Home » Weiße magie » Wer sind die Wicca-Götter? Ihr einfacher Führer zu Wicca-Gottheiten | Willkommen bei Wicca jetzt

Wer sind die Wicca-Götter? Ihr einfacher Führer zu Wicca-Gottheiten | Willkommen bei Wicca jetzt

Hallo, willkommen bei Zauber Magie! Sie sind vorbeigekommen, weil Sie ein großes Interesse an Wicca haben und mehr wissen möchten? In letzter Zeit habe ich viel darüber gesprochen, was Wicca eigentlich ist. Ich habe einen Beitrag darüber geschrieben, wie man Wicca wird, einen über das Starten eines eigenen Buches der Schatten und zuletzt einen Beitrag über den Unterschied zwischen Wicca und Hexerei. Heute möchte ich über etwas sprechen, das jedem Wicca-Herzen am Herzen liegt, nämlich die Wicca-Götter.

Wir sind nicht auf diesem Planeten, um unsere Gottheiten um Vergebung zu bitten”
Scott Cunningham, Living Wicca: Ein weiterer Leitfaden für den Einzelpraktiker

Eine Geschichte der Wicca-Gottheiten

Wicca ist eine relativ neue Religion, die in den 1950er Jahren von Gerald Gardner eingeführt wurde. Er glaubte an die Prinzipien der Dualität und glaubte, dass es ein heiliges Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern gab. Mann und Frau wurden als göttliche Liebhaber angesehen, die polare Gegensätze waren, was bedeutete, dass sie sich gegenseitig ausbalancierten und eines ohne das andere nicht existieren konnte. Scheint ein bisschen hart zu sein, wenn Sie dazu neigen, Ihr eigenes Geschlecht zu mögen. Wer sagt, dass es kein heiliges Gleichgewicht zwischen Mann / Mann oder Frau / Frau oder irgendetwas dazwischen gibt?

Aber zurück zum Thema, dieser Glaube an die Dualität führte zur Verehrung von zwei Gottheiten, einer männlichen und einer weiblichen. Diese Dualität ist zum Beispiel in vielen alten Mythologien vorhanden; Odin und Frigg in der nordischen Mythologie oder Isis und Osiris in der ägyptischen Mythologie. Andere Beispiele sind der taoistische Glaube von Ying und Yang, der Glaube der Maori an Ranginui und Papatūānuku (Himmelsvater Rangi und Erdmutter Papa) oder die griechischen Götter Zeus und Hera

Diese Marmorstatue zeigt Zeus und Hera, die Herrscher der griechischen Götter. Sie könnten als Wicca-Gott und Göttin betrachtet werden, wenn Sie möchten, dass sie es sind.

Theoretisch könnte man einen Gott wie Ometeotl verehren, den aztekischen Gott, von dem angenommen wird, dass er sowohl männlich als auch weiblich ist, genannt Ometecuhtli und Omecihuatl. Diese beiden sind in der aztekischen Kunst nicht sehr vertreten, vielleicht weil sie eher ein abstraktes Konzept als ein anthropomorphes Wesen waren. Sie repräsentieren die Essenz, aus der alle anderen Götter ihre Kraft und Energie bezogen haben. Sie waren vor allem Sorgen in der Welt, ohne Interesse daran, was tatsächlich passieren könnte oder würde.

Dies passt besonders gut zu der Vorstellung, dass alle Wicca-Götter und Göttinnen ein Wesen sind und dass dieses eine Wesen keine Form oder Funktion hat, sondern nur eine göttliche Kraft ist, die alle das Leben stammt von. Sehen wir Hinweise auf das Christentum und es ist ein Gott hier? In Wicca wird dieses Wesen oft als “Geist des Einen”, “Der göttliche Geist des Universums” oder einfach “Der Göttliche” bezeichnet.

Ein alte Schnitzerei von Ometeotl in der männlichen und weiblichen Duellform der Gottheit. Dieses Wesen könnte leicht als Wicca-Gott verehrt werden.

Wiccans sind Polytheisten, was bedeutet, dass sie überhaupt nicht an bestimmte Götter glauben müssen und sich dafür entscheiden können, eine Vielzahl von Göttern, einen nicht spezifizierten Gott und eine Göttin oder eine Göttin anzubeten jede Gottheit ihrer Wahl.

