Home » Magische Rituale » Was tragen Wiccans?

Was tragen Wiccans?

Ponsoo Magoo war in einem früheren Leben eine Katzenpriesterin. Jetzt ist er ein Eingeweihter des Hedgehog-Clans und versucht, den Alltagsmenschen Wicca zu erklären.

Was tragen Wiccans?

Wiccans tragen, was immer sie wollen

Die kurze und süße Antwort auf die Frage, “Was tragen Wiccans?” Ist einfach. Wir tragen was wir wollen. Und ich bin nicht scherzhaft. Es ist die klare Wahrheit.

Im Moment trage ich rosa Satinhöschen, eine griechische Toga, einen Motorradhelm und ein Paar alte Gummistiefel.

Aber vielleicht muss ich es erklären. Weil es nicht bedeutet, dass wir uns nicht um Kleidung kümmern oder dass wir alle die gleichen Dinge tragen, selbst wenn wir zaubern.

Wir haben Prinzipien, die unsere Wahl bestimmen Kleidung, egal ob Sie am Tag arbeiten, im magischen Kreis arbeiten oder am Strand mit einem Martini-Soda chillaxen.

Weiter, lassen Sie mich das erklären. Es wird nicht lange dauern und es macht ziemlich viel Spaß.

Wicca Ritual Clothing

Wiccans tragen im Allgemeinen, was sie wollen. Manchmal bedeutet das rituelle Gewänder. Manchmal Jeans und ein Pullover. Hin und wieder gar nichts!

Wie entscheiden Wiccans, was sie anziehen sollen?

In Wicca haben wir eine Regel. Wir sind in der Regel nicht besonders scharf auf Regeln, also haben wir nur eine.

Es ist ein ethisches Prinzip, an das wir uns halten wollen. Auf diese Weise entscheiden wir, was wir tun können und was wir tun können und was nicht.

Sie wissen, wie viele Christen: “Was würde Jesus tun?” als Leitprinzip, zusammen mit vielleicht den Zehn Geboten und der Goldenen Regel (Tun Sie anderen gegenüber so, wie Sie es von ihnen erwarten würden).

Die Wicca-Version ist wie die Goldene Regel, aber nicht ganz das gleiche.

Wir nennen es das “Wicca Rede”.

Rede ist ein altes englisches Wort, das nur guten Rat bedeutet. Es wird also als guter Rat für das Üben von Wiccans angesehen (je mehr wir üben, desto besser werden wir, wissen Sie).

Und das ist:

“Und es schadet niemandem, tu was du willst.”

Mit anderen Worten, wenn es niemandem schadet, tu was du willst.

Und dazu gehört auch Kleidung. Wiccans können also jederzeit und zu jedem Zweck Kleidung tragen, die sie mögen. Nur solange das Tragen dieser Kleidung niemandem schadet.

Ah, wenn nur das Anziehen so einfach wäre!

Wicca Ethik und Kleidung

Weil es einfach klingt, oder?

Aber haltet euch an euren Besen fest. Vielleicht ist es etwas komplizierter als es zunächst scheint. Ist das nicht immer so, besonders in Bezug auf Ethik?

Hatten Sie erwartet, sich auf ethische Probleme einzulassen, als Sie sich fragten, was Wiccans tragen? Aus Wicca-Sicht ist das leider unvermeidlich.

Laut uns Wiccans (und den meisten theoretischen Physikern) ist das gesamte Leben wie durch ein riesiges kosmisches Netz miteinander verbunden .

Und das bedeutet, dass alles, was existiert und was jeder tut, Konsequenzen hat. Sie wissen, es setzt die Fäden des Netzes in Schwingung und löst eine Kette von Ursache und Wirkung aus.

Mit anderen Worten, nach Wiccans Überzeugung und Praxis hat alles eine ethische Dimension. Einschließlich dessen, was wir tragen.

Also nehmen wir diesen Wicca-Rede ernst.

Auch wenn wir uns entscheiden, welche Kleidung wir in den Kleiderschrank aufnehmen möchten.

