Home » Weiße magie » Vom Groll zum Reichtum: Der Schlüssel zur Veränderung Ihrer Beziehung zum Geld

Vom Groll zum Reichtum: Der Schlüssel zur Veränderung Ihrer Beziehung zum Geld

Foto: michal lomza

Verwandeln Sie Ihre Beziehung zu Geld

M ney ist eines der emotionalsten Themen auf dem Planeten. Tatsächlich fühlen sich viele Menschen wohler, wenn sie die intimen Details ihres Sexuallebens mit Freunden teilen, als die intimen Details ihrer Finanzen. Der Zweck des Geldes besteht jedoch lediglich darin, einen reibungslosen Austausch von Waren und Dienstleistungen zu ermöglichen. Warum haben so viele Menschen eine emotionale Beziehung zu Geld? Und was gibt dem Geld seine emotionale Kraft? Eine Antwort ist, dass wir es tun. Und eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, diese Metall- oder Papierstücke oder sogar Zahlen auf ein Stück Papier zu geben, was bedeutet.

Manchmal tun wir dies wörtlich, wie in “Dieser Gehaltsscheck = meine Telefonrechnung” oder “Diese 5-Dollar-Rechnung = Mittagessen”. Wenn wir also die 5-Dollar-Rechnung verlieren, haben wir in unseren Gedanken gerade unser Mittagessen verloren. Oft ist die Bedeutung noch metaphorischer. “Geld ist Wahlfreiheit” oder “Geld ist Liebe, die sichtbar gemacht wird” oder sogar “Geld ist die Wurzel allen Übels”. Hier ist der Grund, warum dies so wichtig ist: Was auch immer Sie dem Geld beimessen, es wird entweder näher gezogen oder weggeschoben.

Der Versuch, ein reiches, wohlhabendes Leben zu führen, wenn Sie es haben Eine schlechte Beziehung zu Geld ist wie der Versuch, ein Auto mit einem Fuß auf dem Gaspedal und dem anderen auf den Bremsen zu fahren. Sie können gelegentlich Fortschritte machen, aber am Ende scheinen Sie nie wirklich irgendwohin zu gelangen, egal wie sehr Sie es versuchen. Um all die Dinge loszulassen, die Sie dem Geld zugeschrieben haben und die es schwieriger machen, sie zu haben, werden wir uns genauer ansehen, woher all diese Geldüberzeugungen und -ideen überhaupt stammen.

Beginnen wir vor ein paar tausend Jahren, als Muschelschalen in einer primitiven Form des Tauschhandels ausgetauscht wurden. Die Menschen wurden im Austausch für Nahrung oder Arbeit buchstäblich „beschossen“. Dann wurden die Arbeiter in den Minen von Mesopotamien mit Salz oder „Salarium“ bezahlt, das sie dann gegen Waren und Dienstleistungen eintauschen konnten. Dies ist der Ursprung der Idee, für ein „Gehalt“ zu arbeiten. Da der Handel jedoch immer komplexer wurde, wurde die Verwendung von Waren wie Muscheln und Salz durch die Verwendung von Edelmetallen ersetzt. Und als der Handel zentraler wurde, wurde der direkte Austausch von Edelmetallen durch die Verwendung von IOUs ersetzt.

Münzen waren die ersten offiziell genehmigten IOUs, gefolgt von ziemlich schnellen IOUs Papier, das gegen Edelmetall ausgetauscht werden konnte. Tatsächlich erhielt das britische Pfund seinen Namen, weil es bis vor einigen hundert Jahren gegen ein Pfund Sterling Silber ausgetauscht werden konnte. Im späten 19. Jahrhundert wurde ein internationales System namens „Goldstandard“ eingerichtet, das eine universelle und stabile Bewertungseinheit ermöglichte.

Schließlich wurde in den 1940er Jahren Die Regierungen der Welt beschlossen, das Goldstandardsystem aufzugeben. Tauschversprechen wurden durch Glaubensartikel ersetzt – das Vertrauen des Marktes, dass die Regierung, die es gedruckt hat, es weiterhin mit oder ohne Goldreserven unterstützen wird. In diesem Sinne hat Geld keinen inhärenten oder inneren Wert mehr.

