Home » Weiße magie » Was ist Hexerei 101? Magische Geheimnisse des Handwerks | Willkommen bei Wicca jetzt

Was ist Hexerei 101? Magische Geheimnisse des Handwerks | Willkommen bei Wicca jetzt

Hallo, meine Lieben und willkommen bei Zauber Magie! In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit der Frage 'Was ist Hexerei?'. Begleiten Sie mich, während wir die faszinierenden Antworten auf all Ihre Fragen im Zusammenhang mit Hexerei finden.

Wenn Sie nach mehr Hexen-101 suchen, lesen Sie diese Beiträge zu Zaubersprüchen, unserem Liebeszauber 101, unserem Leitfaden zu Geldzauber, eine Anleitung zur Herstellung eines verbannenden Öls und dieser Beitrag über Kerzenmagie.

Was ist Hexerei? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Was ist Hexerei – Wann begann die Hexerei?

Viele Leute schreiben uns, um die Ursprünge der Hexerei zu erfahren. Woher, fragen sie, kam es? Was ist Hexerei wirklich? Ist Hexerei ein Kult der Teufelsanbetung? Eine Täuschung? Eine Massenhysterie? Ich kann ehrlich sagen, dass dies keines der oben genannten ist.

Das Wort “Hexerei” hat seinen Ursprung in England, wo es vom 12. Jahrhundert bis zum Ende des 17. Jahrhunderts verwendet wurde, um eine Person zu beschreiben, die Zauber und Zauber verwendete, um bestimmte Ziele zu erreichen. Der Begriff “Hexe” schien das Ergebnis einer Verschmelzung verschiedener Bestandteile der Folklore zu sein.

Diese Elemente wurden „mit dem konzeptuellen Klebstoff des„ dämonischen Pakts “verschmolzen“. Während dieser Zeit wurde angenommen, dass Hexen das Christentum verlassen und Satan verehren. Durch die Kennzeichnung einer Person als “Hexe” konnten religiöse und politische Gruppen sowie Personen mit schlechten Absichten ein System der Unterwerfung und Kontrolle über die Menschen ausüben, die sie als Bedrohung empfanden. Menschen wurden aufgrund ihrer Fähigkeiten als Heiler, aufgrund ihrer unterschiedlichen Überzeugungen oder einfach weil sie nicht in die Rollen „passten“, die die Gesellschaft als akzeptabel erachtet hatte, als bedrohlich angesehen.

Die Kennzeichnung einer Person als “Hexe” machte sie anfällig für Angriffe und offen für Verfolgung. Die Verfolgung von “Hexen” führte oft zu Folter und Tod. Es wird angenommen, dass die Hexenjagden und Inquisitionen, die von 1450 bis 1750 stattfanden, zu 35.000 bis 100.000 Todesfällen geführt haben. Die meisten Menschen, die in dieser Zeit getötet wurden, waren Frauen. Möglicherweise ist der berüchtigtste Hexenprozess von allen der von Jeanne d'Arc. Joan wurde auf dem Scheiterhaufen lebendig verbrannt, nachdem sie beschuldigt worden war, eine Hexe in einem später als politisch motiviert und rechtswidrig geltenden Prozess gewesen zu sein.

Eine Frau, die beschuldigt wird, eine Hexe zu sein, die auf dem Scheiterhaufen lebendig verbrannt wurde.

Hexerei selbst ist geheimnisvoll und in der Antike verborgen. Es gibt nur wenige schriftliche Quellen, die Hexerei beschreiben, und diejenigen, die existieren, sind oft dunkel und schwer zu verstehen. Wir können Spuren von Hexerei und Magie in altnordischen Legenden finden und eine Arthurianische Legende besagt, dass Arthurs Halbschwester Morgan la Fay eine Hexe war.

Vieles, was wir heute als “Hexerei” verstehen, ist im Vergleich zu den verlorenen Hexen, die während der Inquisitionen verbrannt wurden, vereinfacht und ungekünstelt. Hexerei selbst ist seit langem mit kulturellem Stigma verbunden, und selbst in jüngster Zeit galt es als schwerwiegende Beleidigung, eine Frau als „Hexe“ zu bezeichnen.

