Home » Weiße magie » Was passiert, wenn Sie Platz für jemanden haben?

Was passiert, wenn Sie Platz für jemanden haben?

Möglicherweise haben Sie den Ausdruck “Leerzeichen” gehört. Es wird wahrscheinlich angesprochen, wenn diskutiert wird, wie man anderen Menschen die beste Unterstützung bieten kann. Es ist jedoch leicht, diese Idee falsch zu interpretieren, und die meisten von uns haben auch Schwierigkeiten, Platz zu halten, wenn wir eng in das Schicksal von jemandem verwickelt sind, der uns wichtig ist. Während wir alle mitfühlend, einfühlsam und hilfsbereit sein wollen, kann unser Ego in die Quere kommen und unser Wunsch, Probleme zu lösen, kann dazu führen, dass wir abweisend werden, ohne uns dessen bewusst zu sein.

In diesem Handbuch Wir werden untersuchen, was es wirklich bedeutet, Platz zu halten. Außerdem werden wir untersuchen, warum es so mächtig und wichtig sein kann, etwas anzubieten. Darüber hinaus arbeiten wir uns durch neun konkrete Tipps, die Ihnen dabei helfen, konsequent und effektiv Platz für die Menschen in Ihrem Leben zu schaffen. Zum Beispiel werden wir Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, wie man effektiv zuhört, wie man in der Gegenwart bleibt und wie man Wachstumsförderung mit Geduld in Einklang bringt.

Was “Holding Space” bedeutet

Holding Space kann ein schwer zu beschreibendes Konzept sein, aber ein einfaches und lebensveränderndes Phänomen. Es geht im Wesentlichen darum, für jemand anderen vollständig präsent zu sein. Sie sollten keine Agenda haben und die Hilfe sollte ohne Urteilsvermögen sein.

Wenn zum Beispiel jemand ruhig und einfühlsam bei Ihnen sitzt, während Sie etwas emotional Schwieriges verarbeiten, hält er Platz für dich. Sie müssen sich jedoch nicht im selben Raum wie jemand befinden, um Platz zu halten. Sie können dies jemandem telefonisch oder schriftlich anbieten. Sie können es sich sogar selbst anbieten, indem Sie Ihre Reserven des Selbstmitgefühls nutzen.

Der Satz hat seinen Ursprung im Yoga, ist aber auch ein Schlüsselbegriff in der Therapie. Wenn Sie eine gute Beziehung zu einem Therapeuten haben, bieten diese bedingungslose und authentische Unterstützung, wenn sie an Ihrer Seite gehen. Beim Halten von Platz geht es nicht darum, Dinge zu „reparieren“, zu entscheiden, was richtig ist, oder Lösungen anzubieten. Trotzdem kann es tiefgreifend heilen und oft der erste Schritt sein, um eine Person dazu zu bringen, eigene Lösungen zu entwickeln. Wenn wir jemandem effektiv Platz bieten, fühlen sie sich in ihrem verwundbarsten Moment verstanden, geschätzt und respektiert, und das ist eine starke Bestätigung.

Quiz zum kostenlosen Gesetz der Anziehung:

Was hält Sie davon ab, das Gesetz der Anziehung effektiv anzuwenden?

Nehmen Sie an diesem 60-Sekunden-Quiz teil und finden Sie es jetzt heraus!

Klicken Sie hier, um das kostenlose Quiz jetzt zu absolvieren

Außerdem erhalten Sie eine kostenlose Abundanzlesung und eine kostenlose Videolektion

Wie man mit diesen 9 Tipps Platz für jemanden hält

Nun, da Sie ein klareres Gefühl dafür haben, worum es beim Halten von Platz geht, lassen Sie uns Schauen Sie sich an, wie Sie dies jemandem anbieten können, der Unterstützung benötigt. Selbst wenn wir für Menschen da sein möchten, die Ihnen wichtig sind, kann es schwierig sein, uns vom Instinkt zur Problemlösung und Analyse abzuhalten!