Entdecken Sie leistungsstarke Erkenntnisse und Techniken, um strahlende Gesundheit, Glück und Wohlstand zu schaffen , Frieden und Fluss in Ihrem Leben und Ihren Beziehungen.

Der Wert von Geld, ob in Form von Euro, Yen, Dollar oder Pfund, basiert jetzt ausschließlich auf dem Wert, den wir und andere darauf legen.

Also, was ist Geld wirklich? ? Es ist das, was wir uns ausgedacht haben.

Die Bedeutung des Geldes

1. Vervollständigen Sie diese 12 Sätze über Geld, Reichtum und Reichtum Entdecken Sie die Schlüsselelemente Ihrer aktuellen unbewussten Programmierung und Ihrer Beziehung zum Geld.

+ Leute mit Geld sind…

+ Geld macht Menschen…

+ Ich hätte mehr Geld, wenn…

+ Meine Eltern dachten immer, Geld würde…

+ Geld verursacht…

+ Ich bin Angst, wenn ich mehr Geld hätte, würde ich…

+ Geld ist…

+ Um mehr Geld zu haben, habe ich müsste…

+ Ich denke Geld…

+ Wenn ich wirklich reich wäre, würde ich…

+ Meine größte Angst vor Geld…

+ Geld ist…

2. Kreisen Sie alle Ihre unbewussten Geldüberzeugungen ein, die Sie möglicherweise zurückhalten, auch wenn sie zweifellos „wahr“ erscheinen ”Zu dir.

3. Wiederholen Sie diese Übung mindestens die nächste Woche täglich. Es kann sein, dass einige der tieferen Programme etwas länger brauchen, um an die Oberfläche zu gelangen.

4. Was hast du entdeckt? Sind Ihre Überzeugungen und Assoziationen mit Geld diejenigen von jemandem, der auf Armut oder Reichtum programmiert ist?

Indem wir unser Bewusstsein für unsere Überzeugungen über Geld schärfen, können wir beginnen, einen Sinn zu ergeben Von vielen unserer Emotionen und Verhaltensweisen im Umgang damit und indem wir sie ändern, können wir die emotionalen Auswirkungen von Geld in unserem Leben verändern. Würdest du lieber dein halbes Leben für die Wahlfreiheit oder für die Wurzel allen Übels arbeiten?

Hier sind einige der häufigsten Überzeugungen, die Menschen vertreten, die sie bewahren von der Schaffung einer Fülle von Geld in ihrem Leben:

Geld korrumpiert. In unserer Gesellschaft herrscht ein inhärentes Misstrauen gegenüber Wohlstand, das größtenteils auf der zugrunde liegenden Annahme beruht, dass Geld korrumpiert. Aber die Realität ist, dass Geld nicht korrumpiert – es zeigt. Viele wundervolle Menschen machen mit ihrem Geld erstaunlich positive Dinge. Warum nicht Sie?

Es gibt nicht genug Geld, um herumzugehen. Geld ist kein Nullsummenspiel – es ist ein unendliches Spiel, und je mehr Leute es spielen, desto mehr Geld gibt es zu tun. Vorausgesetzt, Sie geben Geld aus und horten es nicht nur. Je mehr Geld Sie verdienen, desto mehr Geld zirkuliert im System. In diesem Sinne, je reicher du wirst, desto reicher wirst du andere machen.

Ich ziehe an Ich möchte kein Geld verdienen, weil ich Angst habe, dass ich es verlieren werde. Das macht ungefähr so ​​viel Sinn wie zu sagen, dass ich kein gutes Essen essen möchte, weil ich Angst habe, dass ich es runterspülen muss Toilette später. Der Zweck von Geld ist nicht, es für immer zu behalten, sondern es zu benutzen. Und wenn Sie die Geheimnisse des Geldverdienens kennen, die ich Ihnen im zweiten Teil meines Buches I Can Make You Rich mitteilen werde, werden Sie feststellen, dass Solange Sie die Fähigkeit haben zu denken, haben Sie die Fähigkeit, mehr Geld zu verdienen.

