Home » Weiße magie » Mistel – Die Hexerei

Mistel – Die Hexerei

Viscum-Album (europäisch) ODER Phoradendron Leucarpum (amerikanisch)

Zonen 6 -11

Mistel ist ein Parasit, der auf größeren Pflanzen, normalerweise Hartholzbäumen, wächst und dessen Wurzeln Nährstoffe aus dem Saft der Wirtspflanze beziehen. Es hat lanzettengrüne Blätter und einen kurzen Stiel mit vielen Gabeln und kann einen großen, buschigen Klumpen bilden, der bis zu drei Fuß lang an der Wirtspflanze hängt. Pflanzen sind unisexuell und grünliche Blüten bilden sich in Klumpen. Es folgen weiße, durchscheinende, geäderte Beeren mit einem Samen.

Wachsende Mistel

Der Saft der Beeren ist sehr klebrig und lässt die Samen an der Rinde eines Baumes haften. Europäische Mistel bevorzugt weichere Laubbäume, insbesondere Apfelbäume, und sie kommen häufig auch auf Esche und Weißdorn vor. Amerikanische Mistel, genannt Eichenmistel, kommt am häufigsten auf Ahornbäumen vor, genießt aber auch Eiche.

Wenn Sie Ihre eigene Mistel anbauen möchten, müssen Sie frische Beeren erhalten. Quetschen Sie sie auf das Holz an der Unterseite eines Astes eines geeigneten Baumes, damit der Saft den Samen kleben lässt. Einige Leute machen zu diesem Zweck Kerben im Wald, aber wie viel soll dieser arme Baum durchmachen? In wenigen Tagen bildet sich eine fadenförmige Wurzel, die das Holz durchbohrt und schließlich den Weg in den Baum selbst findet. Sie sollten einen großen, gesunden Baum und einen Ast auswählen, der viel eigenes Sonnenlicht erhält. Die Reifung der Mistel dauert bis zu zwei Jahre.

Beeren können im Herbst gepflückt werden. Die Pflanze sollte im Winter geerntet und zum Trocknen aufgehängt und in einem Papier- oder Stoffbeutel mit viel Zirkulation aufbewahrt werden.

Alternativ können Sie Mistelkraut für magische Zwecke kaufen.

Mistel gilt seit jeher als magische, glückliche Pflanze. Liebhaber, die sich darunter küssen, werden dauerhaft glücklich sein und einen Zweig an Ihrer Person tragen, um Glück, Schutz und Fruchtbarkeit zu gewährleisten. Das Aufhängen im Haus sollte es vor Krankheiten, Blitzen, Werwölfen und dem Austausch Ihrer Kinder gegen Feenveränderungen schützen.

In England und Wales gaben die Bauern dem ersten einen Haufen Mistel Kuh, die kalbte, um die Gesundheit und Produktion der gesamten Herde für das Jahr zu gewährleisten.

In Skandinavien war Mistel ein Symbol des Friedens, unter dem kriegführende Parteien Waffenstillstand schworen.

)

Laut Überlieferung schätzten Druiden die Mistel hoch und sammelten sie nur, wenn sie eine Vision erhielten, die sie dazu aufforderte, und dann mit großer Zeremonie.

Seit den Samen sind durch Vogelkot verbreitet, unsere aufmerksamen Vorfahren namens Mistel “Mist auf Zweig”, (das Wort wörtlich

übersetzt ist eine Konjugation von „Vogelkalk“ oder „Vogelmist“ und Zweig), die glaubt, dass die Pflanze tatsächlich aus dem Mist selbst stammt. Andere Überzeugungen besagten, dass die Mistel dort wuchs, wo ein Baum vom Blitz getroffen wurde.

Laut Plinius dem Älteren beschrieb ein römischer Historiker des ersten Jahrhunderts eine rituelle Ansammlung von Misteln durch gallische Druiden in seinem Natural Geschichte XVI wie folgt:

