Home » Weiße magie » So werden Sie Geister in Ihrem Haus los

So werden Sie Geister in Ihrem Haus los

Layne interessiert sich für Energiearbeit und das Erforschen des oft Unerklärlichen.

Wie man Geister und Geister loswird

Ich bin in einem Spukhaus aufgewachsen und habe auch mehrere Jahre in einer Spukwohnung gelebt. Jetzt, wo ich auf meine Erfahrungen als Erwachsene zurückblicke, kann ich sie nachvollziehen. Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Methoden der Energieheilung und Energiereinigung erlernt und einige Praktiken übernommen, die mir enorm geholfen haben, Räume für Menschen zu räumen.

Erstens, ist es ein Geist oder ein dämonisches Wesen?

Bevor wir beginnen, ist es wichtig, dass Sie mit Ihren religiösen Überzeugungen und allen Teilen Ihres Erbes und Ihrer Familiengeschichte in Kontakt sind, die Ihnen helfen, einen Geist oder Geist in Ihrem Haus loszuwerden. Wenn wir „loswerden“ sagen, meinen wir das in den meisten Fällen freundlich.

Die meisten Geister sind einfach gefangen, haben sich nicht weiterbewegt und kommen entweder zu uns, um Hilfe zu erhalten, kommen zu uns auf eine verbleibende Weise (sie nehmen nur Platz ein und sind sich ihrer Spuk nicht wirklich bewusst) oder kommen zu uns, um uns wohlwollend zu besuchen (denken Sie an verstorbene Familienmitglieder). Wenn Sie sicher sind, dass der Geist oder der Geist, der Sie verfolgt, nicht schlecht ist, sondern nur Hilfe beim Überqueren braucht, ist es absolut in Ordnung, wenn Sie die folgenden Ratschläge befolgen.

Wann ist es für Sie gefährlich, mit dem Übernatürlichen zu arbeiten?

Wenn Sie es mit einer dämonischen Entität zu tun haben (auf die wir weiter unten eingehen werden), gehen Sie mit Vorsicht vor. Manche Menschen können mit einer dämonischen Wesenheit „umgehen“ und Wege finden, sich in ihrem Zuhause vor Schaden zu schützen, aber in fast jeden Fall, dämonische Wesenheiten sollten Profis überlassen werden.

Einige dämonische Wesenheiten werden an Orten, Räumen, Menschen, Gegenständen befestigt oder werden durch religiöse Ikonen und Gegenstände ausgelöst, Dinge einfach im Haus bewegt, Kisten und Türen geöffnet, Beschwörungen und Rituale. . . dazu später mehr. Versuchen Sie nicht, einen Dämon allein zu verbannen.

Wie man einen wohlwollenden Geist loswird

Hier sind die Schritte, die Sie selbst unternehmen können, um den Geist oder Geist zu befreien, der in Ihrem Haus gefangen ist und Sie verfolgt. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, sehen Sie sich 5 Zeichen an, in denen Ihr Haus heimgesucht wird.

1. Durchsuche das Haus nach vergessenen Habseligkeiten

Oftmals bleiben Geister und Geister in einem Haus gefangen, weil Habseligkeiten oder Gegenstände oder Portale zurückgelassen werden. Manchmal muss man nur eine Kiste auf dem Dachboden finden, an der die Person befestigt ist, die Tür des alten Hauses entfernen oder Möbel umstellen, um den Raum freundlich zu stören. Jedes Mal, wenn Sie bestätigen können, dass ein Geist an einem Ort oder Objekt haftet, möchten Sie ihn identifizieren und mit Mitgefühl entfernen.

2. Bereite dich körperlich vor

Bei jeder Reinigungsarbeit trage ich oft meine Lieblingsgegenstände. Ich trage gerne bestimmte Steine ​​in meinen Taschen, die die psychische Frequenz blockieren, und trage auch bestimmte Anhänger, die mit meinem Herzchakra verbunden sind.

Wenn Sie religiös sind, können Sie einen religiösen Gegenstand (wie ein Kreuz) tragen. Manche Leute beschließen, ihr drittes Auge mit einem Bandanda-Schal zu bedecken, dies ist auch akzeptabel. Sorgen Sie dafür, dass Sie sich gut fühlen. Manche Leute können sich einklinken und meditieren, bevor sie fortfahren oder sich in der Natur erden.

