Home » Weiße magie » Warum glauben Menschen an Aberglauben?

Warum glauben Menschen an Aberglauben?

Aberglaube

Nach all dieser Modernisierung und Aufklärung, die stattgefunden hat, bestehen in unseren Gesellschaften immer noch abergläubische Überzeugungen. Jeder von uns glaubt in gewisser Weise an solch absurde abergläubische Überzeugungen und wenn Sie mir nicht zustimmen, überprüfen Sie es zufällig selbst.

Sind Sie abergläubisch?

Wenn Ihre Antwort ja ist, sind Sie nicht allein und wenn nein, möchten Sie sie möglicherweise nicht akzeptieren. Seit Anbeginn der menschlichen Existenz haben die Menschen abergläubische Überzeugungen. Dies sind die irrationalen Überzeugungen, dass ein Objekt, eine Handlung oder ein Umstand, der nicht logisch mit einem Ablauf von Ereignissen in Verbindung steht, dessen Ergebnis beeinflusst. Nun denken Sie vielleicht, dass, wenn diese Überzeugungen falsch sind, warum Menschen dann an solchen Aberglauben glauben? Sie können Ihre Antwort auf diese Frage erhalten, wenn Sie das Ende dieses Hubs erreichen.

Der Aberglaube hat in der Geschichte einen langen Weg zurückgelegt und sich in diesem Prozess entwickelt. Jede bekannte Zivilisation, die jemals auf dem Planeten existierte, hatte etwas Gemeinsames; Dies waren die Mythen und der Aberglaube, die ein wesentlicher Bestandteil ihrer Kulturen waren. Das Wort Aberglaube bezeichnet jene Überzeugungen, die aus Unwissenheit und Angst vor dem Unbekannten resultieren. Viele abergläubische Praktiken beruhen auf falschen Interpretationen von Naturereignissen. Auch die Neugier auf Verborgenes oder Zukünftiges spielt eine große Rolle, zum Beispiel bei den verschiedenen Arten der Wahrsagerei. Vor diesem Hintergrund kann der Aberglaube grob in religiös, kulturell und persönlich eingeteilt werden.

Alle religiösen Überzeugungen und Praktiken können dem Menschen ohne Religion abergläubisch erscheinen. Aberglaube, die zur kulturellen Tradition gehören, sind in ihrer Vielfalt enorm. Fast alle Menschen haben in fast allen Zeiten ernsthafte irrationale Überzeugungen in Bezug auf Methoden zur Abwehr von Krankheiten oder zur Erzielung von Gutem, zur Vorhersage der Zukunft und zur Heilung und Verhütung von Krankheiten und Unfällen gehabt. Selbst Leute, die behaupten, keinen Aberglauben zu haben, tun wahrscheinlich ein paar Dinge, die sie sich nicht erklären können. Ein Aberglaube ist ein Verhalten, das keine rationale Grundlage oder Geschichte hat oder eine Geschichte, die lange verloren ist. Einige spezifische Volkstraditionen, wie der Glaube an den bösen Blick oder die Wirksamkeit von Amuletten, wurden in den meisten Epochen der Geschichte und in den meisten Teilen der Welt gefunden. Andere können auf ein Land, eine Region oder ein Dorf, eine Familie oder eine soziale Gruppe beschränkt sein.

Schließlich entwickeln die Menschen persönlichen Aberglauben: Ein Schüler schreibt mit einer bestimmten Feder ein gutes literarisches Stück, und von diesem Moment an hat die Feder Glück; ein Pferdespieler mag davon überzeugt sein, dass schwarze Pferde gut für ihn laufen.

