Home » Weiße magie » Was bedeuten die Sterne? (Spirituelle Bedeutungen)

Was bedeuten die Sterne? (Spirituelle Bedeutungen)

Der Anblick eines Sternenhimmels reicht aus, um die meisten von uns in Erstaunen zu versetzen. Das silbrige Licht, das aus unschätzbaren Entfernungen herunterstrahlt, gibt uns ein Gefühl für unseren eigenen Platz im Universum. Und es kann uns dabei helfen, uns daran zu erinnern, dass die heutigen Probleme nur ein Regentropfen im weiten Ozean der Zeit sind.

Manchmal kann es sich anfühlen, als ob die Sterne selbst versuchen, uns eine Nachricht zu senden. Was ist also die spirituelle Bedeutung von Sternen?

Wir werden versuchen, diese Frage zu beantworten. Wir werden uns ansehen, wie die Sterne von verschiedenen Kulturen als spirituelle Führer verwendet wurden. Und wir werden uns die Symbolik von Sternen in verschiedenen Religionen und Glaubenssystemen ansehen.

Wenn Sie also bereit sind, mehr zu erfahren, fangen wir an!

Sterne als Wegweiser in die Zukunft

Eine der ältesten Assoziationen mit Sternen ist die als Wegweiser in die Zukunft – mit anderen Worten, die Astrologie. Je nachdem, an welchem ​​Tag des Jahres wir geboren werden, haben wir alle unser eigenes astrologisches Zeichen, besser bekannt als unser Sternzeichen.

Die verschiedenen Sternzeichen werden den vier Urelementen Erde, Luft, Feuer und Wasser zugeordnet. Und es wird angenommen, dass die verschiedenen Zeichen unterschiedliche Eigenschaften haben.

Wenn Sie beispielsweise zwischen dem 23. September und dem 23. Oktober geboren sind, ist Ihr Sternzeichen Waage. Das ist ein Luftzeichen und wird mit Gleichgewicht und Stabilität in Verbindung gebracht.

Die zwischen dem 21. März und dem 19. April Geborenen fallen unter das Zeichen des Widders. Das ist ein Feuerzeichen, und Widder gelten als dynamische, leidenschaftliche und natürliche Anführer.

Anhänger der Astrologie glauben, dass die natürliche Bewegung der Sterne Aspekte des täglichen Lebens beeinflusst. Als solches kann es verwendet werden, um die Zukunft vorherzusagen. Diese Vorhersagen sind als Horoskope bekannt und decken alles ab, von Beziehungen über das Arbeitsleben bis hin zum Erfolg neuer Unternehmungen.

Horoskope werden regelmäßig in Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht. In den meisten Fällen bestehen sie aus nicht mehr als ein paar Sätzen.

Aber engagiertere Anhänger der Astrologie können ihre eigene astrologische Karte erstellen lassen. Dies berücksichtigt den genauen Zeitpunkt und Ort ihrer Geburt. Und einige glauben, dass es alle wichtigen Ereignisse ihres Lebens vorhersagen kann.

Die Symbolik der Sternbilder

Es sind nicht nur einzelne Sterne, die eine Bedeutung haben können. Manchmal gruppieren sich Sterne in erkennbaren Mustern, die wir als Konstellationen kennen. Einige davon – der Große Wagen oder Pflug, The
Großer Bär bzw Ursa major, und Orion der Jäger sind auf der ganzen Welt bekannt.

Aber wie die Sterne am Nachthimmel erscheinen, hängt davon ab, wo Sie sich auf dem Planeten befinden. Und in einigen Fällen haben bestimmte Kulturen ihre eigenen Namen für bestimmte Sternengruppen.

Inselbewohner im Südpazifik sehen beispielsweise eine Reihe von Sternbildern, die auf der Nordhalbkugel nur teilweise sichtbar sind. Diese haben ihre eigenen Namen.

Maoris zum Beispiel haben die Matariki oder Augen Gottes. Auf Hawaii können Sie den Ka Makau Nui o Māui oder den Big Fishhook sehen. Auf den Philippinen können Sie die Moroporo, die kochenden Lichter, sehen. Und in Tonga gibt es das Ha’amonga oder das Sonnentor.

