Home » Weiße magie » Wie man den Unterschied zwischen einem psychischen Gedanken und einem nicht-psychischen Gedanken erkennt

Wie man den Unterschied zwischen einem psychischen Gedanken und einem nicht-psychischen Gedanken erkennt

Glass Sphere with Wheat Field

Vielleicht eine der häufigsten Fragen, die mir zu psychischen

Fragen gestellt werden Entwicklung ist: “Wie erkenne ich den Unterschied zwischen wahren psychischen Eindrücken und Einsichten und meinen eigenen Gedanken und hoffnungsvollen Wünschen?”

Diese Frage kann der Schlüssel zur psychischen Entwicklung auf den Punkt gebracht werden. Okay, da steckt noch ein bisschen mehr dahinter. In der Lage zu sein zu erkennen, wann Sie intuitiv sind und wann Sie Informationen durch Ihr Denken erhalten, ist das endliche Selbst ein großer Schritt in die richtige Richtung. Die meisten psychischen Informationen kommen über dieselben Kanäle wie nicht-psychische Informationen. Wir intuitiv durch unsere Gedanken oder mentale Intuition; durch unsere Emotionen oder emotionale Intuition; durch unseren Körper oder unsere körperliche Intuition; und durch unsere Träume, Vorstellungskraft und Bilder oder spirituelle Intuition.

Obwohl dies oft unbemerkt bleibt, neigen wir dazu, sowohl psychische als auch selbst erzeugte Informationen zu erhalten im Laufe des Tages. Die Unterschiede zwischen den beiden sind oft subtil und kaum erkennbar. Mit ein wenig Übung werden Sie jedoch beginnen, Informationen über psychische Energie besser zu identifizieren, zu erkennen und empfänglicher dafür zu sein.

Gedankenenergie ist der primäre psychische Strom der mentalen Intuition. Zwei der häufigsten psychischen Fähigkeiten der mentalen Intuition sind Hellsichtigkeit und

Hellhörigkeit . Einfach etwas zu wissen oder sich dessen bewusst zu werden, ohne zu wissen, woher man es weiß, nennt man Hellsichtigkeit. Hellhörigkeit ist die Fähigkeit, Energieinformationen durch eine innere Stimme oder durch inneres Hören zu empfangen, und sie funktioniert oft zusammen mit Hellsichtigkeit.

Verräterische Anzeichen von psychischer Information
Obwohl es subtil und manchmal schwer zu erkennen ist, gibt es einen Unterschied zwischen der Qualität und dem Ton des psychischen Denkens und der selbst erzeugten Gedanken. Hier sind einige verräterische Zeichen, die Ihnen helfen, besser zu identifizieren, welches welches ist.

Nicht-psychische, selbst erzeugte Gedanken stammen aus dem Ego und dem denkenden Geist und werden hauptsächlich durch Wünsche, Emotionen, Erwartungen, Erinnerungen, unsere Wissensbasis, Vorurteile, vergangene Erfahrungen und Überzeugungen angetrieben. Sie sind oft linear, da ein Gedanke zu einem anderen und einem anderen führt und so einer. Sie wecken oft Emotionen und verstärken das, was wir bereits wissen und glauben oder erwarten, dass es wahr ist. Selten überrascht uns ein selbst erzeugter Gedanke mit seiner Originalität oder neuen Informationen.

Psychische Gedanken sind frei von Ego-Einflüssen. Aus diesem Grund mögen sie flach, emotionslos und unpersönlich erscheinen. Weil psychische Gedanken unsere Emotionen nicht wecken und zu unseren Wünschen und Erwartungen sprechen, bekommen sie selten unsere Aufmerksamkeit. Es gibt jedoch normalerweise ein ruhiges Bewusstsein, das sie begleitet und das sich beruhigend anfühlen kann. Im Gegensatz zu selbst erzeugten Gedanken, die dazu neigen, nacheinander in unser Bewusstsein zu fließen und zerstreut und unkonzentriert erscheinen, sind psychische Gedanken repetitiv, hartnäckig, gleichmäßig und unbewaffnet. Selbst in Situationen, in denen Sie möglicherweise eine emotionale Reaktion haben, sind diese eher zurückhaltend, einfach und sachlich.