Bis 1959 blieb in Großbritannien das “Hexengesetz” in Kraft, das die Ausübung von Hexerei verbot. 1959 wurde der “Hexenakt” von britischen Gerichten aufgehoben. Nach der Aufhebung hat die Hexerei eine weltweite Renaissance erlebt und das Interesse an diesem Thema scheint einem starken Aufwärtstrend zu folgen.

Es wird immer häufiger zu hören, wie sich Menschen als Hexen identifizieren. Ist es nicht toll, dass sich die Zeiten zu Hause geändert haben?

Was ist Hexerei?

Das moderne Verständnis von Hexerei wurde weitgehend von Menschen wie Gerald Gardner, Aleister Crowley und Dion Fortune geprägt.

Laut Gerald Gardner kann Hexerei in drei Kategorien unterteilt werden:

    Diejenigen, die glauben, dass Hexerei eine Massenhysterie ist, die aus psychologischen Gründen resultiert
  1. Diejenigen, die glauben, dass Hexerei real ist, sich aber um den Dienst an Satan dreht
  2. Diejenigen, die behaupten, dass Hexerei die Überreste sind einer alten heidnischen Religion, die aus der Steinzeit stammt und von der Kirche verfolgt wurde, weil es sich um einen gefährlichen Rivalen handelte.

Gardner behauptet, dass es heute noch Hexen gibt, die das Handwerk praktizieren und direkte Nachkommen alter Hexenfamilien sind. Er glaubt, dass diese Hexen altes Wissen geerbt haben, aber dass sie höchst geheim bleiben und dass ihr Wissen weitgehend verborgen bleibt.

Garner schreibt auch, dass Hexen an die Reinkarnation glauben, wobei ein allgemeines Sprichwort unter Hexen lautet: “Einmal eine Hexe, immer eine Hexe”. Obwohl ein Großteil des alten Wissens über Hexerei verloren gegangen oder zerstört wurde, glaubt Garner, dass das wahre Wissen niemals verloren gehen kann und dass es Leben für Leben seinen Weg in das menschliche Bewusstsein finden wird.

„Die Hexe ist das Baby im Mutterleib und das Kind in den Armen der Mutter. Sie ist die Jungfrau, die durch die sonnenverwöhnten Felder rast und im Mondlicht schüchtern tanzt. Sie ist die ewige Frau in den Armen ihres Geliebten, die Mutter, die gebiert und sich um ihre Jungen kümmert. Sie ist die Alte, die ihr Wissen und ihre Liebe mit denen teilt, die in ihre Fußstapfen treten und mit einem glücklichen Herzen darauf warten, dass der Zyklus von neuem beginnt. Die Hexe ist die Weise, und zu ihrer Tür kommen diejenigen, die ihr Wissen, ihre Liebe und ihr Licht teilen wollen. Fest stehend fließt sie mit den Gezeiten, treibt mit den Winden und wärmt sich in den Flammen des Wissens “

Die Hexe ist jeder und jeder. Sie ist alle von uns.

Was ist Hexerei – Arten von Hexerei

Wir haben auch eine detaillierte Anleitung über verschiedene Arten von Hexen geschrieben, wenn Sie eine detailliertere Anleitung wünschen.

  • Die dunkle Hexe – Beschäftigt sich mit der dunkleren Seite der Magie. Arbeitet mit Hexen und Tabus. Konzentriere dich auf rohe Urenergie. Sie haben keine Gesetze wie das 'dreifache Gesetz' und glauben nicht an Karma
  • Die graue Hexe – Arbeitet sowohl mit der helleren als auch mit der dunkleren Seite der Magie und versucht, die beiden auszugleichen. Für sie ist Magie ein neutrales Grau, weder von Natur aus gut noch schlecht.
  • Die grüne Hexe – Arbeitet mit der Energie natürlicher Objekte und der natürlichen Welt wie Kräutern, Kristallen und Elementen.
  • Die Heckenhexe – Eine Heilerin oder weise Frau. Kenntnisse in der Verwendung von Kräutern und natürlicher pflanzlicher Medizin Wicca-Hexe – Einer, der die Religion von Wicca annimmt
  • Stregha / Stregheria – Eine in Italien beheimatete Form der Hexerei. Seine Anhänger verehren die Kräfte der Natur.
  • Weißt du, was für eine Hexe du bist? Vielleicht liebst du es, mit Vertrauten zu arbeiten!
    Was ist Hexerei – Sind Wicca und Hexerei gleich?

