Home » Weiße magie » Wie man Tarotkarten liest: Fünf-Karten-Spread

Wie man Tarotkarten liest: Fünf-Karten-Spread

Sie können jeden fragen, der keinen Hintergrund über Tarot hat, und er wird Ihnen wahrscheinlich sagen, dass es für die Vorhersage der Zukunft ist. Während sie wahrscheinlich Recht haben, wird das Tarot von Mystikern und Praktizierenden als Wahrsagewerkzeug verwendet, aber das ist nicht wirklich alles, was eine Tarot-Lesung ausmacht.

Zu lernen, wie man Tarotkarten mit dem Fünf-Karten-Spread liest, kann mehr als nur sagen, was für Ihre Zukunft auf Lager ist; es kann Ihnen helfen, Entscheidungen darüber zu treffen. In dieser Doppelseite erfahren Sie, wie Sie sich in Ihrer Situation wirklich fühlen, damit Sie die beste Vorgehensweise finden können.

Wie das Tarot Ihnen in Ihrer Situation helfen kann

Wenn Sie neu im Tarot-Lesen sind, bin ich sicher, dass Sie etwas gezögert haben, ob es wirklich spezifische Ratschläge geben kann. Schließlich erscheinen die meisten Bilder mehrdeutig genug, um auf jedes Lebensszenario anwendbar zu sein, das wir mit ihnen verbinden. Aus der Sicht eines Nicht-Praktizierenden mag es wie ein Haufen Karten aussehen, die verallgemeinerte Wahrheiten anbieten.

Der Nutzen einer Tarot-Lesung liegt in den nebeneinander gelegten Karten. Das Lesen einer Karte in Bezug auf andere schafft eine kohärente Bewertung Ihrer jeweiligen Situation. Die Karten „sprechen“ zu Ihrer Intuition, um eine klare Antwort auf Ihre Frage zu geben.

Was steckt in einem Fünf-Karten-Spread?

Ein Tarotdeck besteht aus 78 Karten mit 22 Major Arcana-Karten und 56 Minor Arcana-Karten. Jede der Karten enthält Bilder, die verschiedene Meilensteine ​​​​im Leben darstellen, und Hinweise auf unsere täglichen Aktivitäten. Für diesen speziellen Aufstrich benötigen Sie nur fünf davon.

Ein Fünf-Karten-Spread ist ein ziemlich beliebter Spread, der eine Kreuzformation annimmt. Diese Art des Lesens beleuchtet Ihre Frage und gibt einen großartigen Einblick in das, was genau passiert, und wie Sie sich mit Anmut und Klarheit hindurchbewegen können. Ich verwende diesen Aufstrich, wenn ich wichtige Lebensentscheidungen treffen muss.

Wie man eine Tarot-Lesung durchführt

Bevor Sie das Fünf-Karten-Lesen durchführen, müssen Sie sich daran erinnern, dass Sie dies tun, um das „Warum“ hinter Ihrer aktuellen Situation zu entdecken. Es ist eine interessante Möglichkeit, das Gesamtbild zu betrachten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, die perfekt zu Ihrem authentischen Selbst passt. Hier sind die Schritte:

Stellen Sie dem Deck eine Frage

Atmen Sie vor allem anderen tief durch und denken Sie über Ihre Situation nach. Stelle in Gedanken eine offene Frage. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Fragen, die Sie möglicherweise nützlich finden:

Wie kann ich feststellen, ob dies die richtige Gelegenheit für meine Karriere ist? Worauf sollte ich mich in meiner aktuellen Beziehung konzentrieren, damit sie wächst? Warum habe ich Angst vor dieser Veranstaltung, zu der ich gehe?

Stellen Sie sicher, dass Sie keine Ja-oder-Nein-Frage stellen, denn die fünf Karten, die Sie aus dem Deck ziehen, werden viel mehr als das tun.

Mische die Karten

Das Mischen der Karten ist wichtig, da es die Karten im Deck zufällig verteilt, was besonders hilfreich ist, wenn es für eine andere Frage oder eine andere Person verwendet wurde. Dadurch wird die Energie des vorherigen Lesens los und Sie haben eine saubere Weste.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Karten randomisieren können. Sie können das Deck von oben mischen, das Deck in Stapel schneiden oder sie unordentlich verteilen. Es gibt keinen einzig richtigen Weg, die Karten zu mischen, solange Sie dabei noch über Ihre Frage nachdenken.