Um einige Ihrer eigenen Einschränkungen in Frage zu stellen Glauben Sie an Geld und stellen Sie eine gesündere Beziehung zu Geld wieder her. Machen Sie diese einfache Übung, die aus Patricia Remeles Buch Money Freedom übernommen wurde. Es basiert auf der Idee, dass Geld einfach ein Werkzeug ist, mit dem wir unser Leben erleichtern und unsere Ziele schneller erreichen können, wenn Sie all unsere kulturell auferlegten Überzeugungen darüber, was es sein sollte und was nicht, wegnehmen. Daher muss das, was für Geld gilt, auch für andere Tools gelten…

Die Schaufelübung

1. Machen Sie eine Liste der meisten negativ erscheinende Geldvorstellungen, die Sie in der vorherigen Übung aufgedeckt haben.

2. Ersetzen Sie “Geld” in jedem der Sätze auf Ihrer Liste durch das Wort “Schaufel” (ein weiteres praktisches Werkzeug). Beachten Sie, ob die Aussagen noch Sinn machen oder eine emotionale Bedeutung haben.

Beispiele :

+ “Die Liebe zu Schaufeln ist die Wurzel allen Übels.”

+ “Shovels don ' t wachsen auf Bäumen. ”

+ „Ich fühle mich schuldig, weil ich mehr Schaufeln habe als mein Vater jemals.“

Denken Sie daran, die Idee hier ist, diesen Ideen einfach den emotionalen „Stich“ zu nehmen – es spielt keine Rolle, ob Sie ihnen wirklich glauben oder nicht.

Woher kommen all diese Ideen über Geld?

Wenn wir geboren werden, ist unser Geist rein Schiefer. Es gibt bestimmte Dinge, die unser Körper genetisch so programmiert hat, dass sie fast von Geburt an funktionieren können – die Grundlagen von Bewegung, Kommunikation und Selbstheilung. Wenn es jedoch darum geht, was wir über die Welt glauben, sind unsere Gedanken zu gewinnen.

Vor dem siebten Lebensjahr weiß ein Kind nicht genug sich auf ihr eigenes Urteilsvermögen und ihre eigene Argumentation verlassen können. Ihre kritischen Fähigkeiten sind unentwickelt. Eine kritische Fähigkeit ist die Fähigkeit zu hinterfragen, zu beurteilen, zu analysieren, zu kritisieren und vor allem zu vergleichen.

Weil Kinder diese kritische Fähigkeit nicht entwickelt haben, haben sie sie nicht entwickelt kann an den Weihnachtsmann und an Feen genauso leicht glauben wie an Geometrie und Geld. Bis wir die Kontrolle über unseren eigenen Geist übernehmen, kommen unsere Überzeugungen über die Welt und uns selbst aus den fortwährenden Botschaften, die wir in den ersten Jahren unseres Lebens erhalten. Was uns immer wieder erzählt wird, besonders in Momenten emotionaler Intensität, hat die stärkste Wirkung auf uns. Tatsächlich hat alles, was in einem Moment emotionaler Intensität gesagt wird, die Kraft eines hypnotischen Vorschlags.

Wenn Sie glauben, dass Sie hart arbeiten müssen, um Geld zu verdienen, werden Sie es tun Suchen Sie nur nach Jobs, die viel Aufwand erfordern. Wenn Sie glauben, dass jeder darauf aus ist, Sie abzureißen, werden Sie unbewusst Leute finden, die das tun. Wenn Sie glauben, dass Sie großen Reichtum verdienen, wird Ihr Verstand nach Möglichkeiten suchen, die dies schaffen.

