Home » Weiße magie » Wiccan Afterlife – 7 definitive Fakten für moderne Wiccans | Willkommen bei Wicca jetzt

Wiccan Afterlife – 7 definitive Fakten für moderne Wiccans | Willkommen bei Wicca jetzt

Hallo magische Krieger und willkommen in Wiccanow! Für diejenigen unter Ihnen, die mehr über Wicca und das Leben nach dem Tod des Wicca erfahren möchten, stellt sich häufig die Frage: “Glauben Wiccans an ein Leben nach dem Tod?” Die Frage der Seele, ob sie existiert und wohin sie geht, wenn wir sterben, hat die Menschheit über die Jahrhunderte hinweg fasziniert. Wicca als Religion bietet einige Hinweise zu diesen Fragen, jedoch ist das von Wicca definierte Konzept des Jenseits nicht annähernd so klar wie das anderer Religionen.

Um Ihnen zu helfen, das Konzept des Wicca-Jenseits zu verstehen, lassen Sie uns das Thema gemeinsam erkunden. Ich hoffe, Sie finden alle Antworten, die Sie suchen.

Wenn Sie mehr über die Grundlagen von Wicca lesen möchten, lesen Sie diese Beiträge, über die wir geschrieben haben Wicca ist tatsächlich, was Wicca glaubt, die Verbindung zwischen den Kelten und Wicca, ein Beitrag darüber, wie man Wicca wird, eine Diskussion darüber, wer die Wicca-Götter und Göttinnen sind und ein interessanter Beitrag darüber, was der Unterschied zwischen Wicca und Hexerei ist.

Niemand können mit Sicherheit sagen, was im Jenseits passiert, oder? Lassen Sie uns untersuchen, was es für diejenigen bedeutet, die dem Wicca-Weg unten folgen.

7 Fakten über die Wicca-Leben nach dem Tod

Nachfolgend finden Sie 7 Fakten über das Leben nach dem Wicca-Leben, von denen wir glauben, dass jeder junge Wicca sie kennen sollte.

The Wiccan Afterlife Fact # 1 Die Magie der unsterblichen Seele

Wie andere Religionen akzeptiert Wicca, dass es sowohl eine immaterielle als auch eine materielle Realität gibt. Im Gegensatz zu anderen Religionen bevorzugt Wicca keine der beiden Realitäten, sondern betrachtet sie als gleich. Wiccans sehen unsere physische Existenz auf der irdischen Ebene als Geschenk der Götter. Wiccans glauben an die ewige Natur der Seele. Für Wiccans ist die Seele unsterblich und kann niemals sterben.

Wiccans glauben an die Reinkarnation und betrachten den physischen Tod als Teil des natürlichen Kreislaufs von Leben / Geburt / Tod. Wiccans glauben, dass, während der physische Körper sterben mag, die Seele niemals sterben kann. Einige Wiccans glauben, dass die Seele nach dem physischen Tod einen Ort namens Summerland betritt. Dies ist die Wicca-Version des Himmels nach dem Tod!


Das Wicca-Leben nach dem Tod oder Sommerland wird als ein Ort beschrieben, an dem es ständig Sommer ist. Es gibt Wiesen mit süßem Gras und Kräutern, plätschernden Bächen und Flüssen, Grasland und üppigen Wäldern.

The Wiccan Afterlife Fact # 2 Entdecken Sie das wunderbare Reich des Sommerlandes

Summerland hat seinen Ursprung in alten keltischen Überlieferungen. Die Kelten hatten wenig Angst vor dem Tod und keine Vorstellung von Sünde und Bestrafung. Die Kelten glaubten, dass ihre Seelen nach ihrem Tod das Sommerland betraten, wo sie erneuert und für die Wiedergeburt vorbereitet würden. Viele Wiccans haben die Idee des keltischen Sommerlandes übernommen und glauben, dass ihre Seelen wie die Kelten nach dem physischen Tod in das Sommerland zurückkehren werden.

Lesen Sie auch:  5 Lebensmittel mit mehr Protein als Rindfleisch

Summerland selbst wird als ein Ort beschrieben, an dem es ständig Sommer ist. Es gibt Wiesen mit süßem Gras und Kräutern, plätschernden Bächen und Flüssen, Grasland und üppigen Wäldern. Wenn wir alt und deformiert gestorben sind, sind wir beim Betreten von Summerland wieder jugendlich und lebendig. Wiccans glauben, dass wir uns im Sommerland so sehen, wie wir sein wollen.