    Obwohl sich die Meinungen in Bezug auf diese Frage unterscheiden, bitte ich einige Leute, die Hexerei und Wicca sozusagen in denselben „Topf“ legen abweichen. Während Wicca eine anerkannte Religion ist, die in den 1950er Jahren von Gerald B. Gardner geboren wurde, genießt Witchcraft keine solche offizielle Anerkennung.

    Tatsächlich glauben viele Menschen, die sich “Hexen” nennen, überhaupt nicht an irgendeine Form von Religion und finden es möglicherweise sogar irritierend, als “Wicca” definiert zu werden. Hexen können spirituell, aber nicht religiös sein, sie können sich als heidnisch oder als nicht heidnisch definieren. Sie könnten sich Wicca nennen oder versuchen, sich vollständig von der Wicca-Religion zu unterscheiden.

    Amaria hat einen ganzen Artikel geschrieben, in dem der Unterschied zwischen Hexerei und Wicca erklärt wird, wenn Sie mehr erfahren möchten.

    Was ist Hexerei – Was ist der Zweck von Hexerei?

    „Hexerei ist ein praktisches System der Mystik, dessen Methode als Magie bekannt ist.“ Die Grundlage Zu den magischen Überzeugungen, zu denen auch die Hexerei gehört, gehört, dass es bestimmte unsichtbare Kräfte gibt und dass durch die Durchführung bestimmter Rituale oder Handlungen diese Kräfte kontaktiert oder gebeten werden können, auf irgendeine Weise zu helfen. Hexen glauben, dass diese magische Kraft auch in sich selbst liegt.

    Magische Kräfte sind in jedem und allem. Zu lernen, wie man sie nutzt, ist der Schlüssel.

    Hexerei erkennt aktiv eine psychische Dimension des Lebens an und fördert sie . Durch den Einsatz von Ritualen und bestimmten Handlungen wird diese elementare und unsichtbare Kraft zum Ausdruck gebracht. Der Zweck der Hexerei ist es, eine lebenslange Beziehung zu diesen Kräften zu pflegen und aufrechtzuerhalten.

    Als solches ist Hexerei selbst weder schwarz noch weiß, gut oder schlecht. Es ist die Absicht oder das Wissen dahinter, das zählt. Eine Hexe sagte zu einem Reporter: „Was habe ich davon (Hexerei)? Ich bekomme ein Leben, das unendlich viele Möglichkeiten bietet und mich auf allen Ebenen des Bewusstseins vollkommen befriedigt. Ich erlebe Freude an Formen, die den meisten Menschen unbekannt sind, ich habe die Angst besiegt. Ich habe das ungeordnete Muster hinter scheinbar nicht verwandten Dingen gelernt. “

    Andere Ebenen des Bewusstseins und Verstehens haben unbegrenztes Potenzial.

    Was ist Hexerei – Kann jemand eine Hexe werden?

    Dies ist eine Frage, die mir ziemlich oft gestellt wurde, und obwohl ich mir bewusst bin, dass einige Meinungen von meinen abweichen, würde ich antworten, dass ja, jeder eine Hexe werden kann. Einige Leute glauben, dass Sie entweder als Hexe geboren sind oder nicht, aber ich finde, dass dies ein veraltetes und elitäres Verständnis von Hexerei ist.

    Einige Leute wissen noch nicht, dass sie Hexen sind, aber sie werden es im Laufe der Zeit entdecken. Wenn Sie eine natürliche Neigung zur Zauberei haben, sich als Kind mit magischen Gedanken und Fantasien beschäftigt haben und manchmal oder oft Visionen verwirklicht haben, deuten alle Anzeichen darauf hin, dass Sie auf dem Weg sind, eine Hexe zu werden.

    Was ist Hexerei – Welche Religion ist Hexerei?