Dies ist einer der Gründe, warum Hypnose ein so mächtiges Werkzeug zur Veränderung ist Ihr Leben und Ihre Beziehung zu Geld. Es ermöglicht Ihnen, direkt zu dem Teil Ihres Gehirns zu gelangen, in dem die alten Programme gespeichert sind, und Ihren Geist buchstäblich auf Reichtümer umzuprogrammieren.

Ending Financial Selbstsabotage

Die meisten von uns haben eine gemischte Tüte positiver und negativer Überzeugungen darüber geerbt, was es bedeuten würde, mehr Geld in unserem Leben zu haben. Diese Geldvorstellungen wirken sich wiederum darauf aus, wie viel Geld wir uns erlauben werden.

Wie reagieren Sie beispielsweise, wenn Sie diese Aussagen lesen?

+ I. Geld verdienen.

+ Geld kann leicht zu mir kommen.

+ Es gibt mehr als genug, um herumzugehen.


+ Es ist okay für mich, reich zu sein.

Wenn sie sich beim Lesen für Sie wohl fühlen – so offensichtlich und wahr wie die Aussage „Der Himmel ist blau“ -, leben Sie wahrscheinlich bereits ein ziemlich reiches Leben und eine positive Beziehung zu Geld.

Wenn sie sich unwohl, unwahr oder sogar unverzeihlich fühlen, haben Sie gerade einen der wirklichen Hindernisse für ein Leben voller Wohlstand und Freiheit aufgedeckt.

Im Gegensatz zu der obigen stat ements, was wurde dir als kind über geld erzählt? Viele meiner Kunden antworten mit folgenden Dingen:

+ Sie werden nie etwas ausmachen.

+ Schande über dich – warum kannst du nichts richtig machen?

+ Es ist gut, dass du schön bist, weil du nicht klug genug bist, es alleine zu schaffen.

Es gibt eine lange Liste negativer Geldüberzeugungen und Geschichten, mit denen sich Menschen von Reichtum fernhalten. Vielleicht haben Sie gedacht, wenn Sie reich würden, würden Sie sich als Person ändern, oder Sie würden ein Ziel werden, oder Sie würden Ihre Freunde verlieren. Vielleicht wurde es dir gesagt Sie können sich vorstellen, dass Sie mit dem Druck nicht umgehen können oder dass Ihnen Geld sowieso nicht so wichtig ist.

Vielen Menschen wurden Dinge wie beigebracht : “Die Bibel sagt, Geld ist die Wurzel allen Übels.” Was die Bibel tatsächlich sagt, ist: „Die Liebe zum Geld ist die Wurzel allen Übels “- das heißt, das Streben nach Geld um seiner selbst willen als zu hortende Ware.

Hier ist der Schlüssel: Was auch immer für eine negative Geschichte Reichtum, den Sie sich in der Vergangenheit gesagt haben, es ist Zeit, ihn loszulassen.

In der Welt der Computerprogrammierung gibt es ein Sprichwort: Müll rein = Müll raus. Ihr Geist ist wie ein Computer, aber er ist nur so nützlich wie die Programme, die er ausführt. Und diese Programme bestehen aus Ihren häufigsten Gedanken und am stärksten festgehaltenen Überzeugungen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, unbewusste Geldvorstellungen und Ideen loszulassen, die Sie möglicherweise noch aus Ihrer Kindheit mit sich führen, warum Geld schlecht ist oder dass Sie nicht gut genug sind, um es zu haben.

Das Unbewusste ist nicht logisch. Es hört nicht auf und denkt darüber nach, was Sie wollen oder was für Sie und Ihre Beziehung zum Geld am besten ist. Es macht einfach alles, wofür es programmiert wurde. In der Tat wird Ihr Verstand Ihnen nicht erlauben, von den Programmen abzuweichen, die Sie in Ihrem Unterbewusstsein halten. Es wird alles tun, um zu beweisen, dass diese unbewussten Programme über Geld wahr sind.

