Home » Weiße magie » Soul Retrieval: Die schamanische Praxis, Traumata und emotionale Wunden zu heilen

Soul Retrieval: Die schamanische Praxis, Traumata und emotionale Wunden zu heilen

Schamanische Heilmethoden werden seit Tausenden von Jahren erfolgreich eingesetzt, um Menschen auf wundersame Weise dabei zu helfen, alte Traumata, emotionale Wunden, Verletzungen und Selbstverletzungen loszulassen Sabotagemuster, Energieblockaden, Krankheiten, Krankheiten und mehr.

„Die Seele ist nicht im Körper, sondern der Körper in der Seele.“ Alan Watts

F oder Jahrtausende lang haben die erstaunlichsten Philosophen, Weisen und Theologen versucht, die Seele zu definieren. Eine Vielzahl von Abhandlungen und Büchern bemühen sich, dieses Konzept festzunageln. Es gibt heute mehrere Definitionen für die Seele, daher ist es schwierig, aber notwendig, eine funktionierende Definition in einem heilenden und transformativen Kontext bereitzustellen. Ich bezeichne die Seele als Lebenskraft . Dies ist die Lebenskraft, die unser physisches Leben auf der Erde belebt. Unsere Seele ist metaphorisch im Körper, in unseren Eingeweiden.

Sie reagiert auf das Leben, auf den Rhythmus, auf die Freude, auf die Musik. Der Zweck der schamanischen Heilpraxis der Seelenrückgewinnung besteht darin, so viel von unserer Lebenskraft wie möglich zu sammeln, um dieses Leben so weit wie möglich als Menschen zu leben. In vielerlei Hinsicht ist an sich nichts „Heiliges“ oder Außergewöhnliches; es ist ein natürlicher Ausdruck des Lebens.

Die biogeometrische Struktur der Seele

Meine subjektive Perspektive und Vision der Seele oder Lebenskraft umgeht die Definitionsdebatte und hat eine biogeometrische Struktur, die unsere Erinnerungen, unsere Emotionen und unsere Erfahrungen von Anfang an in der physischen Welt enthält , der Moment unserer Konzeption. Normalerweise beschreibe ich die Seele mit der Metapher eines dreidimensionalen Wandteppichs mit einer geometrischen Struktur aus Fäden, Fasern und Filamenten. Jeder Thread ist ein diskretes Element, eine Geschichte oder eine Erfahrung, die in der Zeit zurückreicht. Während der schamanischen Seelenrückholung bringst du all diese Fäden der Lebenskraft zurück in dein Sein. Darüber hinaus sind diese Fäden Teil einer größeren geometrischen Struktur, die unsere Eltern und unsere persönlichen Vorfahren umfasst, die sich ebenfalls in der Zeit erstreckt und Teil einer größeren, umfassenderen Struktur ist, und so weiter. Wenn Sie dies bis zur endgültigen Schlussfolgerung verfolgen, sind wir ein wesentlicher Bestandteil einer umfassenden biogeometrischen Struktur, und ich bezeichne dies als Planet Erde und im weiteren Sinne als Universum.

Wenn Leute zu mir sagen: “Ich möchte die Erde heilen” oder “Die Erde braucht Heilung”, schlage ich ihnen vor, dass der Schlüssel dazu darin besteht, sich selbst zu heilen. Wenn wir ein intrinsischer Teil der Erde sind, dann beeinflussen persönliche Heilung und Transformation explizit die Anima Mundi , die Seele der Welt. Das ist nichts Neues oder Phantasievolles. Das Verständnis, dass die Menschheit ein Strang im „Netz des Lebens“ ist, ist Teil einer inspirierenden ökologischen Philosophie der amerikanischen Ureinwohner. Wie ein markiges Lakota-Sprichwort sagt: „Der Frosch trinkt den Teich, in dem er lebt, nicht aus.“

Die Seelenrückgewinnung ist eine der wirksamsten und bekanntesten schamanischen Heilmethoden Praktiken zur Wiederherstellung verlorener Lebenskraft. Der Verlust der Lebenskraft ist als Seelenverlust bekannt. Dies kann geschehen, wenn wir ein Trauma erleiden, einen Unfall haben, von einem Partner getrennt sind und den Tod eines geliebten Menschen erleben eine, oder durchlaufen Sie eine allgegenwärtige Zeit schwieriger Umstände.