Diese neun Tipps helfen Ihnen dabei, zu lernen, wie Raum konsequent und effektiv zu halten. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bereits recht gut darin sind, Platz zu halten, können Sie durch Durcharbeiten dieser konkreten Schritte Ihre Fähigkeiten erweitern und verfeinern.

1. Wirklich zuhören

Der grundlegendste Teil des Platzes für jemanden ist, ihm wirklich zuzuhören. Dies bedeutet, sich auf die Wörter zu konzentrieren, die sie sagen, die Botschaften, die sie vermitteln, und die zugrunde liegenden Emotionen, die sie ausdrücken. Dies mag einfach klingen, kann aber schwierig sein. Versuchen Sie insbesondere, Ihre eigenen Lebenserfahrungen, Meinungen und Ihr Gepäck beiseite zu legen, anstatt sich mit der vollen Kraft Ihrer Aufmerksamkeit auf die andere Person einzustellen. Sie stimmen möglicherweise nicht mit dem überein, was sie sagen, und reagieren möglicherweise nicht so, wie sie sind, aber versuchen Sie sich vorzustellen, warum sie die Perspektive haben, die sie beschreiben.

Sie können dies auch vermitteln Aufmerksamkeit durch Verwendung von „aktiven Zuhörtechniken“.

Um beispielsweise zu überprüfen, ob Sie die andere Person verstehen, fassen Sie zusammen, was Sie zu sagen glauben, und reflektieren Sie, was Sie gehört haben. Diese Technik zeigt nicht nur an, dass Sie wirklich zuhören, sondern ermöglicht es der anderen Person, Sie zu korrigieren, wenn Sie falsche Annahmen treffen.

2. In der Gegenwart leben

Die meisten von uns haben ein geschäftiges Leben, daher ist es natürlich, mit einem Fuß in der Vergangenheit zu leben und eine in der Zukunft, wenn Sie versuchen, aus Ihren Fehlern zu lernen und die kommenden Tage zu organisieren. Um jedoch effektiv Platz für jemanden zu schaffen, müssen Sie sich von Reflexionen über die Vergangenheit und von Ängsten über die Zukunft lösen. Auch hier besteht die Schlüsselbotschaft darin, sich vollständig auf die Nuancen der Erfahrungen der anderen Person zu konzentrieren und mit ihnen in den Schwierigkeiten des gegenwärtigen Augenblicks zu leben.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich in der Gegenwart zu verankern Regelmäßiges Üben von Meditations- oder Achtsamkeitstechniken kann helfen. Bereits fünf Minuten pro Tag, die für diese Übungen aufgewendet werden, können Ihr Gehirn neu trainieren, um auf das zu achten, was sich vor Ihnen befindet.

Zusätzlich helfen diese Änderungen, Stress zu bekämpfen, damit Sie Platz halten können und verbessern Sie Ihre eigene emotionale Regulation.

3. Erstellen eines urteilsfreien Speicherplatzes

Das Erstellen eines urteilsfreien Speicherplatzes hat zwei Hauptaspekte. Ein Aspekt ist intern und der andere ist extern.

Der interne Aspekt besteht darin, sich in eine Denkweise zu versetzen, in der Sie die Beurteilung der Emotionen, Entscheidungen, Motivationen und Wünsche anderer Menschen loslassen. Wenn Sie Platz für jemanden haben, ist dies nicht der richtige Zeitpunkt, um Einschätzungen in Bezug auf Moral und Rationalität vorzunehmen. Versuchen Sie stattdessen, sich in die Erfahrungen dieser anderen Person hineinzuversetzen, und konzentrieren Sie sich darauf, anstatt darauf, ob die Person „richtig oder falsch“ ist, so zu fühlen und zu handeln, wie sie es tut.

Der externe Aspekt der Schaffung eines urteilsfreien Raums besteht darin, diesen internen Aspekt explizit zu machen. Sie sollten also nicht nur mitfühlend und warmherzig reagieren, sondern auch kurz sagen, dass Sie eine Zone ohne Urteilsvermögen anbieten. Beachten Sie, dass Sie nicht hier sind, um zu sagen, was diese Person tun soll, sondern um zu versuchen, sie zu verstehen und zu unterstützen.