Der Wicca-Glaube ist, dass wir eine gewisse Zeit zwischen dem Ausruhen und Verjüngen des Lebens verbringen. Während dieser Ruhephase wird das nächste Leben auf der physischen Ebene geplant und vorbereitet. Der Zweck jeder Reinkarnation in die physische Dimension besteht darin, die Entwicklung und das Wachstum der Seele zu fördern.

The Wiccan Afterlife Fact # 3 Wenig bekannte Wicca-Todesrituale

Weil Wiccans an die ewige Natur der Seele und ihre eventuelle Reinkarnation zurück in die physische Ebene der Realität glauben, wird der Tod nicht als eine Zeit der Trauer betrachtet, sondern als eine Zeit des Feierns. Für Wiccans bedeutet der Tod das Ende einer Lernphase.

Die Person hat diesen Teil ihres Zyklus abgeschlossen und sozusagen „graduiert“. Laut Wicca ist das Leid, das wir empfinden, wenn jemand gestorben ist, nicht, weil wir traurig oder traurig über die Person sind, die verstorben ist, sondern weil es mit uns selbst zu tun hat. Wir sind traurig, weil wir zurückgelassen wurden und ohne die körperliche Liebe und Kameradschaft derer sind, die gegangen sind.

Für Wiccans wird der Körper als ein wunderbares und wertvolles Werkzeug verstanden, durch das Die Seele kann die physische Realität erfahren. Laut Wicca gibt es keine strengen Regeln darüber, was mit den physischen Überresten eines Verstorbenen geschehen soll. Sobald die Seele den Körper verlassen hat, sehen viele Wiccans wenig Wert darin, die physischen Überreste zu feiern, und bevorzugen oft eine Einäscherung oder eine umweltfreundliche Beerdigung und eine einfache Todeszeremonie. Nur wenige Wiccans sehen den Sinn in aufwändigen und oft teuren modernisierten Bestattungszeremonien.

Für Wiccans existiert der Tod nur in der physischen Dimension. Wiccans glauben, dass die Seele ewig ist und niemals sterben kann. Sie glauben, dass die Seele zu gegebener Zeit in einen neuen Körper wiedergeboren wird.

The Wiccan Afterlife Fact # 4 Ein Ritual des heiligen Todes

Dieses Ritual kann zusammen mit anderen Ritualen durchgeführt werden oder es kann alleine durchgeführt werden. Dieses Ritual ist inspiriert von dem Ritual „Die Brücke bauen“, das in dem wunderbaren Buch „Bucklands Complete Book of Witchcraft“ enthalten ist. Weitere Informationen zu Wicca-Ritualen finden Sie in unserem Beitrag zu “Wicca-Rituale und warum sie durchgeführt werden”.

Zuerst wird das “Tempelritual errichten” durchgeführt, um den Kreis zu öffnen. Priester und Priesterin küssen sich. Eine einzelne lange Note ertönte auf dem Horn von einem der Coveners.

Lesen Sie auch:  7 Omen, die die dunkle Nacht der Seele ankündigen ⋆ -

Covener: “Das Horn ertönt für… (Name der verstorbenen Hexe)

A ll: “so ist es ”

Priesterin: „Dass heute (Name) nicht hier im Kreis ist, macht uns traurig. Doch lassen Sie uns alle versuchen, nicht traurig zu sein. Denn ist dies nicht ein Zeichen dafür, dass er / sie sein / ihr Lebenswerk erfüllt hat? Jetzt kann er / sie weiterziehen. Wir werden uns wiedersehen, keine Angst. Und das wird Zeit für weitere Feierlichkeiten. “

Priester: „Lasst uns unsere guten Wünsche aussenden, ihn / sie über die Brücke zu tragen. Möge er / sie jederzeit zu uns zurückkehren, um hier bei uns zu sein “

Alle: Nehmen Sie ihre Athemen und richten Sie sie auf die Stelle hinter dem Altar, gegenüber dem Hohepriester und der Priesterin. Sie stellen sich die tote Hexe vor, die an dieser Stelle steht und so aussieht, als würden sie sich am besten an ihn / sie erinnern. Sie konzentrieren sich darauf, Liebe, Freude und Glück von ihren Körpern nach dem Vorbild der Atheme in den imaginären Körper zu senden. Dies dauert einige Momente. Die Priesterin signalisiert das Ende, indem sie ihre Atheme ersetzt und sagt

Priesterin: „Wir wünschen Ihnen viel Liebe und Glück. Wir werden dich niemals vergessen. Vergiss uns nicht. Wann immer wir uns hier treffen, sind Sie immer willkommen. “

Alle: ” So soll es sein”

ALLE sitzen jetzt und wenn ein Anwesender von dem Verstorbenen sprechen möchte, kann er dies tun. Wenn sonst niemand spricht, sollte zumindest der Priester oder die Priesterin an die tote Hexe erinnern. Ich erinnere mich besonders an die guten und glücklichen Zeiten. Dann sollte eine Zeremonie mit Kuchen und Bier folgen.

