Home » Magische Rituale » Magie, Schwarze Magie und “Zentrierende Gerechtigkeit” für verbannende Riten

Magie, Schwarze Magie und “Zentrierende Gerechtigkeit” für verbannende Riten

GwennyOh ist eine praktizierende LHP-Magierin, Geistbeschwörerin und Heilerin und teilt gerne die Früchte ihrer Studien und Erfahrungen.

Eine Darstellung eines dunklen Zauberers. Ein Magier der schwarzen Künste unterscheidet sich visuell nicht von anderen Arten; Es gibt jedoch eine Gruppenmentalität, und dunkle Zauberer neigen dazu, alle dunklen Dinge zu schätzen, wie dieses Bild

Pixabay; von kalhh

Die Idee, dass Magie 'schlecht' oder 'böse' ist, ist lachhaft

Es schmerzt mich, es zu sagen, aber eine häufig gestellte Frage lautet: “Ist es nicht ? schlecht Magie zu üben? ” Eine andere häufig gestellte Frage lautet: “Ist es schlecht, schwarze Magie zu üben?” Eine andere Möglichkeit, diese Fragen zu beantworten, ist: “Mach dir dabei keine Sorgen um Karma?” Diese Fragen werden in diesem Stück so behandelt, als wären sie eins. Als Zauberer beleidigen mich solche Fragen – aber auf einer untergeordneten Ebene, weil die Leute nicht zu erkennen scheinen, dass Magie völlig wohlwollend ist; Es ist nur die Absicht einiger Praktizierender, die es zu etwas anderem macht.

Magie ist ein Recht und eine Macht, die jeder von uns natürlich haben sollte. Obwohl Magie nicht böse ist, könnte sie verwendet werden, um schlechte Ziele zu erreichen. Es ist jedoch nicht so, dass böse Dinge damit gemacht werden können, die die Augenbrauen hochziehen, sondern vielmehr, dass es in der Vergangenheit bis heute große gesellschaftliche Gruppen gab, die Magie traditionell als böse identifiziert haben. Infolgedessen hat die Gesellschaft eine eher verdorbene Gesamtperspektive erhalten. Sie können in praktisch jeder Praxis oder Branche böse Dinge tun. Die Idee, dass Magie böse ist, ist wirklich lächerlich.

Auch wenn es für den Fluss dieses Artikels am besten funktioniert, dass der Begriff “schwarze Magie” hauptsächlich verwendet wird, wissen Sie diese schlicht und einfach 'Magie' würde besser dienen; dies, da sie ein und dasselbe sind; Dies wird weiter unten erläutert.

Paradoxes Verhalten und Perspektive

    Um ehrlich zu sein, gibt es viele bedeutend ungerechte Dinge Jeden Tag, den viele nicht einmal in Frage stellen. Wenn es jedoch um bestimmte Überzeugungen geht, die die Gesellschaft uns normalerweise aufzwingt, ist das eine ganz andere Sache …

    Ein typisches Beispiel: Es gab einen Mann, der als seine Kinder wurden erwachsen und schickten sie im Winter ohne Mäntel zur Schule (das ist eine wahre Geschichte). Niemand stellte es in Frage oder kümmerte sich darum. Niemand gab ihnen Mäntel und fragte den Vater nicht, warum sie keine hatten. Der Mann übte jedoch auch Magie und das war es, worum sich die Leute kümmerten. Er hatte zornige Leute, auf die er antworten konnte, und die Leute kümmerten sich sogar darum, dass seine Kinder nicht sicher in einem Haus leben könnten, in dem Magie praktiziert wurde (Schauder zu denken! ) – dieselben Kinder das musste durch kanadische Winter ohne Mäntel überleben , als sich niemand darum kümmerte . Der Punkt hier ist, dass zuweilen die Werte der Gesellschaft weitgehend fehl am Platz sind.

    Auf Magick und Black Magick

      Für diejenigen, die es nicht wissen, Das 'k' auf Magie wurde von Aleister Crowley hinzugefügt, um die Kunst und Wissenschaft des Okkultismus und der Magie von handwerklichem Bühnentrick zu unterscheiden. Darüber hinaus ist der Buchstabe k der 11. Buchstabe des englischen Alphabets, und die Zahl 11 hat eine große Bedeutung für die Magie – insbesondere für Crowleys Thelemic Magick.

      Für die Aufzeichnung: 11 bezieht sich auf die kabbalistische Sphäre von Da'ath, die Wissen darstellt, aber auch den Punkt darstellt, den der Magier / Adept erreichen muss, um sich auf seine kommenden Prüfungen vorzubereiten – die dunkle Nacht der Seele und das große Werk. in Vorbereitung auf Crossing the Abyss.