4 . Selbstwachstum fördern

In der Therapie ist das Halten von Platz einer der Faktoren, die persönliches Wachstum ermöglichen. Wenn jemand weiß, dass er nicht beurteilt wird und frei ist, um ehrlich zu sein, fühlt er sich ermutigt, sich auf eine tiefe Selbstreflexion einzulassen, von der ein Großteil auf lange Sicht Wachstum und positive Veränderungen fördert. Gleiches gilt für den Platz eines Freundes oder Familienmitglieds. Sie machen es für sie sicher, ihre Verteidigung fallen zu lassen, und wenn die Verteidigung fallen gelassen wird, wird Selbsterkenntnis gewonnen. Im Gegensatz dazu ermutigt es den Hörer oft, hartnäckig und geistig unflexibel zu sein, wenn er abweisend, fromm oder übermäßig auf Lösungen konzentriert ist.

Wie bei mangelndem Urteilsvermögen kann es sich auch lohnen, das Selbstwachstum zu fördern explizit.

Mit anderen Worten, Sie könnten einem Freund sagen, dass Sie sich freuen, wenn er seine Gedanken und Überlegungen teilt, dass nichts zu persönlich oder tabu ist und dass Sie wirklich interessiert sind auf ihrer Reise.

5. … Aber auch kleine Schritte unternehmen

Wenn Sie das Wachstum fördern, während Sie Platz halten, besteht immer die Möglichkeit, dass Ihre begeisterte Unterstützung versehentlich erfolgt einschüchternd werden.

Wenn Sie beispielsweise in Bezug auf persönliches Wachstum extrem stark sind, kann die andere Person unter dem Druck stehen, sich zu ändern oder schnell voranzukommen. Dies kann zu Panik oder Lähmungen führen, und Sie stellen möglicherweise fest, dass sie Sie beruhigen und sich aus einem ehrlichen Gespräch zurückziehen.

Mit anderen Worten, Ihr Versuch, Platz zu halten, kann sich auf die andere Person beziehen, die Sie beruhigt dass du ihre Ziele erreichst!

Wie sieht es also aus, kleine Schritte zu unternehmen, während du Platz hältst? Ein Teil davon besteht darin, im Tempo der anderen Person zu gehen, auch wenn dieses Tempo langsam ist. Springen Sie zum Beispiel nicht von dem, was sie sagen, zu „Was möchten Sie vielleicht als nächstes tun?“. Und wenn sie sich dafür entschuldigen, dass sie über einen bestimmten Punkt gearbeitet haben, versichern Sie ihnen, dass ihr langsames Tempo klug und verständlich ist.

6. Unabhängigkeit zulassen

Wir haben oft Platz für Menschen, die uns wichtig sind, und dies kann uns in einen Schutzmodus versetzen. Wenn wir uns stark einfühlen, können wir tief in die Angst einer anderen Person eintauchen und sie möglicherweise vor zukünftigen Verletzungen schützen. Es gibt jedoch eine feine Grenze zwischen Empathie und Vernichtung der Unabhängigkeit.

Wenn die Person, mit der Sie sprechen, den Wunsch äußert, etwas Mutiges oder Proaktives zu tun, versuchen Sie nicht, dies auszuschalten Sorge um ihre emotionale Sicherheit. Es ist in Ordnung, explorative Fragen zu stellen und das Thema mit ihnen zu durchdenken, aber der Schlüssel ist, dies auf eine Weise zu tun, die eher neugierig und nachdenklich als ängstlich und erstickend erscheint.

Ermöglichen der Unabhängigkeit der anderen Person bedeutet auch, sie sich von ihnen lösen zu lassen, die sie wollen. Wenn sie also Zeit für sich selbst brauchen, respektieren und ehren Sie dies, anstatt zu versuchen, sie in dem Raum zu halten, den Sie halten.

7. Sei dir deines eigenen Lebens bewusst und sei offen dafür (ohne das Ego)

Erstens, fühle dich nicht schlecht über die Möglichkeit, in dein eigenes Ego verwickelt zu werden. Dies ist völlig normal und für uns schwer zu vermeiden!