Wicca-Todesrituale konzentrieren sich darauf, Liebe, Freude und Glück an die Seele der verstorbenen Person zu senden.

The Wiccan Afterlife Fact # 5 Wie man a Tiefgründige und heilige Wicca-Beerdigung

Wicca-Beerdigungen sind im Allgemeinen weniger formell als die anderer Religionen. Dies liegt daran, dass Wiccans nicht glauben, dass der Tod etwas ist, um das man übermäßig trauern sollte. Wiccans sehen den Tod vielmehr als Teil eines Zyklus der Reinkarnation. Als solche glauben sie, dass die verstorbene Person einfach ihre physische Hülle “verlassen” hat, aber dass ihr Geist oder ihre Seele weiterleben.

Wiccans glauben, dass die Seele der Verstorbenen in den schönen Sommerländern auszuruhen und sich zu verjüngen.

Wicca-Beerdigungen sind oft im Freien gehalten. Oft kann dies in einem Wald, einem Garten oder am Meer sein. Wenn der Körper der verstorbenen Person anwesend ist, können die Teilnehmer einen Kreis um die verstorbene Person bilden. Manchmal werden weiße Kerzen und Blumen verwendet, da die Farbe Weiß Neuanfänge und Wiedergeburt darstellt.

Lesen Sie auch:  198 Ablehnungszitate, um Ihr Selbstvertrauen wiederherzustellen

Wenn die modernen Umstände es nicht zulassen, dass der Körper anwesend ist, kann sich stattdessen ein Kreis um ein Foto oder um die Asche des geliebten Menschen bilden. Wenn der Hohepriester oder die Priesterin anwesend ist, können sie eine Rede halten, sobald der Kreis geschlossen wurde. Ein Todesritual könnte durchgeführt werden. Im Allgemeinen ähnelt dies dem oben unter „Überqueren der Brücke“ beschriebenen.

Da einer der Grundüberzeugungen von Wicca der Respekt vor der Erde ist, werden umweltbewusste Beerdigungen bevorzugt. Dies bedeutet, dass der Körper nach Möglichkeit in ein biologisch abbaubares Tuch gewickelt und begraben wird. Wiccans glauben, dass die Rückkehr des Körpers zur Erde eine Möglichkeit ist, sich für die Dienste zu bedanken, die er der Seele angeboten hat.

Die Rückkehr zur Erde ist ein wichtiger Teil von a Wicca-Beerdigung. Wenn Sie die Einäscherung bevorzugen, stellen Sie sicher, dass Sie die Asche irgendwo außerhalb verteilen, was für die vorbeikommende Hexe von Bedeutung war.

Der Wicca Afterlife Fact # 6 Entschlüsselung des Wiccan Funeral Dress Code

Im Allgemeinen haben Wiccan Beerdigungen keine strenge Kleiderordnung und die Begräbnisteilnehmer dürfen alles tragen Sie fühlen sich wohl in. Einige Wiccans tragen ihre rituelle Kleidung zu Beerdigungen. Dies kann eine lange Robe sein, die mit einem Umhang oder ähnlichem bedeckt ist. Da das Leben nach dem Tod der Wicca als normale Fortsetzung im Leben der Seele angesehen wird, schreiben Wiccans nicht vor, während einer Beerdigung düstere Farben zu tragen (es sei denn, sie haben persönlich Lust dazu).

Wicca-Beerdigungen haben keine strenge Kleiderordnung. Tragen Sie etwas, das Sie sich mächtig fühlen lässt, damit Sie starke Energien der Liebe und Freude in Richtung der Verstorbenen fließen lassen können.

The Wiccan Afterlife Fact # 7 Das ultimative Wicca-Begräbnis für Ihr geliebtes Haustier

Wenn Sie ein Wicca sind, ist das Schöne am Tod, dass Sie wissen, dass er einfach Teil eines Zyklus ist und dass die Seele ewig ist und weiterlebt, während der Körper sterben mag. Wicca glauben, dass Tiere Seelen haben, genau wie Menschen. Die Seelen der Tiere sind auch unsterblich, so dass der Tod eines Haustieres einfach bedeutet, dass das Tier seinen physischen Körper zurückgelassen hat und sich in das Reich der nicht-physischen bewegt hat.