Die Druiden – so nennen sie ihre Zauberer – halten nichts Heiligeres als die Mistel und a Baum, auf dem es wächst, vorausgesetzt es ist Valonia Oak…. Mistel ist selten und wenn sie gefunden wird, wird sie mit großer Zeremonie gesammelt, besonders am sechsten Tag des Mondes. Sie begrüßen den Mond in einem einheimischen Wort, das “alle Dinge heilen” bedeutet, und bereiten ein rituelles Opfer und ein Bankett unter einem Baum vor Bringen Sie zwei weiße Bullen zur Sprache, deren Hörner bei dieser Gelegenheit zum ersten Mal gebunden sind. Ein Priester in weißen Gewändern klettert auf den Baum und schneidet mit einer goldenen Sichel den Mistelzweig ab, der in einem weißen Umhang gefangen ist. Dann töten sie schließlich die Opfer und beten zu einem Gott, um sein Geschenk für diejenigen günstig zu machen, denen er es verliehen hat. Sie glauben, dass Misteln, die in Getränken verabreicht werden, jedem unfruchtbaren Tier Fruchtbarkeit verleihen und dass sie ein Gegenmittel gegen alle Gifte

sind Mistel als Weihnachtstradition

Das Küssen unter der Mistel entstand mit dem römischen Fest von Saturnalia. In England fand natürlich zu Weihnachten ein Kuss unter dem Mistelzweig statt. Der Mann muss eine Beere pflücken, wenn das Küssen beendet war, und sobald die Beeren verschwunden waren, gab es kein Küssen mehr. Die Mistel muss dann in der zwölften Nacht verbrannt werden, um sicherzustellen, dass diejenigen, die sich darunter küssten, heiraten.

Während des gesamten Mittelalters wurde die Mistel von der Kirche wegen ihres Zusammenhangs mit Fruchtbarkeit und Fruchtbarkeit verboten all die lustige Ausschweifung, die damit einhergeht. Als Ersatz wurde Holly vorgeschlagen. Noch im 20. Jahrhundert erlaubten einige Kirchen den Menschen nicht, Mistel zu Gottesdiensten zu tragen.

Die Mistel behielt jedoch ihren lustvollen Ruf. Während der viktorianischen Ära waren öffentliche Zuneigungsbekundungen weitgehend verpönt, aber wenn Sie unter der Mistel standen, würden Sie geküsst werden. Eine Tradition, die wir bis heute lieben.

Magischer Gebrauch

Mistel wird als Pflanze männlicher Energie angesehen. In der Tat erinnern die weißen Beeren an Sperma (wenn Sie sich stark genug vorstellen). Es hat jedoch auch weibliche Eigenschaften. Es ist auch mit der Sonne und dem Element Luft verbunden. Es ist mit den Göttern Apollo, Venus, Freya, Odin und Balder verbunden.

Mistel ist sowohl mit Weihnachts- als auch mit Hochsommerfestivals verbunden.

Verwendung in Zaubersprüchen, um Liebe, Schutz, Glück bei der Jagd, Vergebung und Versöhnung, sexuelle Potenz bei Männern und Empfängnis zu fördern.

Es kann verbrannt werden, um unerwünschte Geister zu verbannen. über die Schwelle des Schlafzimmers gelegt, um unangenehme Träume zu verbannen, im Haus aufgehängt, um Liebe zu erregen und negativen Einfluss zu vertreiben, und als allgemeines Schutzamulett getragen.

Sein Holz ist nützlich für die Herstellung von Zauberstäben und andere rituelle Werkzeuge.

Haushaltsgebrauch

Die klebrige Beere Saft wurde verwendet, um Vögel zu fangen, aber das ist illegal. Es kann in der Umgebung des Hauses nützlich sein, in dem Sie Klebrigkeit benötigen.

Medizinische Verwendung

)

Europäischer Mistelzweig

Mistel wird zur Senkung des Blutdrucks und für die allgemeine Gesundheit des Herzens und des Kreislaufsystems verwendet. Es wird auch zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt. Machen Sie für beide einen Tee aus 1 Teelöffel getrockneten Blättern mit einer Teetasse kochendem Wasser. Je nach Blutdruck und zwei- bis dreimal täglich bei Epilepsie.

Mit demselben Tee hergestellte Kompressen können bei Rheuma eingesetzt werden.

Mistel wurde auch bei der Behandlung bestimmter Krebsarten angezeigt.

Amerikanische Mistel

Stimuliert Uteruskontraktionen und wurde zur Unterdrückung der Menstruation und zur Unterstützung der Geburt eingesetzt.

Vorsichtsmaßnahmen

Mistel ist giftig. Während Sie viel davon essen müssten, um sich damit umzubringen, sind Haustiere und kleine Kinder einem großen Risiko ausgesetzt. Mistelbeeren sollten niemals intern eingenommen werden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Misteln. Überprüfen Sie vor der Verwendung unbedingt den botanischen Namen.

Frauen, die schwanger sind oder stillen sollten niemals Mistel verwenden!

Bildnachweis

von Johann Dreo @flickr Creative Commons

Lizenz https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0