Zusammen mit der Tatsache, dass es kein Buch gibt, in dem die Regeln von Wicca aufgeführt sind, bedeutet dies, dass die Religion und ihre Götter wirklich offen für Interpretationen sind. Sie können wählen, an wen Sie glauben, und anbeten, wen Sie wollen, und alles wird sich auf den göttlichen Geist des Universums beziehen, da alle eins sind und einer sowieso alles ist. Trotzdem gibt es zwei Gottheiten, die am häufigsten als „Wicca-Götter“ bezeichnet werden. Dies sind die dreifache Göttin und der gehörnte Gott.

Die Wicca-Göttin

Eine Darstellung der dreifachen Göttin in ihren drei Aspekten als Jungfrau, Mutter und alte Frau.

Die dreifache Göttin ist die Hauptgöttin in Wicca. Sie ist auch als Mondgöttin bekannt und die primäre Repräsentation der göttlichen weiblichen Kraft. Sie ist eng mit der Erde und dem Mond verbunden.

Als Mutter der Erde repräsentiert sie physische Energie, die das Leben wachsen lässt. Sinnvoll, da nur Frauen in der Lage sind, ein Kind zu züchten und zu gebären. Die Erdmutter ist mit domestizierten Tieren, Feldern und Feldfrüchten verbunden und ihre Energie wird als pflegend und zart angesehen. Sie kann in anderen Religionen gesehen werden, zum Beispiel als die Göttin Gaia in der griechischen Mythologie.

Ihre Flexibilität und Anpassungsbereitschaft, wenn sie es braucht, bedeutet, dass sie die Manifestation aller Dinge ist, die sich ändern. Sie ist die Herrin der Zyklen der Erde in ihrem ständigen Fluss von Geburt, Wachstum, Tod und Wiedergeburt. Sie hält das Rad des Jahres in Bewegung, wird das Alte los und bringt ständig das Neue ein.

Das Wicca-Rad des Jahres ist ein wichtiger Bestandteil von Wicca. Das Erlernen der Sabbats ist ein Muss!

In ihrer Rolle als Mondgöttin regiert sie die Nacht und die Zyklen der Gezeiten. Dies hängt eng mit der Erdmutter und ihrer Assoziation mit der Fruchtbarkeit zusammen, da die Gezeitenzyklen den monatlichen Fruchtbarkeitszyklus einer Frau widerspiegeln sollen. Die Mondgöttin ist die Herrin der Emotionen und der Intuition. Sie repräsentiert die Weisheit, die von unserer dunkleren Seite kommt und in der Lage ist, die eigenen Schatten zu erforschen, um zu wachsen. Die Mondgöttin hat im Laufe der Geschichte auch viele Formen angenommen. Schauen Sie sich nur die beiden häufigsten Beispiele der griechischen Göttinnen Artemis und Diana an.

Artemis ist eine der bekanntesten Darstellungen der universellen Mondgöttin.

Die dreifache Göttin

Die dreifache Göttin ist die Mondgöttin und die Erdmutter. Sie ist eine dreifache Gottheit, die entweder als einzelne Göttin dargestellt wird, die sich in einem jährlichen Zyklus ändert, oder als eine Göttin mit drei unterschiedlichen Aspekten. Sie repräsentiert die Phasen des Mondes, wachsend, voll und abnehmend, die die Phasen widerspiegeln, die eine Frau in ihrem Leben durchlaufen wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Idee einer einzelnen Göttin, die drei verschiedene Ideen repräsentiert, von der Feministin Jane Harrison stammt.

