Home » Magische Rituale » Wie mache ich spirituelle Öle zu Hause? [DIY-Projekt erklärt]

Wie mache ich spirituelle Öle zu Hause? [DIY-Projekt erklärt]

Die Herstellung von spirituellen Ölen zu Hause ist eine wunderbare Möglichkeit, immer das zu haben, was Sie brauchen, um mit Hilfe der Natur und dieser erstaunlichen kleinen natürlichen Verbündeten an Ihrem spirituellen und physischen Wohlbefinden zu arbeiten. Mal sehen, wie man zu Hause spirituelle Öle macht!

DIY ätherische Öle, was für eine Leidenschaft! Naturliebhaber wie ich lieben es, ätherische Öle als Zutaten für Heimwerker zu verwenden, um für uns und unser Zuhause zu sorgen. Spirituelle Öle können erstaunliche Zutaten sein, um unsere magische Praxis zu fördern, und sie sind unglaublich sichere und gesunde Zutaten, um unseren Raum zu reinigen, sich zu entspannen und vieles mehr.

Wie wird ätherisches Öl hergestellt?

Spezialisierte Laboratorien verwenden Extraktionsmethoden wie Wasserdampfdestillation (von Wasser) und Auspressen (für Zitrusfrüchte aufgrund der Struktur der Schale durch Druck). Sie sind kompliziert und können kaum selbst hergestellt werden.

Das Pflanzenmaterial wird vom Dampf durchdrungen, das Pflanzengewebe zerfällt und setzt das ätherische Öl frei, der Dampf schleppt das ätherische Öl und zusammen werden sie in einem Wärmetauscher gekühlt und sind daher leicht zu trennen. Es werden große Mengen an Blumen, Kräutern und Geräten wie Stills benötigt.

Wofür wird ein spirituelles Öl verwendet?

Ein spirituelles Öl Öl wird aus vielen Gründen verwendet: Mein Favorit ist es, einige Mischungen zu verwenden, um auf spiritueller Ebene Gelassenheit und Ausgeglichenheit zu erreichen. Da wir natürliche Inhaltsstoffe verwenden und den gesamten Prozess ganz alleine verfolgen, die Kräuter selbst auswählen und Schritt für Schritt mit einem achtsamen Ansatz verfolgen könnten, bin ich fest davon überzeugt, dass der Prozess selbst eine großartige Möglichkeit wäre, eine Verbindung herzustellen mit unserer Energie und um von der Natur genährt zu werden.

“data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/09/Essential-oil-rose.jpg’height =” 400 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/09/Essential-oil-rose.jpg’width =” 600 “>
ätherische Öle aus Rosenglasblütenblütenwasser

Außerdem würden wir ein 100% natürliches spirituelles Öl verwenden und nicht so organische und nicht so natürliche Produkte vermeiden, die für unsere Gesundheit gefährlich sein könnten.

Lesen Sie auch:

4 starke ätherische Öle für den geistigen Schutz

Ätherische DIY-Öle: viele Sorten

Auch wenn es einfacher klingt, spirituelles Öl zu kaufen, und vermeiden Sie das Verfahren, alles selbst herzustellen , der Prozess ist eigentlich nicht so schwierig!

Wie gesagt, es ist möglich, die ätherischen Öle selbst mit Kräutern und Blumen aus Ihrem Garten und Pflanzenöl als Basis herzustellen, sei es extra v Irgin-Olivenöl, Jojobaöl, Mandel- oder Weizenkeime.

Sie erhalten schwächere Konzentrationen als auf dem Markt, aber die Zufriedenheit, alles selbst gemacht zu haben, zahlt sich viel aus.

Wir verwenden das Olivenöl, das in jeder Küche erhältlich ist, und als Maßeinheit verwenden wir eine 250-ml-Tasse. Für die Anwendung auf der Haut ist Mandelöl besser geeignet.

Für Kräuter können wir Lavendel, Veilchen, Minze, Zitronenmelisse, Rosmarin, Oregano, Salbei, Thymian, Rose usw. Verwenden ., je nach Jahreszeit und solange sie biologisch und frei von Pestiziden sind.

“data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/09/Thymian-1.jpg’height =” 466 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/09/thyme-1.jpg’width =” 700 “>

Sie können einzeln verwendet oder kombiniert werden, zum Beispiel arbeiten Rose und Lavendel gut zusammen.

Das Sammeln der Luftteile von Kräutern und Blumen muss am Morgen und vor der Blüte erfolgen. Denken Sie daran, alle Tiere zu entfernen (aber nicht zu töten!), Und waschen und trocknen Sie die Kräuter dann mit Papiertüchern.

Nun sehen wir uns die beiden Hauptmethoden zur Herstellung von ätherischen DIY-Ölen an.

Kalte Methode

Beginnen wir mit der Kaltmethode:

  • 250 ml Pflanzenöl
  • 1 Tasse oder 250 ml Blätter, Kräuter oder frische Blumen

Vorbereitung:

Legen Sie die Blätter und Blüten in eine Plastiktüte, schließen Sie sie und zerdrücken Sie sie leicht mit einem Holzstößel oder einem Nudelholz. Dieser Vorgang dient dazu, dass das Öl aus den Luftteilen der Pflanze entweicht.

Unmittelbar danach in ein großes Glas mit weitem Mund und Korken geben und das Pflanzenöl hinzufügen zu denen die offiziellen Pflanzen allmählich ihr Aroma freisetzen. Stellen Sie es an einem warmen Ort auf, aber nicht in direktem Kontakt mit den Sonnenstrahlen für einen Zeitraum von 24 bis 48 Stunden. Dann mit Hilfe von Baumwollgaze filtern.

