Home » Weiße magie » Warum ich den Wicker Man Film liebe, obwohl ich heidnisch bin

Warum ich den Wicker Man Film liebe, obwohl ich heidnisch bin

Sage ist seit 14 Jahren ein professioneller Schriftsteller und seit 25 Jahren ein Wicca. Ihre religiösen Ideen und Erfahrungen inspirieren sie oft zum Schreiben.

The Wicker Man

Hinweis: Ich spreche hier natürlich von der 1973er Version des klassischen Horrorfilms – nicht von dem peinlich schlechten Nicholas Cage-Remake von 2006. Gehen wir nicht einmal dorthin.

Ich habe einige Heiden gekannt, die den Film “The Wicker Man” als einen der anstößigsten Filme bezeichnen, die sie je gesehen haben. Es scheint in der Tat so, als hätten die Filmemacher jedes negative Stereotyp von Heiden angehäuft, das sie ausgraben könnten – übergeschlechtlich, unmoralisch, fanatisch und einfach nur “böse”.

Ich leugne nicht, dass es ausnutzt jedes bösartige Stereotyp über Heiden in der Geschichte. Und trotzdem liebe ich den Kultklassiker trotz der Stereotypen. Ich habe die Tradition, es in jeder Beltane-Saison zu sehen, und (größtenteils) der Film wärmt mein Herz.

Überrascht? Gestatten Sie mir, Ihnen mitzuteilen, warum ich Robin Hardys The Wicker Man liebe.

Spoiler Alert! !! – Ich diskutiere den Film hier ausführlich. Wenn Sie ihn also sehen möchten und nichts über die Wendungen oder das Ende der Handlung wissen möchten, tun Sie es nicht. t diesen Artikel noch nicht gelesen!

Wicker Man (1973) Filmplakat

The Wicker Man (1973 Film)

The Wicker Man Trailer

The Wicker Man (1973)

Zusammenfassung des Films

Denken Sie daran – ich habe Sie gewarnt vor SPOILER! Dies ist Ihre letzte Chance, umzukehren.

Wenn Sie Ich habe es noch nie gesehen, oder wenn Sie eine Auffrischung benötigen, wird der Film mit Sgt. Neil Howie. In den ungeschnittenen Versionen sehen wir Sgt. Howie auf dem schottischen Festland, wo er sowohl sehr streng als auch sehr religiös ist. Sogar seine Mitarbeiter machen sich über ihn lustig und malen ihn als 40-jährigen jungfräulichen Typ. Er erhält einen anonymen Brief über ein Kind, das seit Monaten in Summerisle vermisst wird und dass niemand – nicht einmal die Mutter – etwas dagegen unternimmt. Ein Foto des jungen Rowan Morrison, ungefähr 12 Jahre alt, ist beigefügt.

Sgt. Howie fliegt sein kleines Flugzeug nach Summerisle, und so öffnet sich die geschnittene Version. Summerisle ist in der Tat ein seltsamer Ort – eine schottische Insel in der Nordsee mit schwankenden Palmen (ja, Palmen in Schottland). Es ist berühmt für seine Produkte, die normalerweise in einem solchen Klima nicht überleben würden.

Eine andere seltsame Sache an der Insel, die wir entdecken, ist, dass die Menschen einer alten heidnischen Religion folgen. Als Sgt. Howie macht mit seinen Ermittlungen weiter, er sieht, wie Paare nachts offen Sex auf Rasen haben, ein kleiner Junge, der wegen seines sexuellen Übergangsritus in die Stadt „Priesterin von Aphrodite“ gebracht wurde, Menschen, die archaische Mittel anwenden (wie zum Beispiel einen Frosch in eine Kindermund zur Linderung von Halsschmerzen), Kinder, die in der Schule über phallische Symbole unterrichtet werden, und ein starker Glaube an die Reinkarnation. All diese Dinge scheinen den armen kleinen christlichen Verstand des Sgt. Zu blasen.

Sgt. Howie setzt seine Ermittlungen fort, aber niemand kommt. Zuerst bestreitet jeder – einschließlich Rowans Mutter -, das Mädchen jemals gesehen zu haben. Dann wird er zu ihrem Grab geleitet, aber sie werden nicht wirklich als verschwunden angesehen, weil ihr Geist auf die Erde zurückgekehrt ist. Dann findet er heraus, dass ihr Grab eher einen Hasen als menschliche Überreste enthält, und die Stadtbewohner scheinen weiterhin nicht besorgt zu sein. Sie scheinen auch zu versuchen, die Sgt. Loszuwerden, und sagen ihm insbesondere, dass er bei ihrer bevorstehenden Feier zum Ersten Mai nicht sehr willkommen sein wird.

