Home » Weiße magie » Verwenden Sie das Gesetz der Anziehung, um Ziele richtig zu setzen

Verwenden Sie das Gesetz der Anziehung, um Ziele richtig zu setzen

Was brauchst du, um deine Träume zu verwirklichen? Wahrscheinlich genau zu wissen , was sie sind, wäre ein guter Ausgangspunkt, oder? Lassen Sie mich Ihnen helfen, dies jetzt klar zu machen . Wie Sie wahrscheinlich wissen, setzen sich viele Menschen keine Ziele, und viele derjenigen, die sich Ziele setzen, formulieren diese nicht effektiv und überprüfen sie nicht in regelmäßigen Abständen.

Dieser problematische Ansatz könnte das Einzige sein, was Sie zurückhält, wenn Sie mit dem Gesetz der Anziehung arbeiten. Dies kann der Grund sein, warum Sie Schwierigkeiten haben, einer der erfolgreichen Menschen zu werden, die alles haben.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie wirklich wollen oder wie Sie es in Form klarer Ziele ausdrücken können, ist es unwahrscheinlich, dass Sie die gewünschten Lebensveränderungen erreichen.

Dieser einfache Leitfaden hilft Ihnen dabei, die Schlüsselfaktoren zu verstehen, die es Ihnen ermöglichen, Ziele auf effektivste Weise zu setzen, und gibt Ihnen ein besseres Gefühl dafür, was Sie wirklich anziehen möchten.

Lassen Sie mich erklären, wie man den Zielsetzungsprozess beherrscht.

3 grundlegende Schritte einer leistungsstarken Zielsetzung

Einer der Hauptgründe, warum die Zielsetzung für das Gesetz von so wichtig ist Die Anziehungskraft besteht darin, dass das Setzen von Zielen Ihre Energie an Ihren Wünschen ausrichtet und Ihnen eine Art Fokus gibt, der sonst fehlt.

Obwohl wir in Kürze fein abgestimmte Strategien untersuchen, die Ihre Fähigkeiten zur Zielsetzung verbessern, ist es wichtig, mit den drei grundlegenden Schritten des Prozesses vertraut zu sein:

  1. Setzen Sie sich ein bestimmtes Ziel.
  2. Schreiben Sie es in klarer, eindeutiger Sprache auf.
  3. Überprüfen Sie es in vernünftigen Abständen.

Während Sie diese vielleicht denken Schritte klingen so einfach, dass es unmöglich ist, etwas falsch zu machen. Sie wären überrascht, wie viele Fehler Sie in allen drei Phasen machen könnten. Lassen Sie uns nun einen genaueren Blick auf die Einstellung werfen und Ziele so ausdrücken und überprüfen, dass Sie das Gesetz der Anziehung besser anwenden können.

1. So finden Sie heraus, was Sie wirklich wollen

In Schritt eins, wenn Sie einstellen Ein Ziel, es ist so wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um sich wirklich mit Ihren authentischsten Wünschen zu verbinden. Wenn Sie beispielsweise eine durchschnittliche Person fragen, was sie vom Leben will, kann sie eine flache Liste abfeuern, ohne wirklich nachzudenken. Oft spiegelt diese Liste nur flüchtige Wünsche oder Dinge wider, die „sicher“ zu sagen sind (z. B. den Wunsch, dass der Chef ihnen eine Pause macht, oder den Urlaub).

Um herauszufinden, was Sie wollen in Ihrem Herzen, Sie brauchen Zeit zum sorgfältigen Nachdenken und Sie müssen mutig genug sein, um sich einigen der Wünsche zu stellen, die Sie unterdrücken. Wenn Sie beispielsweise unbedingt Ihre Karriere ändern möchten, können Sie dies aus Angst vor dem Scheitern vor sich selbst verbergen.

Legen Sie alle Ihre Annahmen über die Möglichkeit und die Angst beiseite und fragen Sie selbst diese Frage: “Wenn ich jetzt etwas haben könnte, was wäre es?”

Wenn Sie anfangen, die Antwort zu finden, lass es dir vorstellen. Stellen Sie sich vor, wie es sich anfühlt, dieses Ding zu haben (ob es eine großartige Beziehung, mehr Geld, ein Traumjob oder ein Neuanfang an einem neuen Ort ist), und lassen Sie sich glauben, dass es wirklich möglich ist, dieses Ziel zu erreichen.

Wenn Sie Ihren Geist trainieren, sich darauf zu konzentrieren, wie erstaunlich es wäre, das zu haben, was Sie wollen, lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit von den negativen Gefühlen ab, die damit verbunden sind, dieses Ding nicht zu haben.

Folglich schaffen Sie starke Reserven an positiver Energie, die Sie zu Ihrem Ziel führen.

