Home » Weiße magie » Vermeiden Sie die Guru-Falle, schaffen Sie Ihren eigenen Startpunkt – Fernweh

Vermeiden Sie die Guru-Falle, schaffen Sie Ihren eigenen Startpunkt – Fernweh

Hat Ihnen schon einmal jemand gesagt, dass Sie diesen Redner hören, dieses Buch lesen oder diesen Film sehen müssen? Du musst, denn … warte darauf …

Es wird Ihr Leben verändern!

Newsflash: Das wird es nicht.

Die Suche nach Antworten außerhalb von sich selbst führt nur in die „Guru-Falle“ – den Mythos, dass eine andere Person, ein anderer Ort oder ein anderes Konzept der Schlüssel zu Ihrem Erfolg ist. Die Falle denkt, Zuschauer zu sein ersetzt den Platz, auf die Matte zu steigen, sich zu entschuldigen oder das Gemüse zu hacken.

Von einem Guru zum nächsten zu rennen ist, als würde man in einem Restaurant immer wieder die Speisekarte lesen. Es wird Sie nicht ernähren, es sei denn, Sie geben eine Bestellung auf und essen das Essen. Deshalb muss Ihr Ansatz von innen nach außen sein. Es ist nicht der Guru, das Retreat oder das Seminar, das Ihr Leben verändert. Es ist die Offenheit für die Erfahrung und die daraus resultierenden Maßnahmen.

Ihre Antworten sind innerhalb. Und obwohl das wie eine Selbstverständlichkeit klingt, müssen Sie noch lernen, wie Sie darauf zugreifen können.

Wir fangen an, unsere Antworten aufzudecken, wenn wir Stress und Angst loslassen. Um an diesen herzöffnenden Ort zu gelangen, bedarf es oft eines Katalysators, weshalb ich ein Befürworter von Retreats und intensiven Workshops bin. Oft sind es diese Momente, die Klarheit schaffen und zu Offenbarungen und Entdeckungen führen. Darüber hinaus ist das Verbringen von Zeit mit positiven Menschen in anregenden Umgebungen eine ansteckende Kraft, die unsere Vorstellungskraft erweitert und uns dazu bringt, neue Grenzen für uns selbst zu erkunden.

Wie ich bei Wanderlust Oahu im März erfahren habe, wird die Absicht, was Sie nach dem Festival vorhaben, Ihre Erfahrung färben. Wenn Sie das Festival als Ausgangspunkt für den Startschuss für bestimmte Facetten Ihres Lebens sehen, wird es Sie dazu bringen, ermächtigende Fragen zu stellen. Meine vier Tage in Oahu brachten einen Plan für die Fertigstellung und Vermarktung meines Buches sowie die Verpflichtung zu einer Mediationspraxis hervor. Ich habe auch mehrere neue Freunde gefunden und die Bindungen zu bestehenden vertieft, was meinen Weg erleichtert hat. Zehn Wochen später, das Buch ist im Druck, Sie lesen diese Kolumne, und ich habe eine beständige Praxis der Transzendentalen Meditation (TM).

Fragen Sie bei Ihrem nächsten Festival oder Workshop, anstatt sich nur auf die Mechanik einer Yoga-Pose zu konzentrieren, Ihre Lehrer, was sie getan haben, um es zur Gewohnheit zu machen, auf die Matte zu gehen. Fragen Sie, wie sie mit ihren Trotts umgehen, wie sie Konsistenz entwickeln und welche Tools für den Rest ihres Lebens den größten „Welleneffekt“ erzeugen. Erstellen Sie dann eine klare Vision Ihres höchsten Selbst und verpflichten Sie sich zu den Praktiken, die es Ihnen ermöglichen, diese Vision zu verkörpern.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie Verantwortlichkeitspartner finden, die Sie auf Ihrem Weg begleiten. Sie können schnell starke Bindungen aufbauen, wenn Ihr Herz offen ist, und auch hier ist der Schlüssel, dies als den Beginn einer erfüllenden Beziehung zu betrachten. Bevor Sie nach Hause gehen, schreiben Sie Ziele und Träume sowie Fristen für die Erledigung von Aufgaben auf. Kombinieren Sie dann das, was Sie über sich selbst entdeckt haben, mit der Unterstützung Ihres bereicherten Freundeskreises, um Gewohnheiten zu entwickeln, die Erfolg hervorbringen.

Meine Mutter sagt gerne, dass die einzigen Garantien im Leben die Geräte sind. Ich sage, dass kein Programm funktioniert, wenn es nicht Ihr eigenes ist. Und du arbeitest daran. Täglich. Anstatt in die „Guru-Falle“ zu tappen, nehmen Sie das Leben selbst in die Hand, indem Sie Ereignisse und Menschen als Ressourcen betrachten – und nicht als Retter – und Sie werden persönliche Macht gewinnen. Noch besser, Ihre Retreat-Zeit wird konzentrierter und angenehmer, wenn die einzigen Erwartungen, die Sie haben, an Sie selbst gerichtet sind.

Greg Dinkin ist Trainer und Autor von vier Büchern, darunter das neu erschienene The Leading Man: 7 Empowering Questions to Break Free and Find Your Own Winning Way. Sehen Sie sich seinen TEDTalk an und lesen Sie ein Kapitel über die Neuprogrammierung von Glaubenssystemen auf www.gregdinkin.com.