Home » Weiße magie » Wo versteckt sich Persephone in Ihrem Geburtshoroskop?

Wo versteckt sich Persephone in Ihrem Geburtshoroskop?

  • Elftes Haus: Wir können unsere Herkunftsfamilie oder unsere Partner bestimmen lassen, wer unsere Freunde sind.

  • Zwölftes Haus: Wir können uns selbst zu Gefangenen unserer eigenen unbewussten Gedanken und Ängste machen.
  • Es gibt keinen Grund für uns zu wandern herum verloren in unserer eigenen Landschaft. Wir können uns und unsere natürliche Kraft zurückgewinnen, unser Leben selbst in die Hand nehmen, unsere eigenen Entscheidungen treffen und müssen niemals jemanden um Erlaubnis bitten, wir selbst zu sein. Das ist das Geschenk von Persephone an uns im Laufe der Jahrhunderte; Sie erinnert uns daran, dass jemand anderes es tun wird, wenn wir keine eigenen Entscheidungen treffen. Und es können keine Entscheidungen sein, die wir wollen oder denen wir zustimmen.

    Sobald wir erkennen, dass wir jederzeit aus unserer Gefangenschaft ausbrechen können, können wir bringen Jeder Bereich unserer Existenz, der von einem anderen übernommen wurde, kehrt zu neuem Leben zurück. Wir können darauf vertrauen, dass wir Entscheidungen für uns selbst treffen können, und sobald wir danach handeln, ändern wir sofort unser Leben zum Besseren.

    Astrology

    Ihr Name bedeutet, dass sie das Licht zerstört. Die Geschichte von Persephone ist so reich an Symbolik und Bedeutung, dass sie seit Äonen die Faszination von Künstlern, Dichtern und Mythologen hat. Psychologen haben ihre Geschichte in ihre Theorien aufgenommen, wie der Mythos die Rollen definiert, die eine Frau für sich selbst einnimmt.

    Kurz gesagt, Persephone war die Tochter von Zeus, der Kopf des Olymp in der griechischen Mythologie und die Göttin der Körner, Demeter. Persephone war ursprünglich als “Kore” bekannt, was “Jungfrau” bedeutet, da sie der Inbegriff des Frühlings war. Als sie in einem Garten nach Blumen suchte, wurde sie von Hades, dem Gott der Unterwelt, entführt. Sie wurde seine Königin, als sie sein Angebot eines Granatapfels zum Essen annahm. Die sechs Samen, die sie aufgenommen hatte, wurden die Dauer ihres Aufenthalts unter der Erde, der sechs Monate im Jahr dauerte.

    Persephones Geschichte kann auf viele verschiedene Arten interpretiert werden Wege, und es gibt keine endgültige korrekte Analyse. Die Symbolik ist so groß, dass es am besten ist, sie schichtweise zu entwirren. Erstens der Name. Persephone bedeutet sie, die das Licht zerstört. Persephone ist nicht nur Kore, die hilflose Jungfrau, sondern auch die schreckliche Königin der Toten. Ihr richtiger Name konnte aus Angst, den Tod anzuregen, nicht laut ausgesprochen werden, um diejenige zu bemerken, die sprach, und sie wurde nur schräg als die Jungfrau bezeichnet.

    In der erweiterten Version ihrer Geschichte wurde Persephone von ihrer Mutter Demeter vor der Gesellschaft versteckt und lebte als Naturgöttin auf den Feldern. Freier waren gekommen, um nach Persephones Hand in der Ehe zu fragen, aber ihre Mutter Demeter lehnte sie alle ab, da sie wollte, dass Persephone bei ihr blieb. Eines Tages, als Persephone mit einigen Nymphen, ihren Freundinnen, Blumen pflückte, kam Hades aus der Unterwelt und rannte mit ihr davon.

    Demeter, in ihr Wut und Zorn, dass Persephones Spielkameraden ihre Entführung nicht aufhielten, verwandelten sie in Sirenen. Sirenen waren Frauen, die auf einer Insel lebten und deren schöne Lieder die Seeleute fangen würden, die sie hörten, auf sie zu segeln. Sobald die unglücklichen Seeleute es taten, gingen sie eine steile Klippe hinunter und zu ihren Wassergräbern. Sirenen hatten die Körper von Vögeln und die Köpfe von Frauen. Es scheint ein grausames Schicksal zu sein, einen mächtigen Gott, der Hades war, nicht aufhalten zu können, aber Demeter war nicht offen für Barmherzigkeit.

    Wieder die reiche Symbolik ist so offensichtlich. Die Wut von Demeter und ihr Urteil über die jungen Frauen, die zuließen, dass ihre Gefangene gestohlen wurde. Als Demeter realisierte, was passiert war, suchte sie die Erde nach Persephone ab und weigerte sich, die Felder zu segnen und sie fruchtbar zu machen. Zeus, Persephones Vater, hörte die Schreie der hungernden Menschen auf der Erde und zwang Hades, seinen Preis an ihre Mutter zurückzugeben.