Quellen abergläubischer Überzeugungen

Aberglauben gibt es schon seit langer Zeit. Auf dieser Reise durch die Geschichte haben Menschen aus verschiedenen Kulturen ihren Teil des blinden Glaubens an sie hinzugefügt. Die Quellen, die eine gute Quelle für solchen Aberglauben gewesen sein könnten, sind unten aufgeführt:

Führungskräfte/RegierungenÄltesteKulturenEinfallsreiche GeschichtenGelehrteMythen

Aberglaube und Religion

Die Grenze zwischen diesen beiden Wörtern ist sehr dünn und oft wurde beobachtet, dass sie sich gegenseitig überlappen. Religiöse Gläubige haben andere Religionen oft als Aberglauben angesehen. Ebenso können Atheisten und Agnostiker religiöse Überzeugungen als abergläubisch betrachten. Religiöse Praktiken werden von Außenstehenden eher als “Aberglauben” bezeichnet, wenn sie an außergewöhnliche Ereignisse (Wunder), ein Leben nach dem Tod, übernatürliche Eingriffe, den Wert des Gebets, Zaubersprüche, Beschwörungen, die Bedeutung von Omen und Prognosen glauben.

Die römisch-katholische Kirche betrachtet Aberglauben in dem Sinne als sündhaft, dass er mangelndes Vertrauen in Gott bezeichnet und als solcher eine Verletzung der Zehn Gebote darstellt. Das gleiche ist mit dem Islam der Fall; es verbietet, solchen Überzeugungen zu folgen, die nicht mit dem Koran und den Hadithen übereinstimmen. Der Islam bezieht sich auf solche falschen Überzeugungen wie den Weg des Shaitan (Satan oder Dämon).

Wissen Sie, warum Menschen abergläubisch werden?

Wenn wir das Aufkommen des Aberglaubens studieren, können wir eine Antwort auf diese Frage finden.

Ob Sie es glauben oder nicht, Stress macht die Menschen „abergläubischer“.

Die Menschen sind sehr verzweifelt, um Gründe für all das Unglück zu finden, auf das sie stoßen. Abergläubisch zu sein hilft ihnen, ihre Fehler zu verbergen, indem sie dem Glück die Schuld geben, das ihrer Meinung nach niemand außer Gott kontrollieren kann. Neue Studien haben ergeben, dass Stress Menschen dazu bringt, nicht nur an Rituale, sondern auch an Verschwörungstheorien zu glauben und dadurch eher Dinge zu „sehen“, die es eigentlich gar nicht gibt.

Ein Gefühl der Kontrolllosigkeit über ihr Leben nährt den Wunsch vieler Menschen, der Welt Ordnung und Struktur aufzuzwingen.

Je weniger Kontrolle Menschen über ihr Leben haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie versuchen, durch mentale Gymnastik die Kontrolle wiederzuerlangen.

Das Gefühl der Kontrolle ist für Menschen so wichtig, dass ein Mangel an Kontrolle bedrohlich ist. Während einige Fehleinschätzungen schlecht sein oder in die Irre führen können, sind sie schrecklich verbreitet und befriedigen höchstwahrscheinlich ein tiefes und anhaltendes psychisches Bedürfnis.

Einige weitere Gründe, die Menschen abergläubisch machen, sind wie folgt:

…. sich Sorgen um das Leben machen …. ein starkes Kontrollbedürfnis haben …. mögen keine Zweideutigkeiten in ihrem Leben

Was ist Glück?

Glück bezieht sich auf das, was einer Person widerfährt, die sich der Kontrolle dieser Person entzieht. Diese Sichtweise bezieht Phänomene mit ein, die zufällige Ereignisse sind, beispielsweise den Geburtsort einer Person, bei denen jedoch keine Unsicherheit vorhanden ist oder bei denen die Unsicherheit irrelevant ist. Innerhalb dieses Rahmens kann man zwischen drei verschiedenen Glücksarten unterscheiden:

Konstitutionelles Glück: Glück mit Faktoren, die nicht geändert werden können. Geburtsort und genetische Konstitution sind typische Beispiele.
Anhaltendes Glück: Mit Faktoren, die willkürlich herbeigeführt werden. Unfälle und Epidemien sind typische Beispiele.
Unwissenheit Glück: Glück mit Faktoren, die man nicht kennt. Beispiele lassen sich erst im Nachhinein identifizieren.

Was verursacht Glück?

Seit Jahrhunderten glauben die Menschen an Glück und sind sich weitgehend einig, dass das Glück auf spirituelle Weise beeinflusst werden kann, indem man bestimmte Rituale durchführt oder bestimmte Umstände vermeidet.