Viele Wiccans glauben Weil die Seele eines Haustieres unsterblich ist und nicht sterben kann, sollte der physische Tod eines Haustieres eher gefeiert als getrauert werden. Das Haustier hat sozusagen seine Mission auf der Erde erfolgreich abgeschlossen und wurde von physischen Bindungen befreit. Ihr Haustier, das zu diesem Zeitpunkt möglicherweise Ihr Vertrauter ist oder nicht, kann nach dem Tod zurückkehren, um seine vertraute Rolle fortzusetzen oder zu beginnen. Der Tod hält diese superstarke Bindung nicht auf!

Wicca glauben, dass Tiere ewige Seelen haben, genau wie Menschen.

Um die Zeit zu ehren, die Sie mit Ihrem Haustier verbracht haben, und um die Liebe und Verbindung anzuerkennen, die Sie gebunden hat, Sie Vielleicht möchten Sie ein Wicca-Bestattungsritual abhalten, um den Tod Ihres Haustieres zu markieren.

Der Zweck dieses Rituals sollte darin bestehen, Ihrem Haustier Liebe und Dankbarkeit zu senden und sich für die schöne Zeit zu bedanken, die Sie haben zusammen verbracht.

Wenn Sie den Körper Ihres Haustieres selbst begraben, möchten Sie möglicherweise einen Kreis mit Mitgliedern Ihrer Familie bilden und Ihr Haustier so visualisieren, wie es im Moment war dass du es am meisten geliebt hast.

Wenn dein Haustier eingeäschert wurde, kannst du die Asche oder einfach ein Foto oder ein Spielzeug anstelle des eigentlichen Körpers verwenden.

Halten Sie das mentale Bild Ihres Haustieres so lange wie möglich und s Beende deine Liebe und Dankbarkeit dafür.

Wenn du den Visualisierungsteil des Rituals abgeschlossen hast, möchtest du dich vielleicht gemeinsam an dein Haustier erinnern. Erinnern Sie sich an die Zeiten, als Sie am meisten Spaß hatten. Sprechen Sie darüber, wie dankbar Sie sind, dass Sie sich gegenseitig am Leben beteiligen konnten, und lassen Sie Ihr Haustier wissen, dass Sie ihm auf seiner Reise Liebe und Glück wünschen.

Weil Wicca eine Religion ist, die ehrt Wickeln Sie den Körper Ihres Haustieres in ein biologisch abbaubares Tuch, bevor Sie es begraben. Kunststoff und andere nicht biologisch abbaubare Stoffe sollten vermieden werden.

Vielleicht möchten Sie den Körper Ihres Haustieres vor der Beerdigung mit schönen Blumen dekorieren. Dies dient dazu, den Körper zu ehren, da das erstaunliche Gefäß für die Seele Ihres Haustieres bereitgestellt wird.

Vielleicht möchten Sie den Körper Ihres Haustieres mit schönen Blumen dekorieren. Einige Wiccans tragen auch ein besonderes Schmuckstück zur Erinnerung an ihr Haustier.

Wenn Sie den Körper Ihres Haustieres begraben (wenn die Umstände es Ihnen nicht erlauben, den physischen Körper zu begraben, ersetzen Sie den Körper einfach durch ein Foto oder ein Spielzeug, mit dem Ihr Haustier gerne spielt) Dein Herz erweitert sich mit Liebe zu ihnen. Erlaube dir, den Körper in Dankbarkeit und Dankbarkeit der Erde zurückzugeben.

Sende dir Dank an dein Haustier und lass es wissen, dass du dich an sie erinnern wirst.

Senden Sie Ihrem Haustier Liebe und Dankbarkeit und erinnern Sie sich an sie, wie sie in Ihren besten gemeinsamen Momenten waren.

Wenn Sie die Beerdigung abgeschlossen haben, können Sie die Stelle mit schönen Steinen oder Kristallen markieren.

Meine Lieben, ich hoffe, Sie haben in diesem Beitrag die Antworten gefunden, die Sie über das Leben nach dem Wicca-Leben gesucht haben. Wenn Sie unter dem Verlust eines geliebten Menschen leiden, denken Sie daran, dass die Seele ewig ist und nur der Körper vergangen ist. Ich wünsche dir Heilung, Liebe und Licht.

Wie immer, Gesegnet sei,

Amythest xoxo

Kaufen Sie unsere Lieblingsprodukte von Wiccan Afterlife

. Haftungsausschluss: Wir empfehlen Produkte, die wir lieben und selbst verwenden. Beachten Sie jedoch, dass Sie beim Kauf eines dieser Produkte Amazon verwenden kann uns eine kleine Provision zahlen.