Home » Weiße magie » Was hat es mit Bodywork auf sich? – Fernweh

Was hat es mit Bodywork auf sich? – Fernweh

Karosserie
ˈbädēˌwərk/
Substantiv

Die metallische Außenhülle eines Fahrzeugs.
Therapien und Techniken der Komplementärmedizin, bei denen der Körper berührt oder manipuliert wird.

Wenn Sie unter chronischen Schmerzen leiden, ist es möglicherweise an der Zeit, etwas Arbeit zu erledigen. Nein nicht das Art der Arbeit, sondern ein völlig natürlicher, instinktiver, ganzheitlicher Ansatz, der seit Tausenden von Jahren praktiziert wird und kein Botox erfordert. Nein nicht Yogaaber ein Kompliment zu Ihrer Yoga-Praxis – eine, die in der weiten Welt des Wohlbefindens als Körperarbeit bekannt geworden ist.

Vor nicht allzu langer Zeit galt die Massagetherapie als Luxus oder als jährliche Verwöhnung. Aber jetzt wird eine Massage ohne weiteres akzeptiert als wirksame Medizindas Millionen von Amerikanern hilft, ungesunden Stress und Angst zu bekämpfen, während es gleichzeitig den Schlaf verbessert, die Immunität stärkt, die geistige Klarheit erhöht, die Wirkung einiger Krebsbehandlungen lindert, Kopfschmerzen lindert, Depressionen reduziert und natürlich einfach entspannt.

Der Unterschied zwischen Körperarbeit und Massage

Körperarbeit und Massagetherapie sind technisch ein und dasselbe, obwohl Körperarbeit genauer gesagt Teil eines größeren ganzheitlichen Schirms ist, der Massagetherapie umfasst, ähnlich wie andere Formen der Kräuter- und sogar Energietherapie. Von Reiki bis Schröpfen, Akupunktur bis Polarität, Thai-Massage, Shiatsu und sogar Meditation, die Landschaft der Körperarbeit ist in der Tat riesig und entwickelt sich ständig weiter. Traditionelle Massagetherapie, wie die schwedische Massage, verwendet bestimmte Bewegungen und Muskelmanipulationen, um auf bestimmte Problembereiche abzuzielen oder eine allgemeine Entspannung zu ermöglichen.

Aber Körperarbeit geht tiefer und es geht mehr darum, eine Beziehung zum Klienten aufzubauen, seine Biomechanik kennenzulernen und die Ursachen körperlicher Beschwerden aufzudecken, die bis zur Geburt zurückreichen können – und sogar eine emotionale Verbindung haben.

„Körperarbeit ist ein trainieren– es ist viel mehr als nur eine Massage zu bekommen“, erklärt Jordan Fleet, ein lizenzierter Massagetherapeut und Bodyworker in Brooklyn. „Für den Klienten geht es darum, regelmäßig Körperarbeit zu leisten, und für den Therapeuten geht es darum, achtsam und spezifisch mit dem umzugehen, woran Sie in dieser bestimmten Sitzung arbeiten.“ Im Wesentlichen ist Körperarbeit wie Körpersprache; Es ist ein Gespräch über Ihren Körper und die Bereitschaft, mit Ihrem Praktiker zu arbeiten.

Sicher, es ist entspannend, aber wenn man es sich wirklich erlaubt kommunizieren Mit Ihrem Behandler vertiefen Sie nicht nur Ihre Erfahrung, sondern ermöglichen auch eine nachhaltige, langfristige Heilung. In Jordans Praxis hat sie beide Seiten des Spektrums erlebt: die Person, die einfach nur auf dem Rücken liegen, sich lösen und entspannen möchte, und die Person, die vokalisiert, was mit ihrem Körper vor sich geht, bei der Arbeit mit Jordan, während sie daran arbeitet.

