Home » Weiße magie » Wie man aufhört, in einer Beziehung eifersüchtig und unsicher zu sein

Wie man aufhört, in einer Beziehung eifersüchtig und unsicher zu sein

Es ist in Ordnung, eifersüchtig zu sein, besonders wenn du Gründe dafür hast.

Allerdings ist zu viel von allem schlecht. Während ein bisschen Eifersucht Ihre Beziehung aufpeppen kann, kann eine ernsthaftere eine Reihe von Missverständnissen, Kämpfen und Frustrationen verursachen.

Wie fühlt sich Eifersucht an?

Wenn Sie eifersüchtig auf Ihren Partner sind, kann dies Ihre Beziehung wirklich beeinträchtigen. Wenn Sie sich oft durch die Beziehungen Ihres Partners zu anderen Menschen bedroht fühlen, spricht man von Eifersucht.

Es ist normal, sich manchmal unsicher zu fühlen, aber es könnte Eifersucht sein, wenn die Unsicherheit anfängt, sich in Ihr Leben und Ihr Selbstbild einzumischen.

Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, überhaupt mit anderen Menschen zusammen zu sein, weil Sie befürchten, dass sie Ihnen das Wenige nehmen, das Ihnen noch bleibt.

Eifersucht hat viele Formen, von Angst jedes Mal, wenn Ihr Partner Zeit mit jemand anderem verbringt, bis hin zum obsessiven Überprüfen seiner Telefon- oder Social-Media-Konten.

Der Schritt, jedes Gefühl loszuwerden, beginnt damit, zu erkennen, was Sie fühlen und warum Sie es fühlen.

Warum bin ich so eifersüchtig und unsicher?

Es ist normal, manchmal eifersüchtig zu sein, besonders wenn du gerade erst eine Beziehung beginnst.

Wenn Sie sich jedoch aufgrund von Eifersucht verletzlich und außer Kontrolle in Ihrer Beziehung fühlen, gibt es Möglichkeiten, dies zu ändern.

Eifersucht wird durch die Angst verursacht, etwas sehr Wichtiges zu verlieren, sei es ein Partner oder sogar eine Freundschaft. Vielleicht wurden Sie in der Vergangenheit betrogen und dieses Gefühl verfolgt Sie immer noch.

Zum einen kann es Sie in Bezug auf Ihr eigenes Selbstwertgefühl verunsichern.

Selbstwertgefühl ist das Maß an Respekt und Vertrauen in Ihre Fähigkeiten, und es ist eines der wertvollsten Dinge im Leben.

Ein gesundes Selbstwertgefühl wird dir helfen, selbstsicher zu sein, egal was die Leute sagen oder denken. Andererseits kann ein geringes Selbstwertgefühl zu Emotionen wie Eifersucht und Verrat führen, weil Sie sich nicht sicher sind, wie wertvoll Sie wirklich sind.

Wenn Ihr geringes Selbstwertgefühl dazu führt, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie keine Liebe oder Zuneigung verdienen, werden Sie am Ende eifersüchtig, wenn Ihr Partner freundlich zu jemand anderem ist.

Sie könnten misstrauisch, aggressiv oder sogar manipulativ werden, um sie zurückzubekommen. Das wird die Leute nur von dir wegstoßen und die Situation verschlimmern.

Der Weg, dieses Verhalten zu ändern, beginnt damit, dass Sie Ihre Einstellung zu sich selbst ändern.

Das Wichtigste, was Sie tun sollten, um Ihre Eifersucht loszuwerden, ist, Ihr Selbstwertgefühl zu verbessern.

Es ist ein langer Prozess, aber es lohnt sich, daran zu arbeiten.

9 Anzeichen von Eifersucht in einer Beziehung

Foto von Eric Ward

Manchmal ist es süß, deinen Partner eifersüchtig zu sehen. Das könnte dazu führen, dass du dich wirklich geliebt und gewollt fühlst, als hätte diese Person Angst, dich zu verlieren. Wer möchte sich nicht so fühlen?

Zu viel oder ständige Eifersucht ist jedoch alles andere als gesund in einer Beziehung. Es zeigt Unsicherheit seitens der eifersüchtigen Person. Es mag für eine Weile romantisch erscheinen, aber die ganze Zeit zusammen sein zu wollen – als würde sich eure Welt nur umeinander drehen – könnte auf lange Sicht giftig werden.

