Home » Weiße magie » Was hat es mit Energyplay auf sich? Sechs Geheimnisse des Spaßes und der einvernehmlichen Energie s – Grove und Grotto

Was hat es mit Energyplay auf sich? Sechs Geheimnisse des Spaßes und der einvernehmlichen Energie s – Grove und Grotto

Energiespiel ist der freiwillige Austausch feinstofflicher Energie zwischen zwei oder mehr Menschen. Es wird normalerweise – aber nicht immer – durch Körperkontakt erreicht. Energiespiele sind in magischen Gruppen weit verbreitet. Ich persönlich habe manchmal mit Mitte 20 angefangen, aktiv Partner für Energiespiele zu suchen, und habe viele interessante Gespräche zu diesem Thema geführt. (Die besten Teile davon, lieber Leser, möchte ich gerne mit Ihnen teilen.)

Die meisten Menschen in metaphysischen Gemeinschaften sind mit einer Reihe von Techniken oder Modalitäten der subtilen Energie vertraut. Reiki und Yoga haben dazu beigetragen, die Konzepte des Energieaustauschs, des Chi, des Chakra-Systems, der guten Schwingungen, der schlechten Schwingungen usw. zu etablieren. Es gibt auch einige Diskussionen über bestimmte Aspekte der Energiearbeit, die nicht streng freiwillig sind: Psychischer Vampirismus und psychische Empathie. Diese Konzepte sind sicherlich verwandt, aber sie sind nicht dasselbe wie ein vollständig bewusster (und einvernehmlicher) Energieaustausch.

Dennoch gibt es nicht viele Diskussionen im Internet oder in Büchern über das, was ich „freizeitliches“ Energiespiel nenne. Energietransfers durchführen, weil sie sich gut anfühlen – oder seien wir ehrlich, weil wir der psychischen Energie gegenüber neugierig oder skeptisch sind.

Ja, ich weiß – es gibt noch viele andere gute Gründe, Energieübertragungen zu praktizieren. Zur Heilung, zur psychischen Entwicklung, zur Zauberei, um nur einige zu nennen. Aber ich möchte mich für eine Weile auf die am wenigsten bekannte Form der Energiearbeit konzentrieren – die „nur so“. Wir werden es auch einfach halten, indem wir über Einzelenergietransfers sprechen, obwohl Energiespiel auch eine Gruppenaktivität sein kann.

Spricht denn keiner von Energy Play? Tatsächlich ja. Diese Diskussion über subtile Energie verdankt der Online-BDSM-Community eine große Schuld, insbesondere den Leuten, die sich mit Vampir-Rollenspielen beschäftigen. Ihre frühen Online-Foren gehörten zu den ersten, die die Mechanismen der (meist einseitigen) Energieübertragung auf spezifische Weise untersuchten. Die Terminologie (ganz zu schweigen von der Ethik) des BDSM-Spiels ist für Energieverbraucher relevant – egal, ob Sie pervers sind oder nicht.

Ich habe gesehen, dass Energy Play auf Fetisch-Dating-Sites (wie FetLife) als Kontrollkästchen aufgeführt ist. Wenn Sie jedoch eine Hexe oder ein Okkultist sind, können Sie die vorherrschenden Ansichten über psychische Energie unter den weltlichen Kinkstern kalt lassen. Schauen Sie sich einfach diese Definition aus dem BDSM-Wiki an:

Energiespiel ist eine subjektive emotionale Praxis, von der oft gesagt wird, dass sie spirituelle und transzendentale Konnotationen hat. Im Allgemeinen versucht die Oberseite, eine Reaktion von unten zu stimulieren, ohne körperliche Berührung zu verwenden, obwohl spezifische Erfahrungen stark variieren können.

Energiespiel wird häufig gesagt, dass es Techniken umfasst von: Muskelspannung/Entspannung, hormonelle oder sensorische Stimulation durch Berührung oder Vorstellungskraft, emotionale Selbstprogrammierung, Endorphin-Manipulation durch SM-Techniken, um ein chemisches High zu erzeugen, Wiederholung, leichte Hand/Verwirrung, Hypnose und Stresstechniken, um einen suggestiblen Zustand für die Willigen zu schaffen, und Einsatz von Kaltlese- und Verhörtechniken.

Einige Energieakteure behaupten, Techniken zu verwenden, die eher esoterische Begriffe beinhalten, darunter Energiefeldprojektion, Chakra-Manipulation und ähnliche Begriffe, die nicht wissenschaftlich verifiziert sind.

Lesen Sie auch:  RAUCHQUARZ, Vorteile und Verwendung

Huch. Es ist klar, dass einige der wenigen Leute, die über Energiespiele schreiben, denken, dass alles nur ein cleverer Mindfuck ist, und das ist in Ordnung. Aber ich glaube nicht, dass es richtig ist, Energiespiele entweder nur als psychologische Täuschung oder als sexuellen Fetisch zu betrachten. Diejenigen von uns, die es wissen, wissen es besser.

