Home » Weiße magie » So stoppen Sie negatives Denken mit diesen 5 Techniken

So stoppen Sie negatives Denken mit diesen 5 Techniken

Die Überwindung des negativen Denkens ist einer der größten Probleme, denen Sie bei der Arbeit mit dem Gesetz der Anziehung begegnen können. Selbst wenn Sie all diese erstaunlichen neuen Werkzeuge nutzen, die Ihnen helfen, positiv zu denken und in eine bessere Zukunft zu blicken, kämpfen Sie immer noch gegen nicht hilfreiche einschränkende Überzeugungen aus früheren Lebensabschnitten. Viele dieser Überzeugungen können sich ungebeten einschleichen und Ihr Bild von einem besseren Leben stören.

Zum Glück gibt es jedoch viele praktische Dinge, die Sie tun können, um negative Denkmuster zu stoppen. Hier sind fünf der effektivsten Methoden, um negatives Denken zu stoppen.

5 Techniken, um negatives Denken zu stoppen

1. Gedankenstopp

Wenn Sie bemerken, dass negative Gedanken oder Bilder in Ihren Geist eindringen, versuchen Sie tatsächlich, „Stopp!“ Zu sagen. zu dir selbst. Wenn Sie alleine sind, können Sie versuchen, dies laut auszusprechen, aber es kann auch sehr effektiv sein, wenn Sie es nur in Ihrem Kopf sagen.

Wenn Sie es vorziehen, können Sie eine Sprache verwenden, die stärker ist als „Stopp“ “(Wie” Raus aus meinem Kopf! “Oder sogar etwas etwas bunteres). Für Menschen, die nicht so von Worten bewegt sind, können Bilder leistungsfähiger sein. Das klassische Beispiel ist ein leuchtend rotes Stoppschild, das Sie sich im Auge Ihres Geistes vorstellen, wenn aufdringliche Gedanken auftauchen.

Es gibt auch direktere Ansätze, um Gedanken zu stoppen. Sie können beispielsweise die alte Taktik ausprobieren, Ihr Gesicht mit Wasser zu bespritzen, oder einfach die Richtung Ihres Denkens ändern. Einige Leute zählen gerne rückwärts von 100 bis 1.

2. Positive Affirmationen

Positive Affirmationen können auf verschiedene Arten verwendet werden. Erstens könnten sie auf die gleiche Weise eingesetzt werden wie Gedankenstopp-Techniken. Mit anderen Worten, Sie könnten eine Bestätigung sagen, sobald Sie einen negativen Gedanken spüren.

Zum Beispiel, wenn Sie daran arbeiten, einen neuen Partner zu finden, der das Gesetz der Anziehung und des Fangens anwendet Wenn Sie denken, dass Sie keine Liebe verdienen, können Sie sagen: „Ich bin eine wertvolle, liebenswerte Person und ich werde eine großartige Beziehung finden.“

Zweitens beginnt es jedoch, täglich Affirmationen zu sagen um Ihr Denken umzugestalten und sie zu einem mächtigen Werkzeug zu machen, selbst wenn Sie bereits gute Laune haben. Gestalten Sie Ihre Affirmationen sorgfältig und versuchen Sie, im Spiegel Augenkontakt mit sich selbst herzustellen, wenn Sie sie rezitieren.

3. Grenzen durchsetzen

Wenn Sie sehr lange mit negativem Denken gelebt haben, denken Sie vielleicht, dass es unrealistisch ist, dies plötzlich zu erwarten ändere deinen Ansatz. In dieser Situation scheinen sogar Affirmationen und Techniken zum Stoppen des Denkens das negative Denken nur für einen späteren Zeitpunkt zu verzögern.

Wenn Ihnen dies bekannt vorkommt, möchten Sie möglicherweise ein paar Wochen damit verbringen, zumindest Grenzen durchzusetzen, wenn es kommt zu negativem Denken. Die Idee hier ist, dass Sie einen festen, begrenzten Zeitraum wählen, in dem Ihr Geist negative Gedanken unterhalten kann, und dass Sie sich verpflichten, sie zu jeder zweiten Zeit der Woche gewaltsam zu stoppen oder zu bekämpfen.

Wenn Sie ' Wenn Sie beruhigt sind, dass Sie Zeit haben werden, über diese Gedanken nachzudenken, werden Sie feststellen, dass sie weniger mächtig erscheinen und weniger Potenzial haben, Ihren Geist zu beherrschen. Außerdem stellen viele Menschen fest, dass sie zu ihrer geplanten Zeit nicht einmal an etwas denken können, um über negative Gedanken nachzudenken, und dass dies ihnen tatsächlich hilft, ihr Muster zu brechen.

4. Schreiben und Zerstören

Wenn Ihre negativen Gedanken mit einer bestimmten starken Emotion wie Angst, Wut oder Eifersucht verbunden sind, lassen Sie sie alle raus Schreiben. Verwenden Sie einen Stift und Papier und drücken Sie wirklich all diese aufgestaute Negativität aus. Sie können dann einen Weg wählen, um dieses Papier zu zerstören, was Ihr Engagement für das Weitergehen symbolisiert. Zum Beispiel könnten Sie es zerreißen, zu einer Kugel zerdrücken, verbrennen oder darüber kritzeln.

Wer nicht so gerne Worte verwendet, um sich auszudrücken, kann künstlerische Anstrengungen unternehmen eine ähnliche Auswirkung. Zum Beispiel könnten Sie eine Darstellung Ihrer Negativität formen oder malen und diese dann zerstören (oder ihre Form ändern).

Der Sinn dieser Technik besteht nur darin, eine Art physische Darstellung zu erhalten Ihrer Negativität, damit Sie sie auf befriedigende symbolische Weise verbannen können.

5. “Nur weil”

Sie können auch versuchen, mit sich selbst zu argumentieren, wenn Sie das Gefühl haben, sich in Negativität zu verwandeln. Diese Technik beinhaltet das Finden eines Satzes, den Sie sich selbst vortragen können, um anzuerkennen, dass Sie Macht über Ihre körperlichen Reaktionen haben, und um diese Macht im Laufe der Zeit zu erhöhen.

Üben Sie diesen Ansatz, indem Sie einen tiefen, reinigenden Atemzug nehmen und sagen Sie etwas wie „Nur weil ich schlechte Beziehungen hatte, heißt das nicht, dass ich das meinem Körper antun muss“ oder „Nur weil ich mich bemüht habe, einen guten Job zu finden, heißt das nicht, dass ich nie einen finden werde die Zukunft. “

Sagen Sie nach dem von Ihnen gewählten Satz„ Jetzt entspannen “(lassen Sie das Wort„ entspannen “Ihr Stichwort zum Ausatmen sein und lassen Sie Spannung und Negativität los).


Beginnen Sie heute, Negativität aus Ihrem Leben zu entfernen…

Informieren Sie sich über die alte Technik , die Ihnen helfen kann, zu klären Alle einschränkenden Überzeugungen , die Sie möglicherweise haben, und beginnen, heute Ihr bestes Selbst zu finden…

Klicken Sie hier, um Ihre eigene Kopie der Clearing-Negativität zu erhalten Aus deinem Leben Ebook.