“ Die gefeierte und kontroverse Arbeit setzte die frühere Existenz einer friedlichen und äußerst kreativen, auf Frauen ausgerichteten Zivilisation voraus, in der Menschen, die im Einklang mit der Natur und ihren eigenen Gefühlen lebten, eine einzige weibliche Gottheit verehrten. Die Gottheit wurde als Repräsentant der Erde angesehen und hatte drei Aspekte, von denen die ersten beiden Jungfrau und Mutter waren; sie nannte den dritten nicht. …

Ronald Hutton, ein englischer Historiker, der sich auf zeitgenössischen Heidentum spezialisiert hat

Jane Ellen Harrison gezeichnet von Theo van Rysselberghe, Bleistift, 1925

Obwohl Gerald Gardner nicht an die dreifache Göttin glaubte, wurden andere Wicca-Praktizierende von ihr angezogen. Robert Cochrane, ein weiterer Coven-Gründer, der ungefähr zur gleichen Zeit wie Gerald Gardner aktiv war, dachte darüber nach, wie er die dreifache Göttin in die moderne Wicca-Bewegung brachte. Er starb 1966 und erst in den 1970er Jahren wurde die dreifache Göttin, wie wir sie jetzt kennen, so fest in der Wicca-Anbetung verwurzelt. Lassen Sie uns nun ein wenig über die 3 verschiedenen Formen der Göttin sprechen.

Dies ist das Symbol, das am meisten ist verbunden mit der dreifachen Göttin, die die 3 Mondphasen darstellt, und den 3 Formen der Göttin

Die drei Aspekte der dreifachen Göttin Das Mädchen

Die Jungfrau ist mit der Halbmond- bis Wachsphase des Mondzyklus verbunden. Sie repräsentiert Jugend, Sexualität, Verzauberung und Anfänge. Sie wird auch als die Göttin der Morgendämmerung, der Sonnenaufgänge und des Frühlings gesehen. Sie ist frisch und voller Potenzial, genau wie der Neumond und sein Wachstum. Sie gilt als unschuldig, jugendlich, selbstbewusst und intelligent. Sie liebt es, neue Dinge zu erforschen und zu entdecken, während sie gleichzeitig Kreativität und das Wachstum neuer Ideen repräsentiert.

Sie ist der Aspekt der Göttin, den Sie anrufen würden, wenn Sie Hilfe bei irgendetwas benötigen, das mit a zu tun hat Neuanfang, sei es eine neue Beziehung, ein neuer Job oder ein neues Projekt.

The Maiden, eine Darstellung des Frühlings
Die Mutter

Bei Vollmond tritt der Mutteraspekt der Göttin in den Vordergrund. Die Mutter ist die Lebensspenderin aller Dinge auf Erden. Sie ist die Repräsentation der fruchtbaren Fruchtbarkeit, der Verantwortung, des Erwachsenenalters und der Fülle des Lebens. Ihre Tageszeit ist Mittag und ihre Jahreszeit ist Sommer. Sie ist die Geliebte der üppigsten Zeit des Jahres, in der die Felder voller Ernten sind und die jungen Tiere erwachsen werden. Sie wird von manchen als der mächtigste Aspekt der Göttin angesehen, denn was kann mächtiger sein, als Leben zu geben?

Sie ist der Aspekt der Göttin, den Sie anrufen würden, wenn Sie Hilfe bei Fruchtbarkeit, Mutterschaft, Schutz, Erreichen des inneren Friedens, Intuition und Stabilität benötigen.

Die dreifache Göttin in ihrem Mutteraspekt.
Die Krone

Die Alte, die hat Auch Hag genannt (zum Glück nicht mehr), kommt beim Abnehmen des Mondes zur Geltung. Sie ist die Repräsentation des Lebens nach Kindern, des Alterns, vergangener Leben und des Todes. Die Alte gilt als der am wenigsten verstandene und beliebteste Aspekt der Göttin. Sie lässt uns über den Tod nachdenken, der oft mit Übel und Bosheit verbunden ist.

Dieser Aspekt der Göttin wird als weise angesehen und soll uns in die nächste Phase unseres Lebens führen. Sie erinnert uns daran, dass der Tod ein normaler Teil des Lebenszyklus ist, dass es genau wie die Mondzyklen ist, die abnehmen, bis sie nichts mehr werden, und dann von vorne beginnen, wenn sie zur Fülle werden. Ihre Jahreszeiten sind Herbst und Winter und sie regiert über die Sonnenuntergänge und Nächte.

Die alte Frau ist der Aspekt der Göttin, den Sie anrufen würden, wenn Sie spirituelle Führung, Hilfe bei der Beendigung einer Beziehung oder eines Jobs, Wechseljahre oder starken Schutz wünschen.

