Home » Weiße magie » Wie man Selbsthypnose für Gesundheit und Glück durchführt ⋆ –

Wie man Selbsthypnose für Gesundheit und Glück durchführt ⋆ –

In unseren Familien, Kulturen und Gesellschaften wird uns oft beigebracht, dass wenn Sie ein Gesundheitsproblem haben … gehen Sie zu einem Arzt! Wenn Sie unter Stress, Anspannung oder Angst leiden, gehen Sie zu einem Therapeuten … er wird Ihnen die besten Pillen und Medikamente verschreiben! Oh ja!

Im Wesentlichen haben die meisten von uns den Eindruck, dass wir, um unsere Probleme verschwinden zu lassen und „gesund zu werden“, die Hilfe von suchen müssen jemand anderes, vorzugsweise mit einem „professionellen“ Abschluss oder einer Zertifizierung, die uns den Eindruck vermittelt, dass wir wirklich sind beste Hilfe bekommen.

Während dies in manchen Situationen eine vernünftige Idee sein mag (z. B. die Variante auf Leben und Tod), für einen großen Prozentsatz von uns, Es ist nicht wirklich notwendig, 50 bis 250 Dollar für eine Therapiesitzung auszugeben, oder werfen Sie Münzen und Dollarnoten in die Hände von Apotheken für eine scheußliche Mischung aus verschreibungspflichtigen Medikamenten.


Wenn Sie die Motivation, Willenskraft und Ausdauer haben, Sie kann wirklich lernen, wie man heilt du selber – und das bei einem extrem knappen Budget. In diesem Artikel zeige ich Ihnen eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun.

Was ist Selbsthypnose?

Als ich zum ersten Mal nach Möglichkeiten suchte, meine intensiven Angstprobleme zu überwinden, stolperte ich über den Ausdruck „Selbsthypnose“ und schenkte ihm fast keinen zweiten Blick.

Selbsthypnose? Es trägt einige ziemlich alberne Konnotationen. Um diese aufzuklären, ist dies die Selbsthypnose ist nicht:

Selbsthypnose bedeutet nicht, ein Pendel vor Ihrem Gesicht baumeln zu lassen nicht dazu führen, dass Sie die Kontrolle verlieren.

Auf der anderen Seite Selbsthypnose tut beinhalten:

Sich selbst in einen höchst suggestiblen Zustand versetzen (dies wird weiter unten untersucht). Volle Kontrolle und Bewusstsein über Ihre Handlungen. Die Fähigkeit, Ihren natürlich veränderten Geisteszustand zu verlassen, wann immer dies gewünscht wird.

Im Wesentlichen beinhaltet Selbsthypnose, sich selbst in einen sehr ruhigen und empfänglichen Zustand fokussierter Konzentration zu versetzen. Dadurch wird die Reaktion auf Suggestionen gesteigert, zB „Ich fühle mich stark, selbstbewusst und ruhig“, „Mein Körper ist völlig entspannt und ruhig“, „Ich bin frei. Ich bin gesund”. Solche Vorschläge werden sich besser im täglichen Leben der Person widerspiegeln.

Tatsächlich ist Selbsthypnose ein so mächtiges Werkzeug, dass es nachweislich hilft, eine Reihe von Problemen zu behandeln, darunter:

Stress- und Angstprobleme.Gewichtsprobleme.Chronischer Schmerz.Depression.Schlafstörungen.Sucht.Probleme mit dem Selbstwertgefühl.

In der Tat, wenn ich meine eigene Erfahrung mit der Einnahme von verschreibungspflichtigen SSRI-Angstmedikamenten und den Auswirkungen der Selbsthypnose vergleiche, kam die stärkste und langanhaltendste heilende Wirkung, die ich durch den Prozess der selbstinduzierten Hypnose erhielt.

Ich erlebte eine größere Klarheit des Denkens, eine bessere Entscheidungsfindung, weniger allgemeine Angst und eine verbesserte Gesundheit, als ich mich bemühte, meine tiefsitzenden Gedanken und Überzeugungen, die mich in Bedrängnis brachten, zu ändern und außer Kraft zu setzen.