Um den Duft und die Konzentration des Öls zu stärken, erhalten Sie mehr frische Kräuter und Blumen in den gleichen Mengen (sie müssen in einer 250-ml-Tasse sein ), die Sie wieder in die Plastiktüte legen. Nach dem Stampfen müssen sie dem Öl aus dem vorherigen Behälter hinzugefügt werden.

Lassen Sie sie weitere 24-48 Stunden im Öl ruhen und filtrieren Sie sie dann erneut. Wiederholen Sie das Ritual ein oder zwei Mal, bis das Parfüm eine für Sie angenehme Intensität hat.

Filtern Sie am Ende des Vorgangs erneut mit Baumwollgaze und mit Hilfe von Übertragen Sie einen Trichter in eine dunkle Glasflasche mit Tropferverschluss oder in eine normale Flasche, die an einem dunklen Ort aufbewahrt werden soll.

Heiße Methode

Eine alternative Methode zu der oben genannten ist die heiße Methode, dh das Öl und die Kräuter werden gekocht. In diesem Fall erhalten Sie:

  • 250 ml Pflanzenöl
  • 1 Tasse oder 250 ml Blätter, Kräuter oder frische Blumen

    Zubereitung:

    Die intakten Kräuter (ohne sie wie beim ersten Verfahren zu zerdrücken) in das Öl geben und alles zum Kochen bringen einen großen Topf mit dickem Boden in einem Wasserbad für 6 Stunden.

    Abkühlen lassen, mit Baumwollgaze abseihen und dann alles in eine dunkle Flasche geben, damit Sie es bei Bedarf verwenden können.

    “data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/ätherischeÖle-Flasche.jpg’height =” 600 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/essential-oils-bottle.jpg’width =” 414 “>

    Das so erhaltene ätherische Öl muss innerhalb von 6 Monaten nach seiner Herstellung verwendet werden. Nach jedem Gebrauch muss daran gedacht werden, es auszuspülen Ihre Hände und vermeiden Sie es, Ihre Augen zu berühren. Verdünnen Sie das Öl niemals mit Wasser.

    Teilen Sie diesen Artikel auf Pinterest!

    “data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/How-to-Make-Spiritual-Oils-at-Home-by-MagickalSpot.jpg’height =” 1102 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/How-to-Make-Spiritual-Oils-at-Home-by-MagickalSpot.jpg’width =” 735 “>

    Herstellung von spirituellen Ölen

    Sobald Sie Ihre Grundöle haben, können Sie die Dinge ein wenig aufpeppen und Ihre spirituellen Ölmischungen herstellen. Normalerweise verwende ich diese als Grundlage, um magische spirituelle Öle herzustellen Mischungen:

    Lavendelöl

    Regeneration des Nervensystems, angezeigt für Stress, Depressionen, Melancholie und Schlafstörungen. Bringt Harmonie in Geist und Emotionen. Und Sie wissen bereits, dass dies mein Favorit ist!

    “data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/08/lavender.jpg’height =” 400 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/08/lavender.jpg’width =” 600 “>

    Erfahren Sie hier mehr über die magischen Eigenschaften von Lavendel.

    Bergamotte ätherisches Öl

    Wunderbares Antidepressivum und Anxiolytikum, es verbessert die Stimmung und bringt Glück. Ein wirksames Mittel bei Schlaflosigkeit, weil es entspannt und versöhnt den Schlaf.

    “data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/bergamot.jpg’height =” 427 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/bergamot.jpg’width =” 600 “>

    Ätherisches Zedernöl

    Es beruhigt Angst- und Spannungszustände, bringt Sicherheit in schwierigen Momenten und gibt Gleichgewicht und Stabilität. Verstärkt nützlich in Zeiten des Wandels und der Krise aufgrund von Wut, Angst und Depression.

    “data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/making-spiritual-oils/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/cedar.jpg’height =” 427 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2020/06/cedar.jpg’width =” 640 “>

    Wie erstelle ich meine spirituellen Mischungen?

    Hier ist meine Mischung aus ätherischen Ölen für Gelassenheit:

    In eine kleine Glasflasche oder in eine 10-ml-Roll-On-Packung:

    • 6 Tropfen des von Ihnen gewählten ätherischen Öls oder 2 Tropfen jedes der angegebenen ätherischen Öle.
    • Fügen Sie Pflanzenöl hinzu (ich verwende normalerweise Jojobaöl, weil es frei von Duftstoffen ist und nicht ranzig) zu füllen.

    Drehen Sie die geschlossene Flasche vorsichtig zwischen Ihren Händen, um die Mischung zu harmonisieren. Sie können ein paar Tropfen auf Ihre Handfläche geben und sie sanft aneinander reiben. Bringen Sie sie dann näher an Ihr Gesicht und atmen Sie das Aroma ein tief a nd langsame Atemzüge.

    Oder Sie können es in der Umwelt verbreiten: Geben Sie 2 Tropfen jedes der in Ihrem Diffusor angegebenen ätherischen Öle und genießen Sie die friedliche Atmosphäre!

    Würden Sie hausgemachte spirituelle Öle ausprobieren? Gib mir Bescheid!

  • Lesen Sie auch:  Hier ist eine Liste von 29 mächtigen Wicca-Kräutern [mit uralter Anrufung]