Die Dreifachgöttin in ihrem alten Aspekt.

Alle Aspekte der Göttin repräsentieren den Lebenszyklus, zu dem wir alle gehören, und obwohl Sie jetzt mit einer Form von ihr in Verbindung treten können, werden Sie zweifellos lernen, alle ihre Aspekte zu lieben wie die Zeit vergeht. Ich könnte sicherlich die Weisheit der Alten, den Schutz der Mutter und das Vertrauen der Jungfrau gebrauchen!

Der Wicca-Gott

Nachdem ich die Wicca-Göttin behandelt habe, können wir in den Wicca-Gott springen. Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es keinen Gott, den Sie anbeten MÜSSEN, wenn Sie sich dafür entscheiden, Wicca zu werden. Es gibt so viele Möglichkeiten, dass Sie jeden Gott wählen können, der zu Ihnen spricht. Wenn man dies sagt, gibt es einen Gott, der allgemein als “DER” Wicca-Gott angesehen wird, nämlich den Gehörnten Gott, auch bekannt als der Grüne Gott.

Der gehörnte Gott

Der Gehörnte Gott repräsentiert die männliche Seite der göttlichen Dualität, die als Wicca-Gott verehrt wird. Er ist

„die Personifikation der Lebenskraft Energie in Tieren und der Wildnis “

die Nachrichtenwoche On-Faith 2006.

Der Gehörnte Gott ist die Darstellung der Sonne, der Jagd, des Todes und der Magie. Gerald Gardner glaubte, dass es ein gleiches Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern gab, jedoch erheben einige neuere Formen von Wicca, einschließlich Dianic Wiccans, die Göttin zum höchsten Punkt der Anbetung, während einige traditionellere Wiccans glauben, dass der Gehörnte Gott Vorrang hat.

Dieses Bild des Gehörnten Gottes wurde auf dem Gundestrup-Kessel entdeckt, der wurde zwischen 200 v. Chr. und 300 n. Chr. datiert.

Der Wicca-Gott hat wie die Göttin eine doppelte Natur. Er ist sowohl der Jäger als auch der Gejagte. Er ist die Sonne während des Tages, allmächtig und mächtig, und auch die Sonne während der Nacht, verdunkelt und verborgen. Er ist auch bekannt als der Grüne Mann, ein alter Gott der Fruchtbarkeit, dessen Motiv immer noch ein weltweit verbreitetes architektonisches Ornament ist.

    Der grüne Mann. Dieses Motiv wurde auf Gebäuden in ganz Europa gefunden

Der Gehörnte Gott ist eine Naturgottheit, die am häufigsten mit Hörnern dargestellt wird, daher sein Name. Hörner sind ein altes Symbol männlicher Männlichkeit und werden seit heidnischen Zeiten in Darstellungen ihrer Götter verwendet.

Dieser Wicca-Gott ist ein Symbol der natürlichen Welt, manche sehen ihn als die Seele eines jeden gejagten Tieres. Er kann das Opfer sein, das Tier, das getötet wird, damit der kollektive Stamm weiterleben kann, weshalb er sowohl der Jäger als auch der Gejagte ist. Leider denke ich, dass er ziemlich angewidert wäre von der Art und Weise, wie wir die natürliche Welt jetzt behandeln. Er repräsentiert Harmonie mit der Natur, was definitiv nicht etwas ist, was wir gerade tun!

  • Das Symbol für den Gehörnten Gott
  • Der Gehörnte Gott wurde im griechischen Gott Pan personifiziert. Pan ist eine ½ Ziege ½ menschliche Figur, manchmal mit Hörnern, manchmal ohne. Pan wurde ekstatisch in Festen verehrt, zu denen viel Wein und Orgien gehörten. Die Kirche hasste dies, und so wurde der Gehörnte Gott zur Idee des Teufels, des Herrn des Bösen. Die Kirche war lange Zeit ziemlich klug darüber, wie sie die Religionsvorstellungen der Menschen veränderte. Anstatt zu versuchen, die Leute von einer Idee abzubringen, haben sie diese Idee einfach zu etwas verdreht, das besser zu ihrer Agenda passt.