Entdecken Sie kraftvolle Erkenntnisse und Techniken, um strahlende Gesundheit, Glück, Wohlstand, Frieden und Fluss in Ihrem Leben und Ihren Beziehungen zu schaffen.

Wenn wir uns einem schweren Trauma unterziehen, geht normalerweise ein Teil unserer Lebenskraft verloren, damit wir überleben können, was auch immer mit uns passiert. Es ist ein Weg für Körper und Bewusstsein, das Trauma zu überleben. Probleme entstehen, wenn der Seelenteil oder das Fragment nicht zurückkehrt.

Seelenverlust: Wie es passiert

Oft tritt Seelenverlust auf, wenn wir sehr jung sind und keinen Bezugsrahmen für die Erfahrung haben, und wir sind uns daher der Dissonanz in unserem Wesen und der unbewussten störenden Muster, die sich wiederholen, nicht bewusst in unserem Leben wegen dieses frühen Seelenverlustes. In gewisser Weise bemühen wir uns, unsere verlorene Lebenskraft zurückzugewinnen, indem wir die emotionale Wunde immer wieder wiederholen und neu erleben. Das Durchleben kann sehr schmerzhaft sein, aber wir müssen wissen, dass unser Bewusstsein in einer vollendeten, sich selbst offenbarenden Funktion uns zeigt, dass wir unsere Lebenskraft wiederherstellen und heilen müssen. Hier können Techniken und Meditation zur Wiederherstellung der Seele wertvoll werden.

Der Schamanismus befasst sich nicht mit vergangenen Ereignissen. Es gibt nur einen riesigen, großartigen, sich ständig bewegenden, großartigen Moment des Jetzt, in dem es keine getrennte Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft gibt. Während einer schamanischen Heilungssitzung kann ein Praktizierender außerhalb der linearen Zeit reisen, um zu dem Ort zu gelangen, an dem dieses traumatische Ereignis für eine Person noch auftritt, die Lebenskraft dieser Person, die in diesem energetischen Ereignis enthalten ist, zu lokalisieren und wiederherzustellen. Wenn dies durchgeführt wurde, kann die tiefe Heilung wirklich beginnen.

Das Konzept des Seelenverlusts und der zeremoniellen Wiedergewinnung von Seelen findet sich in vielen Kulturen. Zum Beispiel ist in der tibetischen Bon-Tradition eine der wichtigsten Praktiken, die tibetische Schamanen auf dem Sichen-Pfad ausführen, die Seelenrückgewinnung, von der es zwei Formen gibt – lalu , was bedeutet Erlösung oder Rückkauf der Seele (der Lebensenergie oder der Kernessenz) und Chilu , Erlösung der Lebensenergie (der Energie, die die Funktionen von Geist und Körper aufrechterhält). Diese Techniken zur Wiederherstellung der Seele sind getrennte Riten in der Bon-Tradition und nicht nur in der Bon-Tradition, sondern in allen tibetisch-buddhistischen Schulen weit verbreitet.

Eine Reihe von Symptomen sind mit Seelenverlust verbunden. Zum Beispiel Menschen, die das Gefühl haben, das Leben als Außenseiter zu beobachten, anstatt sich zu engagieren und voll involviert zu sein. das Gefühl, dass sie die meiste Zeit „distanziert“ sind und im Leben nicht wirklich präsent sind; allgegenwärtige Angst oder die Unfähigkeit, Menschen zu vertrauen. Ich habe auch festgestellt, dass schwere Depressionen ein Symptom für Seelenverlust sein können. Chronische Krankheiten können ebenfalls ein Symptom sein, und dies hängt direkt mit der persönlichen Kraft oder Lebenskraft zusammen. In der schamanischen Weltanschauung gehen Macht und Gesundheit Hand in Hand. Wenn der Körper „kraftvoll“ ist, gibt es keinen Raum für Krankheiten oder Krankheiten, die oft als invasive Kräfte angesehen werden.