Sgt. Howie recherchiert und wird sicher, dass Rowan nicht tot ist, sondern gefangen gehalten wird. Er ist überzeugt, dass die Stadt sie am 1. Mai opfern will, um die Ernte im nächsten Jahr sicherzustellen. Er versucht Hilfe zu holen, aber sein Flugzeug funktioniert nicht. Er sucht vergeblich nach Rowan. Schließlich infiltriert er die Feierlichkeiten in Kostümen.

Am Ende – Spoiler, noch einmal – Sgt . Howie findet heraus, dass Rowan nicht nur lebt, sondern auch an der aufwändigen Handlung beteiligt ist. Es ist nicht das Kind, das geopfert wird, sondern Sgt. Howie selbst. Sein gesamter Besuch auf der Insel war eine geschickt gesetzte Falle, in der alle Inselbewohner an der Verschwörung beteiligt waren. In der letzten Szene versammeln sich die Heiden bei Sonnenuntergang am Strand und singen fröhlich Volkslieder, während sie zusehen, wie die Struktur des Weidenmanns mit dem „christlichen Kupfer“ darin brennt. Sgt. Howies Proselytisierung, Gebete und Schmerzensschreie sind kaum über den Geräuschen ihrer Enthüllung zu hören.

Entdecken Sie die Drehorte von Wicker Man

Lies den Wicker Man

Awesome Deleted Scene

RIP Lord Summerisle

Christopher Lee gibt eine großartige Leistung.

Wikimedia Common / Benutzer: Manfred Werner

Der einfache Grund, warum ich den Wicker Man liebe

Der erste Grund, warum ich The Wicker Man liebe, sollte ganz offensichtlich sein – es ist ein brillanter Film. Ich bin so etwas wie ein Horrorfilm-Snob – ich liebe sie, aber ich kann Horrorfilme nicht ausstehen, die unentgeltlichen Gore, Sex und Gewalt für den Schockwert verwenden. Ich brauche eine Verschwörung, in die ich mich hineinversetzen kann. Ich bin kein solcher Snob, dass ich Kunst um der Kunst willen nicht schätzen kann. Ein Film kann unterhaltsam sein, ohne eine tiefe und aussagekräftige Aussage zu einem bestimmten Thema zu machen – aber ich brauche eine Handlung, in der mehr als nur leicht bekleidete Nymphen von großen, bösen Jungs mit Elektrowerkzeugen und stechenden Waffen verfolgt werden.

Die Leistungen im Original The Wicker Man sind ausgezeichnet. Edward Woodwards Darstellung des prim und richtigen Sgt. Howie, der versucht, cool zu bleiben, während eine heidnische Begegnung nach der anderen ihn verblüfft. Er ist sowohl unwahrscheinlich als auch sympathisch zugleich, was die Komplexität eines ansonsten sehr zweidimensionalen Charakters erhöht.

Christopher Lees Darstellung von Lord Summerisle ist absolut legendär. Lee war so eifrig, die Rolle in diesem Film zu spielen, dass er sie kostenlos gemacht hat, und jeder kann leicht sehen, wie sein Herz in diese Aufführung geworfen wird.

Als Horrorfilm

Der Wicker Man bricht mit viel Konvention. Es befindet sich größtenteils im Freien bei Tageslicht inmitten einer wunderschönen Landschaft mit rustikalem Charme. Es gibt keine Monster, die sich im Dunkeln verstecken und darauf warten, sich zu stürzen. Es schockiert Sie nicht, wenn Sie unnötigen Blut in Ihr Gesicht schieben. Das Nebeneinander von fröhlichen Feiertagsfesten und schrecklichem Mord ist sowohl erschreckend als auch aufregend.

Der Wicker Man stellt Pagan gegen Christian oder vielleicht heidnischen Fanatismus gegen christlichen Fanatismus und zeigt weder als schmeichelhafte noch als gesunde Extreme

Ich kann übersehen, dass die Heiden Bösewichte sind . Jemand ist immer der Bösewicht in der Fiktion, er reflektiert nicht (oder sollte es zumindest nicht) die gleiche Art von Menschen in der Gesellschaft. Ein anderer meiner Lieblingshorrorfilme – Stephen Kings Carrie – hat einen evangelischen Christen als wahnsinnigen Bösewicht, und ich finde es albern zu glauben, dass Christen gegen diesen Film protestieren würden. Ich würde es für Männer albern finden, gegen The Stepford Wives zu protestieren, weil sie Männer zu Bösewichten gemacht haben. Ich finde es genauso albern, gegen The Wicker Man zu protestieren, weil Heiden Bösewichte sind.