Diese unterschiedlichen Konstellationen sind mit eigenen Mythen und Legenden verbunden.

Die meisten Sternbilder, die in griechischen Mythen nach Figuren benannt wurden, waren Helden oder Tiere, die große Taten vollbrachten. Sie wurden von den Göttern belohnt, indem sie einen eigenen Platz in den Sternen erhielten.

Sterne in der Religion

Auch in vielen Weltreligionen nehmen Sterne einen wichtigen Platz ein.

Für Christen wurde die Geburt Jesu durch die Ankunft eines hellen neuen Sterns am Nachthimmel angekündigt. Es war dieser Stern, der die Hirten und Weisen zum Jesuskind führte.

Der Stern taucht auch in anderen Zusammenhängen auf. Zu den Ehrungen der Katholiken für die Jungfrau Maria gehört der „Stern des Meeres“. Dies bedeutet ihre Rolle, die Gläubigen zu Christus zu führen.

Aber der Stern wird auch mit Luzifer in Verbindung gebracht. Der Legende nach war er ein gefallener Engel, dessen Abstieg in die Hölle vom Licht eines Sterns verfolgt wurde. Er ist auch als Morgenstern bekannt, ein Licht, das schön ist, aber schnell verschwindet.

Das Judentum nimmt als Symbol den sechszackigen Davidstern. Zu seinen Bedeutungen gehört die Erschaffung der Welt. Die sechs Punkte stellen die sechs Tage dar, in denen die Welt erschaffen wurde. Der mittlere Abschnitt bedeutet Gottes Ruhetag.

Texte zur Astrologie finden sich auch in den Veden, den heiligen Schriften des Hinduismus.

Wie die westliche Astrologie hat die hinduistische Astrologie 12 Zeichen. Es teilt auch den Himmel in sieben Häuser, bekannt als Nakshatras. Und neun Himmelskörper, bekannt als die Navagrahawerden geglaubt, um menschliche Angelegenheiten zu regieren.

Sterne kommen auch im Islam vor. Es gibt 13 Hinweise auf Sterne im Koran, von denen die meisten sie als Leitlichter bezeichnen. Und der Halbmond und der Stern wurden als Emblem des Osmanischen Reiches gewählt.

Wiccans verwenden das Pentagramm, einen fünfzackigen Stern in einem Kreis, als Symbol ihres Glaubens.

Sternschnuppen

Sternschnuppen sind ein schöner und etwas ungewöhnlicher Anblick. Aber wenn es darum geht, ihnen eine Bedeutung zuzuschreiben, haben verschiedene Kulturen unterschiedliche Herangehensweisen.

Manche Leute nehmen es als Gelegenheit, sich etwas zu wünschen. Andere sehen darin ein Zeichen des Glücks oder eine Gelegenheit, enger mit Gott zu kommunizieren. Und andere sehen es als Bestätigung dafür, dass es ein guter Zeitpunkt ist, neue Projekte zu beginnen.

Aber in anderen Kulturen ist das Gegenteil der Fall. Sternschnuppen werden als Dämonen gesehen, die vom Himmel fallen. Das macht sie zu schlechten Nachrichten, und es bringt besonders viel Pech, auf sie zu zeigen.

Auch Sternschnuppen sollen in Träumen eine besondere Bedeutung haben. Was das ist, schauen wir uns später an.

Sterne auf Fahnen

Bei so viel Bedeutung, die Sternen zugeschrieben wird, ist es nicht verwunderlich, dass sie oft als Symbole verwendet werden. Wir haben bereits den Stern und den Mond als Symbol des Osmanischen Reiches besprochen. Diese Kombination erscheint auch in den Flaggen vieler islamischer Länder, darunter die Türkei, Pakistan, Brunei und Algerien.

Aber auch auf den Flaggen vieler anderer Länder erscheinen Sterne. Die Flagge der USA wird bekanntermaßen als „Stars and Stripes“ bezeichnet. Hier steht jeder der 50 Sterne für einen Staat.

