Home » Weiße magie » Temporäre Glättungstechnik für schwarzes Haar

Temporäre Glättungstechnik für schwarzes Haar

Willkommen zu Gekrönt, unsere neue Serie rund um die Geschichte des schwarzen Haares. Unter der Leitung von Star Donaldson, Senior Social Media Editor, erkundet Crowned die Geschichte und Traditionen, die das Erlebnis der Schwarzen geprägt haben, und die daraus entstandenen Frisuren. In unserer neuesten Folge tauchen wir tief in die Seidenpresse ein, eine gängige Glättungstechnik mit großer kultureller Bedeutung. Lernen Sie mit uns mehr. Diese Serie wird von Christine Forbes und Oluwatobi Odugunwa recherchiert.

Natürliches Haar ist ebenso schön und vielseitig und, das Beste daran ist, die Möglichkeiten sind wirklich endlos. Egal, ob Sie Ihren ‘Fro in seinem natürlichen Zustand tragen oder Cornrows rocken, viele der heute beliebten Stile und Trends haben ihre Wurzeln in der Geschichte der Schwarzen – einschließlich geradliniger Stile wie die Seidenpresse.

Die Geschichte

Per Definition ist die Seidenpresse eine temporäre Haarglättungstechnik, bei der nur minimales Produkt und Glätteisen verwendet werden, um knochenglattes Haar zu erzielen, erklärt Donaldson. Im Gegensatz zu chemischen Relaxern, die in ihren Anfängen Lauge, ein giftiges Metallhydroxid, verwendeten, um das Haar dauerhaft zu glätten, wird die Seidenpresse nur mit heißen Werkzeugen erreicht. „Es formt lockiges Haar zu glatten Strähnen“, sagt Donaldson. “Dieser Stil ist heute genauso beliebt wie vor Jahrzehnten.”

Untersuchungen zufolge glätten Schwarze Menschen seit den frühen 1900er Jahren ihre Haare, hauptsächlich teilweise aufgrund von Diskriminierung. „Früher war das Glätten unserer Haare ein Akt des Überlebens“, erklärt Donaldson. „Nach der Abschaffung der Sklaverei waren neu befreite schwarze Amerikaner von der Regierung praktisch schutzlos, was zu weit verbreiteter Gewalt durch terroristische Gruppen führte.“ Die Jim-Crow-Gesetze machten es den Schwarzen auch schwer, ihre vollen Rechte als Bürger auszuüben und eine sichere Beschäftigung zu finden. „Um einen Job zu finden und ein Leben zu führen, mussten wir unsere Haarstruktur verändern, um sie den europäischen Schönheitsstandards der damaligen Zeit anzupassen“, sagt Donaldson. „Im Gegensatz zu Cornrows oder Bantu-Knoten wurde das Haarglätten aus der Notwendigkeit geboren, in einer rassistischen Gesellschaft zu überleben.“

„Es ist wichtig zu wissen, dass Haarglättung ein Werkzeug der Anpassung für Schwarze in einer rassistischen Gesellschaft ist.“

Vor der Seidenpresse gab es andere Techniken zum Glätten der Haare, wie Puller, bei denen zwei Kugeln am Ende eines Griffs verwendet wurden, die durch das Haar gezogen werden, um Knicke und Windungen zu lösen. In den 1920er Jahren wurden heiße Kämme von Madam CJ Walker populär gemacht, und obwohl die Pionierin das Werkzeug nicht erfunden hatte, war es ein wesentlicher Bestandteil ihres Geschäfts. „Wenn ich meine Haare gebügelt habe, haben Friseure kurz vor meinen Rändern einen heißen Kamm verwendet, um meine Haare so glatt wie möglich zu machen“, teilt Donaldson mit. „Das Tool ist also auch heute noch ziemlich relevant.“

Nach der modernen Naturhaarbewegung im Jahr 2009 gaben so viele Menschen die Verwendung chemischer Entspannungsmittel auf und wollten eine Option, um vorübergehend glattes Haar zu tragen – ohne die Chemikalien. Hier sehen wir ein noch größeres Wiederaufleben von seidengepressten Modellen. „Ich wünschte, ich hätte von diesem Stil gewusst, als ich Relaxer bekam, weil er viel sicherer und weniger schädlich ist“, erklärt Donaldson.