    Hexerei ist keine Religion. Im Gegensatz zu Wicca, das offiziell als Religion anerkannt wurde, genießt die Hexerei keine solche Anerkennung.

    Hexerei ist noch keine anerkannte Religion.

    Was ist Hexerei – Was war das Zeichen der Hexe wirklich?

    Das Zeichen der Hexe wurde verwendet, um Hexen während der Hexenprozesse und Inquisitionen zu identifizieren, die zwischen dem 12. und dem späten 17. Jahrhundert stattfanden. Die Suche nach dem Hexen- oder Teufelszeichen war ein wichtiger Bestandteil der Untersuchung verdächtiger Hexen. In England und Amerika wurde die Marke oft als zusätzliche Brustwarze angesehen, an der der Vertraute der Hexe saugte. Es wurde angenommen, dass neue Hexen vom Teufel selbst das Hexenzeichen erhalten haben.

    Die Marke wird von Reverend John Bell, Minister von Gladsmuir im Jahr 1705, als an „geheimen Orten wie zwischen den Haaren des Kopfes oder den Augenbrauen, innerhalb der Lippen, unter dem Arm gefunden -gruben und sogar in den geheimsten Teilen des Körpers … Ich selbst habe es im Körper einer bekennenden Hexe gesehen, wie ein kleines Puderzeichen, von bläulicher Farbe, etwas hart und mit allem Unempfindlichen, so wie es ist hat nicht geblutet, als ich es gestochen habe. “

    Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Malzeichen der Hexe überhaupt existiert. Höchstwahrscheinlich wurde die Marke verwendet, um unschuldige Menschen zu verfolgen, denen Hexerei vorgeworfen wird. Die Markierung könnte ein Maulwurf, eine Hautläsion, ein Bereich mit verfärbter Haut, eine genetische Anomalie oder eine Tätowierung gewesen sein.

    Menschen, die gestanden haben, das Zeichen der Hexe zu haben, taten dies oft unter Ex Treme Zwang in Form von Folter. Während des 17. Jahrhunderts wurden sogenannte “Prickers” eingesetzt, um zu bestätigen, dass die fragliche Marke tatsächlich die Marke der Hexe war. Dies geschah durch “Stechen” der Markierung mit einer Nadel. Die Marke wurde als „vom Teufel“ bestätigt, wenn die betreffende Person beim Stechen der Marke nicht vor Schmerzen zurückschreckte oder wenn die Marke nach dem Stechen nicht blutete. Viele der Männer, die als Stacheln beschäftigt waren, waren Schurken, die „durch das Land gingen und einfache und unwissende Menschen für private Zwecke und Waren missbrauchten“.

    In Bezug auf die Frage, warum manche Menschen nicht vor Schmerzen zurückschreckten, biete ich den folgenden Auszug als Erklärung an:

    „Schließlich haben einige Probanden möglicherweise freiwillig jede Schmerzanzeige unterdrückt, um die Suche zu beenden. Viele Verdächtige müssen zu dem Schluss gekommen sein, dass das Verfahren würde so lange weitermachen, bis die Stecher gefunden hatten, wonach sie suchten. Immer wieder mit einer langen Nadel in den Knochen gestochen zu werden, kann sowohl peinlich als auch schmerzhaft sein. Einige Verdächtige haben möglicherweise ein Zucken eines Nadelstichs in ihrem Arm unterdrückt, um zu vermeiden, dass ihr Anus oder ihre Vagina untersucht werden… oder einfach ein Ende zu setzen eine schmerzhafte und scheinbar endlose Suche “.

    (Mcdonald, SW (1997).

    The Devil's Mark und die Hexenstecher von Schottland. Journal der Royal Society of Medicine)

    In diesem Artikel können Sie nachlesen, wie Hexenzeichen verwendet wurden, um Schuld zu beweisen. Die Geschichte dreht sich um Frau Laing, die 1704 in Schottland beschuldigt wurde, ein Glas Milch gestohlen zu haben. Nachdem die Staatsanwaltschaft Frau Laing einer Ganzkörpersuche unterzogen und bestätigt hatte, dass sie tatsächlich das Zeichen der Hexe trug, wurde sie brutal gefoltert , in einen Kerker gelegt und starb kurz danach.