Beachten Sie jedoch, dass das Ego beim Halten des Raums ins Bild kommen kann, wenn wir anfangen zu glauben, dass eine andere Person uns braucht um erfolgreich zu sein oder wenn wir anfangen, ihre Schwierigkeiten persönlich zu nehmen. Wenn Ihr Freund beispielsweise mit etwas zu kämpfen hat, machen Sie dies nicht zu einem Grund, sich über Ihre eigene Fähigkeit zur Unterstützung Gedanken zu machen. Wenn klar ist, dass Sie geholfen haben, machen Sie nicht den Fehler zu denken, dass Sie unverzichtbar sind und in alle künftigen Entscheidungen einbezogen werden sollten.

In Bezug auf positive Empfehlungen ist dies der Fall Es ist wichtig zu versuchen, den Platz sehr einfach und aktuell zu halten. Es geht also nicht darum, wie nützlich Sie sind oder was als nächstes passieren wird. Es geht vielmehr darum, die Belastungen anderer im gegenwärtigen Moment zu verringern.

8. Vertrauen Sie ihnen

Sie können für jemanden einen großen Unterschied machen, wenn Sie nachweisen, dass Sie ihm vertrauen. Dies gibt ihnen einen guten Grund, sich selbst zu vertrauen, was besonders wichtig sein kann, wenn sie etwas durchgemacht haben, das das Selbstwertgefühl untergräbt. Insbesondere wenn Sie Platz halten, geben Sie Ihr Bestes, um zu zeigen, dass Sie glauben, dass sie ihren Bauchgefühlen, ihrer Weisheit und ihrer Lebenserfahrung vertrauen sollten. Auf einer intuitiven Ebene wissen die Menschen normalerweise, was sie brauchen. Es ist nur so, dass schwierige Erfahrungen dazu führen, dass sie an dieser Fähigkeit zweifeln. Wenn Sie kompetent und mitfühlend Platz halten, können Sie jemandem einen neuen Vertrauensschub verleihen.

Wenn Sie Mitgefühl und Empathie vermitteln, können sich die Menschen als vertrauenswürdige Autorität fühlen und als Sie sollte ihnen sagen können, was als nächstes zu tun ist. Geben Sie ihnen diese Verantwortung zurück, wann immer Sie können. Betonen Sie, dass sie die Autorität für ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle sind, und unterstützen Sie sie dabei, herauszufinden, was diese sein könnten.

9. Akzeptanz üben

Wenn Sie schließlich Platz für eine andere Person halten, können Sie nur ihre authentischen Emotionen spüren und sie sagen lassen was sie zu sagen haben (auch wenn es unangenehm ist zu hören) und sich erlauben, die Rolle zu übernehmen, die sie gerade am dringendsten benötigen (im Rahmen der Vernunft). Letztendlich bedeutet dies, dass das Halten von Raum nichts mit der Kontrolle dieses Raums zu tun hat. Es geht vielmehr darum, diesen sicheren Raum zu schützen und zu bewachen, was ihn zu einer Art Behälter macht, der die volle Kraft der Gefühle der Person aufnehmen kann. In der Summe müssen Sie Akzeptanz üben.

Akzeptanz zu üben bedeutet, einen Weg zu finden, um Frieden mit der anderen Person zu schließen (ohne sie in etwas anderes verwandeln zu wollen) und einen Weg zu finden, um Akzeptanz zu schaffen Friede mit der Wahrheit ihrer Situation.

Wenn Sie geduldig sein können, geben Sie der anderen Person ein wertvolles Geschenk.

Freies Gesetz der Anziehung Quiz:

Was 'eine Sache' Sie davon abhält, das Gesetz anzuwenden Der Anziehung effektiv?

Nehmen Sie an diesem 60-Sekunden-Quiz teil und finden Sie es jetzt heraus!

Klicken Sie hier, um das kostenlose Quiz jetzt zu absolvieren

Außerdem erhalten Sie eine kostenlose Abundanzlesung und eine kostenlose Videolektion