Sie haben die Seidenpresse vielleicht schon bei einigen bekannten Gesichtern gesehen, darunter Tia und Tamera Mowry wieder Schwester Schwester. Die verstorbene Sängerin Aaliyah war auch eine große Seidenpresse-Inspo, mit ihrem Haar, das oft mit einem Seitenscheitel und einem knochenglatten Look gestylt wurde. Auch die ehemalige First Lady Michelle Obama trug ihre Haare während ihrer Zeit im Weißen Haus seidengebügelt. In jüngerer Zeit wurde Obamas seidengepresster Stil bei der Amtseinführung von Präsident Biden viral, und die Leute nannten ihren Look „Die Michelle.”

Obamas Stylistin Yene Demtew verwendete bei ihrer Kundin die Silk-Press-Methode und beendete ihre Enden mit leicht gekämmten Locken für zusätzliche Sprungkraft. Mit der Seidenpresse haben Sie die Möglichkeit, Ihre Strähnen gerade, mit sehr wenig Locken oder super voluminös, mit Locken und Fülle im gesamten Haar zu tragen. Während prominente Stylisten die Technik oft bei ihren Kunden anwenden, ist die Seidenpresse auch weit verbreitet und kann in einem Salon durchgeführt werden. Einige Leute haben den Prozess sogar alleine und zu Hause gemeistert.

Der Prozess

Obwohl die Seidenpresse eine großartige Methode zum vorübergehenden Glätten der Haare ist, ist es wichtig zu beachten, dass es potenziell schädlich sein kann, natürliches Haar hoher Hitze auszusetzen. Aus diesem Grund bestehen Seidenpress-Profis darauf, ein Hitzeschutzprodukt zu verwenden, um das Haar während des Prozesses zu schützen. „Einer der wichtigsten Schritte ist die Verwendung eines Hitzeschutzmittels, um Hitzeschäden an afro-strukturiertem Haar zu minimieren“, erklärt Donaldson. „Der Style beginnt mit zweimal shampooniertem Haar, das dann 30 Minuten lang tief konditioniert wird, um Haarbruch und Verheddern zu vermeiden.“

Nachdem Ihre Tiefenspülung ihre Arbeit getan hat, wird das Haar normalerweise mit kaltem Wasser gespült, um die Schuppenschicht zu schließen. „Dann wird das Haar für ein besonders seidiges Finish in kleinen Abschnitten ausgeblasen und geglättet“, sagt Donaldson. Abhängig von Ihrer Routine und Ihrem Lebensstil kann eine Seidenpresse bis zu drei Wochen mit Pflege halten, was in erster Linie das Einwickeln Ihres Haares in der Nacht mit einem Satintuch und bei Bedarf kleinere Nachbesserungen beinhalten sollte. Nachdem Sie Ihre Seidenpresse fertiggestellt haben (oder wenn sich Ihre Strähnen Tage später stumpf oder trocken anfühlen), können Sie ein leichtes Ölserum glätten oder für zusätzlichen Glanz über Ihre Strähnen sprühen. Sie können auch eine Kantenschutzpomade entlang Ihres Haaransatzes verwenden, um diesen Bereich glatt zu halten.

Das wegnehmen

Wie die meisten Stile und Techniken, die auf Schwarze zugeschnitten sind, ist die Seidenpresse schön, wenn sie fertig ist, und eine praktische Alternative für diejenigen, die ihr Haar ohne chemische Schäden glatt stylen möchten. Obwohl es eine atemberaubende Technik ist, macht es das Erkennen ihrer Wurzeln noch spezieller. „Es ist wichtig zu wissen, dass Haarglättung ein Werkzeug der Anpassung für Schwarze in einer rassistischen Gesellschaft ist“, sagt Donaldson. „Wenn Schwarze unsere Haare glatt tragen, ist das ein Symbol für Überleben und Stärke, und es ist eine großartige Möglichkeit, unseren Look aufzumischen. Das ist ein perfektes Beispiel dafür, warum schwarzes Haar schwarze Geschichte ist.”