Home » Weiße magie » Wie man gesunde Grenzen setzt – für immer bewusst

Wie man gesunde Grenzen setzt – für immer bewusst

Bei Grenzen geht es nicht um andere Personen. Sie handeln von dir. Es geht darum, eine Struktur und Ordnung zu schaffen, damit Ihre Energieniveaus und Emotionen geschützt sind.

Grenzen werden gesetzt, damit Sie keine Kompromisse eingehen und sich selbst nicht finden müssen in Situationen, in denen du nicht sein willst.

Wenn du gesunde Grenzen mit den Menschen in deinem Leben festlegst, ist es für dich so viel einfacher, in deiner Wahrheit zu bleiben, und das auch bringt anderen Menschen bei, wie sie dich behandeln sollen.

Wenn du keine Grenzen hast, gehen die Leute wahrscheinlich überall auf dir herum, missbrauchen dich und behandeln dich wie eine Fußmatte. Dies führt dazu, dass Sie sich ausgelaugt und ausgenutzt fühlen, und es kann auch zu sozialen Ängsten führen.

Die Schaffung gesunder Grenzen ist in allen Bereichen Ihres Lebens wichtig – am Arbeitsplatz, mit Ihren Freunden, mit Ihren Familie, mit Ihren Kindern und mit Ihrem Partner.

Grenzen sind Grenzen, die Sie auferlegen und die Konsequenzen haben, wenn sie verletzt werden. Diese Konsequenzen können variieren, je nachdem, welche Grenze überschritten wurde. Wenn Sie jedoch feste Grenzen in Ihrem Leben setzen, werden die meisten Menschen diese respektieren.

Wenn Sie gesunde Grenzen schaffen möchten Ihr Leben, hier ist, wie Sie beginnen sollen –

Schritt 1: Gehen Sie zu den Trouble Spots

Denken Sie an Bereiche Ihres Lebens, in denen Sie sich ausgenutzt oder ausgelaugt fühlen. Überlegen Sie, wo Sie sich zu sehr kompromittieren oder wo Sie sich ständig enttäuscht oder unzufrieden fühlen. Gehen Sie Ihr Familienleben, Ihre Beziehungen, Ihr Arbeitsleben usw. durch und schreiben Sie einige Ihrer Hauptprobleme auf.

Schritt 2: Erstellen Sie die Grenze

Gehen Sie diese Punkte nacheinander durch und sehen Sie, was Sie tun können, um mehr Ordnung und Struktur für sich selbst zu schaffen. Was können Sie tun, um sich und Ihre Energie in diesen Situationen zu schützen? Hier sind einige Beispiele für Grenzen, die Sie festlegen können, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern –

  • ) Energetische Grenzen: Ein energetischer Schild um dich herum zu platzieren, deine Aura zu verschmieren oder einen Schutzkristall zu tragen, sind großartige Möglichkeiten, Grenzen zu setzen, die deine Energie vor Negativität und den Emotionen anderer Menschen schützen. Damit energetische Grenzen wirksam sind, müssen sie jeden Tag oder manchmal mehrmals pro Tag geübt werden.
  • Nein sagen: Wenn Sie mit Ihren eigenen Grenzen klar sind, ist es einfacher, Nein zu Menschen zu sagen, wenn sie Sie bitten, etwas zu tun, das eine Ihrer Grenzen überschreitet.
  • Grenzen des Arbeitslebens: Es ist ein Problem, Ihr Arbeitsleben und Ihr Privatleben nicht zu vermischen gesunde Grenze zu schaffen. Wenn Freunde Sie beispielsweise bei der Arbeit anrufen und Sie sich dadurch unwohl fühlen, setzen Sie eine Grenze und sagen Sie ihnen, dass Sie nach dem Arbeitstag mit ihnen chatten werden. Wenn Ihr Chef Sie fragt, was Sie am Wochenende getan haben und Sie nicht teilen möchten, setzen Sie eine Grenze, indem Sie eine kurze oder vage Antwort geben, mit der Sie sich wohl fühlen.
  • Grenzen mit Kindern: Das Erstellen von Grenzen mit Kindern ist ebenfalls wichtig und ermöglicht es Ihnen, auch eine Auszeit zu schaffen dich selbst. Eine einfache Grenze, wie z. B. Ihren Kindern zu sagen, sie sollen Sie nicht unterbrechen, wenn Sie telefonieren, oder vor dem Betreten klopfen, sind alles kleine Möglichkeiten, um gesunde Grenzen zu setzen und nicht das Gefühl zu haben, dass Ihre Kinder Ihr Leben führen.
  • Beziehungsgrenzen: Das Erstellen von Grenzen in Ihren Beziehungen ist der Schlüssel. Zu den Grenzen können Dinge wie Monogamie gehören oder einfach, dass Sie jeden Freitagabend eine Auszeit mit Ihren Freunden brauchen. Das Setzen von Grenzen in Ihre Beziehungen ist auch eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht „verlieren“ oder sich von der anderen Person überfordert fühlen.

Schritt 3: Folgen mit Konsequenzen

Der schwierigste Teil beim Erstellen Grenzen folgen mit den Konsequenzen. Wenn Menschen in Ihrem Leben weiterhin Ihre Grenzen überschreiten oder ihnen keinen Respekt entgegenbringen, müssen Sie sie möglicherweise aus Ihrem Leben entfernen oder geeignete Konsequenzen festlegen. Diese Konsequenzen können jedoch oft nur durch Ihre Handlungen zum Ausdruck gebracht werden.

Wenn Sie beispielsweise Ihrem Partner klar sagen, dass Sie nicht zu dieser Veranstaltung gehen möchten, und er Ihren Namen auf den Gast schreibt Auf jeden Fall können Sie Ihrer Grenze treu bleiben, indem Sie einfach nicht gehen. Wenn Ihr Chef weiterhin Druck ausübt oder Sie nach persönlichen Dingen fragt, können Sie dies mit der Personalabteilung oder höheren Führungsebenen aufnehmen.

Die Konsequenz hängt natürlich davon ab, was passiert ist, aber halten Sie sich an diese und Maßnahmen zu ergreifen ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Grenzen durchzusetzen.

Schritt 4: Bleiben Sie flexibel

)

Auch wenn es wichtig ist, feste Grenzen zu haben, ist es wichtig, flexibel und offen für neue Ideen und Lösungen zu bleiben. Das Erstellen zu vieler Grenzen in Ihrem Leben kann dazu führen, dass Sie sich eingepfercht fühlen oder stagnieren. Versuchen Sie also, etwas Flüssigkeit und etwas Luft zum Atmen zu haben. Sie werden am besten beurteilen, wie viele Grenzen zu viele sind. Möglicherweise benötigen Sie bei bestimmten Personen sogar mehr Grenzen als bei anderen. Wenn Sie mit dem Setzen von Grenzen in Ihrem Leben besser werden, werden Sie herausfinden, was für Sie richtig ist.

Letztendlich geht es beim Erstellen gesunder Grenzen in Ihrem Leben darum, zu lernen, sich selbst zu lieben.

Wenn du dich wirklich liebst und respektierst, kommen die Grenzen, die du schaffen musst, auf natürliche Weise und es wird fast unmöglich, dich und deine Energie zu gefährden.