    Persephone war hungrig geworden während in ihrer Unterwelt eingesperrt und hatte sechs Samen von der Granatapfelfrucht gegessen. Wer im Land der Toten Nahrung isst, darf nicht in das Land der Lebenden zurückkehren. Deshalb musste sie sechs Monate im Jahr nach Hades zurückkehren, einen Monat für jeden Samen, den sie gegessen hatte. Sechs Monate lang ist sie die Gefangene ihrer Mutter und kehrt dann in die Unterwelt zurück, wo sie die Gefangene des Hades ist. Kein schönes Schicksal. Im Laufe der Jahre wurde Persephone zur kalten, gefühllosen und gefürchteten Königin der Unterwelt . Persephone ist Teil des Kreislaufs von Leben, Tod und Wiedergeburt. Der Frühling tritt ein, wenn Persephone aus dem Land der Toten zurückkehrt und der Winter beginnt, wenn Persephone sechs Monate später in die Unterwelt zurückkehren muss.

    Der antike griechische Kalender begann jeden Monat mit der Neumond-Sichtung , und nach diesem Kalender wurden die größeren Geheimnisse der Eleusiner im August gefeiert oder September. Die Mysterien waren die ängstlichsten Riten, die im antiken Griechenland durchgeführt wurden, und wurden in Kunst, Gesang und Keramik dieser Zeit gefeiert.

    Persephones Geschichte kann gelesen werden In vielerlei Hinsicht kann eine Frau selbst bestimmen, wo sie sich in bestimmten Bereichen ihres Lebens wie eine Gefangene fühlen kann. Wir können uns in bestimmten Teilen von uns selbst gefangen fühlen, und es kann uns durch eine Vielzahl von Erfahrungen passieren.

    In Astrology Astrologie Der Asteroid Persephone ist als Nummer 399 in der Asteroiden-Skala aufgeführt. Wo sie in unserer Geburtsurkunde auftaucht, kann ein Ort sein, den wir uns ansehen und selbst entdecken, wo Wir fühlen uns gefangen genommen und wo wir das Gefühl haben, nicht wir selbst sein zu dürfen. Die Platzierung von Persephone in unseren Häusern kann uns zeigen, wo wir Angst haben, Verantwortung zu übernehmen und uns zu behaupten. Hier geben wir unsere Kraft an andere weiter oder sie wurde uns mit Gewalt genommen. Hier bitten wir andere, die wir für mächtiger halten als wir, unsere Entscheidungen für uns zu treffen und auf uns aufzupassen. Im Wesentlichen ist es der Ort, an dem wir uns selbst täuschen und uns unter die Erde bringen lassen.

    Nun schauen wir uns an, was Persephone uns zeigen kann, je nachdem, wo sie sich befindet in unseren persönlichen Diagrammen durch jedes einzelne Haus:

      Erstes Haus : Wenn Persephone in auftaucht Das erste Haus Ihres Diagramms, können Sie fühlen, als ob Ihre grundlegende Persönlichkeit, die wird vom Ersten Haus regiert, wurde nie freie Meinungsäußerung erlaubt. Vielleicht haben deine Eltern so dominiert, dass sie dein Selbstbewusstsein überwältigt haben und du nie herausgefunden hast, wer du wirklich bist. Wenn Sie Ihre eigenen Gefühle nicht fühlen oder für sich selbst denken dürfen, werden Sie zu einer falschen Nachahmung eines anderen. Ein enormes Gefühl der Leere und des Mangels an Selbstachtung folgt dieser Erfahrung. Wenn Sie nicht verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten erkunden und Ihre eigenen Lebenserfahrungen beginnen können, bleiben Sie möglicherweise verborgen und im Dunkeln über diese wichtigste Person, nämlich sich selbst.
    • Zweites Haus : Im zweiten Haus zeigt Persephone möglicherweise, dass Sie sich nicht in der Lage fühlen, mit Ihren eigenen Besitztümern umzugehen, und dass Sie es gewohnt sind, dass jemand anderes Ihre Finanzen für Sie erledigt. Es kann bedeuten, dass Sie nicht gerne Ihr eigenes Einkommen selbst in die Hand nehmen oder das Gefühl haben, nicht die “Intelligenz” zu haben, dies selbst zu tun. Jeder kann an Geldmanagementkursen teilnehmen und Bücher zu diesem Thema lesen, und Sie benötigen möglicherweise mehr Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten.
    • Drittes Haus: Wir sind möglicherweise zu schüchtern, um für uns selbst zu sprechen, und lassen folglich andere für uns sprechen.
    • Viertes Haus: Wir haben möglicherweise Angst, aus dem Schatten unserer Kindheit herauszutreten, und möchten unser ganzes Leben lang versorgt werden, als wären wir noch Kinder.
    • Fünftes Haus: Wir können unsere Liebenden unser Leben selbst in die Hand nehmen lassen und unsere Bedürfnisse und Wünsche in ihre eintauchen lassen.
    • Sechstes Haus: Wir dürfen am Arbeitsplatz nicht für uns selbst aufstehen.
    • Astrology Siebtes Haus: Wir kann von o dominiert werden Ihre Ehe oder Geschäftspartner.

    • Achtes Haus: Wir fühlen uns möglicherweise schuldig oder schämen uns, unsere Sexualität dahin zu erforschen, wohin sie uns führt.
    • Neuntes Haus: Wir haben möglicherweise Angst, einen anderen religiösen Glauben als den zu praktizieren, in dem wir als Kinder aufgewachsen sind.
    • Zehntes Haus: Wir sind möglicherweise nicht in der Lage, die Karriere zu verfolgen, die wir wirklich wollen, weil unsere Familie dies nicht gutheißt.