Ich habe beschlossen, auf die Informationslücke zu reagieren, indem ich ein paar Fakten und Meinungen über das Energiespiel aus einer magischen Perspektive beisteuere:

1. Du musst nichts wissen, nichts beitreten oder alles sein, um mitzumachen.

Energiearbeit (und -spiel) dreht sich im Wesentlichen um das Kanalisieren der universellen Lebensenergie. Das klingt etwas erhaben, ist aber nur eine andere Art zu sagen: Sie haben bereits alles, was Sie brauchen.

Jeder kann Energie geben und empfangen. Wir alle machen es seit unserer Geburt (oder davor). Die einzigen wirklichen Unterschiede bestehen in unserer Fähigkeit, unser Tun zu bemerken und zu kontrollieren und es so zu artikulieren, dass sich andere Menschen damit identifizieren können.

Energiearbeit ist keine Religion. Es erfordert keine Mitgliedschaft, Initiation, Aktivierung, Ausrüstung – oder sogar wirklich Glauben. Andere Leute können dir Fähigkeiten beibringen. Aber niemand kann dir Zugang zu deiner eigenen Energie geben.

2. Ein wirklich erfahrener Partner wird Sie aus den Socken hauen.

Ich weiß, was zumindest einige von euch denken: Für mich klingt das alles ein bisschen woo-woo. Wo sind die Zähler, um diese sogenannte Energie zu messen? Wo ist der Beweis?

Alles, was ich sagen kann, ist, wenn Sie darauf bestehen, Energieerfahrungen zu erforschen und zu suchen, werden Sie schließlich jemanden treffen, der weiß, was zum Teufel er tut. Diese Person wird dich umhauen, deine Chakren durcheinander bringen, deine Zehen kräuseln und keinen Zweifel daran lassen – zumindest im gegenwärtigen Moment – ​​dass das, was du erlebst, so real wie möglich ist.

Die meiste Zeit ist subtile Energie ziemlich … subtil. Sie bemerken es meistens, wenn Sie aufmerksam sind, und manchmal können Sie nicht sicher sein, ob es überhaupt da ist. Es gibt jedoch Ausreißer. Und sie sind intensiv, beunruhigend und entzückend.

3. Es gibt eine unausgesprochene Etikette für das Energiespiel.

Eines der Dinge, die mir in den Jahren der Energieübertragungen mit verschiedenen Menschen aufgefallen sind, ist, dass die meisten Begegnungen dem gleichen grundlegenden Skript folgen. Das ist für mich sehr interessant. (Vor allem, da ich weiß, dass es nicht viel Literatur zu diesem Thema gibt.) Es scheint, als ob magische Menschen unabhängig voneinander zu einem breiten Konsens darüber gelangt sind, wie Energiespiele ablaufen sollen.

Lesen Sie auch:  Fernweh Chelsea Peck · Fernweh

Einige Beispiele: Die meisten Energieübertragungen beginnen mit einer Art „Energie-Händedruck“ – einer leichten Berührung der Handflächen oder Handgelenke, um die Energie der anderen Person zu testen. Stimmt alles, dann kann der Austausch von dort aus weitergehen. Die Energieübertragung findet normalerweise in den Händen, Armen und im Herzen statt. Für Gelegenheitsspiele blockieren die meisten ihre unteren Energiezentren (unterhalb des Herzens oder des Solarplexus).

Die unausgesprochenen Regeln mögen esoterisch erscheinen, aber zum Glück ist es nicht so schwer zu lernen. Die Energieetikette ist ein grundlegendes Thema, bei dem es um Zustimmung und Höflichkeit geht. Seien Sie kein Idiot, haben Sie nicht zu viele Erwartungen, lassen Sie die Leute nicht aus oder lassen Sie sie fallen. Erdung vor und nach ist eine gute Energiehygiene und auch gute Manieren.

4. Manche Leute geben gerne, manche Leute nehmen gerne. (Beides ist nicht schlecht.)

Wenn Sie zum ersten Mal mit jemandem Energie treiben, können Sie normalerweise davon ausgehen, dass der Austausch auf Gegenseitigkeit erfolgt. Sie werden abwechselnd geben und empfangen oder die Energie beider Teilnehmer in einer Art Pool oder Schleife vermischen.

Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn die Person Ihnen sagt: „Ich kann besser empfangen“ oder „Ich möchte nur senden, wenn das in Ordnung ist“. Die meisten Leute scheinen in dem einen oder anderen besser zu sein. Es macht mehr Spaß und ist weniger frustrierend, mit einem komplementären Partner zu arbeiten. (Sie können eine Übereinstimmung nur mit psychischen Empfindungen finden – aber auch Wörter zu verwenden, hilft.)