      Die Definition, die Crowley für Magie verwendete, war, dass es “die Wissenschaft und Kunst ist, Veränderungen in Übereinstimmung mit Will zu bewirken”. Dies ist das gleiche Kommen und Gehen – was bedeutet, dass Magie mit dem Willen des Praktizierenden übereinstimmt, aber auch am besten mit dem Willen anderer. Wenn Werke absichtlich gegen den Willen anderer verstoßen oder ihn missachten, nennen es manche “schwarze Magie”. Obwohl schwarze Magie dem Willen einiger widerspricht, ist sie nicht unbedingt in nennenswerter Weise schädlich. In Fällen, in denen es sich negativ auf jemanden auswirkt, ist es möglich und wahrscheinlich, dass das Gute, das es für einen anderen tut, weitaus größer ist.

      Erklären auf Black Magick

      Schwarze Magie kann schwierig zu erklären sein – teilweise, weil viele sagen, dass “Magie keine Farbe hat”, und dies ist tatsächlich wahr. Wenn man jedoch anfängt, das dunkle Ende magischer Arbeiten gemeinsam zu beschreiben, muss man einen Begriff zur Hand haben, der sie einschließt. Der am häufigsten verwendete Begriff ist schwarze Magie. In ähnlicher Weise werden die Licht- und Mittelbereiche des magischen Spektrums als “weiße” bzw. “graue” Magie bezeichnet. Beachten Sie, dass die Unterscheidung dazu dient, das Sprechen zu erleichtern – aber in Wahrheit gibt es keinen Farbbereich (oder einen Mangel daran) ) gibt es nur Magie als Ganzes – Periode. Um bösen Dingen entgegenzuwirken, müssen manchmal dunkle Energien eingesetzt oder Dämonen zu ihrer Unterstützung gerufen werden. Um einige der hartnäckigsten aller Blockaden zu überwinden, muss man dasselbe tun und es wagen, das zu tun, was getan werden muss, obwohl es möglicherweise jemandem auf die Zehen treten kann – das ist die wahre Natur der sogenannten schwarzen Magie. Wenn Sie sich nicht frei machen, um zu wachsen, sich auszudehnen und aufzusteigen, wird es niemand anderes tun. wird zu einer primären Überlegung.

    Gezeigt werden einige Gegenstände, die in der magischen Kunst verwendet werden können und häufig verwendet werden

    Pixabay; von Pedroom

Arbeiten mit positiven und negativen Energien

Ein weiterer interessanter Punkt bei der Arbeit mit dunklen Energien in Magie ist, dass einige Magier glauben (oder eher wissen) dass dunkle Energien einfach der alternative Energiewert zu hellen magischen Energien sind. Ein Beispiel: Ein Elektriker arbeitet mit positiven und negativen Strömen, und ein Zauberer arbeitet mit denselben. Wenn ein Elektriker oder ein Zauberer sich dafür entscheidet, nicht mit einem zu arbeiten, wird er / sie nicht so sehr von seiner geübten Kunst profitieren. Es ist wahr zu sagen, dass ein Magier, der innerhalb der Grenzen arbeitet, die er als weiße, helle, graue oder dunkle Magie definiert hat, sich darauf beschränkt, alles zu erleben, was Magie sein kann.

  • Definition von Black Magick
  • Hier ist eine Liste von Dingen, die Leute gesagt haben, um schwarze Magie zu beschreiben, die einen Überblick über die Sorten bietet (dieser Autor stimmt ihnen nicht unbedingt zu alles):

    • Eine magische Arbeit, die nicht mit den Überzeugungen des Praktizierenden / höheren Zwecks / höheren Willens übereinstimmt oder diesen widerspricht / Standards.
    • Magie, die keine Grenzen hat (nicht hell, dunkel usw.).
    • Magick wo der Praktizierende sich weigert, an dogmatische Überzeugungen gebunden zu sein.

      Der Wille des Magus wird ausgeführt, unabhängig davon, ob er es ist oder nicht der Wille eines anderen.

    • Nutzen Sie die Energien, die am meisten als dunkel definiert werden, und arbeiten Sie sie in Übereinstimmung mit Ihrem Willen.
    • Gleichgewicht und Harmonie schaffen, anstatt ausschließlich mit Lichtenergien zu arbeiten (dies ist wahr, aber ein bisschen kurzsichtig, da es auch Zauberer gibt, die nur schwarze Künste praktizieren; Sie sind jedoch eine Minderheit. Es ist wahr für diejenigen, die die Reichweite der Magie, die sie üben, nicht auf irgendeinen Typ beschränken.

      Jemand sagte einmal: “Alle Magie ist schwarze Magie, aber einige sind leichterherzig. “

  • Werke, die einen beeinflussen, um Ängste zu zerstreuen und so den Magier dazu zu bringen, energetisch stärker zu werden.

    Für einige nutzt ein Teil davon ihre eigene Angst, um die Kraft ihrer Werke zu verstärken.

  • Jede Magie, die von jemandem ausgeführt wird des Pfades der linken Hand (LHP umfasst Satanisten, Luziferer usw.) “Tu, was du willst, wird das ganze Gesetz sein”; was impliziert, dass es kein Richtig oder kein Falsch gibt, sondern um den eigenen Willen und den freien Willen anderer zu berücksichtigen.

    Dunkle Energiemagie, aber auch Flüche und Verhexungen oder irgendein verbannender magischer Prozess.