    Eine Bacchanalian-Szene mit Pan-Schlaf und vielen Trinkgefäßen links auf einem Tisch und etwas Romantik im Hintergrund. Radierung von F. van den Wyngaerde nach P. Rubens, Mitte des 17. Jahrhunderts.

    Die Tatsache, dass der Gehörnte Gott ein Gott ist, der hilft, Menschen ins Jenseits zu führen, hilft ihm nicht Ursache und falsche Darstellung. Der Tod ist ein natürlicher Teil des Lebens, aber der gehörnte Gott wird ebenso wie die Alte für seine Hilfe verleumdet, um die Seelen in die nächste Phase der Existenz zu führen. Er ist kein Dämon, der versucht, Seelen in die Tiefen der Hölle zu ziehen, er ist ein Beschützer und eine Vaterfigur, die die Natur und das natürliche Leben umkehren. Er ist definitiv nicht der Herr des Bösen, den die Kirche zu erkennen versucht.

    Die Beziehung zwischen dem Gehörnten Gott und der Dreifachen Göttin

    Die Dualität des Gehörnten Gottes bildet zusammen mit den drei Aspekten der Dreifachen Göttin die 5 Punkte des Pentagramms. Der Gehörnte Gott steht in einer zyklischen Beziehung zur Dreifachen Göttin. Er stirbt, wenn die Ernten im Herbst aufgenommen werden, wird im Winter begraben und im Frühjahr aus dem Mutterleib der Dreifachen Göttin wiedergeboren, wenn alles frisch und grün ist, damit er sie imprägnieren und den gesamten Zyklus erneut beginnen kann. Dies spiegelt den Zyklus in der natürlichen Welt der 4 Jahreszeiten wider.

    Es gibt viele Wicca-Götter und Göttinnen, die wir verehren könnten, aber wie bereits erläutert, können sie alle unter dem Oberbegriff von zusammengefasst werden Die Göttin, die alle Göttinnen bedeutet, und der Gott, der alle Götter bedeutet. Diese beiden Personifikationen von Frauen und Männern sind eine Darstellung der Gleichheit, die die natürliche Welt zum Überleben braucht. Die zwei Hälften bilden ein Ganzes, um sich zu dem Einen zu verbinden, dem göttlichen Geist, aus dem alles im Universum stammt. Ich werde dich mit einem Gebet an den Wicca-Gott und die Göttin verlassen, das du jeden Morgen sagen kannst, wenn du Lust dazu hast.

    „Mutter von Allem, Vater von Allem:
    Während ich durch den Tag gehe
    Halte meine Augen weit offen.
    Darf ich die Schönheit nicht vermissen.
    Darf ich keine Freude verpassen.
    Darf ich Verpassen Sie nicht das Wunder.
    Halten Sie mich wach und auf die Welt aufmerksam. ”

    Haben Sie Fragen zum Wicca-Gott und zur Göttin? ? Haben wir etwas verpasst? Willst du nur Hallo sagen? Lass es uns wissen, indem du uns eine DM auf Instagram schickst.

    Bis zum nächsten Mal sind meine Lieben und Gesegneten

    Amaria Pollux xoxo

    Kaufen Sie unsere Lieblingsprodukte von Wiccan God and Goddess

    Haftungsausschluss: Wir empfehlen Produkte, die wir lieben und die wir selbst verwenden. Bitte beachten Sie jedoch, dass Amazon beim Kauf eines dieser Produkte möglicherweise bezahlt uns eine kleine Provision.

    Lisa Chamberlain schreibt viel gute Literatur über Wicca. Schauen Sie sich dieses Buch über Wicca-Gottheiten an, die mehr wissen möchten. Klicken Sie auf den Link, um ihn auf Amazon anzuzeigen. Https://amzn.to/2HBW2tA Ich war schon immer fasziniert von der alten Mythologie. “Zeitlose Geschichten von Göttern und Helden” behandelt die nordischen, griechischen und römischen Götter (plus offensichtlich einige Helden dazwischen). Es ist ein großartiges Buch, wenn Sie mehr über verschiedene Götter erfahren möchten. Überprüfen Sie es hier https://amzn.to/2wsG0jy