Eine meiner Lieblingsszenen – Christopher Lee & Edward Woodward treffen sich endlich

Ein moderner heidnischer Traum

Wie sieht eine moderne Feier zum Ersten Mai wirklich aus?

Dieser Film basiert auf einem alten heidnischen Feiertag, der noch heute von NeoPagans gefeiert wird. Sie können oft heidnische Versammlungen finden, wenn Sie überhaupt daran interessiert sind, daran teilzunehmen. Erfahren Sie mehr über diesen Feiertag:

Wicca-Feiertage: Was ist Beltane?

Der größere Grund, warum ich den Wicker-Mann liebe

Der Wicker-Mann schwelgt in gewissem Maße in meinen Fantasien darüber, wie eine heidnische Gesellschaft aussehen könnte. Ich sage nicht, dass ich jemals Morde und Menschenopfer sehen möchte – natürlich nicht! Und ich glaube nicht, dass ich so weit gehen möchte, um zu sehen, wie Menschen auf dem öffentlichen Platz miteinander schlafen (Sex ist großartig, aber ein Zimmer bekommen!). Aber ein Blick auf das Leben auf Summerisle weckt in mir die Sehnsucht nach dem, was ich für ein unerreichbares Ideal halte.

Siehst du, Ich wurde als Christ erzogen , an einem Ort und zu einer Zeit, an der es einfach selbstverständlich war, dass jeder Christ war. Ich besuchte eine christliche Schule, in der wir offen über Glaubensfragen sprechen, unsere religiösen Überzeugungen kennenlernen und sogar offen und gemeinsam beten konnten. Feiertage waren auch Gemeinschaftsfeiern. Jeder war dabei, und jeder wusste es, und es gab nie ein stärkeres Gefühl der Brüderlichkeit und des guten Willens. Schaufenster wie Bäckereien und Süßwarenläden zeigten festliche Auslagen in den Fenstern. Zur Weihnachtszeit erwärmten bunte Lichter in jedem Fenster und herzlicher Jubel die Herzen aller Nachbarn. Zu Ostern zogen die Menschen ihre feinste saisonale Kleidung an und nickten Freunden und Fremden auf dem Weg zur Messe, zur Eiersuche und zum Brunch gleichermaßen zu. Jedes Kind konnte sich über die Sonntagsschule unterhalten, in die Kirche gehen, Shows wie Davey und Goliath oder was Sie für die Fastenzeit aufgaben.

In frühes Erwachsenenalter, alles über Heidentum sang zu meiner Seele; Umwandlung war natürlich und ohne Reue . Es gab nichts zu Bedauern, genauso wie Sie es nicht bereuen, das Auto herumgedreht zu haben, wenn Sie feststellen, dass Sie in die falsche Richtung gefahren sind. Egal wie schön eine Fahrt war, sie bringt Sie nicht weiter. Wenn überhaupt, war das einzige, was ich möglicherweise bedauere, dass ich meinen wahren Weg nicht früher entdeckt habe.

Aber Es gab einen Aspekt, ein Christ zu sein, den ich schmerzlich vermisst habe – es war der gemeinschaftliche Aspekt. Es war Teil einer größeren Gemeinschaft, die Werte und Traditionen teilte. Ich wünschte, es gäbe eine solche Nachbarschaft, in der ich meine eigenen Kinder mit dieser Art von Gemeinschaft erziehen könnte. So wie ich mit Freunden darüber plauderte, wie die Kirche am Sonntag war, wünschte ich mir, meine Kinder könnten mit ihren Freunden über das Esbat-Ritual des letzten Monats sprechen. Ich wünschte, es gäbe dieses Zusammengehörigkeitsgefühl auf Beltane oder Imbolc für meine Familie, so wie es zu Weihnachten und Ostern war, als ich ein Kind war.