Im Laufe der Jahre habe ich mit vielen Kunden zusammengearbeitet, die das haben, was sie als bezeichnen “Selbstsabotage” -Mechanismus. Wann immer die Dinge für sie gut laufen, scheint es, als ob sie es schaffen, es zu vermasseln. Dies wird immer durch den Glauben an das Unbewusste verursacht, der ihnen keinen Erfolg ermöglicht. Ich lasse sie nur die begrenzenden Überzeugungen neu programmieren und plötzlich ändert sich ihr Leben dramatisch zum Besseren.

Zum Beispiel habe ich einen Freund, der gut darin war, Geld zu verdienen, aber Irgendwie sabotierte er immer seine Bemühungen, dauerhaften Wohlstand zu schaffen, indem er Wege fand, sein Geld fast so schnell loszuwerden, wie er es gemacht hatte. Seine Beziehung zu Geld und sein Verhalten in Bezug auf Geld schienen keinen Sinn zu ergeben, bis er mir eines Tages von einer Kindheitserfahrung erzählte, in der er seiner Mutter gesagt hatte, dass er als Erwachsener reich sein wollte. Seine Mutter hatte geantwortet: „Warum willst du das tun? Reiche Menschen bekommen Herzinfarkte! “

Kein Wunder, dass er nicht an seinem Geld festhalten konnte – in seinem Unterbewusstsein bedeutete viel Geld den Tod! Denken Sie daran, das Unbewusste ist nicht logisch, es ist zielgerichtet – und sein Hauptzweck ist das Überleben. Obwohl er sich dessen bis zu diesem Moment nicht bewusst gewesen war, war dieser nicht unterstützende und falsche Geldglaube in einem beeindruckbaren Alter installiert worden. Sobald er Geld verdient hatte, bemühte sich sein Unterbewusstsein, es loszuwerden, „um ihn am Leben zu erhalten“.

Nach nur 20 Minuten Neuprogrammierung hatte er unbewusste Angst vor einen Herzinfarkt zu bekommen, weil zu viel Geld weg war. Innerhalb weniger Monate ging sein Geschäft auf Hochtouren, und etwas mehr als ein Jahr später hatte er sich eine brandneue Karriere geschaffen und lebte das Leben seiner Träume.

Nur Sich Ihrer alten Programme rund um Geld bewusst zu werden, reicht oft aus, um ihnen die Macht zu nehmen und eine glücklichere Beziehung zum Geld herzustellen.

Rückgängigmachen der kulturellen Hypnose

Eine der Boulevardzeitungen veröffentlichte kürzlich eine Reihe von Artikeln mit dem Titel “So reich, dass Sie sie schlagen wollen”. Dies spiegelt sicherlich die Ansichten eines Teils der Bevölkerung wider, die wütend auf die Menschen sind, die die Kunst des Geldschaffens beherrschen. Uns wird immer wieder gesagt, dass “es nur eine begrenzte Menge an Reichtum gibt” und dass “je mehr wir haben, desto weniger wird es für andere geben”. In unserer Kultur ist es üblich, Begriffe wie „schmutzig reich“ oder „fette Katze“ zu hören, die auf ein Misstrauen gegenüber Menschen mit Geld hinweisen.

Diese Art von Kulturelle Hypnose schafft einen der größten Hindernisse für Menschen, Geld zu verdienen und reich zu leben – wer sie zu werden glauben und was sie zu aufgeben glauben, um es zu bekommen. Einige Menschen glauben, dass sie ihre Zeit, ihre Gesundheit oder sogar ihre Familie für die Sache opfern müssen, „um jeden Preis Geld zu verdienen“. Wenn wir jedoch unsere Definition von reich von „viel Geld haben“ auf „das Leben zu unseren eigenen Bedingungen leben“ erweitern, können diese Opfer alle als unrealistisch angesehen werden.

Wenn Sie keine Zeit hätten, wären Sie nicht reich, egal wie viel Geld Sie hatten. Wenn Sie nicht gesund sind, haben Sie nichts – das ganze Geld der Welt kann Ihnen keine weitere Lebensminute kaufen. Und wenn Sie die Liebe Ihrer Familie für ein paar Dollar mehr aufgeben, wird Ihr Leben nur noch ärmer.

