes Mal. Klar, ich kann den ganzen Tag Samen sammeln. Ich kann sie auch konservieren, aber ich kann keine Pflanzen aus Samen züchten, die Scheiße wert sind! Sie sprießen und beginnen zu wachsen, aber irgendwie sterben sie irgendwo im Prozess. WTF !! Richtig? ABER! Geben Sie mir einen anständig verwurzelten Sämling, und ich werde diese Pflanze pflegen, als gäbe es kein Morgen. Dies bedeutet, dass ich jemanden für den Samen sorgen lassen muss, bis die Pflanze für mich bereit ist, sie zu übernehmen. Seltsam? Ich kenne. Ich habe lange gebraucht, um das herauszufinden. Jetzt, da ich meine Grenzen kenne, kann ich mich anpassen und meinen Garten wachsen lassen.

Lesen Sie auch:  Eine Liste vieler magischer Eigenschaften von Salbei [überraschend mächtige Tipps]

Wenn Sie einen total schwarzen Daumen und nicht einmal einen gut verwurzelten Sämling haben wird in Ihrer Obhut wachsen, können Sie natürlich Ihre Pflanzen kaufen. WARTEN! Bevor Sie in den Laden gehen, um getrocknete Kräuter und alte Topfpflanzen zu kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass diese Kräuter von jemandem gepflegt wurden, der weiß, wofür sie bestimmt sind. Oder zumindest, dass Sie die Pflanze vernünftigerweise dazu bringen können, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Normalerweise bedeutet dies, dass Sie sie von einer anderen Hexe kaufen müssen, die Pflanzen für die beabsichtigten Zwecke züchtet und konserviert. Oder kaufen Sie sie bei einer Hexe, die weiß, wie man sie „aktiviert“, wenn sie aus einer anderen verantwortlichen Quelle stammen. (Vergessen Sie nicht, durch Zeit und Mühe können auch Sie diese Fähigkeit erlangen.)

Und ja, wenn Sie in einer Prise Lebensmittelgeschäft sind, werden Kräuter gut machen. Denken Sie daran, dass Sie bei dieser Methode an der Spitze Ihres Spiels stehen müssen, wenn es um absichtliche Konzentration und unerschütterlichen Willen geht. Es bedeutet, dass Sie ein bisschen mehr von dem schweren Heben tun werden, anstatt dass die Energie mehr Gleichgewicht zwischen Ihnen und der Pflanze darstellt. Schließlich verwenden wir Kräuter und andere Werkzeuge, um unseren größten Erfolg über das hinaus sicherzustellen, was wir auf den Tisch (oder Altar) bringen. Denken Sie immer daran, dass Magie in Ihnen beginnt. Wenn es nicht in Frage kommt, eigene Pflanzen anzubauen, empfehle ich Ihnen, eine seriöse Kräuterhexe zu finden, die ihre Pflanzen und ihre Verwendung kennt. Finden Sie jemanden, der eine Verbindung hergestellt und eine Bestätigung erhalten hat, dass die Anlage für die jeweilige Aufgabe bereit und bereit ist. Oft haben diese Hexen die Kräuter bereits zu Tees, Weihrauch, Waschmitteln usw. gemischt, die zur Verwendung verfügbar sind. In unserer geschäftigen Gesellschaft ist dies normalerweise ein Segen! Die harte Arbeit und Forschung wurden bereits durchgeführt. Alles was Sie tun müssen, ist MANIFEST!

Nun? Worauf wartest du? Geh raus und verbinde dich mit einigen Pflanzen! Geh und manifestiere deine Größe !!! Mache ein berauschendes MAGICK!

Heller Segen,

Leandra