Home » Weiße magie » So organisieren Sie Ihre erste UFO Sky Watch

So organisieren Sie Ihre erste UFO Sky Watch

Jana ist eine Amateurin, wenn es um Weltraum, Natur und Wissenschaft geht. Sie liebt es, Geheimnisse zu erforschen, sowohl klassische als auch neue.

Wenn Sie neugierig sind, mit diesem neuen Hobby zu beginnen, werden Sie froh sein zu wissen, dass es Ihren Geldbeutel schont, praktisch überall durchgeführt werden kann und eine fantastische Möglichkeit ist, sich zu entspannen (es sei denn, Sie werden Zeuge der Invasion des Mutterschiffs). Dieser Artikel ist für den gelegentlichen Sternengucker, der einen lustigen Abend verbringen und nicht Unmengen ausgeben möchte.

Du wirst lernen wie:

Entscheiden Sie sich für einen sicheren Standort. Bereiten Sie sich darauf vor, alleine oder in einer Gruppe zu fliegen. Packen Sie Vorräte wie Erste Hilfe, Essen und Trinken ein. Packen Sie die richtige Ausrüstung ein. Vermeiden Sie Langeweile. Erkennen Sie die Bedeutung eines Skywatch-Protokolls. Entscheiden Sie, was zu tun ist, wenn Sie etwas sehen.

Einrichten Ihrer planetaren Verteidigungsstation

AKA – wo immer Sie Ihren Klappstuhl platzieren.

Wenn Sie Ihre erste Himmelsbeobachtung planen, ist es möglicherweise am besten, Ihr Lager im Hinterhof aufzuschlagen. Betrachten Sie es als Testlauf. Suchen Sie sich eine laue Nacht aus und gehen Sie durch den Abend, um zu sehen, was Ihnen gut gefallen hat, was nicht so gut ankam und für welche Dinge Sie zurück ins Haus mussten.

Während diese Lektüre jeden auf eine Himmelsbeobachtung vorbereiten wird, bringt jede Person ihre eigene Individualität in die Situation ein. Daher ist es besser, die erste Uhr in der Nähe Ihres Hauses zu halten. Ihre ersten Erfahrungen werden verdorben, wenn Ihnen bestimmte Annehmlichkeiten oder Ausstattungen fehlen und Sie darauf verzichten müssen, weil Sie zu weit oben auf einem einsamen Berg waren, um schnell wieder ins Haus zu kommen. Wählen Sie das nächste Mal einen beliebigen Ort aus. Dank Ihrer Gartenuhr wissen Sie genau, wie Sie den Abend angenehmer gestalten können.

Wichtige Überlegungen, wenn Sie nicht zu Hause sind

Dieses Hobby ist meist ortsfreundlich. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Heimatzone zu verlassen:

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre lokalen Gesetze zum Hausfriedensbruch kennen. In einigen Bereichen ist der Aufenthalt nach bestimmten Zeiten nicht gestattet, während andere Websites jederzeit für die Öffentlichkeit geschlossen sind. Vermeiden Sie auch privates Eigentum, wenn der Eigentümer nie jemandem erlaubt hat, zwischen seinem Mais zu zelten. Denken Sie nicht, dass Sie immun gegen Kriminalität sind. Die meisten Überfälle und Angriffe sind opportunistische Ereignisse und wenn Sie allein in einem gefährlichen Gebiet sind, sind Sie so gut wie das nächste Opfer eines Kriminellen. Sky Watching ist ein nächtliches Hobby, bei dem leider die meisten schlechten Elemente auf der Pirsch sind. Stellen Sie absolut sicher, dass der von Ihnen gewählte Ort sicher ist, auch wenn Sie mit einer Gruppe reisen. Das gleiche gilt für Gebiete, in denen es Wildtiere gibt. Bauen Sie Ihr Lager in einem Bereich auf, der für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, und behalten Sie Ihre Umgebung im Auge, während Sie in den Himmel blicken. Der Tod durch einen mürrischen Elch ist nicht der richtige Weg. Abgesehen davon, dass es sicher und legal ist, sollte der ideale Ort frei von künstlichem Licht sein. Dies ist nicht immer möglich, insbesondere wenn Sie in einer Stadt leben. Mehr Dunkelheit ist jedoch immer besser. Sie werden Bewegungen am Himmel erkennen können, die sonst von Straßenlaternen oder der Fledermaussignal-Terrassenleuchte dieses seltsamen Nachbarn verdeckt werden.

