Home » Magische Rituale » Wie man kulturelle Aneignung und Rassismus als Heide vermeidet

Wie man kulturelle Aneignung und Rassismus als Heide vermeidet

Native Respektlosigkeit

Keine andere Kultur wurde von der New-Age-Gemeinschaft mehr angeeignet und missachtet als die indigenen Kulturen und Stämme Amerikas. Vom DIY-Trend, eigene Traumfänger zu machen, bis zum Tragen von Motiven der Ureinwohner wie Navajo-Drucken, die nicht von echten Eingeborenen erstellt wurden.

Verschmieren ist ein einheimisches Ritual, bei dem Pflanzen wie Salbei, Zeder, süßes Gras usw. verbrannt werden, um das Negative zu vertreiben Geister, stellen das Gleichgewicht wieder her und reinigen die Seele. Viele Stämme verbrennen die getrockneten Pflanzen in einer Schale (oft eine Abalone) und verwenden Federn oder einen Fächer, um den Rauch in die gewünschte Richtung zu lenken. Die beliebtesten Federn nordamerikanischer Stämme sind Adlerfedern – Vögel werden wegen ihrer Nähe zum Himmel hoch verehrt und die Federn sollen sich mit dem Atem des Lebens verbinden. Bestimmte Gebete, die für jeden Stamm einzigartig sind, werden während eines Verschmutzungsrituals gesprochen.

Bündel getrockneter Kräuter, die zusammengebunden sind, werden als Räucherstäbchen bezeichnet. Heutzutage können viele New-Ager ein Salbei-Bündel in ihrem örtlichen metaphysischen Geschäft kaufen, zusammen mit der heiligen Abalone-Muschel und künstlichen Adlerfedern, um das Ensemble zu vervollständigen.

Ich möchte Sie davor warnen, Ihr eigenes Verschmutzungsritual durchzuführen, wenn Sie kein Eingeborener sind und keine Erlaubnis eines Eingeborenen dazu haben. Die topografische Landschaft Amerikas ist voller einheimischer Grabstätten und antiker Stätten. Wenn Sie sich für ein Verschmutzungsritual entscheiden, können Sie tatsächlich einheimische Geister verärgern.

Heißt das, Sie können nicht ein Bündel Salbei verbrennen, um einen Raum zu reinigen? Natürlich nicht, Sie haben jedes Recht dazu. Salbei, als klärendes und magisches Kraut, wurde von vielen Kulturen auf der ganzen Welt genau zu diesem Zweck verwendet. Sie sollten jedoch vermeiden, sich einen rituellen Stil aus einer engen Kultur anzueignen, für die Sie keine Berechtigung haben.

Verbrennen Sie stattdessen Ihr Bündel Salbei oder Zeder in einem kleinen Eisenkessel oder einer anderen feuerfesten Schale. Verwenden Sie beim Winken des Rauchs Ihre Hand oder einen Ventilator , nicht aus Adlerfedern. Erstelle deinen eigenen Gesang oder rufe deine eigenen Gottheiten an, um den Raum zu segnen.

)

Es sei denn, Sie sind ein Voodoo-Priester oder eine Priesterin …

Nennen Sie Ihre hastig konstruierte Stoffpuppe nicht “Voodoo-Puppe”.

Modernes Voodoo (oder Vodou) ist Eine afro-karibische Religion soll ihren Ursprung in Haiti haben und eine Mischung aus Katholizismus und indigenen afrikanischen Überzeugungen beinhalten. Voodoo wird in Westafrika von über 30 Millionen Menschen praktiziert, und andere Arten von Voodoo gibt es auch in der Karibik und vor allem jetzt in Louisiana. Das Wort Vodou in vielen westafrikanischen Sprachen bezieht sich auf “Geist”, was angemessen ist, weil Voodoo eine Religion der Geister ist. Voodoo-Praktizierende glauben, dass die Welt der Menschen von der Welt der Geister geteilt wird.

Voodoo reiste vor mehr als 400 Jahren während des Sklavenhandels aus Afrika heraus und die verschiedenen Traditionen vermischten sich zu den modernen Voodoo-Praktiken, die heute in den Vereinigten Staaten zu finden sind. Leider wird Voodoo wie die meisten schwarzen Kulturen in den populären Medien als etwas Dunkles, Dämonisches und Böses dämonisiert. Das bemerkenswerteste magische Symbol, an das Menschen denken, wenn es um Voodoo geht, sind Puppen, die einen Menschen oder Geist darstellen.