Wie können Sie nun feststellen, ob Ihr Partner ungesund eifersüchtig ist? Oder lassen Sie es uns persönlicher gestalten. Wenn Sie sich selbst anhand dieser offensichtlichen Anzeichen bewerten, glauben Sie, dass Ihre Eifersucht auf Ihren Partner noch normal ist?

1. Sie möchten rund um die Uhr mit Ihrem Partner zusammen sein.

Ja, es ist normal, Ihren Freund/Ihre Freundin zu vermissen, wenn Sie nicht zusammen sind, besonders wenn Sie es gewohnt sind, zusammen zu sein. Es ist jedoch eine andere Sache, wenn Sie Ihren Partner für sich allein haben möchten, als ob Sie nicht möchten, dass er / sie ein Leben außerhalb Ihrer Beziehung führt.

Deine Liebe zu deinem Partner ist egoistisch, wenn du nicht möchtest, dass er/sie es erkundet, nur weil du Angst hast, die Person zu verlieren. Wahre Liebe macht frei, sich selbst zu finden. Erlauben Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin, Träume zu verfolgen und neue Leute kennenzulernen. Wenn er/sie am Ende trotzdem bei dir bleibt, dann hättest du seine/ihre Liebe zu dir bewiesen.

2. Du schaust immer jede Minute nach ihm/ihr, wenn ihr nicht zusammen seid.

Wenn Sie Ihren Partner ständig anrufen oder ihm eine Nachricht senden, wenn Sie nicht zusammen sind, ist dies ein weiteres Zeichen für ungesunde Eifersucht. Wenn du immer paranoid wirst, was er/sie vorhat, wenn er/sie außer Sichtweite ist, dann bedeutet das, dass du ihm/ihr nicht wirklich vertraust. In der Tat ist dies sehr ungesund, weil es Ihnen Angst macht.

Wenn Sie immer nach Details über den Aufenthaltsort und die Aktivitäten Ihres Partners fragen, könnte der Zeitpunkt kommen, an dem er/sie es satt hat. Am Ende wäre es deine Schuld, warum er/sie sich entscheiden würde, wegzugehen.

3. Er/sie darf nicht mit Freunden ausgehen.

Wenn Sie es nicht mögen, wenn Ihr Partner seine/ihre Freunde sieht, aus Angst, dass er/sie es mit jemand anderem genießt, dann sind Sie wahnsinnig eifersüchtig.

Du würdest deine Freunde nicht aufgeben wollen, nur weil dein Freund/deine Freundin es gesagt hat, richtig? Sicherlich würdest du dich schlecht fühlen, wenn du deine Freunde nicht mehr sehen dürftest, besonders wenn du weißt, dass an deiner Freundschaft nichts auszusetzen ist.

LESEN SIE AUCH: 12 Wege, um aufzuhören, ein eifersüchtiger Freund zu sein

4. Sie möchten nicht, dass er/sie mit dem anderen Geschlecht spricht.

Nur damit du es weißt, dein Partner wäre für immer von Menschen des anderen Geschlechts umgeben, es sei denn, du hältst ihn/sie in einer Kiste. Sie können ihn/sie nicht daran hindern, neue Leute kennenzulernen, mit ihnen zu arbeiten oder mit ihnen befreundet zu sein. Es wäre auch ungesund für Ihren Partner, das andere Geschlecht zu meiden.

Wenn es Sie schon wütend machen könnte, wenn Sie sehen, wie Ihr Freund/Ihre Freundin mit jemandem des anderen Geschlechts spricht, dann ist es an der Zeit, sich selbst einzuschätzen. Halten Sie es für gesund?

5. Sie überwachen seine/ihre Social-Media-Aktivitäten.

Ja, es ist in Ordnung, wenn Sie und Ihr Partner Passwörter für Ihr Social-Media-Konto aus Gründen der Transparenz teilen. Was jedoch nicht gut ist, ist, wenn Sie die Social-Media-Aktivitäten Ihres Partners heimlich überwachen, einschließlich wem er/sie folgt, auf welche Beiträge er/sie reagiert oder kommentiert oder seine/ihre letzten Suchanfragen.

Wenn Sie dies tun, dann lassen Sie mich Ihnen sagen, dass Paranoia Sie überkommt. Du solltest damit aufhören, weil es deinen Verstand mit Zweifeln, Misstrauen und Bosheit erfüllt. Dies würde Ihre Beziehung nicht lange am Laufen halten.

