Home » Weiße magie » Wie man respektvoll mit seinem Freund Schluss macht

Wie man respektvoll mit seinem Freund Schluss macht

Foto von Etienne Boulanger

Eine Beziehung zu beenden ist nicht einfach. Du hast vielleicht das Gefühl, dass es an der Zeit ist, die Sache zu beenden, weil deine Affäre nicht mehr funktioniert, auch wenn du selbst weißt, dass du immer noch Gefühle für deinen Freund hast. Aber Sie müssen sich dem stellen: Nicht alle Beziehungen sind für die Ewigkeit, und wenn Sie sich nicht damit auseinandersetzen, können Sie sich gegenseitig noch mehr verletzen.

Es ist ein alltäglicher Anblick, dass Menschen in einer Beziehung ihre Affäre mit einer schlechten Note beenden. Das bedeutet, dass sie einen Streit haben würden, der zu einer Trennung führen würde, aber Streit ist nicht immer die Lösung für dieses Problem. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, wie du respektvoll mit deinem Freund Schluss machen kannst.

Wenn du wirklich das Gefühl hast, dass es an der Zeit ist, loszulassen, dann erfährst du hier, wie du respektvoll mit deinem Freund Schluss machen kannst:

1. Setzen Sie es hin.
Zusammensitzen ist immer der beste Weg, um schmerzhafte Themen wie eine Trennung zu besprechen. Unter anderem sind Sie es sich selbst schuldig, die Beziehung gut zu beenden, denn Sie beide haben die Beziehung gut begonnen. Sie haben sich vielleicht verletzende Dinge gesagt oder getan, aber die Trennung gemeinsam zu besprechen, von Angesicht zu Angesicht, in einer ruhigen Herangehensweise, erleichtert irgendwie den Fluss der Emotionen.

Vielleicht möchtest du die Trennung an einem privaten Ort durchführen, wie z. B. bei dir zu Hause. Es in der Öffentlichkeit zu tun, erregt nur unerwünschte Aufmerksamkeit von Fremden, die keine Ahnung haben, was vor sich geht.

2. Seien Sie klar mit Ihren Gründen für die Trennung.
Oft kommt es während einer Trennung zu Streit. Du erlebst das vielleicht, wenn du mit deinem Freund Schluss machst, aber du musst nicht auch mit einem emotionalen Umschwung zurückkommen. Bleiben Sie lieber während seines Anfalls ruhig, und sobald er seine Emotionen losgelassen hat, können Sie sich zu Wort melden und Ihre Entscheidung so klar und ehrlich wie möglich erklären.

Wenn Sie Ihre Gründe klar darlegen, kann Ihr zukünftiger Ex-Partner Ihre Perspektive verdauen. Er akzeptiert sie vielleicht nicht unbedingt, aber er wäre offener für die Idee, dass du eine Pause von der Beziehung machst. Wenn du klar sprichst, wird er auch deine Ehrlichkeit und Entschlossenheit spüren können, dass es das ist, was du wirklich willst. Und denk daran, wenn er dich wirklich liebt, wird er dich befreien.

3. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Entscheidung.
Wenn du wirklich mit deinem Freund Schluss machen willst, ist es wichtig, dass du selbst weißt, dass du die Verantwortung für die Entscheidung tragen kannst. Du kannst nicht einfach aus einer Laune heraus mit ihm Schluss machen und ihn bitten, dich zurückzubringen, wenn sich das Wetter ändert. Das ist nicht nur unhöflich, sondern vor allem egoistisch.

Wenn du Schluss machst, konzentriere dich auf deine Fehler, warum die Beziehung nicht funktionieren wird, anstatt die Schuld den Umständen oder, noch schlimmer, deinem Partner zu geben. Schließlich braucht es zwei zum Tango, damit eine Beziehung hält.

LESEN SIE AUCH: 14 praktische Wege, um nach einer Trennung glücklich und stark zu sein

4. Hören Sie sich die Sichtweise Ihres Partners an.
Bei einer Trennung ist es wichtig, dass Sie nicht nur Ihr Herz und Ihre Meinung sagen; Sie sollten Ihrem Partner auch das Wort erteilen, um seine Meinung zu der Angelegenheit zu äußern. Dies fördert Fairness und Gleichberechtigung, da auch er einiges zu Ihrer Entscheidung zu sagen hat.

