Home » Weiße magie » Was zu tun ist, nachdem ein Ritual abgeschlossen wurde – –

Was zu tun ist, nachdem ein Ritual abgeschlossen wurde – –

In einem Ritual steckt so viel Planung, aber was passiert danach? Viele Menschen stellen fest, dass sie nach Abschluss der Arbeit nicht mehr wissen, was sie tun sollen, wenn der Kreis geschlossen und die Kerzen ausgelöscht sind. Das Herunterkommen von der Energiegewinnung und das Entsorgen von Kerzen und anderen Materialien ist genauso wichtig wie die Durchführung der Arbeit selbst.

Erdungsenergie

Für viele Wege ist die Erdung von entscheidender Bedeutung. Erdung, auch Erdung genannt, ist eine Möglichkeit für dich, dich nach einem Zauber wieder auszurichten und deine Energie mit deinem Geist und Körper neu auszurichten. Erdung muss nicht schwer sein oder viel Zeit in Anspruch nehmen, aber es ist eine Fähigkeit, die jeder Zauberkundige beherrschen sollte.

Ein paar einfache Möglichkeiten zum Erden sind:

Etwas essen Einen Stein halten oder die Hände auf die Erde legen Stellen Sie sich vor, wie Sie Energie zurück in die Erde senden Einen Baum oder eine andere Pflanze berühren, die in der Erde verwurzelt ist Tauchen Sie Ihre Füße in einen Teich oder Bach Vergraben Sie Ihre Füße im Sand oder Schmutz

All dies wird Ihnen helfen, nach einem Zauber wieder in den richtigen energetischen Zustand zu kommen.

Entsorgung von Ritualmaterialien

Viele Leute sind der Meinung, dass die während einer Arbeit verwendeten Gegenstände nicht einfach weggeworfen werden sollten. Als spirituelle Werkzeuge sollten sie mit Respekt behandelt werden. Bevor Sie einen Zauberspruch herstellen, sollten Sie wissen, wie Sie die Überreste danach entsorgen möchten.

Bei einigen Arbeiten werden Gegenstände verbrannt, die keine Überreste hinterlassen dürfen. Andere können verlangen, dass der Zauberarbeiter die Überreste an eine Kreuzung bringt, sie begräbt oder in fließendes Wasser wirft.

Lesen Sie auch:  Warum ist Charli D'Amelio von TikTok ausgeschlossen? Social-Media-Star erklärt auf Instagram!

Jede Entsorgungsmethode hat ihre eigene Bedeutung – etwas unter der Türschwelle zu vergraben wirkt wie ein Schutzzauber, aber etwas in der Nähe der Türschwelle eines Feindes zu vergraben kann helfen, sie zu vertreiben. Etwas im Osten zu platzieren oder zu werfen bringt Segen, während der Westen unerwünschte Dinge loswird. Manche Zaubersprüche sind sogar so konzipiert, dass sie in einer Gefriertruhe oder an einem anderen Ort im Haus aufbewahrt werden, bis der Zauberspruch seine Wirkung entfaltet hat.

Entsorgung von Angeboten

Wenn Opfergaben an Geister oder Gottheiten gemacht werden, bleibt die eigentliche Opfergabe selbst zurück. Es mag zwar gut sein, seinen Vorfahren ein Essensopfer auf einem Altar zu hinterlassen, aber es ist nicht so schön, wenn Fruchtfliegen auftauchen!

Der einfachste Weg, die meisten Opfergaben loszuwerden, besteht darin, sie zu begraben. Dies geschieht am besten mit Essen, Getränken oder anderem organischen Material. Brennen ist eine weitere gute Möglichkeit, Dinge loszuwerden, insbesondere solche mit Einflüssen, die Sie loswerden möchten.

Es ist auch akzeptabel, sie in ein sich bewegendes Gewässer zu stellen, aber möglicherweise nicht gut für die im Wasser lebenden Lebewesen. Das gleiche kann gesagt werden, wenn man sie für die Tierwelt auslässt. Es ist wichtig, ein gutes Urteilsvermögen zu walten, wenn Sie ein Angebot zurück in die Umgebung stellen.

Negative Dinge entsorgen

Manchmal beinhaltet Zauberarbeit den Umgang mit Gegenständen, die einen starken negativen Einfluss haben. Zum Beispiel ein Poppet, das dazu bestimmt ist, gegen einen Feind zu arbeiten.

Wenn die Arbeit abgeschlossen ist und es an der Zeit ist, den Gegenstand zu entsorgen, muss er nicht unbedingt mit Respekt behandelt werden. Es ist in Ordnung, solche Materialien auf eine Deponie zu werfen, und manche Leute ziehen es sogar vor, sie in die Toilette zu spülen. Stellen Sie nur sicher, dass das, was Sie spülen, Ihre Rohre nicht verstopft!

Lesen Sie auch:  Tote Schlange im Traum

Tupfe ein paar Tropfen Kiefernöl hinter deine Ohren und auf deine Handgelenke. Diese Essenz hilft dabei, alle negativen Energien zu entfernen und wird dir helfen, dich zu erden, nachdem dein Zauber beendet ist. Tragen Sie einige Trommelsteine ​​aus rotem Jaspis in Ihrer Tasche. Diese Steine ​​sind mit Ihrem Wurzelchakra verbunden und werden Ihnen helfen, sich am Ende Ihres Rituals zentrierter zu fühlen.

Danke sagen

Nach der Zauberarbeit ist es wichtig, mit dem absoluten Vertrauen fortzufahren, dass das, was Sie getan haben, funktionieren wird. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, wann oder wie. Da Ihre Arbeit abgeschlossen ist, sagen Sie den Gottheiten, Geistern, Vorfahren oder anderen Energien, die Ihnen geholfen haben, ein paar Worte des Dankes. Dies kann so komplex sein wie ein langes Gebet oder so einfach wie die Worte „Danke, dass du mich erhörst“. Wichtig ist, dass sie im Glauben und in Dankbarkeit ausgesprochen werden.

Selbst die gängigsten Zaubersprüche können Kerzenstummel, Opfergaben, Petitionspapiere und andere Dinge hinterlassen, die erledigt werden müssen. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, wie Sie ein Ritual beenden und die Reste entsorgen möchten, was der Zauber bewirken soll – bringen Sie Segen oder senden Sie negative Energie weg? Machst du das für dich selbst oder jemand anderen? Die Antworten auf diese Fragen werden dir oft genau sagen, wie du deine Zauberreste entsorgen kannst.