Heilungstrauma und emotionale Wunden

In meiner Praxis habe ich mit vielen Menschen zusammengearbeitet, die beträchtliche Arbeit an einem ursprünglichen Trauma geleistet haben, aber in ihrem stecken geblieben sind Wiederherstellung. Das Konzept des Seelenverlusts als Überlebensmechanismus wird in der modernen Psychologie verstanden und als Dissoziation bezeichnet.

Der grundlegende Unterschied zwischen Seelenrettung und Psychotherapie besteht darin, dass sich Seelenrettungstechniken eher auf die Rückkehr und Integration der verlorenen Lebenskraft als auf das ursprüngliche Trauma selbst konzentrieren. Die Psychotherapie fragt nicht: “Wo ist der verlorene Seelenteil und wie bekommen wir ihn zurück?” Nach meiner Erfahrung lassen sich schamanische Seelenrettung und Therapie gut miteinander kombinieren.

Der vorteilhafteste Ansatz ist zunächst die Zusammenfassung der verlorenen Lebenskraft durch Seelenrettung, gefolgt von einer Therapie zur Unterstützung der Person der Prozess der bewussten Integration der unangenehmen Gefühle, wenn sie sich auflösen und freigesetzt werden. Das Auflösen der emotionalen Filamente kann ein herausfordernder Prozess sein, da die Person den rohen Schmerz der ursprünglichen Emotionen erfahren kann. Dies ist ein grundlegender Teil des vorübergehenden Heilungsprozesses. Es gibt keine Verknüpfung. Wenn tiefe Wunden heilen, werden schmerzhafte Gefühle freigesetzt. Diese Phase wird jedoch vergehen. In amazonischen Begriffen wird dies als Spülen bezeichnet. Es ist eine Form der schamanischen Heilung und Befreiung, die es einem Menschen ermöglicht, sich vorwärts zu bewegen und ein Leben in Erfüllung zu führen.

Eine Geschichte von Wunderbare Heilung mit Seelenrückholung

Früher habe ich die Vorstellung vertreten, dass die in unserer individuellen Seele enthaltenen Fäden mit größeren Strukturen oder Feldern des Bewusstseins verbunden sind. Hier ist eine Geschichte (von vielen), die dies veranschaulicht; Der Name wurde aus Datenschutzgründen geändert. Helga, eine deutsche Frau Anfang dreißig, besuchte mich mit schwerem Asthma, unter dem sie den größten Teil ihres Lebens gelitten hatte. Ich muss darauf hinweisen, dass ihre Absicht lediglich darin bestand, das Asthma zu lindern und keine Seelenrettungsübungen oder verwandte Arbeiten durchzuführen.

Als ich meine anfängliche energetische Verbindung zu ihr herstellte, fühlte ich mich ein überwältigendes Gefühl von Ersticken, Unterdrückung und Ersticken. Das Gefühl war so stark, dass es nicht möglich schien, dass es von ihr kam. Ich begann mich energisch durch die Schichten ihres Seelenteppichs zu bewegen, und als ich einem Faden folgte, kam ich während der Nazizeit nach Deutschland. Ich sah Hakenkreuze und hörte Stimmen und die Marschmusik dieser Zeit. Obwohl alles unerwartet war, habe ich durch Erfahrung gelernt, meiner Vision und Intuition während der schamanischen Seelenrettungsarbeit zu vertrauen. Immerhin folgte ich dem Faden ihres Asthmas.

Ich schlug vor, eine schamanische Heilungsreise zu unternehmen, um die Quelle ihres Asthmas zu erforschen. Sie stimmte zu und ich begann zu reisen. Bei meiner ersten „Konferenz“ mit den Geistführern gaben sie mir eine Gasmaske. Auch dies war unerwartet, aber ich zog es an und ging durch den Eingang. Ich kam in eine Stadt voller dicker gelblich stechender Dämpfe. Ich ging durch die Stadt, die von diesem dichten gelblichen Nebel bedeckt war, und fühlte dann einen „Zug“, eine Art magnetische Anziehungskraft, um ein bestimmtes Haus zu betreten.