Es gibt jedoch ein Opfer, das Sie bringen müssen Um Ihre Beziehung zu Geld zu stärken, müssen Sie Ihren Groll gegen Menschen aufgeben, die mehr Geld haben als Sie!

Als ich meine eigene Reise zum Wohlstand antrat, musste ich glaubte (unter anderem), dass:

+ Die Reichen werden reicher und die Armen werden ärmer.

+ Wenn ich gewinne, müssen andere verlieren.

+ Damit jemand viel Geld verdienen kann, muss er andere Leute verarschen vorbei.

Sie mögen einige ähnliche Geldüberzeugungen für sich haben, aber hier ist die einfache Wahrheit: Wenn Sie Menschen mit Geld nicht mögen, es wird schwierig sein, einer von ihnen zu werden.

Als ich merkte, wie sehr ich Menschen mit Geld übel nahm, wurde mir bewusst, wie sehr mich dieser Groll in meinem eigenen Streben nach Wohlstand zurückhielt. Ich wusste, dass ich das Muster ändern musste – um meine automatische, unbewusste Reaktion auf Menschen, die Geld haben, neu zu programmieren. Selbst wenn mir nicht gefiel, was ich dachte, dass sie getan hatten, um an ihr Geld zu kommen, wurde mir klar, dass die einzige Person, die ich mit meinem Groll verletzte, ich selbst war. Wie das Sprichwort sagt, ist das Festhalten an Ressentiments wie das Trinken von Gift und das Erwarten, dass die andere Person stirbt!

Zuerst benutzte ich ein einfaches Substitutionssystem. Jedes Mal, wenn ich bemerkte, dass ich über den Erfolg oder den Reichtum eines anderen in meinem Kopf murrte, ersetzte ich diesen Gedanken sofort durch einen positiven, der dieser Person alles Gute wünschte. Anfangs fühlte es sich seltsam an, aber jedes Mal, wenn ich es tat, bemerkte ich, dass ich mich in mir selbst ein bisschen besser fühlte.

Dann lernte ich eine Technik, die es mir ermöglichte, sie herzustellen noch dramatischere Veränderungen schneller. Anstatt mich auf das zu konzentrieren, was ich nicht wollte (dh „wie sie sein“), konzentrierte ich mich auf das, was ich wollte – Geld zu verdienen und auf ethische und angenehme Weise reich zu leben. Folgendes habe ich gelernt, genau so, wie ich es bis heute praktiziere…

Von Ressentiments zu Reichtum

Lesen Sie unbedingt alle Anweisungen durch, bevor Sie beginnen…

1. Denken Sie an jemanden, dessen Erfolg oder Reichtum Sie missbilligt haben. Erstellen Sie ein Bild davon, wie sie aussehen. Welche Farbe haben ihre Haare? Welche Kleidung tragen sie? Welchen Ausdruck haben sie im Gesicht?

2. Denken Sie jetzt daran, dass Sie genau so sind, wie Sie es am liebsten möchten – leben Sie das Leben zu Ihren eigenen Bedingungen mit den finanziellen Vermögenswerten, um das zu tun, was Sie wirklich tun möchten. Wie stehst du, lächelst und sprichst? Wie glücklich und selbstbewusst siehst du aus?

3. Verkleinere das Bild deines reichen Selbst, so dass es in eine kleine Ecke des Bildes der Person passt, die du verärgert hast.

4. Wechseln Sie jetzt die Bilder so schnell wie möglich! Wenn das Bild der Person, die Sie verärgert haben, in die Ecke schrumpft, erweitern Sie das Bild Ihres reichen Selbst, bis es den Bildschirm ausfüllt. Stellen Sie sicher, dass das erweiterte Bild Ihres reichen Selbst groß, hell und fett ist!

5. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Gedanken zu klären, und wiederholen Sie den Vorgang mindestens fünf Mal. Machen Sie den Wechsel jedes Mal schneller und schneller.