    Was ist Hexerei – Wie nennt man eine Person, die Hexerei macht?

    Eine Person, die mit Hexerei arbeitet, wird allgemein als “Hexe” bezeichnet. Für manche Menschen ist das Wort “Hexe” schwierig und voller negativer Konnotationen. Das Wort “Hexe” wird von der Boulevardpresse und fundamentalistischen religiösen Gruppen oft mit schwarzer Magie in Verbindung gebracht. Aus diesem Grund ziehen es einige Leute, die Hexerei praktizieren, vor, nicht den Namen Hexe zu tragen. Es gibt viele andere Begriffe, um eine Person zu beschreiben, die mit Hexerei arbeitet, einschließlich Wicca, Pagan, Neopagan oder Feri.

    Sie können sich selbst anrufen irgendwas du willst. Die Flexibilität von Wicca und Witchcraft ist das, was ich daran liebe.

    Was ist Hexerei – Ist Hexerei echt?

    Die kurze Antwort lautet: Ja, Hexerei ist real und heutzutage ist es wahrscheinlich, dass jemand das 'Handwerk' gleich um die Ecke von Ihnen aus praktiziert. Mit dem wachsenden Interesse an Hexerei gibt es überall praktizierende Hexen. Vielleicht schweben sie bei einer Valentino-Show in schwarzer Seide über den Laufsteg, tauchen in einen Stapel Bücher in Ihrem örtlichen Café oder blicken in Ihre Bar auf dem Dach in den Nachthimmel.

    Die Idee der Hexerei zaubert starke Emotionen in uns. Es treibt uns in einen veränderten Zustand der Realität, in dem sich das Magische mit dem Alltäglichen verbindet, wo sich das Bewusstsein erweitert und die Möglichkeiten grenzenlos werden. Hexerei hilft uns, uns mit unserem intuitiven Selbst zu verbinden, gibt uns Entscheidungsfreiheit über unser eigenes Leben und ermöglicht es uns, die Rolle des Opfers nicht mehr zu spielen.

      Magie und Hexerei ermöglichen es uns, auf unsere eigene Kraft zuzugreifen und unseren Horizont zu erweitern.

    Die Idee, dass die Welt mehr als nur eine ist Das Sammeln von Materie, dass die Göttlichkeit uns führt und in uns fließt, dass wir verbunden sind und ständig im Werden sind, ist sehr ansprechend. Frauen fühlen sich besonders von der Magie der Hexerei angezogen und für viele ist das Handwerk zu einem Lebensstil geworden. Für all diejenigen unter Ihnen, die sich immer noch auf dem sprichwörtlichen Zaun der Magie befinden, die Existenz des Göttlichen in Frage stellen und sich von der Logik des rationalistischen Geistes gefangen fühlen, lade ich Sie ein, Ihren Unglauben auszusetzen, wenn auch nur für eine Sekunde.

    Was ist Hexerei in der Bibel?

    Was ist Hexerei in der Bibel? In der Bibel und in verschiedenen anderen christlichen Texten steht, dass Hexerei mit dem Tod bestraft wird. Ein Beispiel dafür findet sich in dem folgenden Vers aus dem Buch Mose, in dem es heißt: „Ein Mann oder eine Frau, die ein Medium oder ein Spiritist unter Ihnen ist, muss getötet werden. Du sollst sie steinigen, ihr Blut wird auf ihren eigenen Köpfen sein. “

    Die Hexenjagden, die zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert in ganz Europa und später in Amerika stattfanden, wurden größtenteils vom christlichen Dogma befeuert. Diese spezifische Gruppe christlicher Dogmen sah Hexerei als Teufelsanbetung an. Jeder, der beschuldigt wird, eine Hexe zu sein, wurde sofort strafrechtlich verfolgt. Die Angeklagten standen im Allgemeinen vor einem schrecklichen Dilemma: entweder gestehen und auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden oder schweigen und schrecklich unter Folter sterben.

    Die biblische Anordnung aus den Zehn Geboten, wonach „Du sollst keine Hexe leben lassen“, wurde in dieser Zeit regelmäßig von Hexenjägern zitiert. Obwohl sich modernere Formen des Christentums als tolerant gegenüber unterschiedlichen Glaubenssystemen positionieren, kann im historischen Kontext allgemein festgestellt werden, dass Christentum und Hexerei nicht kompatibel sind.