Leider werden einige energetische Typen unweigerlich stigmatisiert. Das ist Mist. Wenn alle Teilnehmer mit dem, was vor sich geht, zufrieden sind, ist es nicht mehr oder weniger wertvoll, ein Energiespender oder -empfänger zu sein. Es ist ein wunderbarer Dienst, anderen Energie als Geschenk anzubieten. Aber die geschickte Annahme und Umwandlung überschüssiger Energie ist ein weiterer Akt des Dienens.

Vor einiger Zeit erwähnte ich psychischen Vampirismus. Psychische Vampire sind das Schreckgespenst der energiebewussten Gemeinschaft – Menschen, die gedeihen, indem sie anderen Energie entziehen, ohne etwas dafür zu geben. Einige psychische Vampirismen sind einvernehmlich, andere werden durch Manipulation und Täuschung erreicht. Aber der Satz ist zu Unrecht zu einer Abwertung für jeden geworden, der Appetit darauf hat, subtile Energie zu empfangen.

5. Energiespiel ist kein Sex.

Aber es ist auch nicht ganz anders.

Das kann manchmal problematisch sein, muss es aber nicht. Es kommt zurück auf Kommunikation und Zustimmung.

Der Fluss der psychischen Energie kann sich wie sexuelle Erregung anfühlen. Es läuft durch einige der gleichen Rohre. Es kann zu sexueller Befriedigung (und sexueller Bindung) führen. Und es ist im Wesentlichen das Gleiche wie Sex: Die ekstatische, kreative Lebenskraft in Bewegung.

Lesen Sie auch:  Olivia Culpo überspringt Reiniger und Retinol – schwört aber auf diese Feuchtigkeitscreme

Das alles ist jedoch keine Entschuldigung, während des normalen (dh nicht sexualisierten) Energiespiels gruselig zu sein. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Energiepartner Ihr Sexpartner sein möchte. Richte keine sexuellen/genitalen Energien auf jemanden, es sei denn, er hat angedeutet, dass er dies will. Und wenn dir während des Energiespiels zu heiß wird und es dir zu langweilig wird, nimm dir eine Minute Zeit, um den Fluss zu verlangsamen, dich zu erden, deine Hose anzupassen – was auch immer passieren muss, um Gelassenheit und Höflichkeit zu bewahren.

Viele Leute denken, dass „Energie“ ein Codewort für einen sexuellen Fetisch ist. Deshalb winden sich nicht-hexenhafte Freunde und Familie jedes Mal, wenn ich darüber rede, und sehen unwohl aus. Dank einer Reihe von anzüglichen populären tantrischen Büchern und so weiter, ist dies wahrscheinlich das größte Missverständnis über das Energiespiel.

Persönlich? Ja, ich habe Energiespiele verwendet, um potenzielle Sexualpartner vorzusprechen. Es macht Sinn, dies zu tun, denn ich habe nicht gerne Sex mit jemandem, der nicht sehr energieempfindlich ist. Aber ich mache auch regelmäßig Energie mit Menschen ohne sexuelle Anziehung oder Absichten. Ich neige dazu, Sex als eine Teilmenge des Energiespiels zu betrachten – nicht dasselbe.

6. Es fühlt sich großartig an, weil es ist tolle.

Der Mensch lebt und gedeiht vom Teilen. Die Forschung zeigt immer wieder, dass der Aufbau sinnvoller Verbindungen zu anderen das emotional befriedigendste ist, was wir tun können. Geben und Nehmen bedeutet, sich wirklich lebendig zu fühlen.

Im besten Fall ist Energiespiel intimer als Sex, tiefer als Gebet, angenehmer als jedes Laster, das sich die Menschen bisher ausgedacht haben.

Die Leute versuchen ständig, Energie auszutauschen… mit Essen, mit Körperkontakt, mit Geld, mit Gesprächen. Das Energiespiel entfernt all dies, um die ursprünglichste Transaktion zwischen den Menschen zu erreichen. Ob Sie es Chi, Prana, Spirit, Pneuma oder etwas anderes nennen, spielt keine Rolle. Worüber wir sprechen, ist nichts weniger als heilig – Sternenkram, gestohlenes Feuer, der Atem des Universums. Es kann nicht als Ware oder Dienstleistung gekauft werden (und ich wäre sicherlich die ganze Zeit pleite, wenn es könnte).

Ich habe nur ein paar Beobachtungen zum Thema Energiespiel geteilt, aber es gibt noch viel mehr zu diesem faszinierenden Thema zu entdecken. Bitte schauen Sie noch einmal vorbei, um mehr über das Arbeiten und Spielen mit subtiler Energie zu erfahren.

Lesen Sie weitere Artikel im Archiv!