Sollten Sie alleine oder mit Freunden gehen?

Hier sind einige Vorteile, wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind:

Es ist viel sicherer. Kriminelle und wilde Tiere werden weniger als fünf oder sechs Personen belästigen als ein einzelner Mensch. Wenn eine UFO-Sichtung auftritt, werden mehrere Sichtungen von Zeugen immer (möglicherweise zu Unrecht) als glaubwürdiger angesehen. Ein gutes Gespräch zwischen Freunden oder der Familie kann die Durststrecken der Nacht sehr angenehm machen, ohne Sie von der eigentlichen Himmelsbeobachtung abzulenken.

Es kann sich als schwierig erweisen, viele davon zu überzeugen, die Keulen oder ihr übliches Wochenendgift fallen zu lassen, um auf die Milchstraße zu starren. Auf der anderen Seite kann es gerade neu genug sein, um es auszuprobieren, insbesondere die Nachtschwärmer in Ihrem sozialen Umfeld, die sich für Camping und das Paranormale interessieren. Wenn Sie es schaffen, eine interessierte Gruppe zu gewinnen, ist Organisation das A und O. Entscheiden Sie sich für Transportangelegenheiten (werden Sie Fahrgemeinschaften oder nehmen Sie Ihre eigenen Fahrzeuge?), machen Sie sich klar, wie lange jede Person bleiben möchte, wo sie sich treffen und Essen mitbringen möchten. Es gibt keinen Grund, warum eine Skywatch nicht auch als Barbecue dienen kann.

Ratschläge, um alleine zu gehen

Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht alleine gehen sollten. Manche Leute jagen gerne alleine UFOs und das ist in Ordnung. Am Ende geht es darum, was für dich das Beste aus dem Hobby herausholt und wenn das heißt alleine zu gehen, dann auf jeden Fall eine eigene Skywatch haben.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend. Überprüfen Sie vorher das Wetter, um sicherzustellen, dass es nicht regnet oder bewölkt ist. Ziehen Sie warme Kleidung und ein gutes Paar Schuhe an. Ein Aspekt, der dieses Hobby bei vielen beliebt macht, ist, dass man es sich so richtig gemütlich machen kann. Was gibt es Schöneres, als in einem bequemen Sessel heißen Kaffee zu schlürfen, Snacks zu essen und sich sogar in eine Decke zu wickeln? Gehen Sie alles raus, es ist eine wirklich entspannende Zeit, um sich um sein leibliches Wohl zu kümmern.

Im Rucksack eines UFO-Jägers

Neben dem Komfort gibt es das Wesentliche zu beachten.

Schutz vor den Elementen

Welche Unterkunft Sie benötigen, hängt von der Dauer der Wache und natürlich vom Standort ab. Wollen Sie einfach zwei Stunden im Hinterhof verbringen, bevor Sie ins Bett gehen? Dann ist Ihr Haus im Hintergrund, um für etwas TLC zu sorgen, falls das Wetter launisch wird. Wählen Sie unterwegs einen Ort, an dem Sie Ihr Auto in der Nähe parken oder ein Zelt mitnehmen können. Ein Auto bietet einen hervorragenden Schutz vor Kälte und Wind, während die Himmelsbeobachtung fortgesetzt werden kann.

Medizin und Erste Hilfe

Es gibt keinen Grund, warum Sie dieses Hobby nicht genießen können, wenn Sie chronische Medikamente gegen eine ernsthafte Erkrankung einnehmen. Achten Sie nur darauf, dass Sie die geplanten Zeiten für die Einnahme Ihrer Medikamente nicht verpassen und nehmen Sie zur Sicherheit eine zusätzliche Menge ein, um die nächsten Dosierungen zu decken. Oft gehen die Leute campen, besichtigen oder fahren einfach nur, und das Fahrzeug beschließt, zuzuschlagen. Auf diese Weise, wenn Sie am nächsten Morgen Probleme mit dem Auto haben oder ein plötzlicher Sturm das Autofahren verhindert, haben Sie zumindest Ihre nächste Dosis abgedeckt.