Ich ging hinein und stieg hinunter in den Keller, wo ich Helga als junges Mädchen von ungefähr acht oder neun Jahren fand. Sie saß an einer Wand und zog die Knie vor Angst an. Ich näherte mich ihr sanft, sagte ihr, wer ich war und erklärte, dass ich da war, um sie zu retten und sie zu ihrer zukünftigen Projektion nach Hause zu bringen. Ich spreche gut genug Deutsch, um beruhigende Worte in ihrer Muttersprache gesagt zu haben. Sie antwortete herzlich und war sehr bereit, mit mir zurückzukehren und ihr düsteres Versteck zu verlassen.

Durch diese Seelenrettungsübung und Reise brachte ich sie zurück. In dieser Realität war sie ein kleines Mädchen, und in unserer physischen Realität repräsentierte dieses kleine Mädchen Energie oder Lebenskraft. Ich blies den zurückgekehrten Seelenteil in Helgas Brust, worauf sie einen enormen Schauer ausstieß. Nach dieser Freisetzung folgte eine sehr tiefe Atmung. Helga gab sofort an, dass sie sich in ihrem Körper energetisiert, klarer und leichter fühlte und nicht das Gefühl hatte, in ihrer Brust zerquetscht zu sein.

Nachdem sie sich ausgeruht hatte, sprachen wir wieder und sie erzählte mir das in der Stadt wo Sie war geboren und hatte ihre frühen Jahre in einer Fabrik verbracht, in der das giftige Zyklon B-Gas hergestellt wurde, das in den Vernichtungslagern der Nazis verwendet wurde. Sie sagte: “Obwohl jeder das wusste, hat niemand darüber gesprochen oder es erwähnt.” Diese junge Frau, die zur Zeit des Zweiten Weltkriegs noch nicht einmal geboren worden war, hatte etwas erlitten, was ich nur als existenzielles Trauma bezeichnen kann. Ihre lebenslange Atemnot hängt direkt mit der vergifteten Atmosphäre (im übertragenen Sinne) dieser Stadt und ihrem dunklen Geheimnis zusammen.

Einige Wochen nach unserer Sitzung rief mich Helga an und sagte, dass das Asthma war verschwunden, sie konnte wieder gut atmen und sie fühlte sich, als wäre ein großes Gewicht von ihr genommen worden. Sie war sehr glücklich und sagte, dass sie in der Nacht nach ihrer Seelenrettung früh ins Bett gegangen war und seit Ewigkeiten den besten Schlaf gehabt hatte. In den folgenden Tagen hatte sie sich freudig gefühlt, aber mit einem Anflug von Traurigkeit, als einige der Emotionen, die mit dem Wiederauffinden zusammenhängen, durch sie wirkten. Es dauerte ungefähr zwei Wochen, bis sie sich wirklich gut fühlte. Sie freute sich, dass dies von den Menschen um sie herum bestätigt wurde, die sagten, dass sie strahlend aussah. Auch ich war erfreut, dies zu hören.

Dies erinnerte mich daran, dass das Verbergen dunkler Geheimnisse eine Seelenwunde erzeugt, sei es im Individuum oder im Kollektiv. Die klare Folgerung ist, dass grausame und abscheuliche Ereignisse in der Geschichte eines Volkes oder einer Nation ans Tageslicht gebracht werden müssen. Die Wahrheit, wie schmerzhaft sie auch sein mag, kann zu Heilung und Versöhnung führen. Dieses Konzept gilt sowohl auf persönlicher als auch auf kollektiver Ebene und ist ein wichtiger Aspekt der schamanischen Heilung, die sowohl Licht als auch Dunkelheit erkennt.