    Christentum und Hexerei haben eine lange und brutale Geschichte. Die Kirche neigte dazu, alles auszurotten, was ihre Macht bedrohte, und Hexerei war äußerst bedrohlich. Soviel zu Liebe und Verständnis.

    Was ist Hexerei – Hexerei lernen

    Es gibt einige, die glauben, dass Hexerei nur über eine bestimmte Linie hinweg generationsübergreifend weitergegeben werden kann, aber ich finde diese Idee elitär und insgesamt falsch. Wenn wir uns Hexerei als mit der Manipulation von Energie befasst betrachten, ist es sinnvoll, dass jeder mit einem ausreichend starken Verlangen das Handwerk lernen kann.

    Hexerei wird im Allgemeinen als Weg der Selbstforschung angesehen, und während einige das Glück haben, das Wissen direkt an sie weiterzugeben, beginnt der Prozess des Lernens von Hexerei für die meisten anderen mit dem Lernen über sich selbst . Einer der ersten Schritte, die jede aufstrebende Hexe unternehmen kann, ist zu lernen, zu meditieren.

    Meditation ist eine alte Technik, die von Weisen, Magiern, Mönchen und Hexen angewendet wird. Meditation ist die Kunst, Gedanken und die damit verbundenen Energien durch einen positiven Willensakt anzuhalten und umzuwandeln. Durch regelmäßiges Meditieren üben Sie Ihren Geist in einen ruhigen Raum.

    Der Zustand der mentalen Ruhe und Klarheit, der durch regelmäßige Meditation erreicht wird, ist wichtig, wenn Sie das Handwerk üben möchten. Wenn Sie es ernst meinen, Hexerei zu lernen, empfehle ich Ihnen auch, einige der folgenden Bücher zu lesen, da diese Ihnen klare und umsetzbare Anleitungen auf Ihrem Weg geben.

    Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten Wenn Sie eine Hexe werden, lesen Sie diesen Leitfaden für Anfänger, um eine Hexe zu werden, und auch diesen Beitrag darüber, was Sie als Babyhexe erforschen sollten.

    Meditation ist eine Schlüsselkompetenz, um eine mächtige Hexe zu sein.

    Was ist Hexerei – Hexenzauber

    Was ist Hexenzauber? ? Hexerei ist eine mystische Praxis, die sich mit der Manipulation von Energien befasst. Rituale, Zauber und Zauberarbeit sind die Werkzeuge, mit denen Hexerei praktiziert wird. Wenn wir das Denken als ein Muster von Teilchen betrachten, das sich ähnlich wie das Licht bewegt, dann kann ein Zauber als ein verdichtetes Gedankenmuster verstanden werden, das mit klarer Absicht fokussiert ist. Der Zauber wird dann wie eine Art Energiewelle, die sich in die materielle Realität hineinbewegt. Durch diese Manipulation von Gedanken und Energie findet die Magie der Hexerei statt. Zauber sind einfach eine Möglichkeit, sich zu konzentrieren und die Energie unserer Gedanken zu enthalten.

    Denken Sie an Zauber wie eine Welle von magische Energie.

    Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Geist in Vorbereitung zu trainieren Für die Zauberarbeit empfehle ich die folgende Übung aus dem Buch 'Hexerei – Theorie und Praxis' von Le de Angles.

    Übung :