Andere Flaggen mit Sternen sind Dschibuti, Burundi, die Niederlande, die Cookinseln, Kuba, Panama und Nordkorea. Insgesamt haben rund 70 unabhängige Staaten eine Flagge, die mindestens einen Stern enthält.

Pentagramme

Symbolische Darstellungen von Sternen nehmen viele Formen an und haben viele verschiedene Bedeutungen.

Ein fünfzackiger Stern, bei dem jede Linie gleich lang ist, wird als Pentagramm bezeichnet.

Es wird nicht nur von Wiccans als Symbol des Glaubens verwendet, sondern hat auch verschiedene okkulte Bedeutungen. Im Tarot erscheint es innerhalb eines Kreises als „Pentacle“. Pentagramme sind eine der vier Farben der kleinen Arkana, und diese Karten beziehen sich normalerweise auf finanzielle Angelegenheiten.

Im neunzehnten Jahrhundert glaubten Okkultisten, dass die Ausrichtung des Pentagramms seine Bedeutung bestimme.

Ein Pentagramm mit einem der fünf Punkte ganz oben bedeutete die Beherrschung des Geistes über die materielle Welt. Ein Pentagramm mit der Spitze nach unten bedeutete, dass materielle Angelegenheiten den Geist überwinden.

Aus diesem Grund wird das nach oben gerichtete Pentagramm als Symbol für Wicca verwendet. Das nach unten gerichtete Pentagramm wird mit Satanismus in Verbindung gebracht. Die beiden nach oben gerichteten Spitzen können auch als Hörner des Teufels angesehen werden, die nach unten weisenden als sein Bart.

Verschiedene Sternsymbole

Wir haben uns bereits den sechszackigen Davidstern und das fünfzackige Pentagramm angesehen. Aber Sternsymbole werden auch auf andere Weise dargestellt, und jedes hat eine besondere Bedeutung.

Ein vierzackiger Stern wird normalerweise verwendet, um den Stern von Bethlehem darzustellen. Es wird oft in Form eines Kreuzes dargestellt.

Ein Stern mit sieben Punkten ist mit einem Erzengel verbunden, der als Anael bekannt ist. Es ist auch ein Zeichen von Ausstrahlung.

Der achtzackige Stern ist ein Symbol der hinduistischen Göttin Lakshmi. Jeder seiner Punkte repräsentiert eine andere Art von Reichtum. Diese sind Geduld, Sieg, Weisheit, Gesundheit, Wohlstand, Ernährung, Mobilität und materielle Reichtümer.

Im antiken Griechenland wurde ein neunzackiger Stern verwendet, um die neun Musen darzustellen. Jede Muse war eine Inspiration für eine Form der Kunst.

Calliope war die Muse der epischen Poesie, Euterpe die Muse der Musik, Clio der Geschichte und Erato der Lyrik. Die verbleibenden Musen befassten sich mit Tanz, Tragödie, heiliger Poesie, Komödie und Astronomie, die damals als Kunst galten.

Der zehnzackige Stern wird in der Kabbala manchmal als Symbol für den Baum des Lebens verwendet.

Es wird auch mit dem Christentum in Verbindung gebracht, wobei jeder der zehn Punkte einen Jünger darstellt, der Jesus treu geblieben ist. (Judas verriet Ihn für 30 Silberstücke, während Petrus dreimal jede Kenntnis von Ihm leugnete, bevor der Hahn krähte.)

Sterne in Träumen

Manche Menschen glauben, dass Träume uns spirituelle Botschaften senden können. Wenn Sie von einem Stern geträumt haben, könnte dieser eine besondere Bedeutung haben.

In der chinesischen Astrologie werden Sternenträume normalerweise mit Freundschaft in Verbindung gebracht. Sein helles Licht steht für jemanden in Ihrer Nähe, an den Sie sich wenden können, um Rat und Unterstützung zu erhalten.

Andere Interpretationen verbinden Träume von Sternen mit Glück und materiellem Gewinn. Es wird angenommen, dass ein Himmel voller Sterne bedeutet, dass viele verschiedene Möglichkeiten vor uns liegen. Es kann Zeit und sorgfältige Überlegung erfordern, die richtige auszuwählen.