Eine der wesentlichen Eigenschaften der Lebenskraft ist diese es enthält Erinnerungen, und nach einer Seelenrückholung verbinden sich Erinnerungen Stück für Stück wie ein Puzzle. Die Psyche tut dies, um die Person davor zu schützen, bei der plötzlichen Rückkehr quälender Erinnerungen überwältigt zu werden.

Seelenverschränkung

Die schamanische Seelenrückgewinnung ist eine Möglichkeit, unsere Lebenskraft und Kraft wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Durch diese Technik erhalten wir unsere eigene Lebenskraft. Anot Ihr Weg, unsere Lebenskraft aufrechtzuerhalten, besteht darin, sich nicht an den anderen festzuhalten. In unserem Leben nehmen wir die Energie anderer auf und halten sie manchmal fest. Obwohl dies oft als Seelendiebstahl bezeichnet wird, finde ich den Begriff viel zu emotional und nachteilig; Ich nenne das lieber Seelenverschränkung . Dies ist etwas, was viele von uns tun, und es sollte nicht wertend betrachtet werden. In mancher Hinsicht ist es die andere Seite der Seelenrückholung, und Seelenrückgewinnungstechniken können immer noch angewendet werden.

Seelenverschränkung kann ein erlerntes Generationsverhalten sein und tritt häufig in Familien auf. Es ist eine unbewusste Handlung. Wenn die beteiligten Personen wüssten, was sie tun, könnten sie sehr verärgert sein und sich leicht für schamanische Techniken zur Seelenrückgewinnung interessieren.

Wir verwickeln uns in vielerlei Hinsicht in die Lebenskraft der Menschen, wie diese Beispiele zeigen:

+ Wenn wir auf die Position, Fähigkeiten oder den Status einer anderen Person eifersüchtig sind. Neid ist eine häufige Ursache.

+ Wenn eine Person die Identität einer anderen Person will oder fühlt das Bedürfnis, wie er oder sie zu sein. Dies tritt auch auf, wenn wir jemanden als Helden verehren oder vergöttern.

+ A sehr Der übliche Weg, die Macht einer anderen Person zu übernehmen, besteht darin, diese Person zu beurteilen. Eine zusätzliche Facette hier ist, dass das Urteil über eine andere Person mehr über die Person aussagt, die das Urteil fällt, als über die Person, die beurteilt wird.

) + Wenn wir uns übermäßig um jemanden kümmern, wird diese Person zu abhängig von uns. Dies kann dazu führen, dass die Person die Kraft und den Willen verliert, sich selbst zu unterstützen.

Seelenverschränkung schafft eine Reihe von Problemen, die auftreten können erfordern schamanische Seelenrettungsarbeit:

+ Die Lebensenergie aller Parteien kann verringert werden. Die Verstrickung wird zur Last, zum Gewicht. Interaktionen sind klebrig und nicht schlüssig.

+ Beziehungen können aufrechterhalten werden, Dies führt zu schwierigen, zerlumpten und unbefriedigenden Abschlüssen.

+ Wir können sogar nehmen auf den Schatten eines anderen und finden uns mit den Gefühlen eines anderen arbeiten, was eine unangenehme und herausfordernde Erfahrung sein kann. Der „Schatten“ bezieht sich in diesem Zusammenhang auf das jungsche metaphorische Konzept unserer unbekannten, sogar nicht erleuchteten Emotionen, die mit unserem bewussten Selbst oder unserer Persönlichkeit in Konflikt stehen. Diesen Emotionen wird das Licht des Ausdrucks in unserer bewussten Persönlichkeit verweigert und sie werden daher als dunkler oder als Schatten erlebt.