Vor einigen Jahren wurde eine Studie über Glück und vergleichbaren Wohlstand durchgeführt, die ziemlich aufschlussreich war. Die Teilnehmer wurden gebeten, zwischen zwei Szenarien zu wählen. Im ersten Fall sollten sie 90.000 US-Dollar erhalten, und ihre Freunde und Kollegen würden alle 80.000 US-Dollar erhalten. im zweiten Fall würden sie 100.000 US-Dollar erhalten, aber ihre Freunde und Kollegen würden 110.000 US-Dollar erhalten.

Was haben die Leute wohl gewählt? Wenn Sie vermuten würden, dass sie sich für mehr Geld entschieden haben, würden Sie sich irren – eine überwältigende Mehrheit sagte, sie würden es vorziehen, weniger Geld zu haben, solange es mehr ist als alle anderen!

Dies ist schlechtes Denken in seiner heimtückischsten Form – Geld als Maß für persönlichen Wert, Status oder Wert zu verwenden – und sabotiert eine angenehme Beziehung zu Geld. Im Gegensatz dazu verwenden reiche Denker ihr Geld nicht, um sich besser zu fühlen – sie nutzen es, um sich ein reicheres Leben zu ermöglichen.

Je wohler Sie sich in der Nähe eines jeden Menschen fühlen Die Fähigkeit, einen Beitrag zu leisten und Wohlstand zu schaffen, wird für Sie umso einfacher, dasselbe zu tun. Dies ist einer der absoluten Schlüssel zu reichem Denken: Je wohler Sie mit dem Reichtum anderer werden, desto schneller wächst Ihr eigener Reichtum.

Hier ist eine letzte Übung, die Sie machen Wenn Sie dies tun können, können Sie die verbleibende Negativität in Bezug auf Geld leichter loslassen und sofort reicher an Ihrem Denken und Handeln werden…

Erstellen eines Reichere Welt

1. Denken Sie an jemanden, von dem Sie glauben, dass er finanzielle Probleme hat, und stellen Sie sich vor, er sei reich und erfolgreich.

2. Denken Sie an jemanden, von dem Sie glauben, dass er bereits gut abschneidet, und stellen Sie sich vor, dass er noch reicher und erfolgreicher wird.

3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 mit so vielen verschiedenen Personen wie Sie mögen es, bis Sie sich „sauber“ fühlen – kein Mitleid und kein Groll.

4. Stellen Sie sich vor, wie die Welt wäre, wenn es keine Armut gäbe und jeder mehr als e hätte genug, um das Leben zu ihren eigenen Bedingungen zu leben. Wie denkst du über das Leben in dieser Welt? Wie fühlst du dich?

Je öfter du diese Übung wiederholst, desto schneller ändert sich deine Beziehung zum Geld und desto schneller wächst dein Wohlstand.

Dieses Stück wurde mit Genehmigung von Ich kann dich reich machen von Dr. Paul McKenna. Es wird von Hay House veröffentlicht und ist in Buchhandlungen und online unter hayhouse.com erhältlich. Das Buch enthält einen Audio-Download, der mit dem Unbewussten-Buch zusammenarbeitet, um Ihre Geldvorstellungen neu zu programmieren und Ihr Denken und Verhalten in Bezug auf Geld endgültig zu ändern.

Über den Autor

Paul McKenna, Ph.D. hat sein Publikum und seine Kunden immer wieder in Erstaunen versetzt, indem er bewiesen hat, wie kleine Veränderungen im Leben von Menschen zu großen Ergebnissen führen können, unabhängig davon, ob sie jemanden heilen einer lebenslangen Phobie oder der Klärung tiefsitzender Probleme in wenigen Minuten. Derzeit moderiert er seine eigene TV-Show auf Hulu, in der er die interessantesten Menschen der Welt interviewt. Zu seinen Gästen zählen Simon Cowell, Harvey Weinstein, Rachael Ray, Sir Roger Moore, Roger Daltrey, Tony Robbins, Paul Oakenfold und Sir Ken Robinson. Besuchen Sie seine Website: paulmckenna.com