Home » Magische Rituale » Warum ist Meditation in der Hexerei wichtig?

Warum ist Meditation in der Hexerei wichtig?

Gemma ist Mutter, selbstständige Künstlerin, selbstveröffentlichte Autorin, begeisterte Leserin und Liebhaberin des Paranormalen!

Warum sollten Sie meditieren?

Wenn Sie zum ersten Mal über den Weg der Hexerei nachdenken, werden viele Menschen direkt eintauchen und nicht daran denken, den Geist oder ihren Fokus zu trainieren. Sie glauben, es geht nur um die Bücher, die Zauber, die Magie und darum, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Der Verstand ist jedoch ein äußerst wichtiges Werkzeug für das Handwerk.

Viele jüngere Erwachsene, Jugendliche und diejenigen, die neu im Handwerk sind und begierig darauf sind, anzufangen, werden direkt fragen – tue ich das wirklich? Müssen Sie meditieren? Ehrlich gesagt ist es nicht immer einfach, eine eindeutige Antwort mit Ja zu geben. Warum? Da nicht alle Pfade einen so intensiven Fokus erfordern, hängt alles davon ab, was Ihr beabsichtigter Pfad beinhaltet. Persönlich glaube ich jedoch, dass Meditation der Schlüssel ist, um den Geist und den Willen – und damit die Kraft – in sich zu fokussieren.

Sie müssen verstehen, dass das Erlernen von Hexerei nicht dasselbe ist wie das Üben das Handwerk. Sie benötigen Konzentration, klare Sicht und ein klares Verständnis Ihres eigenen Selbst. Hier kommt die Meditation ins Spiel.

Meditation kann viele Menschen abschrecken. Der Geist rast so oft vorwärts, rückwärts und seitwärts, dass das Leben im Moment aufgehört zu haben scheint. In unserem schnelllebigen Leben fördern wir nicht länger den Wert der inneren Stille. Dies ist der Grund, warum Menschen mit Meditation zu kämpfen haben.

Nun gibt es viele Informationen darüber, wie man im Internet meditiert, und viele sagen “Clear your mind”

– Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihr Gehirn ausschalten müssen. Ihr Gehirn ist jederzeit sehr aktiv. Was erforderlich ist, ist, diese Gedanken zu beruhigen und sie auf eine einzelne Aufgabe zu konzentrieren, wie das Atmen oder das Fokussieren auf ein Objekt und das Entspannen. Nun haben Sie vielleicht von einer spirituellen Erfahrung beim Meditieren oder von Astralprojektionen und dergleichen gehört – um ehrlich zu sein, kann dies jedoch passieren; Wenn dies nicht der Fall ist, heißt das nicht, dass Sie aufhören sollten zu meditieren. Beim Meditieren geht es nicht darum, dass diese Dinge geschehen, sondern darum, den Geist zu fokussieren und zu beruhigen – einen stillen und stillen Moment zu haben. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, dasselbe zu tun, wenn Sie aktiv Zauber wirken, den Geist und andere solche Fertigkeiten kontaktieren.

Wie man meditiert

Jeder hat Ihre eigene Art zu meditieren, aber die grundlegende Art besteht darin, einen Raum oder Raum in einer ruhigen Umgebung zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass es bequem zu sitzen ist. Manche Leute mögen es dunkel, manche mögen das Licht an und andere mögen es lustig – entscheiden Sie das selbst. Ich selbst bevorzuge einen Ort mit natürlichem Sonnenlicht.

Zeit zu entscheiden, legst du im Hintergrund ruhige Musik auf oder nicht? Das ist dir überlassen. Ich ziehe es vor, einen Kopfhörer aufzusetzen und etwas Entspannendes zu hören – mein aktueller Favorit ist japanische Flötenmusik mit Naturgeräuschen im Hintergrund. Zuvor habe ich indianische Musik genossen, die sehr entspannend ist. Ich habe auch Musik von Heilung und Celtic Woman ausprobiert. Ich habe einige meiner Musikvorschläge beigefügt, um sie selbst auszuprobieren. Auf Youtube finden Sie viele Möglichkeiten oder Sie können Musik von Amazon oder iTunes kaufen.