Stellen Sie sich zum Beispiel einen Morgen als vor Wenn Sie sich auf die Arbeit vorbereiten, kommt Ihnen der Gedanke, einen alten Freund anzurufen, den Sie seit einiger Zeit nicht mehr gesehen haben. Sie schenken ihm nicht zu viel Aufmerksamkeit. Als Sie jedoch einige Stunden später bei der Arbeit hinter Ihrem Schreibtisch sitzen, taucht der Gedanke auf, denselben Freund erneut anzurufen. Sie fragen sich, was sie vorhat und beschließen, sie am Wochenende anzurufen. Später am Abend zu Hause kam der Gedanke, sie wieder an die Oberfläche zu rufen. Diesmal nehmen Sie den Hörer ab und tätigen den Anruf. Sie antwortet sofort und sagt dir, dass sie an dich gedacht hat. Während Sie sich treffen, erwähnt sie, dass es in dem Unternehmen, in dem sie arbeitet, eine Öffnung gibt, an der Sie interessiert sein könnten. Die Position ist auf Ihre Karriereziele ausgerichtet und sie erinnert sich, dass Sie in der Vergangenheit Interesse an einem Umzug in ihre Region bekundet haben . Später am Abend sehen Sie in der Stellenbeschreibung nach und stellen fest, dass dies wie Ihr Traumjob klingt. Hoffnungsvoll und aufgeregt bewerben Sie sich.

Rückblickend stellen Sie fest, dass die Nachricht, Ihren Freund anzurufen, den Kriterien eines psychischen Gedankens entspricht. Es war hartnäckig und sachlich und bot keine Erklärung dafür, warum man sie anruft oder Sie mit Erwartungen erfüllt. Es war eine einfache, sich wiederholende Aussage, die leicht zu ignorieren und zu ignorieren gewesen wäre.

Übung zum psychischen Denken

Wenn Sie sich Ihrer Gedanken bewusster und aufmerksamer werden, wenn sie spontan auftauchen, steigt Ihre Fähigkeit, psychische Informationen beim Einfließen schnell zu erkennen. Das Vertrauen in Ihre angeborenen Fähigkeiten wird zunehmen und Sie werden befähigt, Ihre psychischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und einzusetzen.

Hier ist eine einfache Übung, die Ihnen dabei helfen wird Unterscheiden Sie psychische Gedanken besser von selbst erzeugten Gedanken und erhalten Sie Einblick und Anleitung in eine Frage oder ein Anliegen.

Denken Sie zunächst an eine Frage oder einen Bereich in Ihrem Leben, über das Sie Energieinformationen erhalten möchten. Schreib es auf. Schreiben Sie dann alle Hoffnungen, Bedenken, Ängste, möglichen Ergebnisse, Erwartungen und alles andere auf, was Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Frage in den Sinn kommt.

Vielleicht möchten Sie um diesen Schritt zu überspringen, aber bitte nicht. Der Erfolg hängt davon ab, dass möglichst viele selbst generierte und ego-basierte Rückmeldungen und Antworten auf Ihr Anliegen gelöscht werden. Wenn Sie dies aufschreiben, wird es Ihnen aus dem Weg geräumt und Sie können intuitiv klarer und empfänglicher sein. Unsere Überzeugungen, Wünsche, Erwartungen und andere Gedanken und Gefühle wirken intuitiv statisch. Wenn wir unsere persönlichen Vorurteile auf Papier oder Computer aus dem Kopf bekommen, hat dies weniger Einfluss auf die intuitive Empfänglichkeit und führt zu Verwirrung.

Sobald Sie Fühlen Sie sich neutraler und intuitiver, fühlen Sie sich wohl und atmen Sie entspannende Atemzüge. Atme tief ein und dann Stress oder Anspannung aus. Sagen Sie innerlich Ihre Frage oder Ihr Anliegen, während Sie weiter atmen. Vielleicht möchten Sie Ihre Frage wiederholen, während Sie sich weiter entspannen. Achten Sie auf alle Gedanken, die auftauchen. Denken Sie daran, psychische Gedanken sind einfache, prägnante Aussagen. Sie wecken keine Emotionen und geben keine Erklärungen und Details. Wiederholend und sachlich scheinen sie oft unbedeutend zu sein.