In den Medien werden diese Puppen häufig verwendet für Flüche oder schädliche Magie, mit Nadeln durchbohrt oder verbrannt werden, um der dargestellten Person Schmerzen zuzufügen. Aber Voodoo-Puppen werden normalerweise nicht für schändliche Zwecke verwendet, sondern dienen dazu, eine Person in verschiedenen magischen Funktionen darzustellen – von Heilung bis Schaden.

Voodoo ist eine geschlossene Religion, und Praktizierende würden es vorziehen, wenn diejenigen, die nicht mit ihrer Praxis verbunden sind, keine Elemente ohne Kontext ausleihen würden. Dazu gehören Gris-Gris- oder Mojo-Taschen, schwarze Katzenknochen und die leichtfertige Kontaktaufnahme ihrer Schutzgeister oder Loa.

Also, was soll eine Hexe tun, die ein physisches Objekt für sympathische Magie verwenden möchte? Poppets, mein Lieber. Poppets, oft aus Maisschalen oder Sackleinen hergestellt, wurden von Hexen in Europa verwendet, und tatsächlich reicht das Konzept eines Poppets Jahrtausende zurück.

Poppets können so einfach oder so sein arbeiten Sie aus, wie Sie möchten, und sind an viele verschiedene Zwecke gewöhnt. Fühlen Sie sich frei, als eklektische Hexe oder Heide Poppets in Ihrer magischen Praxis zu erforschen und zu nutzen.

Schwarz gegen Weiß

Hier geht es weniger um kulturelle Aneignung als vielmehr darum, rassistische Konnotationen in Ihrer Praxis zu vermeiden. In der magischen Community wird viel über die Verwendung der Begriffe Schwarze oder Weiße Magie diskutiert – und über ihre Auswirkungen.

An der Oberfläche ist weiße Magie soll sich auf Licht und gute Magie beziehen, das Zeug, das verwendet wird, um Mitgefühl und Fairness zu heilen und zu fördern, während schwarze Magie dunkler und mehr auf materiellen Gewinn, Selbstsucht und Schaden ausgerichtet sein soll. Dies hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass viele die Tages- und Sonnenstunden mit Güte und Sicherheit und die Nacht mit Unsicherheit und Angst gleichsetzen.

Aber es geht noch weiter. Wenn Sie bedenken, dass Weiß und Schwarz rassistische Konnotationen haben könnten, sehen Sie dies deutlicher. Weiße Magie ist oft das, was mit europäischen Traditionen verbunden ist – Druidentum usw., und schwarze Magie wird oft mit indigenen Traditionen wie Voodoo gleichgesetzt, die hauptsächlich von Afrikanern praktiziert werden. Denken Sie nicht an die Konsequenzen der automatischen Verknüpfung der Farbe Weiß mit Güte und der Farbe Schwarz mit Schlechtem ….

Mein Vorschlag ist, wie der vieler anderer, diese Terminologie ganz abzuschaffen und Magie als die neutrale Quelle zu behandeln, die sie ist. Wenn ich mich auf die Absicht einer magischen Arbeit beziehe, empfehle ich die Begriffe verbannend oder destruktiv gegenüber wohltätig oder kreativ. Dies eliminiert auch die Konzepte von guter oder schlechter Magie, da zerstörerische Magie als nützliches Mittel eingesetzt werden kann und kreative Magie das Potenzial hat, Schaden anzurichten. Dies verpflichtet den Praktizierenden, sich ihrer Arbeitsweise und der dahinter stehenden Absichten bewusster zu werden.

Zusammenfassend

Diejenigen von uns in den New Age- und Hexengemeinschaften haben die Verantwortung, die Kulturen und Überzeugungen zu berücksichtigen, von denen wir uns inspirieren lassen, und die Verpflichtung, geschlossene Kulturen und unterdrückte Völker zu respektieren.

Wenn Sie eine Bewunderung für Native haben Amerikaner, bitte kaufen Sie Waren direkt bei ihnen, nicht bei weißen Unternehmen, die zur anhaltenden Unterdrückung lebender Kulturen beitragen. Viele Stämme werden handgefertigte Waren bei öffentlich zugänglichen Veranstaltungen verkaufen, und der Kauf direkt bei ihnen unterstützt die Existenz ihrer Kultur und ihres Lebensunterhalts.