      Machen Sie die folgende Übung erst im Bett, wenn Sie sich an die Technik gewöhnt haben, da Sie wahrscheinlich einschlafen werden.
    1. Haben Sie eine weiche Schwaches Licht hinter Ihnen irgendwo, da ein direktes Deckenlicht ablenken kann
    2. Setzen Sie sich bequem
    3. Beginnen Sie (mit geschlossenen Augen) und atmen Sie mehrmals tief durch. Füllen Sie Ihre Lungen voll, bevor Sie vollständig ausatmen. Achten Sie auf Ihre Atmung, indem Sie Ihre Atemzüge zählen. Nehmen Sie nicht weniger als zehn, um zu beginnen.
    4. Lassen Sie Ihre Atmung wieder natürlich werden
    5. Das Ziel ist jetzt, sich in die samtige Schwärze des Nicht-Denkens fallen zu lassen. Sie werden zunächst feststellen, dass Ihr Geist in Überstunden funktionieren möchte. Es wird Sie zu Gedanken verleiten, die scheinbar von sich aus in Ihren Geist eindringen. Drücken Sie sie fest, aber sanft wieder heraus, um diesen Zustand der samtigen Schwärze und des Nicht-Denkens zu erreichen.
    6. Erlaube nur a wenige Minuten das erste Mal. Und denken Sie daran, keine Gewalt gegen unerwünschte Gedanken anzuwenden, sondern nur leichten Druck. Ziel ist es, Ihren Vordergrund zu beruhigen. Ihr Zentrum befindet sich irgendwo in dieser samtigen Schwärze. Sobald Sie einen Zustand des Nicht-Denkens erreicht haben, haben Sie Ihr Zentrum erreicht, das ein Zustand der Ruhe ist.
    7. Erlauben Sie sich Driften Sie dort, solange Sie möchten oder solange nichts stört. Wenn Sie dies getan haben, wiederholen Sie das tiefe Atmen und strecken Sie sich wie eine Katze.
    8. Konzentrieren Sie sich auf die Wartung dieses Gefühl der Ruhe jenseits der Übung.
    9. Mach diese Übung täglich.

    Durch das Üben dieser Übung machen Sie drei Dinge:

  • Disziplinieren Sie Ihren Willen
  • Entdecke die erhabene Stille in der Mitte deines Seins und aktiviere diese Mitte
  • Vorbereitung des Bodens für aktive und absichtliche Magie
    Meditieren bereitet den Boden für aktive und absichtliche Magie

    Wenn Sie es versuchen möchten Hand bei der Zauberarbeit Ich empfehle Ihnen, zuerst unseren Beitrag “Alles über Zauber” zu lesen. Danach können Sie alles darüber lernen, wie man einen Zauber wirkt, und vielleicht sogar einen unserer Liebeszauber ausprobieren, die funktionieren

    Wofür wird Hexerei verwendet?

    Was ist Hexerei? „Hexerei ist ein spiritueller Weg. Du gehst es, um die Seele zu nähren, um mit der Lebenskraft des Universums zu kommunizieren und um dich selbst besser zu kennen. “Christopher Penczak

    Hexerei wird verwendet, um die ganzheitliche Natur des Universums anzuerkennen Die Übernahme persönlicher und sozialer Verantwortung ist ein Weg, das Bewusstsein zu schärfen. Nach Bucklands vollständigem Buch der Hexerei ist das „Handwerk“ eine Praxis, die sich um Liebe und Freude dreht.

    Hexerei kann als Werkzeug verwendet werden, um Ihren Alltag zu verbessern, eine tiefere Verbindung zu sich selbst und Ihren Mitmenschen zu pflegen, mit der Natur zu kommunizieren und in einem Zustand der Liebe und Harmonie zu leben. Hexerei kann verwendet werden, um Ihre eigenen Energien zu manipulieren, so dass die Schwierigkeiten in Ihrem Leben leicht werden. Hexerei ist eine Lebensweise, ein Weg der Macht, eine Bestätigung, dass die Realität mehr beinhaltet, als man denkt!

    Im Einklang mit der Natur und ihren Zyklen zu sein, ist ein wunderbarer Teil der Hexerei.

    Meine Lieben, ich hoffe, dieser Beitrag erreicht Sie mit der Geist der Liebe und des Lichts, in dem es geschrieben wurde. Möge sich dein Weg vor dir entfalten und das Universum dich mit reichlicher Fülle segnen.

    Wie immer sei gesegnet

    xoxo

    Amythest

    Kaufen Sie unsere Lieblingsressourcen „Was ist Hexerei?“

    Haftungsausschluss: Wir empfehlen Produkte, die wir lieben und die wir selbst verwenden. Bitte beachten Sie jedoch, dass Amazon uns beim Kauf eines dieser Produkte möglicherweise eine kleine Provision zahlt.