Weil die Interpretation von “an 'it harm none” nicht unbedingt so einfach ist. Es erfordert tiefes Nachdenken und das Herbeirufen von Weisheit.

“An 'It Harm None, Tragen Sie, was Sie wollen “

Sehen Sie, was ich dort getan habe?

Bei der Frage, was man für einen Wicca anzieht, geht es also nicht nur darum, was bequem oder modisch ist oder was noch sauber genug ist, um es anzuziehen, ohne sich selbst oder andere zu beleidigen.

Wir müssen uns fragen: “Schadet das Tragen jemandem?”

Um diese Frage zu beantworten, möchten wir Wiccans vielleicht herausfinden:

  • wie die Kleidung hergestellt wurde (um zu vermeiden, dass etwas gekauft wird, das von Kindersklaven in einem Sweatshop in Usbekistan oder Bangladesch hergestellt wurde)

, was die Kleidung gemacht ist von (recycelte Materialien und biologisch abbaubare Stoffe würden dem Planeten weniger Schaden zufügen als viele Kunststoffe und Kunststoffe)

wer profitiert f Nach dem Verkauf der Kleidung (damit wir wissen, dass das Geld keine schädlichen Aktivitäten unterstützt, würden die meisten Wiccans es vorziehen, von einem Unternehmen zu kaufen, das beispielsweise ethisch investiert)

wo sich die Kleidung befand made (bevorzugt die Unterstützung lokaler, handwerklicher Industrien gegenüber massiven multinationalen Unternehmen, die bei der Herstellung und dem Vertrieb ihrer Produkte mehr Schaden anrichten können)

Wir könnten andere auflisten Faktoren, die Wiccans bei der Entscheidung, was sie anziehen möchten, berücksichtigen würden, aber das gibt Ihnen eine Vorstellung.

Viele zählen möglicherweise auch nichtmenschliche Tiere in die Familie derer, denen wir keinen Schaden zufügen sollten . In diesem Fall vermeiden sie möglicherweise das Tragen von Leder- und Wollkleidung. Zumindest würden Wiccans höchstwahrscheinlich wissen wollen, dass jemand die Tiere menschlich aufgezogen hat.

Das ist also die Ethik dessen, was Wiccans tragen.

) Und es bedeutet, dass man nicht immer nur daran erkennen kann, was wir tragen, ob wir Wiccans sind oder nicht. Wir mögen Kleidung und Schmuck tragen, die unsere heidnischen Zugehörigkeiten erklären (denken Sie an Pentagramm-Ohrringe, Ankh-Anhänger, sogar “Ich bin eine Hexe” – oder “Heide und Stolz” -T-Shirts!), Aber keineswegs treffen wir alle diese Wahl.

Ein Wicca trägt genauso wahrscheinlich einen Anzug im Sitzungssaal, Overalls in der Werkstatt oder die neuesten High Street-Moden, während er im Einkaufszentrum herumtreibt. auch wenn sie sie aus ethischen Gründen in einem Gebrauchtwarenladen und nicht im Einkaufszentrum selbst abgeholt hat.

Wicca-Ritualroben

Wir alle tragen Ausrüstung, die für die jeweilige Arbeit geeignet ist. Wicca oder nicht.

Anzüge im Büro, vielleicht Jeans, wenn wir im Garten arbeiten, ein Schutzhelm auf einer Baustelle und ein schönes Kleid, wenn wir ausgehen, Vielleicht.

Wenn Wiccans unsere Magie entweder alleine oder in einer Gruppe (oft als Coven bezeichnet, aber nicht immer. Meine Gruppe identifiziert sich als “Clan”) wirken, tragen wir Kleidung, die am besten dazu passt diese Arbeit.

In Wicca kann dies Kleidung sein, die die Individualität der Praktizierenden maskiert, sie mit der Gruppe identifiziert oder zum Beispiel symbolisch eine göttliche Energie oder Person darstellt.

In diesem Fall könnten Sie eine Kapuzenrobe tragen, ja. Oder ein gehörnter Reif. Oder vielleicht gar nichts (aber wir werden gleich zur rituellen Nacktheit kommen). Was auch immer die Wahl ist, es gibt immer einen Grund dahinter und es ist nicht nur so, dass es cool aussieht.