Lesen Sie auch:  ENGEL NUMMER 360 (360 sehen)

Nehmen Sie immer eine grundlegende Erste-Hilfe-Ausrüstung mit, insbesondere wenn Sie in Gebiete gehen, in denen Stürze, Stiche und Allergien auftreten können. Aber wie das alte Sprichwort sagt: Vorbeugen ist besser als heilen. Vergessen Sie nicht Ihre körperlichen Sicherheitsbedürfnisse. Halten Sie Ihr Telefon aufgeladen und bereit, falls Sie Hilfe benötigen.

Knabbereien

Packen Sie Ihre Lieblingssnacks und auch etwas Nahrhaftes ein. Sandwiches und Fertiggerichte sind beliebt. Fügen Sie beim Packen Ihres Essenskorbs immer etwas Wärmendes hinzu, wie zum Beispiel eine Flasche Kaffee oder heiße Schokolade. Im Idealfall sollte Alkohol die Bühne verlassen. Immer mehr Menschen werden Zeugen seltsamer Phänomene am Himmel und mehr denn je sind andere bereit, zuzuhören – wenn derjenige, der das Ereignis erzählt, glaubwürdig ist.

Leider wirbelt die Glaubwürdigkeit den Bach runter, wenn Ermittler oder interessierte Bürger erfahren, dass mehrere Sixpacks und Marihuana im Spiel waren. Dann ist es egal, ob dir der Imperator vom Planeten Blob wirklich die Hand geschüttelt hat, es wird nicht ernst genommen.

Ausrüstung

Ein bequemer Stuhl. Ein Notizbuch. Eine Lichtquelle zum Schreiben von Notizen. Sie können eine kleine Taschenlampe einpacken oder den Bildschirm Ihres Mobiltelefons verwenden. Eine Möglichkeit, die Zeit anzuzeigen. Auch hier ist ein Handy ideal. Ein genaues Thermometer. Kamera. Fernglas. Mehrere Kugelschreiber oder Bleistifte. Größe von Objekten. Diese messen die Größe eines UFOs. Wenn Sie auf Armeslänge gehalten werden, wählen Sie dasjenige, das der Größe des UFOs am ​​nächsten kommt. Beobachter stellen ihre eigene Mischung zusammen, enthalten aber im Allgemeinen Dinge wie eine Erbse, verschiedene Münzen und runde Kieselsteine.

Die gute Nachricht ist, dass eine Himmelswache mit absolut keiner Ausrüstung durchgeführt werden kann. Wenn Sie jedoch Muster erkennen, sich die Bedingungen vor einer Sichtung ansehen oder eine Art Aufzeichnung Ihres Hobbys haben möchten, können Sie mindestens mit Stift, Notizbuch und der Zeit durchkommen.

So verwenden Sie das Logbuch

Das ist das Herz Ihres Hobbys. Das Notebook zeichnet alles auf, was Sie während einer Himmelsbeobachtung erleben. Tatsächlich schreiben einige Beobachter viel in ihre Protokolle und bevorzugen stattdessen eine Zwischenablage mit einem A4-Schreibblock. Auf diese Weise können sie es in Ordnern ablegen. Sky Watching hat einige sehr ernsthafte Hobbyisten!

Schreiben Sie zuerst das Datum oben auf die Seite und direkt darunter den Ort. Lassen Sie eine Zeile offen. Notieren Sie dann auf der nächsten Seite die Uhrzeit, zu der Sie die Uhr starten, und schreiben Sie daneben eine einfache Notiz mit der Aufschrift “Uhr gestartet”. Notieren Sie sich idealerweise die Wetterbedingungen und schreiben Sie diese auf. Ist der Himmel bewölkt und wie stark? Gibt es einen leichten, starken oder völligen Windstillstand? Wie hoch ist die Temperatur (hier kommt das Thermometer zum Einsatz), die Luftfeuchtigkeit und so weiter. Es mag irrelevant erscheinen, aber Forscher haben entdeckt, dass es einen überraschenden Zusammenhang zwischen bestimmten Wetterbedingungen und dem Auftreten von UFOs gibt.