Entscheiden Sie nun, ob Sie sich auf ein Objekt oder einfach nur auf Ihre Atmung konzentrieren möchten. In einigen Fällen möchten Sie möglicherweise eine Fokus-Meditationsreise durchführen, bei der Sie eine Tarot- oder Orakelkarte, einen Kristall oder ein Objekt ausgewählt haben, das sich bedeutsam anfühlt. Sie werden diesen Gegenstand verwenden, um Ihre Reise und Ihre Gedanken zu fokussieren, anstatt einfach Ihre Gedanken leer zu lassen. Dies wird später besprochen.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie bequeme Kleidung tragen und dass Sie wird für eine Weile nicht gestört, bevor Sie sich hinsetzen und entspannen. Atmen Sie langsam ein und aus, schließen Sie die Augen, wenn Sie möchten, und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung oder das ausgewählte Objekt. Lassen Sie Ihren Geist und Körper entspannen. Denken Sie nicht über die Dinge nach, sondern atmen Sie langsam und beruhigend ein.

Manche Menschen neigen dazu, einzuschlafen – was passieren kann. Sie können einen Timer einstellen, wie lange Sie meditieren möchten – stellen Sie sicher, dass der Sound nicht stört… etwas Melodisches, das Sie langsam herumwirbelt oder aufweckt. Danach sollten Sie sich erfrischt und beruhigt fühlen.

Wenn dies für Sie nicht funktioniert, recherchieren Sie online nach anderen Techniken. YouTube kann eine unschätzbare Hilfe sein.

Fokussierte Meditation

Sie können sein Ich frage mich, was fokussierte Meditation ist. Für viele ist Meditation das Gleiche, egal was Sie tun. Nicht wahr. Eine gezielte Meditation ist, wenn Sie suchen: Antworten; Ihr Geistführer (obwohl es andere Techniken gibt, die Sie dafür verwenden können); weiteres Verständnis; um dir zu helfen, dich mit den Geistern zu verbinden; sich mit deiner Gottheit zu verbinden; oder sogar um sich mit deinen Drachen zu verbinden. Es gibt wahrscheinlich einige andere, die ich nicht erwähnt habe.

Also, was ist fokussierte Meditation? Hier verwenden Sie einen Gegenstand wie einen Kristall, eine bestimmte Tarot- oder Orakelkarte, eine Statue, ein Bild usw., um Ihren Geist und Ihre Meditation zu fokussieren. Ihre Energie wird in die Herstellung dieser spezifischen Verbindung gesteckt. Eine bessere Möglichkeit zur Prüfung wäre, dass Sie normalerweise eine Frage, ein Problem, ein Bedürfnis haben oder eine bestimmte Verbindung herstellen möchten. Sie wählen einen Artikel, der am besten zu dem passt, was Sie suchen, und machen es sich dann bequem. Anstatt sich bei Musik oder Stille zu entspannen, konzentrieren Sie Ihre Energien auf den Gegenstand oder die Frage oder auf beides und lassen Ihren Körper langsam entspannen. Es mag seltsam klingen, aber Sie entspannen Ihren Geist, während Sie sich auf den Punkt oder die Frage konzentrieren, und warten, bis die Verbindung hergestellt ist. Möglicherweise spüren Sie eine Veränderung in der Luft oder in der Energie oder etwas völlig anderem – jeder ist anders.

Sobald Sie das Gefühl haben, dass die Verbindung hergestellt ist, können Sie Ihre Augen schließen, obwohl dies nicht erforderlich ist . Jede Erfahrung ist anders: Sie können Bilder sehen; Farben; Gefühle fühlen; Geräusche oder Stimmen hören; Möglicherweise riechen Sie verschiedene Düfte usw. Möglicherweise haben Sie nie zweimal dieselbe Erfahrung, andererseits haben Sie möglicherweise ständig dieselbe Erfahrung.

Vorteile der Meditation

Sobald Sie die Vorteile der Meditation erkannt haben, kann es sich lohnen, sie in Ihr tägliches Leben zu integrieren. Ein ruhiger, klarer und konzentrierter Geist ist sehr vorteilhaft für das Handwerk und für Ihr Leben im Allgemeinen.

Für die Hexe im Besonderen hilft Meditation:

Lesen Sie auch:  Liebeszauber mit Zucker, um deinen Partner zu retten