Home » Weiße magie » Manoj Chalam zerbricht die hinduistischen Götter – Fernweh

Manoj Chalam zerbricht die hinduistischen Götter – Fernweh

Jeder, der jemals von den wunderschönen goldenen Figuren in seinem Yoga-Studio verzaubert, aber eingeschüchtert war, wird begeistert sein zu wissen, dass er nicht weiter suchen muss.

“Schnallen Sie sich an, ich werde Ihnen die ‘Reader’s Digest’-Version der ganzen Sache geben”, sagte Manoj Chalam in diesem Speakeasy von Wanderlust Vermont.

Chalam erklärte, dass eine Ausstellung voller hinduistischer Götter auf den ersten Blick auf Polytheismus hindeutet, aber in Wahrheit repräsentieren diese Charaktere eine Philosophie, die im Monotheismus verwurzelt ist. Um die Dinge noch tiefer zu fassen, sagte er, dass der Nicht-Dualismus der Höhepunkt der indischen Philosophie sei.

„Nicht-Dualismus ist das ewige Subjekt – es ist das ‚Ich bin’“, sagte Chalam. „Man kann nicht darüber reden, man kann nicht darüber nachdenken. Wie erkennen Sie also, dass Sie das Selbst sind, ohne es zu objektivieren? Wenn du die Geschichten und Symbole wirklich verstehst, helfen sie dir tatsächlich, wo immer du in deinem Leben bist, und sie führen dich zur Selbstverwirklichung und Erleuchtung.“

Jede Murti hat eine Geschichte und eine Philosophie, und in diesem Video werden Ihnen Charaktere wie Durga, Shiva, Ganesha, Kali und mehr vorgestellt.