Home » Weiße magie » So regieren Sie Ihren Arbeitsplatz (mit Mitgefühl) – Fernweh

So regieren Sie Ihren Arbeitsplatz (mit Mitgefühl) – Fernweh

Niemand wacht morgens auf und sagt: „Weißt du was? Ich möchte heute ein Idiot im Büro sein.“ Wir alle möchten in einer Umgebung arbeiten, die von Wachheit und Mitgefühl durchdrungen ist.

Doch nur wenige von uns wissen, wie wir diese Qualitäten in unser Arbeitsumfeld bringen können. Eine Sammlung buddhistischer Shambhala-Lehren, die ich in dieser Hinsicht immer hilfreich fand, ist als die Sechs Wege des Herrschens bekannt. Die Sechs Wege des Herrschens lehren uns, Aggressionen mit Mitgefühl zu begegnen.

Wohlwollend: „Aggression sich erschöpfen lassen“

Der erste Schritt ist der Versuch, bei der Arbeit offen und entgegenkommend zu bleiben, indem man seinen Herausforderungen viel Raum gibt. Stellen Sie sich einen wütenden Stier vor. Wenn er in einen kleinen Pferch gesteckt wird, wird ein wütender Stier weiter herumbuckeln, unfähig, seine Anspannung abzubauen. Wenn Sie jedoch dieses Tier nehmen und es auf ein offenes Feld setzen, wird es herumlaufen, bis es sich selbst ermüdet. Dasselbe gilt für die Aggression einer anderen Person.

Die Idee, wohlwollend zu bleiben, ist, dass wir kein Öl ins Feuer der Aggression gießen. Wir lassen die Aggression sich erschöpfen. Vielleicht weckt das Bild des wütenden Stiers einen Sinn für Humor in Ihnen. Einen Sinn für Humor zu bewahren und die Dinge nicht persönlich zu nehmen, ist eine Möglichkeit, inmitten von Aggressionen einen offenen Geist zu bewahren.

Stimmt: „Grundsätzlich sind wir beide gut“

Das soll nicht heißen, dass Sie sich bei der Arbeit wie eine Fußmatte hinlegen sollten. Dies bringt uns zur Qualität des Wahren. Wahr zu sein bedeutet in diesem Sinne nicht nur, diplomatisch zu sein, sondern sich tatsächlich mit deinem Herzen zu verbinden. Ich komme aus einer Tradition, die glaubt, dass alle Wesen grundsätzlich gut sind. Sie können Ihrem Verständnis Ihrer grundlegenden Güte treu bleiben, während Sie sich schwierigen Problemen stellen. Sie kehren also das Modell „ich“ versus „mein Idiot von einem Kollegen“ um in „wir sind beide im Grunde gut und stecken hier zusammen“.

Echt: „Zeigen Sie auf die Logik“

Dies führt uns zur dritten Art des Herrschens, echt sein. Die Idee, echt zu sein, besteht darin, dass Sie, wenn Sie etwas zu sagen haben, es auf Logik begründen. Wie mein Lehrer Sakyong Mipham Rinpoche sagte: „Es ist nicht einmal besonders unsere Echtheit. Es ist einfach echt, ein Stern am Himmel, den jeder sehen kann. Wir alle erkennen die Wahrheit.“ Mit anderen Worten, wenn Sie bei der Arbeit sind und klar sehen, dass etwas getan werden muss, dann zeigen Sie auf die Logik dahinter. Hier durchbrechen wir die Vorstellung, dass Sie Recht und die andere Person Unrecht hat, und zeigen einfach die Realität dessen, was passiert.

Furchtlos: „Glaube an dich selbst“

In diesem Sinne müssen wir furchtlos sein, wenn es für uns an der Zeit ist, eine Entscheidung bei der Arbeit zu treffen. Gegründet in Wohlwollen, Wahr und Echt, können Sie sich eine Aktivität einfallen lassen, die durchgeführt werden muss. Wenn es an der Zeit ist, etwas zu tun, handeln Sie furchtlos. Sich zurückhaltend zu fühlen, wie Dinge getan werden sollten, nimmt einem ganzen Projekt den Wind aus den Segeln. Angst kann ansteckend sein, also vertraue auf dich und deine grundlegende Güte.

Kunstvoll: „Den Tag gekonnt gestalten“

Die Beherrschung Ihrer Arbeitssituation ist eine Kunst, keine Wissenschaft. Sie können Ihren Tag geschickt gestalten, um Ihre Zeit zu maximieren und sie mit Kollegen zu verbringen, mit denen Sie produktiv sein werden. Denken Sie daran, dass die Rücksichtnahme auf andere die Wurzel des Kunstvollseins ist. Mit Bedacht eröffnen wir anderen einen Raum, ihre eigene Weisheit zu entdecken.

Jubel: „Finde Freude daran, dir selbst treu zu sein“

Diese Qualitäten am Arbeitsplatz zu kultivieren, ist eine Freude wert. Es ist schwer, auf Aggression nicht mit noch mehr Aggression zu reagieren. Aber wenn Sie anfangen, auf Ihr Leben zu schauen und sich zu freuen, stellen Sie vielleicht fest, dass Sie glücklicher sind. Du fühlst dich wohler in deiner Haut, weil du dir selbst inmitten großer Hindernisse treu bleibst. Das sollten wir feiern.

Lodro Rinzler bietet zu diesem Thema einen fünfwöchigen Online-Kurs an. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Lodro Rinzler ist Lehrer der Shambhala-Buddhismus-Linie und Autor von fünf Büchern, darunter der Bestseller Der Buddha geht in eine Bar…der preisgekrönte Gehen Sie wie ein Buddha und das Kommende Wie man sich selbst (und manchmal andere Menschen) liebt. In den letzten zehn Jahren hat er zahlreiche Workshops in Meditationszentren, Unternehmen und Universitäten in ganz Nordamerika geleitet. Er ist der Gründer des Institute for Compassionate Leadership, einer authentischen Organisation für Führungstraining und Arbeitsvermittlung, und lebt mit seinem Hund Tillie und seiner Katze Justin Bieber in Brooklyn. lodrorinzler.com