Es steht außer Frage, dass Selbsthypnose Zeit, Hingabe und Übung braucht. Erwarten Sie nicht, dass Sie beim ersten Versuch sofort Erfolg haben (obwohl, wenn Sie es schaffen, herzlichen Glückwunsch!), aber nehmen Sie sich wirklich die Zeit, verschiedene Techniken dieses leistungsstarken Werkzeugs zu erkunden.

Im Folgenden werde ich Ihnen einige wichtige Tipps zur Selbsthypnose und eine Übung mitteilen, die die Selbsthypnose-Methode nachahmt, die für mich funktioniert. Vergessen Sie jedoch nicht, dass wir alle unterschiedlich sind und nicht unbedingt auf die gleichen Techniken ansprechen. Aus diesem Grund ermutige ich Sie, nach Abschluss dieses Artikels mehr über verschiedene Techniken zu erfahren. Ihr eigener Arzt und Therapeut zu sein, ist nicht nur belebend, sondern auch ungemein bereichernd!

Wie man Selbsthypnose durchführt

Bevor Sie versuchen, eine Selbsthypnose durchzuführen, müssen Sie die folgenden Tipps beachten:

Das Unbewusste nicht Negative verarbeiten. Damit meine ich, wenn Sie sich im hypnotischen Zustand „Ich bin nicht Ängstlich. ich noch nie war gestresst. ich bin nicht werde mich wieder angespannt fühlen“, Ihr Unterbewusstsein interpretiert dies als: „Ich bin Ängstlich. ich war betont. ich werde fühle mich wieder angespannt.“ Dies ist als Gesetz der umgekehrten Wirkung bekannt und wird von professionell ausgebildeten Hypnotiseuren dringend abgeraten. Stellen Sie stattdessen sicher, dass jeder Vorschlag, den Sie für sich selbst entwerfen, im angegeben ist positiv. Zum Beispiel: „Ich fühle mich ruhig und gelassen. Mein Körper ist ruhig und still. Ich fühle mich stark und fähig.“ Schlage dir immer was vor du willst fühlen, im Gegensatz zu dem, was Sie nicht will fühlen.Formuliere deine Vorschläge im Präsens. Dadurch werden sie effektiver. Vermeiden Sie es beispielsweise, Ihre Vorschläge wie folgt zu formulieren: „Ich werde selbstbewusster sein“. Formuliere sie stattdessen im Präsens: „Ich werde selbstbewusster“, „Ich lasse diese Sucht mit Leichtigkeit los“.Glauben Sie, was Sie sagen, und haben Sie Überzeugung. Ihr Unterbewusstsein lässt sich nicht täuschen. Wenn Sie zaghaft denken: „Von jetzt an gehe ich mit Optimismus und Freude an meinen Tag“, werden Sie wahrscheinlich ohne Besserung im selben jämmerlichen Trott wie zuvor bleiben. Vertrauen Sie Ihren Vorschlägen. Dies wird Ihren Geist beruhigen und die Veränderung herbeiführen, die Sie sich wünschen.Konzentrieren Sie sich auf eine Sache nach der anderen. Wenn Sie abnehmen, Ihre Rauchsucht überwinden und einen besseren Sexualtrieb haben möchten, konzentrieren Sie sich auf das, was das ist am wichtigsten Ziel ist für Sie. Seien Sie außerdem realistisch in Ihren Vorschlägen. Selbsthypnose wird zum Beispiel keinen Zauberstab schwingen und Sie innerhalb einer Woche zum glücklichsten Menschen der Welt machen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, etwas zu wiederholen, was Ihr Unterbewusstsein verarbeiten kann, z. B. „Ich fühle mich jeden Tag fröhlicher. Ich baue positivere Gewohnheiten auf.“

Jetzt werde ich mit Ihnen eine Technik teilen, die Sie selbst üben können. Stellen Sie sicher, dass Sie einen konkreten und realistischen Vorschlag im Sinn haben. Dies ist der Prozess:

1. Finden Sie einen bequemen Platz.

Suchen Sie sich vorzugsweise einen Ort mit wenig Störungen oder Lärm (obwohl ich es schon oft in einem lauten Bus geübt habe!). Sie werden mindestens 15 bis 30 Minuten Zeit haben. Ich empfehle, sich aufzusetzen, anstatt sich hinzulegen, da dies dazu führen kann, dass Sie leicht einschlafen.

2. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Körper zu entspannen.

Sie können dies durch progressive Muskelentspannung (PMR) tun oder indem Sie das Wort „Schlaf“ für einige Minuten langsam wiederholen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Augen auf eine Stelle richten, sei es ein Fleck an der Wand, ein entferntes statisches Objekt usw. Wenn Sie in den hypnotischen Zustand eintreten, werden Sie ein Gefühl der Loslösung, völliger Entspannung, angenehmer „Schwere“ oder „treibender“ Empfindungen verspüren. Sie können Ihre Augen an dieser Stelle offen halten oder schließen. Ich neige dazu, die Augen offen zu halten.

3. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Vorschlag.

Sie können Ihren Vorschlag laut wiederholen, aber ich ziehe es vor, meine Vorschläge im Stillen zu formulieren. Wenn Sie beispielsweise Ihre sozialen Ängste überwinden möchten, können Sie Ihren Vorschlag langsam und mit Gefühl formulieren: „Ich werde in sozialen Situationen ruhiger und entspannter“. Vielleicht möchten Sie Ihren Vorschlag auch erweitern und daran denken, Ihre Aussagen im Positiv und in der Gegenwartsform zu halten. Zum Beispiel: „Ich fühle mich ganz … Ich fühle mich zuversichtlich und fähig … Heute werde ich mich über meinen Erfolg freuen … Ich mache jeden Tag Fortschritte … Ich werde zuversichtlich und friedlich … Ich bin innerlich in Frieden.“ Diese können langsam und bewusst gesagt und während der 15-30 Minuten wiederholt werden, die Sie Ihrer Selbsthypnose widmen.

Der spirituelle Erwachensprozess eBook:

Entdecken Sie tiefgreifende Einsichten und Praktiken, die Ihnen helfen werden, tiefe Ebenen der Liebe und Freiheit zu erreichen. Entdecken Sie Seelenrückholung, Schattenarbeit und mehr. Beginnen Sie jetzt Ihre Reise des spirituellen Erwachens!

4. Verlassen Sie Ihren hypnotischen Zustand.

Am Ende, wenn Sie mit dem Abschluss zufrieden sind, können Sie Ihren hypnotischen Zustand auf folgende Weise sanft beenden: „Fünf … ich verlasse diesen Zustand … vier … ich erwache … drei … ich erwache … zwei … hell, hellwach … eins.“ Bewegen Sie Ihre Augen langsam von dem Punkt weg, auf den Sie fokussiert haben, oder öffnen Sie sie allmählich, wenn Ihre Augen geschlossen waren. Sie haben jetzt den hypnotischen Zustand verlassen. Ihre Sitzung ist abgeschlossen.

***

In der Selbsthypnose Wiederholung, Beharrlichkeit und Überzeugung sind wesentliche Elemente Sie müssen die Veränderung herbeiführen, die Sie brauchen. Erwarten Sie nicht, Selbsthypnose einmal auszuprobieren und sie alle Ihre Probleme lösen zu lassen! Außerdem müssen Sie möglicherweise mit ein paar verschiedenen Techniken experimentieren, um herauszufinden, welcher Ansatz für Sie am affektivsten ist. In unserem enorm reichen Informationszeitalter sollte dies nicht schwer sein!

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen einen weiteren möglichen Weg der Heilung auf Ihrem inneren Arbeitsweg eröffnet.

Bitte teilen Sie diesen Artikel mit allen, von denen Sie glauben, dass sie davon profitieren könnten. Außerdem würde ich gerne Ihre Gedanken und Erfahrungen unten hören!