Ich persönlich verwende gerne Salbei (gefolgt von Beifuß) und brenne ihn (mit einer weißen Kerze anzünden) über meiner Abalone-Schale, zusätzlich zu Salz und Gebetswasser. Es ist wichtig, dass Sie an die Werkzeuge glauben, die Sie erworben haben. Ich werde nachhaltig oder lokal geernteten Salbei verwenden (wenn Sie die Person kennen, die ihn geerntet hat, ist dies am besten). Die Leute verwenden Palo Santo und Beifuß und Zeder.

Salbeiarten sind in Südeuropa, Nordafrika und im Nahen Osten sowie in Nordamerika beheimatet. Salbei wird seit Jahrhunderten in traditionellen Ritualen verwendet. Salz ist ein ausgezeichnetes Schutzmittel und Gebetswasser verleiht der Luft ein leichtes Gefühl (manche verwenden möglicherweise Weihwasser). Die Abalone-Muschel, die ich verwende, konnte ich von der Person erwerben, die dafür tauchen ging.

Je besser Sie mit Ihren Werkzeugen verbunden sind, desto besser. Ich hatte mir meine Werkzeuge jahrelang angeeignet und wusste nicht, was ich damit anfangen sollte. Schließlich brachte ich sie zu einer privaten Sitzung mit einer Curandera-Heilerin und legte sie ihr vor. Sie zündete meine Una de Gato an und sagte „Mmmmm, das ist gute Medizin“, als sie daran roch. Dann betrachtete sie die Arafeder, die ich von einem Vogel, den ich pflegte, gesammelt hatte, legte sie zusammen mit meiner Abalone-Muschel und sagte: „Das sind deine Werkzeuge.“ In diesem Moment verstand ich endlich ihren Nutzen.

Je stärker Sie mit Ihren Tools verbunden sind, desto effektiver sind sie. Diese sind deine Werkzeuge, um es zu bearbeiten.

4. Beginnen Sie mit der Reinigung

Bevor ich mit der Reinigung beginne, reinige ich mich in der Regel von Kopf bis Fuß. Ich werde auch so viele Fenster wie möglich öffnen (manchmal lasse ich alles geschlossen und öffne sie dann, wenn ich eine zweite Hausreinigung durchführe) und öffne sogar alle Türen in der Wohnung vor einer Hausreinigung.

Führe den Geist von Raum zu Raum

Die Brise und der Luftzug geben dem Geist oder dem Geist einen Weg zum Ausstieg. Auch tagsüber mache ich gerne Reinigungen. Beginnen Sie in einem Bereich des Hauses (normalerweise eine Region, die mit spiritueller Aktivität weniger aktiv ist). Sie werden den Geist von Raum zu Raum „treiben“ wollen.

So reinigen Sie Ihren Raum

5. Führen Sie ein Gespräch mit der Entität

Sprich immer in Licht und Liebe und wohlwollend. Ich gehe durch das Haus, zünde meinen Salbei an und halte ihn über meine Abalone (eine Schüssel geht auch) und fange im ersten Raum an. Gehen Sie von Wand zu Wand, von Ecke zu Ecke und reinigen Sie den Raum. Du kannst laut mit dem Geist sprechen oder flüstern. Sprechen Sie mit ihnen wie mit einem Freund und sprechen Sie liebevoll. Ich habe meine Aussagen oft gerne mit „Liebe und Licht“ beendet.

Wie man mit einem Geist spricht

Hier ist ein Beispiel für das, was ich sagen könnte, aber Sie können es zu Ihrem eigenen machen:

“Hallo. Ich weiß, dass du hier bist und ich kümmere mich um dich. Ich verbinde mich mit dir, weil ich dir helfen möchte, frei zu sein. Es ist okay, weiterzumachen. Vielen Dank, dass Sie sich um dieses Haus gekümmert haben. Du bist jetzt frei und ich heiße dich willkommen, dich dem Licht zuzuwenden. Dieser Raum ist voller Liebe und du bist Liebe und ich bin Liebe. Ich bitte Sie, weiterzuziehen und Ihren neuen Platz friedlich zu betreten. Vielen Dank für Ihre Zeit hier und jetzt ist es Zeit zu gehen. Lass mich dir helfen, in Liebe und Licht.“