Ziehen Sie fünf Karten, die Sie ansprechen

Jetzt ist es an der Zeit, fünf Karten auszuwählen. An diesem Punkt liegen alle Karten verdeckt, sodass Sie nicht die Bilder auswählen können, die Ihnen gefallen. Oft werden einige Karten aus dem Stapel nach Ihnen „rufen“, also denken Sie nicht zweimal nach; Wählen Sie sie einfach aus. Es geht darum, Ihrem Instinkt zu folgen.

Denken Sie daran, eine Karte nach der anderen zu wählen und nicht fünf gleichzeitig. Diese erste Karte, die Sie auswählen, nimmt einen bestimmten Platz in der Kreuzformation ein, und das Gleiche gilt für die restlichen Karten, die Sie aus dem Stapel ziehen.

Legen Sie die Karten verdeckt hin

Die Karten, die Sie aus dem Stapel ziehen, sollten ihre entsprechenden Positionen im Spread einnehmen:

Erste Karte: Oben Mitte
Zweite Karte: Center
Dritte Karte: Unten Mitte
Vierte Karte: Links
Fünfte Karte: Recht

Sie können die Karte verdeckt auf die vorgesehene Stelle legen, sobald Sie sie ziehen. Dies verhindert Verwechslungen bei der Reihenfolge der gezogenen Karten.

Drehen Sie die Karten mit der Bildseite nach oben

Nachdem Sie nun alle Karten sorgfältig in einer Kreuzformation platziert haben, ist es an der Zeit, sie eine nach der anderen aufzudecken. Es spielt keine Rolle, ob einige Karten aufrecht und andere umgekehrt sind. Diese haben auch ihre eigene Bedeutung, versuchen Sie also nicht, sie alle auf die richtige Seite zu drehen. Sehen Sie sich danach jedes der Bilder an und sehen Sie sich dann die Doppelseite in ihrer Gesamtheit an.

Interpretation der Karten

Bevor Sie eine Gesamtlesung durchführen, müssen Sie sich auf jede Karte konzentrieren und darauf, was sie in Bezug auf Ihre jeweilige Situation bedeutet. So lesen Sie Tarotkarten mit dem Fünf-Karten-Spread:

Erste Karte: Was motiviert Sie an der Situation
Zweite Karte: Was Sie sich von der Situation erhoffen
Dritte Karte: Ihre Prinzipien über die Situation
Vierte Karte: Ein wahrscheinliches Ergebnis, wenn Sie diesen Weg einschlagen
Fünfte Karte: Ein weiteres wahrscheinliches Ergebnis, wenn Sie einen anderen Weg einschlagen

Obwohl jede Tarotkarte eine universelle Bedeutung hat, können Sie Ihren persönlichen Kontext einbeziehen, um die spezifischen Ratschläge zu erhalten, die Sie benötigen. Es hängt alles davon ab, wie Sie die Botschaft formulieren, die es Ihnen vermittelt. Manchmal neigen die Karten dazu, so tiefgründig zu Ihnen zu sprechen, dass Sie nicht einmal die Standardbedeutung nachschlagen müssen.

Um jedoch ein tieferes Verständnis dafür zu erlangen, was jede Karte darstellt, müssen Sie noch einige Zeit damit verbringen, sie zu studieren. Tarotarbeit ist ein lebenslanges Unterfangen, wenn Sie es wirklich ernst meinen, die Karten für Ihr spirituelles Wachstum zu verwenden.

Klarheit durch den Fünf-Karten-Spread

Klarheit durch den Fünf-Karten-Spread zu finden, kann eine lebensverändernde Sache sein. Oft befinden Sie sich an einer Weggabelung und benötigen alle Anleitung, die Sie von einer aussagekräftigen Tarot-Lesung erhalten können. Denken Sie nur daran, sich nicht bei jeder Entscheidung, die Sie treffen müssen, zu sehr darauf zu verlassen. Ein Teil eines gut gelebten Lebens besteht darin, Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen. Das macht Sie als Praktiker stärker.

Für weitere Möglichkeiten, wie Sie den Umfang Ihrer spirituellen Praxis erweitern können, abonnieren Sie meinen Kanal, um Ihre lohnende Reise als neue Hexe zu beginnen!