Wichtig ist für Sie auch, seine Seite zu hören, denn hier können Sie seine Qualitäten als Mensch und als Partner einschätzen. In der Tat akzeptiert er Ihre Entscheidung möglicherweise nicht sofort, aber Sie können sehen, ob Sie gerade die richtige Wahl getroffen haben oder nicht.

5. Mach Schluss, sobald du merkst, dass es nicht funktioniert.
Das Timing spielt auch eine entscheidende Rolle bei einer sauberen und respektvollen Trennung. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Affäre nicht mehr in die gewünschte Richtung verläuft (die Richtung, in die Sie und Ihr Partner sich ursprünglich vorgestellt haben), dann ist es vielleicht an der Zeit, sich zu beruhigen.

Denn je mehr Zeit ihr als romantisches Paar miteinander verbringt, desto emotionaler investiert ihr ineinander. Dies führt auch zu einer schwierigen Trennung, da Sie beide über Ihre sogenannten Investitionen nachdenken werden und wie diese zu Verschwendung führen werden, nachdem Sie sich entschieden haben, sich zu trennen.

6. Beteiligen Sie sich nicht an Trennungssex.
Trennungssex wird bei Paaren, die kurz vor der Trennung stehen, immer häufiger. Die Idee von „einem letzten Moment der Intimität“ mag für manche funktionieren, aber die Tat während oder nach einer Trennung zu tun, weckt nur falsche Hoffnungen auf beiden Seiten. Dies schafft auch eine Hintertür, die es euch beiden ermöglicht, sich in das Leben des anderen zu schleichen, wann immer du das Gefühl hast, dass deine Beziehung gerade zu einem Spiel geworden ist.

Trennungssex kann Sie davon abhalten, in Zukunft neue Beziehungen mit anderen Menschen auszuprobieren, vor allem, weil Sie immer noch an der Intimität festhalten, die Sie mit Ihrem Ex geteilt haben, als Sie sich getrennt haben.

7. Gönnen Sie sich Zeit weg von der Trennung.
Trennungen sind emotional anstrengend, unabhängig davon, wer sie initiiert hat. Denken Sie dabei daran, sich einige Zeit von Ihrem Ex fernzuhalten, und dazu gehören keine Anrufe, Texte oder Nachrichten auf Facebook. Das liegt daran, dass Sie beide den Raum brauchen, um über den Verlust eines Menschen zu trauern, der auch nur für kurze Zeit Teil Ihres Lebens geworden ist. Lass dich heilen und lass deinen Freund dasselbe tun.

8. Versuchen Sie nicht sofort, Freunde zu sein.
Einige Ex-Liebhaber sind zu besten Freunden geworden, und wer will das nicht? Schließlich begannen Sie beide als Freunde, bevor Sie ein Liebespaar wurden, richtig? Dies ist jedoch leichter gesagt als getan.

Nachdem du mit deinem Freund Schluss gemacht hast, solltest du die Dinge vielleicht erst abkühlen lassen, bevor du überhaupt wieder versuchst, eine Freundschaft mit ihm aufzubauen. Dies weckt nur falsche Hoffnungen für beide Seiten, besonders wenn die Trennung noch frisch ist. Vielleicht möchten Sie Ihre Energie darauf konzentrieren, über das Ende Ihrer Beziehung nachzudenken und weiterzumachen, und dazu gehört, neue Leute kennenzulernen und neue Stärken zu entdecken.

Wenn Sie beide dazu bestimmt sind, gute Freunde zu werden, wird es am richtigen Ort und zur richtigen Zeit passieren.

LESEN SIE AUCH: 100 Tipps zum Weitermachen nach einer Trennung

Für Sie empfohlene Online-Kurse:

Wenn sie nicht unterwegs ist, schreibt Fae Marie Esperas über die Abenteuer des Lebens, wie sie sie sieht. Sie mag ihren Kaffee mit Minze und besitzt eine Katze namens Ramon.