  • Öffnen von Portalen zwischen verschiedenen Ebenen, durch die mächtige und ungewöhnliche Energien fließen.

    Dunkle Gottheiten, Dämonen oder Geister beschwören, um dein Gebot abzugeben (Dämonolatrie).

    Magick / Black Magick und Karma

  • Einige befürchten, dass 'Karma' zu ihnen kommt, wenn sie sich auf Magie mit dunklerer Energie einlassen. Dies ist nicht so, da es eine Sache gibt, die “universelle Gerechtigkeit” genannt wird. Wenn man in Richtung dunklerer Mittel stürzen muss, um eine wohlwollende Handlung auszuführen oder eine Ungerechtigkeit zu korrigieren, gibt es einen natürlichen Ausgleich dafür, dass ihre Handlung gerecht ist. Um eine gute Absicht anzukündigen, die als sogenanntes “Opfer” getan werden soll, wird die Ungerechtigkeit vollständig ausgeglichen.

    Um zu beschreiben, wie das oben Genannte funktioniert – Sie haben eine dunkle Magie, die Sie wirken müssen, und bevor Sie Ihre Absicht verkünden, eine gute Tat zu tun, würden Sie es wirklich lieber nicht tun (daher ist der Begriff Opfer ziemlich naheliegend). Im Idealfall ist es etwas, das jemand anderem zugute kommt – Sie könnten beispielsweise sagen, Sie backen einen Kuchen für eine Person im Haus, die ans Haus gebunden ist, mähen den Rasen einer anderen Person, oder Sie nennen ihn wirklich. Dann mach mit deinem Zauber weiter und tue, was du dir durch dein Versprechen geschworen hast, um die Dinge richtig zu machen.

    Nebenbemerkung: Karma ist keine echte Sache oder zumindest nicht so, wie die Leute es normalerweise sehen. Es ist nicht das Universum, das einem die Hand für schlecht schlägt, was sie getan haben. Es ist eine, die einen Energiefrequenzbereich ausgibt, der bestimmte zufällige Erfahrungen aus dem zieht, was sich in diesem Bereich manifestieren kann. Energien können leicht angepasst werden, so dass es nichts zu befürchten gibt, als sich selbst zu fürchten.

    Das Ansehen von Black Magick und andere relative Punkte

      Schwarze Magie hat einen schlechten Ruf bekommen. Trotz allgemeiner Wahrnehmungen kann es ein unschätzbares Werkzeug sein, um sich selbst zu stärken, zu heilen, allgemein voranzukommen und, wie bereits erwähnt, hartnäckige Blockaden zu überwinden. Ein relativ konsistenter Faktor, wenn er für gute Zwecke verwendet wird, ist jedoch, dass möglicherweise gegen den Willen eines Menschen verstoßen wird. Wie schlimm ist das Das Abschalten einer Person im Verkehr oder ein Türsteher, der sich weigert, jemanden in einen Nachtclub zu lassen, könnte auf die gleiche Weise beschrieben werden.

      Gleichzeitig gibt es Fälle, in denen gegen den Willen einer Person verstoßen werden kann Eine große Sache und völlig unangemessen … Ein Paradebeispiel ist die magische Arbeit, um eine verlorene Liebe zurückzubringen. Wenn eine Person eine so monumentale Lebensentscheidung getroffen hat – jemanden zu verlassen, den sie entschlossen hat, nicht innerhalb der Grenzen dessen zu wohnen, was sie in ihrem Leben wollen; dann verdienen sie es, frei zu sein, um nach dieser Entscheidung zu leben – ohne Einmischung.

      Zusätzlich möchte ich darauf hinweisen, dass, wenn eine Person Magie ausübt, dies niemanden verletzen soll, es kann möglicherweise. Zum Beispiel a Ein Zauber, der angewendet wird, um jemanden in seiner Karriere schnell voranzubringen, führt dazu, dass jemand anderes kurzgeschlossen wird – vielleicht wird er nicht mehr der erste Anwärter auf eine Position sein, die nicht mit dem Willen eines oder mehrerer anderer übereinstimmt. Ist der Unterschied zwischen sogenannter heller und dunkler Magie überhaupt real? Es scheint, als ob alles nur Grautöne sind.

      Fazit

      Magie gibt es schon seit der Antike und sie wurde praktiziert, bevor moderne Wege, die sie umfassen, überhaupt entstanden sind. Es geht in erster Linie darum, die eigene Kraft zu nutzen – es ermöglicht uns, das Leben für uns selbst zu verbessern und anderen zu helfen und sie zu heilen. Was für eine schöne Sache ist es, dass selbst jemand, der wenig bis gar nichts an materiellen Ressourcen hat, magische Geschenke machen kann, um jemandem in Not zu helfen.

      Hoffentlich hast du jetzt eine klarere Vorstellung davon, wie Magie und sogar das, was manche Leute als verbannende oder schwarze Magie bezeichnen, in dieser Welt Gutes bewirken können und einen langen Willen haben.

        © 2020 GwennyOh

    Lesen Sie auch:  Wie ein normaler Mann sein eigener Lebensberater wurde (und wie auch Sie) - Hack Spirit