Stattdessen die bloße Erwähnung einer Göttin oder Ein Urlaub mit den meisten Menschen brachte gerunzelte Brauen und Fragen. Sicher hatten wir heidnische Freunde, und wir konnten manchmal zu ihnen gehen; Aber was die Gemeinde betrifft, die Nachbarn, die Kinder von der Homeschool-Genossenschaft oder Freunde auf der Straße – wir haben uns allein gehalten. In den Läden wurden für unsere Feiertage nie Displays gezeigt, die Fenster waren unfruchtbar dekoriert, der Fernseher zeigte selten heidnische Specials.

Summerisle (ohne das Horrorelement) gab einen Blick auf wie das Leben in einer heidnischen Gesellschaft sein könnte . Ich würde gerne die wunderschönen, goldenen Sonnenbrotbrote in den Bäckereifenstern und die Märzhasenbonbons sehen, die im örtlichen Geschäft ausgestellt sind, die Wasserstelle in der Nachbarschaft, in der sich alle entspannen, um Fotos beim Erntefest zu zeigen, und die gesamte Gemeinde, die sich herausstellt in einer Mummenparade für Beltane. Ich möchte mit Lord Sumerisle und Miss Rose wilde Lieder singen, um die Zeit am Abend zu vertreiben. Ich wünschte, meine Kinder könnten eine Schule besuchen, in der die Kinder offen und unverfroren mit dem Lehrer über die Bedeutung von Phallussymbolen diskutieren könnten. Ich wünschte, „Göttlichkeitsunterricht“ würde heidnische Rituale und das Springen von Freudenfeuern beinhalten.

Zu sehen, wie die gesamte Gemeinschaft an diesen Werten und Traditionen teilhat, alle mit einer gemeinsamen Basis von Wissen und Erfahrung, ist eine Fantasie von Bergwerk. Und für eine kurze Zeit, wenn ich The Wicker Man sehe, kann ich davon träumen. Ich wünschte, ich wäre in einem Summerisle aufgewachsen (wieder abzüglich des Mordes). Ich wünschte ich könnte meine Kinder auf so einem Summerisle großziehen. Und ich frage mich, ob es vielleicht mit dem Aufblühen der heidnischen Wiederbelebung eines Tages Sommeriseln im wirklichen Leben geben wird – und vielleicht werde ich in einem anderen Leben ein Teil davon sein.

Was ist mit dir?

Fayleen am 21. Mai 2019:

Auch das Nevada Dessert ist so wahrscheinlich ein sehr heißer Ort. Ich habe gerade diesen Witz bekommen.

Fayleen am 21. Mai 2019:

Eigentlich hatte der Film der Liebeshexe einige Szenen, die schwer zu spielen gewesen wären. Die Hauptdarstellerin schien viel zufriedener damit zu sein, die magische Versorgung für den magischen Laden herzustellen, als sie es im Coven tat. Sie schien auch zufrieden damit zu sein, für einen neuen Freund und Liebhaber zu kochen, und sie verstand die Beziehungsgrenzen nicht. Filme sind aus vielen Gründen für uns interessant. Manchmal dauert es eine Weile, um das Gute und das Schlechte in Filmen zu verarbeiten. Drama existiert manchmal nicht ohne das Ying Yang. Zumindest wurde mir das beim Training gesagt. Wir suchen nach etwas, das sich auf unsere eigene Erfahrung bezieht, oder nach etwas Neuem für Ideen. Ich mochte die Szene, in der sie die Seife gemacht hat und so. Es gab mir die Idee, dass ich das tun kann.

Ian Stuart Robertson aus London England am 10. April 2019:

Merrie treffen wir uns.

Gibt es nicht eine brennende Nachstellung von 'Wicker Man', die jährlich in Nevada stattfindet? Wüste?

Segen.

Fayleen im April 03, 2019:

Was ist mit dem Film Die Liebeshexe? Ich habe es kürzlich gesehen und es ist ein ähnliches Thema. Die Liebeshexe macht Seife und trägt viel Schmuck. Es ist die Uhr wert.

Ian Stuart Robertson aus London England am 1. April 2019:

Merrie, die wir treffen.

Eine Sache über 'vergangene Tymes' ist, wie Menschenopfer eine Notwendigkeit zu sein schienen. Okay, das Opfer war vielleicht kriminell, passt aber immer noch nicht zu mir!

SEGNEN.

Fayleen am 30. März 2019:

Dies ist wie das dunkle Comic-Relief ähnlich dem Leben von Brian. Nach dem katholischen Schul- und Kirchenbesuch brachte mich das Leben von Brian zum Lachen. Sage hat getan, was Monty Python getan hat. Ich weiß, dass ich mich auch fast auf dem Kaffeetisch übergeben hätte.