Wenn Sie das Gefühl haben, einen psychischen Gedanken erhalten zu haben, schreiben Sie ihn auf und kehren Sie zum Atem zurück und empfänglich werden.

Sei dir bewusst, dass wir, sobald wir einen psychischen Gedanken erhalten, dazu neigen, zu versuchen, ihn zu verstehen und seine Bedeutung durch das endliche Denken zu verstehen Verstand. Widerstehen Sie der Versuchung, zu überdenken und sich auf Ihren rationalen Denkprozess einzulassen.

Das Loslassen von psychischen Gedanken, wenn sie auftauchen, scheint dem Punkt zu widersprechen, hilfreiche psychische Informationen zu erhalten . Schließlich entwickeln wir diese Fähigkeit, die Erkenntnisse und Anleitungen, die wir erhalten, zu verstehen und zu nutzen. Es ist jedoch ein häufiger Fehler, einen psychischen Gedanken richtig zu identifizieren, aber fälschlicherweise anzunehmen, dass wir wissen, was er bedeutet. Es ist besser, den Prozess zu verlangsamen und ihn weiter entfalten zu lassen, während er sich noch in einem intuitiven Empfangszustand befindet.

Schreiben Sie Ihre psychischen Gedanken weiter auf, während sie auftauchen Konzentrieren Sie sich dann wieder auf den Atem und werden Sie empfänglich. Wenn Sie das Gefühl haben, intuitiv alles erhalten zu haben, was Sie können, lesen Sie die psychischen Gedanken durch, die Sie niedergeschrieben haben. Achten Sie auf intuitive Einsichten oder “a-ha” -Erkenntnisse oder Erkenntnisse, die auftauchen, wenn Sie über das nachdenken, was Sie erhalten haben. Geben Sie den psychischen Gedanken Raum und Zeit, um sich weiterzuentwickeln und mehr Einsichten und Informationen zu enthüllen.

Wie man mit psychischen Gedanken arbeitet
Glass Sphere with Wheat Field Im Gegensatz zu einem intuitierten Bild oder Symbol sind einige psychische Gedanken direkt auf den Punkt gebracht und müssen nicht weiter interpretiert werden. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Sie seine Bedeutung verstehen. Im Beispiel des psychischen Gedankens, Ihre Freundin anzurufen, konnten Sie dies möglicherweise als psychischen Gedanken identifizieren, wussten aber immer noch nicht, warum es wichtig war, sie anzurufen.

Manchmal sind psychische Gedanken nicht einfach und können Sie weiterhin verblüffen. Dies bedeutet nicht, dass Ihre psychischen Fähigkeiten fehlen. Wenn intuitive Führung von einer höheren göttlichen Quelle kommt, kann der Teil des mentalen Denkens von uns dies nicht immer erfassen und verstehen. Wenn dies passiert, wissen Sie, dass dies oft ein Zeichen eines wahren psychischen Gedankens ist. Meditiere über den Gedanken und widersetze dich dem Versuch, ihn rational zu verstehen. Mit der Zeit wird seine Botschaft offensichtlicher.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass diese Übung nicht immer funktioniert. Nachdem Sie die Schritte durchlaufen haben, sind Sie sich möglicherweise immer noch nicht sicher, ob ein Gedanke psychisch oder selbst erzeugt ist. Übe die Übung weiter und bemerke die Qualitäten psychischer Gedanken. Je wichtiger oder teurer eine Frage, ein Anliegen oder ein Problem für uns ist, desto leichter fällt es dem Verstand, den Prozess zu stören und zu sabotieren. Wenn dies passiert, mach dir keine Sorgen. Sobald Sie die Frage stellen und empfänglich werden und die Absicht festlegen, psychische Informationen zu erhalten, werden Sie es tun. Die Energieinformationen kommen möglicherweise nicht, wenn Sie dies wünschen, und Sie möchten möglicherweise das, was Sie intuitiv verstehen, rabattieren, aber Sie erhalten eine Antwort. Sehr oft passiert dies, wenn wir nicht mehr über unser Anliegen nachdenken und etwas Entspannendes tun. Dies kann beim Autofahren, beim Abwaschen von Geschirr, beim Spazierengehen oder bei Aktivitäten geschehen, die den denkenden Geist beruhigen. Ein psychischer Gedanke wird sich einschleichen, wenn ihm eine Chance gegeben wird.