Home » Weiße magie » Wie lassen sich Tag der Toten und Allerheiligen vergleichen? – Original Botanika

Wie lassen sich Tag der Toten und Allerheiligen vergleichen? – Original Botanika

Allerheiligen und der Tag der Toten finden jedes Jahr ungefähr zur gleichen Zeit statt. Manchmal sprechen diejenigen, die diese Feiertage feiern, von den „Tagen der Toten“. Dies liegt daran, dass sie tatsächlich den 1. November und den 2. November umfassen. Obwohl die Tage der Toten auf die katholischen Feiertage Allerheiligen und Allerseelen fallen, gibt es mehrere wesentliche Unterschiede.

Die Ursprünge

Allerheiligen und Allerseelen haben ihren Ursprung in der katholischen Kirche und werden von Katholiken und Anglikanern gefeiert. Im Katholizismus ist es üblich, jedem Heiligen im Laufe des Jahres einen Festtag zu geben. Im Jahr 609 n. Chr. schuf die katholische Kirche einen Tag zum Gedenken an alle heiligen Märtyrer. Im Jahr 837 n. Chr. wurde der Feiertag auf den 1. November verschoben und auf alle Heiligen ausgeweitet.

Die Totentage haben ihre Wurzeln in der vorchristlichen indigenen Kultur. Sie haben nichts damit zu tun, Heilige und Märtyrer zu ehren, sondern dienen der Erinnerung an geliebte Verstorbene.

Unschuldige, Heilige, Familie und treue Verstorbene

Obwohl die katholischen Allerheiligen und Allerseelen sowie el Dia de los Innocentes und el Dia de los Muertos alle die Toten ehren, unterscheiden sie sich genau darin, wen sie ehren. Am 1. November ist sowohl Allerheiligen als auch El Dia de los Innocentes. Allerheiligen dient der Ehrung aller katholischen Heiligen und Märtyrer und dient im Wesentlichen als Sammelfest. El Dia de los Innocentes (oder el Dia de los Angelitos) dient dazu, die Seelen der verstorbenen Kinder (“kleine Engel”) zu ehren und zu begrüßen. Am 2. November ist Allerseelen und El Dia de los Muertos. Allerseelen ist für die Ehrung der treuen Verstorbenen, die sich derzeit im Fegefeuer befinden. El Dia de los Muertos dient dazu, die Seelen der verstorbenen Angehörigen zu ehren und zu begrüßen.

Lesen Sie auch:  Neumond im Skorpion, Jupiter im Schützen + Mehr - Jennifer Racioppi

Die Toten feiern

Allerheiligen und Allerseelen sind keine Feierlichkeiten, wie viele moderne Menschen denken, wenn sie das Wort “Feiern” hören. Sie gelten als Pflichttage, an denen katholische Menschen an der Messe teilnehmen, der Heiligen und Märtyrer gedenken und für die Verstorbenen beten sollen. Einige entscheiden sich vielleicht, Kerzen anzuzünden und die Gräber der verstorbenen Familie zu besuchen. Manche Kulturen zünden auch Weihrauch an, reparieren Grabsteine, jäten Friedhöfe oder schmücken Grabstellen mit Blumen.

El Dia de los Innocentes und El Dia de los Muertos sind sehr unterschiedlich. Sie feiern das Leben der Verstorbenen genauso wie sie ihre Seelen willkommen heißen. Die Teilnehmer bereiten festliche Speisen wie kandierten Kürbis und Pan de Muerto zu. Altäre werden gedeckt und mit Ringelblumen geschmückt, Häuser werden geschmückt und es gibt Feste mit Kostümen und Tänzen.

Ähnlichkeiten

Obwohl die katholischen Feiertage und die Totentage in der Praxis sehr unterschiedlich sind, haben sie eine wichtige Gemeinsamkeit – sie dienen beide dazu, zu erkennen, wie zerbrechlich das Leben sein kann. Diese Tage erinnern Katholiken daran, tugendhaft zu bleiben, denn Gericht und Fegefeuer sind nie weit entfernt. Sie dienen auch als Erinnerung für diejenigen, die el Dia de los Muertos feiern, das Leben zu feiern und den Tod nicht zu fürchten, denn er geht jeden an.

Vorbereitung auf die Tage der Toten

Ob Sie die katholischen Feiertage oder die Tage der Toten feiern, diese Jahreszeit dient dem Gedenken und der Vorbereitung, um die Seelen der Verstorbenen zu ehren. Machen Sie sich bereit, sich an Ihre verlorenen Lieben zu erinnern, sei es, indem Sie in Ihrem Haus einen Altar mit Kerzen, Räucherstäbchen, Fotos und Opfergaben aufstellen oder indem Sie die Messe besuchen und für sie beten. Erinnern Sie sich an das Leben Ihrer Lieben, an die Hoffnungen, Träume und kleinen Macken, die sie einzigartig gemacht haben. Bereiten Sie ihre Lieblingsspeisen zu. Erzählen Sie Geschichten über sie. Spüre entweder ihre Anwesenheit um dich herum oder den Einfluss, den sie auf dein Leben gemacht haben.

Lesen Sie auch:  Gott mag kein HÄSSLICHES Herz und hier sind einige Situationen, die Sie nachvollziehen können

El Dia de los Innocentes und El Dia de los Muertos sind für die Menschen, die sie feiern, so wichtig, dass sogar in einigen Regierungsgebäuden Altäre aufgestellt wurden, um an die Verstorbenen zu erinnern und sie zu feiern. Obwohl die Tage der Toten nicht mit dem katholischen Allerheiligen oder Allerseelen zu tun haben, dienen all diese Tage als Erinnerung an die Schönheit und Zerbrechlichkeit des Lebens.