Lesen Sie auch:  23 Spirituelle Symbolik & Bedeutung des Eichhörnchens (Totem + Omen)

Manchmal gehe ich herum, reinige den Raum und sage einfach „Liebe und Licht“. Sie möchten im Wesentlichen den Geist aus jedem Raum treiben, also arbeiten Sie Raum für Raum. Offene Schränke, Badezimmer, alles. . . decken den ganzen Raum ab. Sie sollten den Geist zuletzt in den aktivsten Teil des Hauses treiben.

Hier werden Sie das oben erwähnte Gespräch führen oder Sie können beten oder meditieren oder liebevolle Güte aussenden. Stellen Sie sich wirklich vor, den Geist aus den Fenstern oder der Haustür Ihres Hauses zu vertreiben. Verschließen Sie jedes Fenster mit einem quadratischen Muster. Tun Sie dies auch an der Tür. Sobald ich die Reinigung durchführe, lösche ich gerne den angezündeten Salbei in der Erde vor meiner Tür oder meinem Fenster.

Reinigungsoptionen

Verwendung von Salz: Sie können auch herumgehen und Salz in alle Ecken Ihres Zimmers, Ihres Hauses, Ihres Bettpfostens streuen. . . es wird eine „Barriere“ um diesen Schutzraum herum schaffen.
Gebetswasser verwenden: Sie können durch das Haus gehen und es nach Belieben mit Gebetswasser übergießen.

6. Gefundene Objekte aufgeben

Es ist wichtig, dass Sie, wenn Sie Überreste des Geistes oder des Geistes vor Ihnen finden, ihr Objekt entweder durch Spende, freundliche Zerstörung oder Wegwerfen aufgeben – kleine, natürliche Objekte können ins Meer zurückgebracht werden usw. Es muss aus das Haus.

Dämonen und bösartige Geister in deinem Haus verbannen

Ich habe die oben genannten Methoden auch verwendet, um böswillige Geister fernzuhalten, aber wissen Sie nur, dass es sich bei der Arbeit mit diesen beängstigend anfühlen kann und Sie sich wirklich Ihrer Energie bewusst sein und eine starke Energie behalten müssen, um nicht beeinflusst oder besessen zu werden.

Dämonen sind gefährlich

Es ist gefährlich, mit Dämonen zu arbeiten, weil sie aggressiver und körperlicher werden und anderen schaden oder sich an andere binden können. Sie können Sie körperlich krank machen, Sie finanziell ruinieren, Ihre Familie verfolgen, Ihnen folgen, Ihren Kindern schaden, Ihren Haustieren schaden usw.

Woher wissen Sie, ob ein Dämon in Ihrem Haus ist?

Wenn Sie vermuten, dass ein Dämon in Ihrem Haus ist, können Sie Folgendes erleben:

Stimmen: Du ahmst oft Leute nach, die du kennst, um dich dazu zu bringen, zu glauben, dass es sich um einen Freund oder ein Familienmitglied handelt
Erscheinungen: dunkle Schatten, Schatten, die beim Schlafen neben oder über Ihnen schweben, Spiegelungen, Erscheinungen von Familienmitgliedern oder verstorbenen Angehörigen
Verschieben von Objekten: Dämonen bewegen Gegenstände in deinem Zuhause und stoßen gerne religiöse Ikonen oder wichtige Dinge um
Knurren: Knurren ist ein häufiges Anzeichen für einen Dämon
Albträume und Nachtschrecken: Dämonen wecken dich oft, indem sie dich stoßen, kratzen, dich an einer Wand hochziehen, deine Laken verschieben, dein Bett schütteln, in deinen Träumen erscheinen
Unerklärliche Geräusche: unerklärliche Geräusche werden oft mit Dämonen in Verbindung gebracht – Weinen, Lachen, Stimmen, Schritte, Knall usw.
Krankheit und Krankheit: Die meisten Menschen, die an dämonischen Angriffen leiden, werden körperliche Krankheiten und Krankheiten erfahren, die lange Zeit nicht diagnostiziert werden können
Not: Dämonen können Not verursachen (Tod, finanzieller Ruin)
Geistige Gesundheitsprobleme: Dämonen können dazu führen, dass im Allgemeinen glückliche Menschen Stimmungsschwankungen, Wut, Depression und ähnliches erleben
Besitz: im schlimmsten Fall können Menschen besessen werden