Legen Sie als Nächstes einen Zeitrahmen fest, um regelmäßige Umweltkontrollen durchzuführen. Das heißt im Grunde nur, alles aufzuschreiben, was Sie sehen, fühlen, hören und die Wetterbedingungen. Sie können dies alle 15 Minuten, eine halbe Stunde oder stundenweise tun. Machen Sie es jedoch nicht länger als eine Stunde. Wichtige Details können sich innerhalb weniger Minuten ändern. Machen Sie Ihre Bracket-Einträge die ganze Nacht.

Lesen Sie auch:  Die 9 besten Spezialschuhe für Tage am Strand oder beim Wandern

Sobald Sie etwas Identifizierbares sehen, notieren Sie die Zeit und beschreiben Sie, was Sie gesehen haben. Sie haben zum Beispiel einen Satelliten oder die blinkenden Lichter eines Flugzeugs oder sogar ein weit entferntes Auto gesehen, das auf einem Bergpass abbiegt. Wieso den? Das Aufnehmen von alltäglichen, sich bewegenden Objekten dient einem zweifachen Zweck.

Es verhindert, dass Sie vor Langeweile sterben. Es macht Sie tatsächlich zu einem besseren Zeugen.

Die meisten UFOs haben wirklich langweilige Erklärungen. Zum Beispiel campt eine Familie bei spätem, nebligen Bedingungen und plötzlich sehen sie in der Ferne leuchtende Kugeln, die sich unheimlich bewegen. Sie sind unerfahren, der Nebel verzerrt die Realität und sie wissen nicht, dass die von ihnen gemeldeten UFOs tatsächlich schwimmende Laternen waren, die von einer nahegelegenen Strandparty freigelassen wurden. Nur ein Beispiel, aber etwas so Gewöhnliches wie Nebel kann mit normalen Lichtquellen wirklich seltsame Dinge anstellen.

Aber hier ist der wahre Punkt. Beim Loggen von IFOs (Identified Flying Objects) oder sogar solchen, die nicht fliegen, werden Sie zum Experten in der Eliminierung der üblichen Verdächtigen. Damit sammeln Sie Erfahrung und irgendwann sehen Sie etwas, das zu keinem bekannten IFO passt – dann wissen Sie, dass Sie etwas haben, das paranormal sein könnte. Diese Praxis wird auch beweisen, dass Sie ein überdurchschnittlicher Zeuge sind. Nach einer Sichtung werden die Leute versuchen, Löcher in die Geschichte zu bohren. Manche sagen zum Beispiel, dass Sie ein bestimmtes Ding gesehen haben, ein Flugzeug oder einen Kometen, aber wenn Sie dieses bestimmte IFO bereits in Ihren Logs haben, zeigt es, dass Sie es bei einer früheren Gelegenheit als solches erkannt haben und nicht getäuscht wurden. Nehmen Sie alles auf, sogar Feuerwerk und Suchscheinwerfer. Die Fähigkeit, eine bestimmte Situation objektiv zu identifizieren, macht Sie zu einem wertvollen UFO-Jäger und -Forscher.

Ich dachte, es wäre aufregender als das. . .

Die vielleicht größte Enttäuschung für Neulinge ist, dass eine Skywatch super langweilig werden kann. Der Hauptschuldige sind falsche Erwartungen. Wer möchte nicht etwas Erstaunliches sehen? Eine solche Aufregung ist völlig normal und der Grund, warum dieses Hobby von Tausenden von Menschen praktiziert wird. Aber erfahrene Veteranen des Nachthimmels wissen, dass es bei jeder Sitzung ruhige Zeiten geben wird.

Da kommen Freunde ins Spiel. Ein gutes Gespräch lässt die ereignislosen Stunden wie im Flug vergehen und Sie lernen Ihre Kumpels besser kennen. Manche Alleinbeobachter nehmen ein Radio, ein UFO-Buch oder ein Handwerk mit. Ein Buch ist besonders praktisch, um mehr über die Formen von UFOs und die faszinierende Geschichte des Phänomens zu erfahren.

Womit Sie sich auch immer beschäftigen möchten, es darf Sie nicht von der Uhr ablenken. Das Internet ist nicht die beste Idee, da das Surfen ein wenig zu interessant werden kann und der grelle Bildschirm des Laptops oder Telefons Sie mit einer gewissen Nachtblindheit zurücklässt. Lassen Sie sich nicht von langsamen Stunden von einer großartigen Aktivität im Freien abhalten. Manche Leute haben bei ihrer ersten Uhr Glück gehabt!…