2. Feinabstimmung Ihres Ziels

Sobald Sie eine Vision von dem haben, was Sie tatsächlich erreichen möchten, ist es Zeit, zwei Dinge so gut zu machen -Stimmen Sie die Zielsetzungsreise. Die erste besteht darin, ein tieferes, lebendigeres Bild Ihres Ziels zu erstellen, damit Sie dies als Eckpfeiler Ihres kreativen Visualisierungsprozesses verwenden können.

In der Zwischenzeit müssen Sie das perfekte Bild finden Worte, um Ihr Ziel schriftlich auszudrücken, damit Sie Erinnerungen erstellen und Bestätigungen entwerfen können, die Ihnen helfen, Ihr Ziel zu manifestieren.

Um Ihre Fähigkeit zur Visualisierung Ihres Ziels zu verbessern, müssen Sie dies tun benutze alle deine Sinne. Sehen Sie sich also nicht nur ein Bild von sich an Ihrem neuen Arbeitsplatz oder tragen Sie nach dem Abnehmen ein wunderschönes Outfit. Hören, riechen, berühren und schmecken Sie, wie es ist, Ihr Ziel erreicht zu haben.

Verbringen Sie mindestens 10-15 Minuten pro Tag mit Ihrer Visualisierung. Finden Sie außerdem visuelle Möglichkeiten, um das Ziel in Ihrer Umgebung darzustellen. Einige Leute erstellen “Traumtafel” -Collagen von Bildern, die sie mit dem, was sie wollen, verbinden, während andere es vorziehen, Objekte und Bilder in einer speziellen Box zu sammeln, mit der sie einmal am Tag zum Nachdenken anregen können.

Experimentieren Sie mit vielen verschiedenen Formulierungen, um zu optimieren, wie Sie Ihr Ziel ausdrücken. Nehmen Sie sich zum Beispiel eine halbe Stunde Zeit und schreiben Sie so viele Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Ziel ausdrücken können.

Schauen Sie sich dann alle an und beschränken Sie sie beispielsweise auf 5 oder 10 wirklich mit Ihnen in Resonanz treten und Gefühle der Aufregung und Inspiration auslösen.

Um den einen Hauptweg zu wählen, auf dem Sie Ihr Ziel ausdrücken, denken Sie auch darüber nach, welcher Satz der positivste, spezifischste, selbstbewussteste und ist realistisch; und erwägen Sie, es in der Gegenwart zu formulieren. Zum Beispiel ist “Ich habe einen vertrauenswürdigen, liebevollen Partner” viel besser als “Ich werde aufhören, Leute zu treffen, die mich schlecht behandeln” oder “Ich hoffe, Liebe zu finden”

3. Wissen, wann und wie zu überprüfen ist

Während Visualisierungen und Affirmationen jeden Tag geübt werden können,

Wenn Sie Ihren Fortschritt in Richtung Ihres Ziels zu oft überprüfen, erhalten Sie möglicherweise ein falsches Gefühl des Versagens . Wenn Sie beispielsweise dreimal am Tag auf die Waage treten, können Sie den Gewichtsverlust nicht überprüfen, indem Sie sich nur einmal pro Woche wiegen.

Fallen Sie jedoch nicht in die Falle zu selten zu überprüfen; Einmal alle sechs Monate ist für die meisten Ziele nicht oft genug.

Schreiben Sie bei jeder Überprüfung konkrete Dinge auf, die Sie erreicht haben und die Sie Ihrem Ziel näher bringen, und denken Sie daran, dass kleine Dinge zählen. Überlegen Sie sich einige neue Ideen, die Ihnen helfen, in den kommenden Tagen oder Wochen weitere Schritte zu unternehmen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich Ihren Zielen nicht nähern, verprügeln Sie sich nicht ;; Nutzen Sie dies stattdessen als Gelegenheit, um neue Entdeckungen darüber zu machen, was Sie möglicherweise zurückhält. Haben Sie negative zugrunde liegende Annahmen oder haben Sie Probleme mit geringem Vertrauen?

Ergreifen Sie Maßnahmen, um diese Blockaden zu beheben, indem Sie Techniken des Gesetzes der Anziehung anwenden, z. B. Negative in Positive umwandeln und den Verlauf Ihrer Kritik ermitteln interne Stimme und Führen eines Dankbarkeits- oder Positivitätsjournals.

Wenn Sie sich bestimmte Ziele setzen, visualisieren Sie diese täglich anschaulich und üben Sie eine sorgfältige Selbstüberwachung, um Ihren Geist auf einem positiven Weg zu halten. Sie sind auf dem besten Weg zum Erfolg!

Erreichen Sie Ihre Ziele heute mit Hypnose )

Haben Sie Schwierigkeiten, die Ziele zu erreichen, die Sie sich gesetzt haben? Fühlen Sie sich demotiviert? Hypnose kann Ihnen helfen, sich selbst zu motivieren und es sich zur Gewohnheit zu machen, Ihre Ziele zu erreichen. Klicken Sie jetzt hier, um Ihren Hypnose-Track herunterzuladen und das Leben zu beginnen, von dem Sie immer geträumt haben.