Beeindruckendes Gleichgewicht zwischen Körperlichem und Emotionalem

Jordan beschreibt Körperarbeit als eine körperliche und emotionale Kontrolle, wenn nicht sogar als eine Form des Selbststudiums, ähnlich wie eine Yoga- und Meditationspraxis. Es ist eine Möglichkeit, Ihre äußere Hülle, Ihren Körper, auf einer tieferen Ebene kennenzulernen und alte Hüllen von Spannungen oder Traumata zu entdecken, die zuvor dem Blick verborgen waren. Es gibt unzählige Vorteile, wenn Sie Ihren Körper trainieren, wie z. B. eine erhöhte Durchblutung und eine Erholungs- und Verdauungsaktivierung, die den natürlichen Heilungsprozess des Körpers beschleunigen.

„Manchmal muss man die Hände eines anderen an seinem Körper haben, um überhaupt zu bemerken, dass sich etwas nicht anfühlt“, sagte Jordan. „Und wenn mehr Zirkulation in diese Bereiche fließt, wird es mehr beobachtbare Empfindungen geben.“ Genau wie beim Yoga werden Sie mit Körperarbeit bewusster für Ihren Körper und bewusster für sich selbst im Raum.

Es gibt jedoch das Problem der „Berührungsgeschichte“, über das sich ein Körperarbeitspraktiker bewusst sein muss; dass es immer möglich ist, dass ihr Klient in der Vergangenheit von jemand anderem unangemessen berührt wurde und leicht ausgelöst wird. Da Körperarbeit intimer ist als traditionelle Massage und oft ein Gespräch erforderlich ist, bedeutet dies auch, dass Körperarbeit vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Aber die Kunst der Körperarbeit liegt auch in der nonverbalen Kommunikation, was bedeutet, dass Sie die Hände Ihres erfahrenen Praktikers einladen können, intuitiv zu den Bereichen Ihres Körpers geführt zu werden, die es am meisten brauchen.

Während einer kürzlichen Sitzung mit Jordan konnte ich mein eigenes Körpergespräch kaum zurückhalten. Ich fragte mich, ob sie tatsächlich den Unterschied zwischen jemandem erkennen konnte, dessen Körper mit ihr „kommunizierte“, und jemandem, der einfach nur auf ihrem Tisch lag, abgesondert. Dazwischen meine eigenen Unterbrechungen von ooh und ähmund indem sie Empfindung und Befreiung durch verschiedene Kraftausdrücke ausdrückte, erklärte sie, dass es ihrerseits einen sehr greifbaren Unterschied zwischen jemandem gibt, dessen Körper präsent ist und dessen Aufmerksamkeit nach innen gerichtet ist, und jemandem, der es nicht ist.

„Die distanzierte Person hat das Gefühl, an einer Puppe zu arbeiten“, sagte sie. Ihrer Erfahrung nach profitieren ihre Kunden am meisten, wenn es um Feedback geht. „Es muss nicht immer verbal sein, aber ich merke, ob du mit mir atmest und ob du dich entspannst oder nicht.“

Sie erklärte, dass ein bisschen Kommunikation einen großen Unterschied macht, gerade als ich ein lautes Grunzen ausstieß, gefolgt von einem tiefen, zähneknirschenden Atemzug und dann einem erlösenden Heulen. Verdammt, das fühlte sich gut an.

Zurück zum umfangreichen Werk der Körperarbeit: Als immer mehr westliche ganzheitliche Praktiker östliche Heilpraktiken adaptierten, die in Kräutern und Energie verwurzelt sind, wurde die Massagetherapie Teil eines viel größeren Ganzen. Nehmen Sie Polarität, eine Form der Energieheilung, die Reiki ähnlich ist, aber ohne die Einstimmungsbezeichnungen. Polarität beinhaltet mehr körperliche Manipulation, Berührung und Schaukeln. Wie bei jeder Energiearbeit ist es das Ziel, die Energie im Körper auszugleichen. Ein erfahrener Praktiker wird in der Lage sein, zu spüren, wo die Energie aus dem Gleichgewicht geraten ist, und den Energiefluss nach Bedarf erleichtern. Oder Shiatsu, das sich auf den Energiefluss durch verschiedene Meridiane im Körper konzentriert.