6. Sie stalken jeden, der auf die Posts Ihres Partners reagiert oder sie kommentiert.

Genau wie in der vorherigen Nummer ist auch dies ein Zeichen von Paranoia. Wenn Sie jede Person stalken, die auf den Post Ihres Freundes/Ihrer Freundin reagiert oder ihn kommentiert, bedeutet das, dass Sie sich selbst davon überzeugen, dass Sie betrogen werden. Es würde Sie misstrauisch gegenüber jedem halten, mit dem Ihr Partner in Kontakt kommt.

Ja, es wäre großartig, wenn Sie erstaunliche Detektivfähigkeiten hätten, die Sie vor Verletzungen bewahren würden. Was aber, wenn Ihr Partner Ihnen tatsächlich treu ist? Dann verschwendest du deine Energie nur für nichts.

7. Du beschuldigst ihn/sie immer des Betrugs,

Wenn Sie dem Drang nicht widerstehen können, Ihren Partner der Untreue zu bezichtigen, dann zeigt das, wie eifersüchtig Sie sind. Sie können Ihre Beziehung nicht gesund nennen, wenn Sie ständig an der Treue Ihres Freundes/Ihrer Freundin zweifeln.

Misstrauen ist ein Hinweis auf eine wackelige Beziehung. Wie sie sagen, kann Liebe nicht existieren, wo es kein Vertrauen gibt. Wenn Sie Ihrem Partner also nicht vertrauen können, müssen Sie sich fragen, ob Sie noch in Ihrer Beziehung bleiben wollen.

LESEN SIE AUCH: 9 Top-Zeichen, dass Ihr Partner Sie betrügt

8. Er/sie darf nicht ohne dich irgendwohin gehen oder etwas Lustiges unternehmen.

Ihre Eifersucht ist so offensichtlich, wenn Sie Ihren Partner nicht ohne Sie genießen lassen können. Das zeigt deine eigene Unsicherheit – deinen Mangel an Selbstvertrauen, dass es Spaß macht, mit dir zusammen zu sein. Aus diesem Grund haben Sie Angst, dass Ihr Partner woanders außer Ihnen so glücklich wäre, dass er nicht zurückkommt.

Dieses Problem kommt von innen und ruiniert nicht nur Ihre Beziehung, sondern kann auch Ihr Selbstwertgefühl vollständig zerstören. Es ist am besten, wenn Sie dies zuerst in sich selbst lösen, bevor es sich in Ihrer Beziehung manifestieren könnte.

9. Du fragst immer, wo dein Partner ist und mit wem er zusammen ist.

Fühlen Sie sich unwohl, wenn Ihr Partner außer Sichtweite ist? Wenn Sie oft verlangen, dass er/sie Sie darüber informiert, wo er/sie ist und wer seine/ihre Gefährten sind, dann sind Sie eine sehr eifersüchtige Person. Schlimmer noch, wenn Sie verlangen, dass er Ihnen Fotos seiner Umgebung und seiner Begleiter schickt.

Wenn Sie das gerne tun, dann sollten Sie besser anfangen, diese Gewohnheit zu ändern. Dies ist ein zu starker Hinweis darauf, dass Sie Ihrem Partner nicht vertrauen. Es wäre nicht verwunderlich, wenn er/sie davon eines Tages müde wird.

12 Möglichkeiten, um in einer Beziehung nicht mehr eifersüchtig zu sein

Foto von Makunin

Sie müssen also Wege finden, um Eifersucht zu überwinden, um eine zufriedenstellende und starke Beziehung zu Ihrem Partner aufrechtzuerhalten. Hier sind einige davon.

1. Gib zu, dass du eifersüchtig bist.

Manchmal weigerst du dich zuzugeben, dass du eifersüchtig bist, weil du nicht schwach aussehen willst; es verletzt dein Ego. Du musst jedoch anerkennen, was du fühlst. Du kannst es ignorieren, aber du kannst nicht immer kontrollieren, was du fühlst. Das nächste, was Sie wissen, Sie brechen bereits zusammen, weil Sie es nicht mehr ertragen können. Seien Sie daher ehrlich zu sich selbst und geben Sie zu, dass Sie tatsächlich eifersüchtig sind.