Lesen Sie auch:  Wanderlust North Coast Organics · Wanderlust

Ich empfehle Ihnen dringend, mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, um eine dämonische Entität loszuwerden oder so schnell wie möglich wegzuziehen. Ich habe mit dämonischen Wesen zu tun gehabt und sie sind kein Witz. Sie können dein Leben ruinieren und dir vielleicht sogar folgen (ja, ich wurde verfolgt!) und sie werden dich und deine Lieben physisch und mental angreifen. In der Zwischenzeit KÖNNEN Sie Möglichkeiten finden, sich zu schützen, wie unten beschrieben.

So schützen Sie sich vor Geistern, Geistern und Dämonen

Es gibt viele großartige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Intuition nutzen können, um sich in Ihrem Zuhause zu schützen. Wenn Sie spirituell sind oder Ihre Kultur gut definierte Methoden für den Hausschutz hat, gehen Sie mit diesen oder kombinieren Sie sie mit einigen anderen Methoden. Als zusätzliche Anmerkung: Verwenden Sie niemals ein Ouija-Brett oder nehmen Sie am Handwerk teil, ohne zu wissen, was Sie tun und warum Sie es tun. Es ist bekannt, dass diese Aktionen Menschen in Schwierigkeiten bringen.

Hier sind einige der Dinge, die mir gefallen:

Weiße Kerzen: weiße Kerzen bringen Lichtenergie; passe dich deinem Glauben an
Salz: Salz kann einen Schutzschild um Ihr Bett oder in einem Raum bilden; eine Prise bestreuen und ein Gitter formen
Pflanzen: Lebewesen in deinem Haus (ja Pflanzen!) bringen Leben und stören böse Energie
Haustiere: Wenn Sie einen Hund oder eine Katze haben, ist es großartig, wenn Sie Ihren Hund oder Ihre Katze in Ihrem Zimmer oder auf Ihrem Bett schlafen lassen, um Sie nachts zu schützen. Tiere helfen, die böse Energie im Haus zu unterbrechen.
Getrocknete Kräuter aufhängen: Ich mag es, getrocknete Kräuter über meiner Tür aufzuhängen und sie in mein Haus zu stellen. Rosmarin eignet sich dafür ebenso gut wie Lavendel.
Renovierung: Eine Renovierung kann wirklich dazu beitragen, in einem Haus eingeschlossene Energie freizusetzen. sogar die Beseitigung alter Möbel kann helfen, Dämonen von der Anhaftung an den Ort zu lösen.
Spirituelle Zeichen: Es spielt keine Rolle, welcher Religion Sie angehören – bewahren Sie besondere Gegenstände im Haus auf. Wisse jedoch, dass einige Dämonen durch religiöse Ikonographie verschlimmert werden. Aus diesem Grund verwende ich gerne Gegenstände, die neutral sind und nicht an eine bestimmte Religion gebunden sind.
Vorfahren und Engel: Sie können Ihre Vorfahren, Engel und Familie, die verstorben sind, anrufen, um Sie zu beschützen, aber wissen Sie, wenn etwas besonders böse ist, werden Sie Ihre ruhenden Familienmitglieder belasten. Ziehen Sie in Erwägung, mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, bevor Sie fortfahren.
Öle und Bäder: Ich liebe es, mit Rosenwasser, Blütenblättern und anderen schützenden ätherischen Ölen zu baden. Sie können Ihren Körper im wahrsten Sinne des Wortes reinigen.
Leistung: Ja, du kannst dich mächtig machen. Sie müssen wirklich mit Ihrer Fähigkeit in Kontakt treten, Ihre Energie zu schützen. Viele Menschen stellen sich gerne einen Kaccoon aus weißem Licht um sich herum vor – dies hilft ihnen, eine Grenze zu setzen.
Musik: Musik,…