Bodywork’s Nitty-Gritties

In jeder Sitzung bewertet ein Praktizierender das Niveau von Qi (Energie) und ob diese Energie im Körper verteilt oder verstärkt werden muss. Es gibt auch Moxa, ein zigarettenähnliches Kraut, das man sich auf die Haut legt – wenn auch schmerzlos bei richtiger Anwendung – und das man an bestimmten Meridianpunkten am Körper verbrennt. Die Moxa lenkt das Bewusstsein auf diesen Punkt und lädt entweder mehr Energie ein oder gibt diese Energie nach außen frei, je nachdem, was benötigt wird.

Moxa funktioniert ähnlich wie das Schröpfen, das beliebte alternative Heilgefühl unter Profisportlern und olympischen Schwimmern, das das gespeicherte Muskelgedächtnis freisetzt, das Spannungen und Energieblockaden oder Qi verursacht hat, um frei fließen zu können. An bestimmten Stellen, an denen wir Verspannungen erleben, haben sich unsere Muskeln tatsächlich darauf trainiert, sich an Stress und Angst zu klammern. Alle diese Formen der energetischen Körperarbeit sind darauf ausgelegt, eine andere Energie oder Empfindung an einen Punkt einzuladen, der angesprochen werden muss, und zwar mit einer anderen Sprache – einer anderen Form der Körpersprache.

„Jede Art von Massage sollte auch durch Sport, richtige Ernährung, ausreichend Schlaf und eine Meditationspraxis ergänzt werden“, sagt Jordan. Glücklicherweise gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, Karosseriearbeiten zu erledigen, die nicht die Bank sprengen. Viele bekannte Massageschulen bieten Schülerbehandlungen unter der Aufsicht eines Lehrers an. Du kannst auch einen Freund oder einen geliebten Menschen bitten, dir ab und zu die Schultern zu reiben, oder es mit deinen Händen versuchen eine Abhyanga-Massage, eine ayurvedische Selbstmassagetechnik mit warmem Öl. Und obwohl wir nicht sicher sind, ob Sie dies zu Hause ausprobieren sollten, stellt sich heraus, dass Sie auch ein saugendes DIY-Schröpfgerät kaufen können, das kein Feuer oder Glas beinhaltet. (Wenn Sie in NYC leben, gehen Sie nach Chinatown und fragen Sie einfach.)

Ähnlich wie bei Ihrer Yogapraxis werden Sie sich nicht über Nacht nach nur einer Körperarbeitssitzung verwandeln. Sicher, Ihr Körper kann ein paar Erleuchtungen erfahren Aha Momente während Ihrer Behandlung, aber für echte, dauerhafte Veränderungen müssen Sie Körperarbeit zu einem Teil Ihres regelmäßigen Wellnessprogramms machen.

Stellen Sie sich das so vor: Sie trainieren Ihre Muskeln neu, was wahrscheinlich der Fall ist hat lebenslange, spannungsbildende Gewohnheiten entwickelt und erfordert Gespräche und Engagement. Ja, es braucht Zeit und Energie, aber die Vorteile sind zahlreich und nachhaltig. Wenn Sie sich der Linderung langjähriger Schmerzen und Verspannungen, Beschwerden durch alte Verletzungen und sogar der Korrektur schlechter Haltungsgewohnheiten verschrieben haben, dann ist der Weg der Körperarbeit definitiv das Richtige für Sie.

Neugierig auf mehr? Probieren Sie einen Bodywork-Kurs in einem Wanderlust 108 aus.

EINndrea Rice ist Schriftstellerin und Yogalehrerin. Ihre Arbeiten sind auch in der New York Times, Yoga Journal, NY Yoga + Life, SONIMA, mindbodygreen und anderen Online-Publikationen erschienen. Verbinde dich mit Andrea auf Instagram, Facebook, Twitterund ihre Website.