2. Verstehen Sie die Gründe für Ihre Eifersucht.

Sobald Sie zugeben, dass Sie eifersüchtig sind, ist es an der Zeit, die Faktoren zu verstehen, die Sie dazu gebracht haben, sich so zu fühlen. Bist du zum Beispiel eifersüchtig, weil sie ihrem besten Freund zu nahe steht? Erscheint sie allen zu freundlich? Oder denkst du, sie ist zu perfekt für dich, dass du dich unsicher und eifersüchtig fühlst, wenn jemand mit ihr spricht? Verstehen Sie die Gründe für Ihre Eifersucht, damit Sie zum nächsten Schritt übergehen können.

3. Kommunizieren Sie Ihre Gefühle.

Sobald Sie in der Lage sind, Ihr Gefühl zu verstehen, können Sie jetzt mit Ihrem Partner darüber sprechen. Bleiben Sie ruhig, während Sie Ihre Gefühle ausdrücken, um Fehlinterpretationen oder schwerwiegendere Komplikationen zu vermeiden. Dein Freund oder deine Freundin findet es vielleicht süß und findet, dass du ihn oder sie wirklich liebst, aber dein Partner könnte auch denken, dass du unvernünftig bist. Was auch immer das Ergebnis ist, nehmen Sie sich Zeit, um miteinander zu reden und einander zuzuhören.

4. Gehen Sie Kompromisse ein.

Wenn einer von euch sich unwohl fühlt, dass er immer mit seinen „Mädchen“- oder „Freunden“-Freunden rumhängt, dann braucht er vielleicht irgendeine Form von Kompromiss. Vereinbaren Sie, was akzeptabel ist und was nicht. Wenn du jeden Tag mit Freunden rumhängst, solltest du deinen Freund oder deine Freundin vielleicht bitten, die Treffen abzuschwächen und auf die Gefühle des anderen einzugehen. Worüber auch immer Sie gesprochen haben, stellen Sie sicher, dass es einvernehmlich ist.

5. Bauen Sie mehr Vertrauen auf.

Neue Leute kennenzulernen ist für Sie beide unvermeidlich. Selbst wenn es Kompromisse gibt, können Sie also nicht vorschreiben, was Ihr Freund oder Ihre Freundin tun und was nicht. Bauen Sie lieber mehr Vertrauen auf. Vertrauen Sie sich und Ihrem Partner. Selbst wenn Sie nicht sehen, was er oder sie tut, können Sie darauf vertrauen, dass Ihr Partner immer an Sie denken wird und wie Sie sich fühlen würden, wenn er oder sie unangemessene Dinge tun würde. Denken Sie daran, dass Beziehungen, die auf Vertrauen aufgebaut sind, von Dauer sind.

LESEN SIE AUCH: 10 Möglichkeiten, Vertrauen in einer Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten

6. Hören Sie auf, zu viel nachzudenken.

Manchmal wird Überdenken zum Kern Ihrer Persönlichkeit. Denken Sie jedoch daran, dass Überdenken Sie dazu bringt, Probleme zu schaffen, die eigentlich nicht vorhanden waren. Wenn Sie sich ständig Dinge vorstellen, die Ihr Partner möglicherweise tut, während er oder sie meilenweit von Ihnen entfernt ist, werden Sie am Ende vielleicht wütend, eifersüchtig und sogar depressiv. Außerdem kann es für Ihren Partner anstrengend sein, immer seine oder ihre Seite zu erklären, auch wenn es nicht notwendig ist. Versuchen Sie daher zu kontrollieren, was in Ihrem Kopf vorgeht. Denken Sie nach, aber seien Sie rational.

7. Führen Sie ein Tagebuch.

Während Sie auf dem Höhepunkt Ihrer Gefühle sind, können Sie nicht einfach zu Ihrem Partner gehen und ihn oder sie anschreien, weil Sie Ihre Eifersucht nicht zurückhalten können. Du musst dich beruhigen, und eine Möglichkeit, das zu tun, ist, über deine Gefühle zu schreiben. Kanalisieren Sie Ihre Kreativität und lassen Sie sich überraschen. Am Ende schreiben Sie vielleicht ein wunderschönes Stück aus Ihren Emotionen heraus.

8. Arbeite an deinen Unsicherheiten.

Unsicherheit ist zwar nicht immer der Grund, warum eine Person eifersüchtig wird, aber sie ist eine der häufigsten Quellen von Eifersucht. Übernimm Verantwortung und arbeite an deinen Unsicherheiten. Schätze dich selbst. Noch nie…