Ian Stuart Robertson aus London England am 04. Dezember 2015:

Meine erste Grußkarte für die festliche Jahreszeit ist heute eingetroffen und wurde von einer weisen Frau geschickt, die in der Nähe von Glastonbury lebt. Ganz richtig! Dieser Ort ist für uns von besonderer Bedeutung. Das Pop Festival findet jedoch in Piltown statt, 6 Meilen nordöstlich, aber nahe genug, um als Glastonbury Music Festival bezeichnet zu werden.

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 21. März 2015:

Danke Popit!

Kathryn Leyland-Jones aus der Bretagne am 21. März 2015:

Ich liebe The Wicker Man auch! Es gibt eine Facebook-Seite für Fans des Films namens The Wicker Man (1973) Check it out, sie ist voller Fakten und Kommentare von Enthusiasten.

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 15. September 2014:

Hallo Minababe, Woodward ist fantastisch darin. Und ja, Lee lebt nicht nur noch, er ist auch in einer Heavy Metal Band. Im Ernst, ich liebe diesen Mann. Danke für deine Kommentare! Ich stimme dir zu – nicht die Bienen, Nicholas Cage kann die Bienen behalten, lol.

minababe am 13. September 2014:

Ich liebe den Film The Wicker Man (nicht die Godawful, “nicht die Bienen!” Nicolas Cage-Version, das Original). Der Grund, warum ich den Film von 1973 gesehen habe, ist, dass ich das schreckliche Remake zuerst gesehen hatte und neugierig war, wie das Original war. Ich war überrascht, wie gut es war. Ich dachte, es würde ein echtes B-Movie-Käsefest werden, aber es war sehr trippig und originell. (Es ist nicht jeden Tag, dass Sie ein Horror-Musical mit schlüpfrigen Sex-Shanties sehen.)

Ich habe auch Edward Woodwards Auftritt geliebt und war von seinem Auftritt in der letzten Szene bewegt, obwohl er es gewesen war Ein nerviger Prig, der den ganzen Film über einen Stock im Hintern hatte.

Übrigens, wie erstaunlich ist es, dass Christopher Lee noch lebt? Er ist 92 und immer noch stark!

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 23. Juli 2014 :

Raven, entschuldige meine Antwort so lange, ich war krank. Vielen Dank für Ihren Kommentar und dafür, dass Sie mich wissen lassen – das ist sehr cool!

Raven auf 28. Juni 2014:

Dies war eine großartige Lektüre. Ich bin ein Heide und sehe das auch immer in Beltane! Was die Gemeinde betrifft: Glastonbury (die Stadt, nicht das Festival) ist so nah wie möglich. Ich war dieses Jahr zur Sommersonnenwende dort und alle Schaufenster (nicht nur die heidnischen, sondern auch die regulären) hatten Displays rund um die Sonnenwende. In der Schule wurden Zeichnungen von Kindern über die Sonnenwende ausgestellt. Wir hielten in einer Kneipe zum Mittagessen an und die Bardame fragte uns, ob wir für den Sonnenuntergang den Tor hinauffahren würden, und sie sagte, der größte Teil der Stadt würde dort oben sein. Es gibt sogar ein B & B, in dem wir übernachtet haben, ein heidnisches B & B mit spirituellen Räumen für Rituale und Dinge. Ich würde gerne in Glastonbury leben, weil es wirklich so nah an einer heidnischen Gemeinschaft ist.

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 28. Mai 2014:

Oh meine Güte, ich wünschte, ich könnte es nicht sehen. Es war schrecklich. Sie haben viel verändert. Eine der größten Veränderungen ist, dass Frauen die Insel (vor der Küste Washingtons; nicht Schottland) regierten, Bienen züchteten und Männer wie Drohnen einsetzten. Am Ende sieht man Nicolas Cage in einem Bärenanzug herumlaufen, Frauen schlagen – ugh, es war absolut schrecklich. Sie machten auch eine Fortsetzung namens Wicker Tree, und abgesehen von einem kurzen 30-Sekunden-Cameo-Auftritt von Christopher Lee, der auch ziemlich nervte. Nichts davon konnte eine Kerze für den Klassiker halten. Vielen Dank für Ihren Besuch bei Napfschnecke!

Ian Stuart Robertson aus London, England, am 28. Mai 2014:

Ich wusste nie von einem Remake des Wicker-Mannes.