Eine dieser Aktivitäten ist das Gebet, eine religiöse Praxis, in der dieser Glaube besonders stark ausgeprägt ist. Viele Kulturen und Religionen weltweit legen großen Wert auf die Fähigkeit einer Person, ihr Vermögen durch rituelle Mittel zu beeinflussen, die manchmal Opfer, Omen oder Zaubersprüche beinhalten. Andere verbinden Glück mit einem starken Aberglauben, dh dem Glauben, dass bestimmte tabuisierte oder gesegnete Handlungen beeinflussen, wie das Glück sie für die Zukunft begünstigt.

Liste der Viel Glück Aberglauben

Wenn Sie niesen, bedeutet dies, dass Sie jemand vermisst. Wenn Ihre rechte Hand juckt, verdienen Sie Geld. Wenn Sie ein vierblättriges Kleeblatt finden, werden Sie viel Glück haben. Wenn Sie ein verlorenes Hufeisen sehen, haben Sie Glück. Wenn Sie ein neues Brautpaar mit Reis bewerfen, werden sie so viele Kinder haben. Wenn Sie von einer weißen Katze träumen, werden Sie viel Glück haben. Wenn Ihr rechtes Ohr juckt, spricht jemand gut über Sie. Sie können Knoblauch in Ihrem Haus als Glücksbringer aufhängen. Wenn Sie einen Spiegel direkt vor die Tür stellen, werden Sie viel Glück haben. Wenn Sie zuerst den Zucker in die Tasse, den Tee, geben, werden Sie viel Glück haben. Wenn Sie auf Ihren Schatten treten, bringt es Ihnen Glück. Wenn Sie alle Kerzen auf Ihrer Geburtstagstorte mit einem Schlag ausblasen, erhalten Sie, was Sie wollen. Eine Haarlocke vom ersten Haarschnitt eines Babys sollte als Glücksbringer aufbewahrt werden.

Was verursacht Pech?

Zunächst müssen wir zugeben, dass Ereignisse manchmal einfach zufällig sind oder zumindest Ursachen haben, die wir im Moment nicht verstehen können.

Schuldzuweisungen und Ausreden sind Mittel, um der Verantwortung für das eigene Leben zu entgehen. Es ist ein gemeinsames Merkmal der Mehrheit der Menschen.

Viele Menschen weisen auf die Aktivitäten und die Umstände ihres Pechs hin, können aber nicht sehen, was ihr eigener Beitrag zu ihrer Situation ist. Schuldzuweisungen und Ausreden sorgen für eine schreckliche Einstellung zum Leben. Es macht schließlich die Suche nach Ursachen, die außerhalb der Kontrolle der eigenen Person liegen, automatisch. Es ist für eine solche Person schwierig, jemals die persönlichen Veränderungen zu erkennen, die sie vornehmen muss.

Aber die Gewohnheit, sich darauf zu konzentrieren, wer oder was schuld ist, motiviert eine Person nicht, das Notwendige zu tun. Nur das Gegenteil! Es ist ein großer Teil dessen, was Unglück verursacht, weil es den drei Schritten, die für den Erfolg erforderlich sind, in die Quere kommt:

Lerne deine Lektionen. Verantwortung übernehmen. Handeln Sie.

