Home » Weiße magie » Paradies verloren

Paradies verloren

Jeder sagt immer: “Schreibe über etwas, das du weißt.” The Shining Isle handelt wie sein Vorgänger The Quickening von Menschen, Orten, einem Gott und einer Göttin, die mir alle persönlich bekannt sind und Ereignisse, die uns alle global und viele von uns lokal betreffen.

Sowohl die alte als auch die moderne Geschichte wiederholen dieselbe Geschichte von Krieg, Invasion und Usurpation, gefolgt von der vorhersehbaren Beschlagnahme indigener Länder und Ressourcen, der Verunglimpfung oder Zerstörung ihrer Bräuche, Kultur und Künste , Sprache und Selbstbestimmung, gefolgt von der Vergewaltigung und Plünderung von Ressourcen und der Zerstörung des natürlichen Lebensraums und der Umwelt. Auf globaler Ebene gibt diese Erkenntnis uns allen sicherlich einen Grund, die zukünftigen Konsequenzen dieser Maßnahmen gründlich zu prüfen und die Verantwortlichen zu befragen und herauszufordern.

Ich lebe in einem kaum noch tropischen Paradies: einem Gebiet voller Regenwald; Wasserfälle; Berge; lange, weiße Sandstrände; und eine kleine Stadt, die früher schläfrig war und in der alle lächelten. Es war schon vor fünfzehn Jahren (als ich hierher zog) ziemlich berühmt für seine Vielfalt. Die magische und spirituelle Einstellung der meisten Menschen ist sichtbar, da viele in ökologischen Bewegungen aktiv sind oder sich mit den Heilkünsten beschäftigen. Die meisten folgen einem “alternativen Lebensstil”, während einige sich leider stark mit Drogenkultur beschäftigen.

Surfer und Touristen sind aus der ganzen Welt gekommen, wegen der Eigenart und Schönheit der Gegend. Natürlich haben sich Entwickler infolgedessen wie Raubtiere gestürzt. genau wie die oben erwähnten Eindringlinge. Sie sind gekommen, haben Geldstrafen für gierige Ratsmitglieder gekauft und bezahlt, weil sie gegen die Regeln verstoßen haben, und haben weiterhin alles gekauft, was sie in die Hände bekommen können. Jetzt gibt es Vororte, in denen es noch vor wenigen Jahren Feuchtgebiete gab, und es gibt mehr Geschäfte, als man zählen kann, wenn man dasselbe verkauft.

Wir haben es bisher geschafft, die goldenen Bögen von unserer Stadt fernzuhalten, aber natürlich wurde dieselbe vielfältige, magische Gemeinschaft infolgedessen an den Rand gedrängt. Oder diese Bewohner wurden gezwungen zu gehen, da die Lebenshaltungskosten in die Höhe schnellen und genau die Dinge, die die Menschen in dieses Paradies gezogen haben, zur Ware werden und erniedrigt werden … alles für das mächtige Geld.

Die Shining Isle spiegelt dies wider – wie es im Laufe der Geschichte auf der ganzen Welt passiert ist und noch heute geschieht. Die Inspiration hinter dem Buch beruht auf der Art und Weise, wie einige von uns Magie verstehen – ihrer Verbindung zu allem und jedem und ihrer Bewunderung und Ehrfurcht vor allem, was einzigartig und wunderbar ist. Als Spezies sind wir viel zu egozentrisch geworden, wenn in Wahrheit nicht alles um uns geht. Die Geschichte dreht sich um eine Insel vor der Küste eines Landes, in dem der Leser lebt. Sie spielt in der Gegenwart, aber viele der Einwohner von Inishrún sind uralt, fast unsterblich: die Tuatha Dé Danann. Zusammen mit Hunter (einem mehrjährigen Gott der wilden Orte) und einer Göttin, die nur als das große Geheimnis bekannt ist, schließen sie sich mehreren Menschen an (Holly und Mim, eine Hexe ) nannte Wolf Kain und ihren Freund David Rushton, den unbezwingbaren und durch und durch liebenswerten Charlie Freeman, um nur einige zu nennen) und einige sehr jenseitige Hunde im Kampf um die Rettung ihres Heimatlandes vor dem Geiz der Immobilienentwicklung.

Die Geschichte legt auch nahe, dass der Schein trügen kann und dass es unangemessen ist, andere in Stereotypen zu packen, weil wir nie wissen, wer – oder was – wir auf der Straße passieren könnten.

Diejenigen, die die Visualisierungen lesen, die an den Ritualen in teilnehmen. Wenn ich den wilden Gott sehe , das zuvor veröffentlichte The Quickening , oder wer mir geschrieben hat, wie sehr Sie die Charaktere in den Geschichten geliebt haben, wird sich freuen zu wissen, dass viele wieder besucht werden. Es gibt auch ein paar neue, exquisit komplexe und humorvolle Persönlichkeiten, die gefallen werden, und viele Leser werden mit Hollys Reise von der Verzweiflung scheinbar ewiger Inkonsequenz zur Anerkennung und Umarmung ihres Schicksals emoten.

Als begeisterter Leser habe ich immer das verlangt, was ich als “Abschalt” -Fiktion bezeichne, um mich zwischen dem, was ich sonst noch tue oder lese, zu entspannen, und ich habe eine Leidenschaft für beides. erforschte historische Fiktion und zeitgenössischen magischen Realismus. Wenn ein Roman meine Neugier weckt, werde ich oft in wissenschaftlichere Arbeiten hineingezogen – die Quelle der Inspiration des bewunderten Schriftstellers -, die meinen Lernhunger stillen. Und ich habe mich daran gemacht, dasselbe für andere zu tun, weil die Quelle der Geschichte sowohl Legende als auch Mythos ist, sehr real und in der gegenwärtigen Ära sehr lebendig.

Die Anmerkung und der Anhang des Autors sind nicht die üblichen Dinge, um an einem Werk der sogenannten Fiktion teilzunehmen, und ich danke allen bei Llewellyn für ihre Vision und Anpassungsfähigkeit, damit sie bleiben können.