Sternschnuppen in Träumen sind im Allgemeinen mit einer Art metaphorischem Sündenfall verbunden. Das trifft normalerweise auf jemanden zu, den der Träumer in einer Autoritätsposition sieht. Das kann ein Chef bei der Arbeit, ein Lehrer oder ein geschätztes Familienmitglied sein.

Andere Interpretationen sehen Sterne als Darstellung von Zielen, die Sie erreichen möchten. Sie fühlen sich vielleicht unerreichbar, zu weit weg, um sie zu erreichen.

Aber Träume dieser Art können auch mit der Assoziation von Sternen mit Schicksal verbunden sein. Sie können Ihre Entscheidung widerspiegeln, den Ausgang einer Situation dem Schicksal zu überlassen.

Wenn Sie von einem Stern geträumt haben, fragen Sie sich, was Sie mit Sternen assoziieren. Welche Gefühle hat der Star in Ihnen ausgelöst? Dies sind die besten Hinweise darauf, wie Ihr Unterbewusstsein den Stern als Symbol verwendet.

Andere Symbolik

Wir haben bereits gesehen, dass Sterne eine reiche Symbolik haben, sei es in spirituellen Lehren, Glaubenssystemen oder sogar alltäglichen Emblemen.

In der Antike wurden Sterne oft zur Navigation verwendet, insbesondere von Seeleuten auf See. Diese Assoziation besteht bis heute fort, wobei Sterne oft als Orientierungshilfe angesehen werden.

Die Viktorianer sahen Sterne als reich an Bedeutung an, und sie waren ein häufiges Motiv im Schmuck der damaligen Zeit. Sie galten als Symbol für Weisheit und Führung, und Sternenbroschen und -anhänger waren sehr beliebt. Diese wurden oft mit Diamanten, Perlen oder Pastensteinen geschmückt.

Sterne werden auch oft als Erfolgszeichen verwendet. Kinder werden für gute Arbeit mit „goldenen Sternen“ ausgezeichnet, während wir erfolgreiche Prominente als „Sterne“ bezeichnen.

Diese Symbolik hat unsere Alltagssprache erreicht. Wir sprechen von „nach den Sternen greifen“ und meinen, ehrgeizige Ziele anzustreben.

Und die Verbindung zwischen Sternen und Schicksal spiegelt sich auch in verschiedenen Sprüchen wider. Wir sprechen von etwas, das dazu bestimmt ist, zu geschehen, da es „in den Sternen steht“. Und wir beziehen uns auf „Star Crossed Lovers“ als diejenigen, denen das Schicksal die Chance verweigert hat, zusammen zu sein.

Wir haben bereits über die Pentagramme im Tarot gesprochen. Aber die große Arkana enthält auch eine Karte namens „Der Stern“.

Im Tarot-Deck von Rider Waite ist die Karte mit einer nackten Frau unter einem Sternenhimmel illustriert. In einer Hand hält sie einen Krug, aus dem sie Wasser in ein Becken gießt. Andererseits gießt sie Wasser aus einem Krug auf das Land.

Wenn er in einem Tarot mit der richtigen Seite nach oben erscheint (bekannt als „würdig“), repräsentiert der Stern Hoffnung, Glauben und Stärke. Wenn es auf dem Kopf steht („unwürdig“), deutet es auf Hoffnungslosigkeit und Vertrauensverlust hin.

Die vielen Bedeutungen der Sterne

Damit sind wir am Ende unseres Blicks auf die verschiedenen spirituellen Bedeutungen der Sterne. Ob als Wegweiser in die Zukunft, Verbindungen zum Göttlichen oder Embleme der Hoffnung, Sterne sind reich an Bedeutung.

Diese Kugeln aus brennendem Gas wurden in vielen verschiedenen Formen dargestellt. Einige Sterne werden mit vier Zacken dargestellt, andere mit bis zu zehn. Aber alle tragen ihre eigene unverwechselbare Botschaft.

Wir hoffen, es hat Ihnen Spaß gemacht, mehr über sie zu erfahren!

Vergessen Sie nicht, uns anzuheften