Aber cool auszusehen ist auch in Ordnung. Warum nicht? “Und es schadet niemandem, sieh so cool aus, wie du willst.”

Praktische Überlegungen beeinflussen auch, was Wiccans tragen. Leichte, locker sitzende Kleidungsstücke sind gut geeignet, um die Energien des Körpers während der Riten fließen zu lassen, um zu tanzen oder Sex zu haben.

Eine Gruppe kann eine gemeinsame rituelle “Uniform” für ihre Mitglieder definieren , oder es steht jedem Einzelnen frei, alles zu tragen, was er will. Viele Gruppen und Heckenhexen (ein Begriff, den wir für Einzelpraktizierende verwenden) entscheiden sich dafür, ihre eigenen rituellen Kleider herzustellen, andere lassen sie möglicherweise herstellen oder kaufen sie in einem heidnischen Geschäft.

Aber eines ist Sicher: Kleidung, die während der religiösen oder magischen Wicca-Praxis getragen wird, wird nicht zufällig ausgewählt. Es wird viel über den Zweck nachgedacht, und die Entsprechungen, die Stoff, Farben, Stil usw. mit Elementen, kosmischen Ausrichtungen und göttlichen Energien haben.

Kurz (oder in kurzen Hosen) Wenn es niemandem schadet und es Ihnen gefällt, ergibt sich das, was Wiccans für zeremonielle oder magische Arbeiten tragen (rituelle Kleidung, Roben, Kleidungsstücke oder Kleidung), aus Gedanken über die Symbolik und Bedeutung für den Träger und für die anderen, mit denen sie arbeitet zusammen mit praktischen Überlegungen, die für die vorliegende Arbeit erforderlich sind.

Rituelle Nacktheit spielt eine Rolle in der traditionellen Wicca-Zeremonie

CC0 über Creative Commons

Rituelle Nacktheit in Wicca (Going Sky-Clad)

In einer Kultur, die etwas von der Natur getrennt und in einer Theologie der Sündhaftigkeit verstrickt ist, die aus der frühen gnostischen Verachtung materieller Dinge stammt, ist Nacktheit unvermeidlich mit Sex und Sex mit Sünde verbunden.

Also für viele Nicht-Wiccans, die Vorstellung, dass einige von uns in ihren Riten nackt sind, erzeugt alle Arten von Aufregung und Unbehagen.

Ich möchte dies klären. Weiter, lass es mich versuchen.

Wir sind die einzigen Tiere, die nicht die ganze Zeit nackt sind. Für uns Wiccans bedeutet Nacktheit nicht unbedingt die Bereitschaft zum Sex und hat nichts mit dem “Sündenkonzept” der monotheistischen und gnostischen Traditionen zu tun.

Für uns ist Nacktheit nur das natürlicher Zustand. So wurden wir geboren. Wir sind sowieso manchmal alle nackt. Wer duscht mit ihren Kleidern?

Schau dir diese Bilder von nackten Tieren an. Beleidigen dich diese? Warum sollte dich dann ein nacktes menschliches Tier beleidigen?

Bilder von nackten Tieren. Wiccans wählen oft die gleiche Kleiderordnung

Wo waren wir jetzt? Oh ja, ich rede über Kleidung. Eines meiner Lieblingsfächer!

“Himmel gekleidet” (nackt, ohne Kleidung, nackt) zu gehen, ist vielleicht nicht die erste Wahl eines jeden Wiccans, aber es löst das Problem, was zu tun ist tragen!

Danke fürs Lesen. Ich denke, das beantwortet deine Frage. Wenn Sie jedoch weitere Fragen haben, stellen Sie diese in den Kommentaren hier. Keine Versprechen, aber ich werde mein Bestes geben, um zu antworten. Wenn ich Ihnen nicht “kurz und bündig” geben kann, werde ich einen Artikel über Ihre Anfrage schreiben. Wie ist das?

Fröhliches Treffen, fröhlicher Teil und fröhliches Treffen wieder. Toodle-oo von Ponsoo Magoo!

© 2019 Ponsoo Magoo