Home » Weiße magie » Welche Pflanzen und Kräuter werden dem Feuer zugeschrieben? – Hain und Grotte

Welche Pflanzen und Kräuter werden dem Feuer zugeschrieben? – Hain und Grotte

Kräuter, Gewürze und Räucherstäbchen mit der Energie des Feuers sind eine kraftvolle Ergänzung zu deiner Magie. Feuer hilft zu reinigen und zu weihen, zu verbannen und zu schützen. Feuer ist auch das Element des Selbstvertrauens und der schnellen Aktion – ein wesentlicher Bestandteil vieler Zaubersprüche.

Beim Schreiben über die elementare Herrschaft der Kräuter habe ich versucht, nicht nur eine Liste zu erstellen. Ich könnte sowieso unmöglich alle Kräuter auf dem Planeten aufzählen. Stattdessen wollte ich überlegen, welche Merkmale dazu führen, dass eine Pflanze in die eine oder andere Kategorie gehört. (Dieser Artikel ist der dritte in einer vierteiligen Reihe: Lesen Sie auch über die Kräuterkorrespondenzen für Erde, Luft und Wasser.)

Korrespondenzen stehen immer zur Debatte, und viele Pflanzen haben mehr als einen elementaren Einfluss. Dennoch kann es dir helfen, das richtige Kraut für eine bestimmte Wirkung zu finden, wenn du sie verstehst. Hier sind einige allgemeine Eigenschaften von Feurigen Kräutern und Räucherstäbchen:

Entspricht Mars oder der Sonne.

Zwei astrologische Kraftpakete werden vom Feuer regiert: Der Planet Mars verkörpert die kämpferischen, belebenden Aspekte des Feuers, während die Sonne ihre lebensspendende Wärme und ihr Licht ausdrückt. Kampf- und Sonnenkräuter werden im Allgemeinen auch dem Feuerelement zugeschrieben.

Gedeiht im Sommer oder bei voller Sonne. (Rosmarin, Copal, Palme, Sonnenblume)

Sonnenliebende, tropische und Wüstenpflanzen werden oft in die Kategorie Feuer eingeordnet. Wenn eine Pflanze sengendes Sonnenlicht und Trockenheit aushält, so denkt man, muss sie mit Feuer vergleichbar sein. (Aber auch wasserreiche Sukkulenten wie Cactus können dem Wasser zugeschrieben werden.)

Würzig und/oder stark riechend. (Zimt, Chili, Pfeffer, Gewürznelken, Ingwer, Wermut, Asfoetida)

Lesen Sie auch:  Hast du jemals an das Wasser gedacht, das du trinkst? Jetzt wirst du ... | Seele und Geist

Feurige Kräuter haben oft durchsetzungsfähige Gerüche. Sie können von angenehm pikant bis geradezu schädlich reichen. Feurige Gewürze werden oft in Zaubersprüchen zur Verbannung, zum Schutz und zum Exorzismus verwendet. (Öl von Abramelin und Hot Foot-Pulver sind zwei bekannte Zubereitungen, die scharfe Zutaten verwenden, um Bösewichte unter Kontrolle zu halten.) Würzige Pflanzen und Kräuter werden auch verwendet, um die Wirkung eines Zaubers “aufzuheizen” oder zu beschleunigen.

Ähnelt Feuer oder Sonne. (Ringelblume, Amaranth, Löwenmaul, Drachenblut, Ringelblume, Beifuß)

Pflanzen, die rot, gold oder orange sind – oder eine physische Ähnlichkeit mit Flammen haben – sind oft feurig. Ebenso werden Pflanzen mit dem Herrn des Feuers, dem Drachen, in Verbindung gebracht. Karotten und Orangen werden manchmal auch hier platziert – obwohl ich sie für eher erdig bzw. wässrig halte.

Brennt oder reizt die Haut. (Brennessel, Stechpalme, Zeder, Keule)

Ja, die “Zurück”-Energie des Feuers ist in Pflanzen vorhanden, die stechen, brennen oder stechen. Pflanzen mit Stacheln und Nadeln gelten als feurig, ebenso Pflanzen mit Säuren oder ätherischen Ölen, die die Haut reizen. (Einige Leute schließen Citrus in diese letztere Kategorie ein.) Wie der alte Brauch, im Haus Brombeeren zu pflanzen, um Ärger zu vermeiden, sind stechende und brennende Pflanzen eine uralte Ergänzung zu Abwehrzaubern.

Schützende und heilige Kräuter im Allgemeinen. (Angelika, Gesegnete Distel, Basilikum, Fingerkraut, Holzbetonie)

Einige Kräuter ohne ausdrücklich feurige Eigenschaften werden immer noch dem Feuer zugeschrieben. Dies sind Kräuter, von denen in der Folklore gesagt wird, dass sie von Gott besonders bevorzugt werden und das Feuer des Geistes besitzen. (Angelika wird besonders durch ihre Verbindung zum Erzengel Michael mit Feuer in Verbindung gebracht.) Feurige Kräuter dieser Art sind in Amuletten und Schutzzaubern beliebt. Sie werden verwendet, um negative Einflüsse zu reinigen, Segen zu übermitteln und eine Barriere gegen das Böse zu schaffen.

Lesen Sie auch:  Heilende Eigenschaften von Phenazit (Phenakit): Ein Kristall zur Führung des Seelenpfades

Schauen Sie sich hier das Archiv an!

Speichern