Verwenden Sie keine Symbole von anderen Religionen ohne Kontext – das Ausleihen des OM-Symbols oder der Versuch, das Hakenkreuz zurückzugewinnen, ist offensichtlich verboten. Die Einbeziehung hinduistischer Götter in eine europäische heidnische Praxis ist eine Beleidigung einer Religion, die seit Tausenden von Jahren existiert und immer noch praktiziert wird.

Behandle die Überzeugungen und Praktiken indigener Völker auf der ganzen Welt mit Respekt, nicht mit Angst und Unwissenheit. Und auf keinen Fall von ihrer Religion stehlen und sie zu einem modischen Statement machen. Sei einfach ein guter Mensch.

Laurn Hynde im Juli 18, 2016:

Ich nicht ' nenne meine Poppets “Voodoo Dolls”, weil ich kein Voodoo praktiziere. Es hat nichts mit dieser dummen “kulturellen Aneignung” zu tun, die in der Bewegung für soziale Gerechtigkeit so verrückt geworden ist. Der springende Punkt als eklektischer Heide / Hexe / Wicca ist, dass Sie Teile aus verschiedenen Praktiken und Glaubensrichtungen nehmen. Sie schauen über die Hautfarbe hinaus und drücken Respekt für diese Praktiken aus.

Zu sagen, dass jemand etwas nicht tun kann, was seit den Tagen passiert ist, als Babylon die Götter von Sumeria absorbierte (das gleiche gilt für Rom und Griechenland), ist lächerlich.

Magie und die Praxis des Okkultismus hängen stark davon ab, die Praktiken von zu übernehmen andere Kulturen und mischen sie zusammen, manchmal ändern sie sogar die Dinge ein wenig, um es zu Ihrem eigenen zu machen. Religion und Magie sind jenseits der Rasse und niemand sollte jemals das Gefühl haben, dass er etwas nicht tun kann, nur weil seine Hautfarbe nicht dunkel genug ist.

Diese Art von Mentalität ist genau das, worum es in der gesamten Bürgerrechtsbewegung ging . Es ist nichts weniger als Diskriminierung zu behaupten, dass die normale Absorption der Kulturen um die Menschen irgendwie nicht mehr für eine einzige Rasse erlaubt ist, nur weil eine Subkultur berechtigter kleiner Scheiße “professionelles Opfer” spielen will und ohne Frage von denen unterstützt wird, die haben Angst, als “rassistisch” bezeichnet zu werden, wenn sie es wagen, den gesunden Menschenverstand zu benutzen.

Ich bin Okkultist und entschuldige mich nicht dafür, was auch immer ich für verdammt gut halte, aus irgendeiner Religion, Kultur, was auch immer …

Ich habe das schon lange vor Beginn dieser kleinen Ultra-PC-Mode gemacht und werde es auch weiterhin tun Tun Sie dies lange nachdem es aus dem Speicher verschwunden ist.

Oh, und ich bin Inder … behalte deinen NA-Mist … und ich gebe einer Ratte nicht wirklich den ungewaschenen Arsch, wenn jemand die Praktiken meines Volkes in sein Handwerk integrieren will. Wenn überhaupt, ist dies eine Möglichkeit, Respekt zu zeigen, da die Menschen, die dies tun, offensichtlich positive Ansichten über meine Kultur haben.

Schließlich beziehe ich die Praktiken anderer Kulturen in meine eigenen ein.

Wie ich schon sagte, das ist der ganze Punkt, um vielseitig zu sein.

Betroffen am 06. Juli 2016:

Dies war ein gut geschriebener Artikel und ich würde RJ sehr widersprechen. Meistens sehen es diejenigen, die nicht von Rassismus betroffen sind, nicht. Daher die Idee des “Privilegs”.

Ralph Schwartz von Idaho Falls, Idaho am 9. März 2016:

Großartige Idee, obwohl ein bisschen scheinheilig, da Sie im Grunde genommen die rituellen Praktiken dieser Gruppen stehlen, um diesen Hub zu schreiben – es gibt keinen Rassismus in Heidentum oder Hexerei – Sie behaupten, eine Hexe zu sein, aber Sie sind nur ein SJW, der vorgibt, eine zu sein .

Lesen Sie auch:  Liebeszauber, um mit mir vereinbar zu sein