Home » Weiße magie » Rettichsalat mit gereiftem Parmesan von Sarah Copeland – Wanderlust

Rettichsalat mit gereiftem Parmesan von Sarah Copeland – Wanderlust

Wie ein einladender Teller mit rohen Radieschen mit grobem Meersalz und guter Butter braucht dieser zwanglose erste Gang kaum ein Rezept. Aber betrachten Sie dies als Anstoß, Radieschen zu pflanzen, zu kaufen und in jeder Form zu essen, wenn sie von April bis Juni Reihe für Reihe auftauchen. Wenn die Zwiebeln pfeffrig frisch sind und mit ihrem berühmten Knusper explodieren, vierteln Sie Ihre runden Lieblingsradieschen (Kugel oder Cherry Belles) und werfen Sie sie in eine Schüssel. Schneiden Sie eine andere Sorte oder zwei (schwarze oder Wassermelonen-Rettiche) in dünne Scheiben. Werfen Sie sie mit jungen Erbstückkarotten, Ihrem besten Olivenöl und großen Portionen gereiftem Parmigiano-Reggiano und nehmen Sie sich Zeit, um alles verschwinden zu lassen.

Radieschensalat mit gereiftem Parmesan

SERVIERT 2

ZUTATEN

1 schwarzer Rettich
1 großer Wassermelonen-Rettich
Eine Handvoll kleiner Globus, Cherry Belle oder French Breakfast Radieschen pro Person, geviertelt
4 kleine junge Erbstückkarotten, geschrubbt und in mundgerechte Stücke geschnitten
2 bis 4 EL Finishing-Öl
Fleur de Sel oder Sel Gris und frisch gemahlener Pfeffer
2 oz/55 g gereifter Parmigiano-Reggiano

RICHTUNGEN

Schwarz- und Wassermelonenradieschen mit einer Mandoline oder einem sehr scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den geviertelten Radieschen, Karotten und dem Finishing-Öl in einer großen Schüssel mischen und mit Fleur de Sel und Pfeffer bestreuen. Den Parmigiano-Reggiano in mundgerechte Stücke brechen und zusammen mit dem Gemüse schwenken. Bei Raumtemperatur in einer flachen Schüssel oder auf einer kleinen Platte servieren.

Sarah Copeland ist Food- und Lifestyle-Experte, Autor von Feast: Generous Vegetarian Meals for Any Eater and Every Appetite und Food Director des Magazins Real Simple. Sie war sechs Jahre lang als leitende Rezeptentwicklerin für Food Network tätig und trat als Gastköchin bei Good Morning America auf. Ihre Artikel und Rezepte wurden in zahlreichen Zeitschriften veröffentlicht, darunter Fitness, Health, Food Network Magazine, Saveur, Food & Wine und Martha Stewart Living, und sie hat zu mehreren Kochbüchern beigetragen. 2012 veröffentlichte Sarah ihr erstes Kochbuch, The Newlywed Cookbook, kurz nachdem sie ihre eigene Ehe mit einer Vegetarierin begonnen hatte. Als ehemalige Allesfresserin war Sarah entschlossen, ihm wunderbares, schmackhaftes vegetarisches Essen zuzubereiten. Ihr neues Buch „Feast“ ist das Ergebnis ihres Engagements für dieses Ziel. Sie lebt in New York City.