Die Workshop-Teilnehmer, die an der unten beschriebenen Übung zur Wiederherstellung / Befreiung der Seele teilnehmen, haben dies zum Ausdruck gebracht die Empfindungen der Verstrickung in vielerlei Hinsicht. Einer sagte, dass sich die Seelenteile wie “Seepocken auf dem Rumpf eines Schiffes anfühlten, die mich zurückhielten und mich beschwerten”. Ein anderer sagte: „Es fühlte sich an, als wäre ich mit anhaftenden Samen und Blättern bedeckt.“

Alle Parteien erfahren Vorteile, wenn wir die Lebenskraft einer anderen Person durch schamanische Heiltechniken zurückgeben. Dies ist eine der tiefgreifendsten und heilsamsten Arbeiten, die Einzelpersonen ausführen können. Ich bekomme viele Rückmeldungen von Leuten, die diese Seelenrettungsarbeit machen, und mir wurde oft gesagt, dass sich die Beziehungen zwischen Partnern, Eltern und Kindern ändern und verbessern. Um eine einfache Analogie zu liefern, es ist wie ein energetisches Tauziehen, bei dem beide Parteien am Seil ziehen. Wenn eine Person die verwickelte Lebenskraft der anderen freigibt, hat diese Person das Seil effektiv losgelassen. Wenn dann die andere Person antwortet, gibt es kein Seil mehr, an dem sie ziehen oder Druck ausüben kann.

Auch wenn wir dies instinktiv verstehen und die Lebenskraft einer anderen Person entwirren und freigeben möchten Es kann schwierig sein, sich an die Namen oder Gesichter von Personen zu erinnern. Entweder waren wir in ein unangenehmes Ereignis verwickelt, oder in den meisten Fällen wurde die Handlung unbewusst und ohne Bewusstsein ausgeführt. Dies ist das klare Problem.

Die Werkzeuge, Methoden und Praktiken des Schamanismus und der schamanischen Seelenrückgewinnung können bei diesem Akt der Befreiung sehr nützlich sein. Unbewusste Erinnerungen sind schwer zugänglich, während Geistführer und Bewusstsein höherer Ordnung ein Mittel sind, um Zugang zu erhalten. Geistführer und unser Bewusstsein höherer Ordnung kennen uns perfekt: Sie kennen unsere persönliche Geschichte, unsere Stärken, unsere Qualitäten, unsere Schwächen und unsere persönliche Symbologie. (Bewusstsein höherer Ordnung ist der Begriff, den ich verwende, um die universelle Interkonnektivität eines riesigen unendlichen Bewusstseinsfeldes zu bezeichnen. Wir sind ein integrales Element in diesem Feld, obwohl wir das breitere Feld möglicherweise nicht so wahrnehmen wie ein einzelnes Wassertropfen bildet einen Teil einer Regenwolke.)

Seelenrettungsübung: Eine Zeremonie, um die Lebenskraft derer freizusetzen, mit denen Sie verwickelt sind

Begeben Sie sich auf diese schamanische Heilungsreise mit der Absicht, die Geister zu bitten, die Namen zu nennen, die Gesichter zu zeigen oder Sie in irgendeiner Weise zu informieren kann die Menschen verstehen, mit deren Lebenskraft Sie verstrickt sind und an denen Sie immer noch festhalten. Diese Reise kann entweder in der oberen oder unteren Welt durchgeführt werden. Sie können auch mit dieser Absicht meditieren und die Einsichten auftauchen lassen.

Nehmen Sie sich etwa zwanzig Minuten Zeit für diese schamanische Heilungsreise. Sie können von Ihrem geistigen Verbündeten zu einem Ort geführt werden, an dem Menschen versammelt sind, mit deren Seelenteilen Sie verwickelt sind, oder Sie werden sich einfach bewusst, wer sie sind. Alle Methoden sind in dieser Seelenrettungsübung gültig; Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, dies zu tun. Manchmal werden Menschen auf der Reise zu einem See geführt und finden im Wasser die Gesichter derer wieder, mit denen sie verwickelt sind.