Folgte das Remake genau der ursprünglichen Handlung.

Sogar Hollywood würde Schwierigkeiten haben, Schauspieler des Kalibers Christopher Lee und Edward Woodward zu finden.

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 27. Mai 2014:

Ja, ich stimme zu, das Christentum als jüdisch-heidnische synchretische Religion hat sicherlich zur Akzeptanz unter den Heiden beigetragen. Selbst wenn Weihnachten Wurzeln in einem heidnischen Feiertag hat, ist es selbst kein heidnischer Feiertag mehr. Christen konzentrieren sich heutzutage viel mehr auf Jesus als auf die Sonnenwende. Vielen Dank für Ihre Kommentare Chuck.

Chuck Bluestein aus Morristown, AZ, USA am 27. Mai. 2014:

Eigentlich war der Grund, warum die christliche Religion so populär wurde, dass sie einige Dinge ähnlich wie heidnische Überzeugungen gemacht haben. Zum Beispiel ist Samstag der 7. Tag, an dem Gott ruhte. Aber Sonntag war der Tag der Sonne Gottes oder der Sonne Gottes. Pflanzen brauchen Sonne, um zu wachsen. Sie haben auch keine Ahnung, wann Jesus geboren wurde, aber am 25. Dezember konnten sie feststellen, dass die Tage länger wurden, so dass der Geburtstag der Sonne ist. Tatsächlich gibt es an diesem Tag sogar eine Pflanze, die Menschen küssen sollen, wenn sie untergehen.

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 16. April 2014:

Danke Grand Old Lady – es ist definitiv eine Uhr wert. Ich sehe keine Gründe für Heiden, sich zu beleidigen, weil es Fiktion ist und es einfach so passiert, dass die “Bösen” diesmal Heiden sind. Ich hoffe, es gefällt euch, wenn ihr es euch ansieht!

Mackenzie Sage Wright (Autor) im April 16, 2014:

Hallo Demetre, ich hoffe es gefällt euch. Jeder Geschmack ist anders, aber es ist nicht umsonst ein Kultklassiker geworden. Ich finde es wirklich genial. Traurig zu glauben, dass es für uns fast verloren war, weil die Produktionsfirma es so hasste und es zu Tode redigierte. Versuchen Sie, wenn möglich, die lange Version zu erhalten (92 oder 106 Minuten wären sogar noch besser).

Mona Sabalones Gonzalez von den Philippinen am 15. April 2014:

Ich denke, ich muss The Wicker Man nachschlagen, nachdem Sie mir davon erzählt haben. Ich mag deine Argumentation und du hast recht. Obwohl ich Christ bin, liebe ich Carrie und denke, es war ein sehr gut produzierter Film. Tatsächlich habe ich es vielleicht drei oder vier Mal gesehen (als es im Fernsehen gezeigt wurde). Ich denke, ich werde auch Carrie nachschlagen. Vielen Dank für diesen Hub :).

Demetre A Winfield aus Chicago am 15. April 2014:

Meine Bibliothek hat diesen Film. Ich denke, ich werde es überprüfen.

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 15. April 2014:

Danke Crafty, das Original ist wirklich ein aufregender Horrorfilm. Ein bisschen Nacktheit / Sex, aber es ist nicht sehr anschaulich. Die Angst ist meistens auf psychologischer Ebene, was ich liebe. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Vielen Dank für Ihren Besuch!

Mackenzie Sage Wright (Autor) am 15. April 2014:

Hallo, danke für deine Kommentare! Ja, das Burning Man Festival ist ziemlich cool von dem, was ich gehört habe, obwohl ich noch nie dort war – es hat natürlich nichts mit Wicca / Heidentum zu tun, es ist eher eine Hippie / Freigeist-Versammlung. Es gibt eine Episode von Malcom in der Mitte, in der die Familie dorthin geht, und es ist ziemlich amüsant. Ich selbst gehe normalerweise zu großen Lagerhäusern in Beltane Pagan, um Lagerfeuer und Maibäume zu machen. Vielen Dank für Ihren Besuch!

Ian Stuart Robertson aus London England am 15. April 2014:

froh, dass ich diese Seite entdeckt habe

nur so, wie ich von einem Brennen

von gehört habe Ein Wicker-Man-Event findet in

der Wüste von Nevada statt, ohne dass ein Opfer in

CraftytotheCore am 14. April 2014:

Ich habe diesen Film noch nicht gesehen. Sie schreiben einen faszinierenden Artikel darüber.