Liste der Aberglauben von Pech

Wenn du einen Spiegel zerbrichst, bringt dir das sieben Jahre Pech. Wenn Sie unter einer Leiter hindurchgehen, haben Sie Pech. Wenn ein Hund nachts heult, ist der Tod nahe. Wenn Sie ein Geschirrtuch fallen lassen, haben Sie Pech. Wenn Sie aus dem Topf essen, regnet es bei Ihrer Hochzeitszeremonie. Es bringt Unglück, eine Eule im Sonnenlicht zu sehen. Wenn eine Fledermaus in Ihr Haus fliegt, ist das Pech. Viele Leute glauben, dass Freitag, der 13., ein Unglückstag ist. Wenn eine schwarze Katze Ihren Weg kreuzt, haben Sie Pech. Es bringt Pech, einen Regenschirm im Haus zu öffnen. Wenn Sie einen Spiegel zerbrechen, haben Sie 7 Jahre Pech. Wenn Sie unter einer Leiter hindurchgehen, haben Sie Pech. Es bringt Unglück, Milch überkochen zu lassen. Das Schneiden der Nägel nach Sonnenuntergang bringt Unglück. Wenn Sie von einem Hund träumen, haben Sie viele Feinde. Sie müssen auf derselben Seite aus dem Bett steigen, auf der Sie eingestiegen sind, oder Sie haben Pech. Es ist unglücklich, einen leeren Schaukelstuhl zu schaukeln, wenn Sie einen Regenschirm drinnen öffnen, es bringt Ihnen Pech. Wenn Ihre linke Hand juckt, verlieren Sie Geld. Wenn Sie mit den Füßen zur Tür hin schlafen, wird ein Nachtwandler Ihre Seele stehlen. Wenn Sie nachts pfeifen, kommt ein Nachtwandler zu Ihnen nach Hause. Wenn eine Katze im Haus dreimal niest, regnet es in 24 Stunden. Wenn eine Eule in Ihrem Garten schreit, bringt Ihnen das Unglück.

Dieser Artikel ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahr. Der Inhalt dient ausschließlich Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt keinen persönlichen oder professionellen Rat in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.

© 2010 Valeed

Gayathri am 30. Dezember 2019:

Gib richtige Antworten, nicht halbe halbe

1 am 15. November 2019:

gut

Arron lol am 15. November 2019:

Ich bin nicht abergläubisch aber cooler Artikel

Jemand, den du benutzt hast, um es zu wissen am 15. März 2019:

Dies war ein guter Artikel, aber achten Sie nur auf Ihre Grammatik und stellen Sie sicher, dass Sie nicht immer die gleichen Punkte wiederholen.

Aber ein Lob an dich!

MJ am 19. Dezember 2018:

guter Artikel

mo am 14. November 2018:

Ich glaube einige, aber einige nicht so sehr.

schruti am 30.08.2018:

danke für diesen Artikel.

Dieser Artikel gibt mir viele Informationen über Aberglauben für mein ncsc-Projekt.

fafa am 10.08.2018:

danke für dein gutes Teilen..es wäre sehr hilfreich für meinen Englischvortrag :))

oscar am 13. Mai 2018:

danke für deinen Artikel. Sehr vollständig. Ich konnte meinen Englischunterricht für Dienstag vorbereiten, ich habe eine Debatte durch die Klasse geführt, das war mein Ziel. Danke

Fett am 02.05.2018:

1. Zerschmettere einen Spiegel und du wirst jahrelanges Pech haben

2.Kinder sollten nach Einbruch der Dunkelheit nicht ausgehen

3. Waschen Sie Ihre Füße und Hände, wenn Sie nach Hause kommen

Wani am 02.05.2018:

1. Singen in der Küche beim Kochen.

2. Schneiden Sie Ihre Nägel niemals nachts.

3. Wenn man einen Spiegel zerbricht, hat man jahrelanges Pech.

Lisa am 04.04.2018:

Mein Bruder wurde vor 20 Jahren am 13. November 1997 mit 13 Tagen Verspätung geboren. Die Nummer 13 hatte wie immer Glück und ich fühle mich gesegnet, einen jungen, gesunden, strammen 20-jährigen Bruder zu haben, der gerade einen neuen Job angetreten hat. Ich freue mich, dass meine Mama eine gute Geburt hatte und sie gesund und munter ist, das ist das Einzige, was zählt. Es ist toll, noch eine glückliche, gesunde Familie zu haben

ayesha am 19. Januar 2018:

gute Arbeit

Thabks am 13. Januar 2018:

Danke google es dreht sich alles um mein Projekt

Meme-Meister am 11. November 2017:

schön für mein Projekt 😀

hilfreich 100%

JR am 24. Oktober 2017:

Nützlich für meinen Aufsatz Danke

Sarah am 27.11.2016:

Ich schreibe ein Oratorium über Aberglauben und das ist sehr hilfreich!

Pakhee am 03.09.2016:

Aberglaube ist die Religion schwacher Gemüter. Dies

Pakhee am 03.09.2016:

Nützlich für die abergläubischen Gläubigen. Vorsicht vor Aberglauben! Sie sind…