Wenn Sie von der Seelenrettungsreise zurückgekehrt sind, ist dies der Fall ist eine gute Idee, die Namen aufzuschreiben, während die Erinnerungen an die Reise noch frisch in Ihrem Kopf sind. Bitte denken Sie daran, dass Sie sich nicht für die Verwicklungen beurteilen sollten; es ist etwas, was wir alle tun. Der Unterschied besteht darin, dass Sie die Möglichkeit haben, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Jetzt wissen Sie, was Sie freigeben und zurückgeben müssen. Dies kann am besten durch ein Ritual oder eine Zeremonie oder eine andere schamanische Heilmethode erreicht werden. Diese Methoden haben in dieser Realität eine große Kraft; Sie sind Möglichkeiten, Herz, Verstand, Geist und Körper in einer einzigen physischen Handlung und Absicht zu verbinden. Religionen aus aller Welt haben seit langem die Bedeutung von Ritualen und Zeremonien erkannt. Sie bieten uns die Möglichkeit, mit Geistverbündeten und dem Bewusstsein höherer Ordnung zu kommunizieren. In der westlichen Kultur haben wir vergessen, dass gewöhnliche und ungewöhnliche Realität zusammengehören; Sie sind zwei Hälften eines Ganzen.

Eine Feuerzeremonie ist eine Option, um Seelenteile freizugeben. Dies kann alleine oder mit anderen durchgeführt werden und es kann sehr heilsam sein, wenn dieses Ritual von Freunden bezeugt wird. Die Teilnehmer können Sie durch Rasseln, sanftes Trommeln oder Singen unterstützen. Um die Zeremonie zu beginnen, benötigen Sie einen Ort, vorzugsweise im Freien, an dem Sie ein Feuer sicher eindämmen können. Wenn Sie diese Zeremonie drinnen abhalten, benötigen Sie eine Metall- oder Keramikschale und eine Kerze. Fühlen Sie sich frei zu improvisieren; Ein Wok funktioniert auch gut.

Rufen Sie die Geister an, bitten Sie sie um Hilfe und geben Sie Ihre Absicht ganz klar an: „Ich lasse die Seelenteile anderer los, an denen ich festhalte zu.” Dann, unter Beibehaltung eines zeremoniellen Raums, zerreißen Sie das Papier in Streifen, einen Namen für einen Streifen, und verbrennen Sie jeden Papierstreifen. Während jeder Streifen brennt, visualisiere, stelle dir vor, fühle, spüre und verstehe den Seelenteil, der von dir befreit wird und zur Person zurückkehrt. Nachdem jeder Name gebrannt hat, möchten Sie vielleicht den Geistern ein Angebot machen, um ihnen zu danken. Sie können dem Feuer eine Prise Zeder oder Salbei hinzufügen. Der Akt der Freisetzung und Rückgabe der Lebensenergie anderer durch schamanische Seelenrückgewinnungstechniken und Meditation bringt ein Gefühl der Vollendung und ein allgemeines Gefühl der Befriedigung mit sich. Um eine Metapher zu verwenden, ist es, als würde man ein Kapitel in Ihrem Leben beenden.

Nach Abschluss der Zeremonie ist es über einen bestimmten Zeitraum immer noch möglich, zusätzliche Namen, Gesichter und Vorfälle abzurufen , und so weiter. Das ist normal. Sie haben die Tür zu diesen untergetauchten Erinnerungen geöffnet. Die Feuerzeremonie kann jederzeit wiederholt werden.

Dieses Stück über schamanische Seelenheilung ist mit Genehmigung von Der zufällige Schamane: Reisen mit Pflanzenlehrern und anderen Verbündeten der Geister von Howard G. Charing

Über den Autor

Howard G. Charing ist ein Autor und visionärer Künstler, der internationale Workshops zum Thema Schamanismus sowie Retreats zur Pflanzenmedizin im peruanischen Amazonasgebiet leitet. Seit über 25 Jahren arbeitet er mit einigen der angesehensten und außergewöhnlichsten Schamanen und Ältesten in den Anden, im Amazonas-Regenwald und auf den Philippinen zusammen. Er hat im Auftrag der renommierten Stiftung für schamanische Studien Schulungs- und Entwicklungskurse durchgeführt und mit dem Eagle's Wing Center für zeitgenössischen Schamanismus zusammengearbeitet, einer der führenden Ausbildungsorganisationen in Europa. Besuchen Sie seine Website: shamanism.co.uk

Lesen Sie auch:  24. FEBRUAR ZODIAC - Ultimativer Leitfaden für das Geburtstagshoroskop