Home » Weiße magie » Yoga zur Heilung – Fernweh

Yoga zur Heilung – Fernweh

Rodney Yee ist Wanderlust-Mentor. Besuchen Sie uns auf einer Veranstaltung in Ihrer Nähe! Wir können es kaum erwarten, Sie dort zu sehen.

Die Popularität von nicht-traditionellen Arzneimitteln hat in den letzten Jahren stark zugenommen, daher ist es nicht verwunderlich, dass Rodney Yee und seine Frau Colleen Saidman Yee 2009 ihr Programm „Urban Zen Integrative Therapy“ (UZIT) starteten, es war ein großer Erfolg. UZIT wurde ursprünglich für die Urban Zen Foundation von Donna Karan entwickelt und ist ein Trainingsprogramm für Mitglieder der Gesundheits- und Yoga-Gemeinschaften, das Unterstützungsdienste für Menschen bietet, die mit Krankheiten, Verletzungen oder Stress konfrontiert sind, sowohl innerhalb als auch außerhalb eines Krankenhausumfelds. Zu den angebotenen Therapien gehören restauratives Yoga, ätherische Öle, Atemarbeit, Meditation, Reiki und Ernährung.

In sieben Jahren haben mehr als 750 Menschen die Ausbildung absolviert und ihre Dienste in Hospizen, Krankenhäusern und Ambulanzen sowie in Schulen und Gefängnissen erbracht.

Es gibt keinen Mangel an Studien, die zeigen, dass diese Art von Therapien einen positiven Einfluss auf den Stressabbau haben. Viele US-Krankenhäuser bieten in einigen Teilen ihrer Einrichtung Reiki oder Meditation an, die normalerweise von zertifizierten Freiwilligen durchgeführt werden. Einige sind so weit gegangen, hauseigene Yoga- und alternative Therapieteams einzubeziehen. Solche Therapien scheinen auch in Gefängnissen und Schulen an Bedeutung zu gewinnen – obwohl harte Daten zur Unterstützung des Wachstums nach wie vor rar sind.

„Es geht nicht darum, einfach zu würfeln und einen auszuwählen, sondern in den Nuancen aller Therapien geschult zu werden.“

UZIT versucht, die typischen Symptome zu lindern, die mit körperlichen, geistigen oder seelischen Erkrankungen einhergehen – Schmerzen, Angst, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Verstopfung, Erschöpfung und Traurigkeit. „Die Idee von Urban Zen ist es, Ruhe in das Chaos zu bringen, das oft mit Krankheit einhergeht, und in Gefühle der Isolation und Angst, die damit einhergehen können“, sagt Rodney. Es bietet auch die Therapien für Mitarbeiter in Krankenhäusern und angehende Krankenschwestern an.

Das Angebot von Yoga und alternativen Therapien als Ergänzung zur Gesundheitsversorgung ist nicht ohne Herausforderungen für die Yoga-Industrie selbst gekommen. Im Januar dieses Jahres gab die Yoga Alliance (YA) bekannt, dass sie YA-Lehrern oder -Schulen nicht gestatten würde, die Begriffe zu verwenden Yoga-Therapeut, Yoga-Therapie oder therapeutisches Yoga. Die Alliance sagte, es schaffe zu viel Risiko, weil der Begriff nahelege, „dass der Yogalehrer einen psychischen oder physischen Gesundheitszustand diagnostizieren und/oder behandeln kann“. Der YA sagte, dass bis zu einer klaren Definition der Yogatherapie der Begriff die Branche dem Risiko einer Überregulierung aussetze und ihre Mitglieder missverstanden und gerichtlich belangt würden.

“Was ist Voraussetzung für jeden, der alternative Therapien und Yoga im Gesundheitswesen anwenden möchte, ist Neugier.“

Rodney befürwortet eine strengere Ausbildung und eine klarer definierte Formulierung der Therapie. „Die Werkzeuge des Atembewusstseins, der Meditation usw. müssen in Bezug auf die spezifischen Symptome erlernt werden. Welches Werkzeug funktioniert in diesem Moment am besten für diesen Patienten? Atembewusstsein, Körperscan, erholsame Körperhaltung, ätherisches Öl, Reiki-Behandlung oder einfach Raum halten? Es geht nicht nur darum, die Würfel zu würfeln und einen auszuwählen, sondern vielmehr, in den Nuancen aller Therapien geschult zu werden. Es gibt ein gewisses Maß an Fachwissen, das erworben werden muss.“

Er weist zum Beispiel darauf hin, dass eine erdende Reiki-Sitzung wahrscheinlich nicht hilfreich ist, wenn jemand am Ende seines Lebens steht. „Du versuchst nicht, das Leben zu erhalten, du bist da, um ihren Übergang zu erleichtern“, sagt Rodney. Und viele Yoga-Posen sind nicht für Menschen mit Traumata geeignet. „Man muss den physiologischen Unterschied zwischen einer geschlossenen und einer offenen Drehung, zwischen einer sitzenden und einer stehenden Pose oder dem besten Weg zur Schmerzlinderung verstehen“, sagt er.

Derzeit werden UZIT-Trainings in Kalifornien, New York und Ohio angeboten, aber Rodney sagt, dass mehr Städte angeboten werden, da das Programm immer beliebter wird. „Es ist eine großartige Ressource für jeden Yogalehrer, da es wirklich in die Besonderheiten des restaurativen Yoga und der Meditationen und Atemübungen eindringt, die zu diesen Körperhaltungen passen. Aber wirklich, es ist großartig für alle, die im Gesundheitswesen oder in der Bildung oder mit Veteranen oder in der Unternehmenswelt arbeiten. Es gab einige großartige Ergebnisse.“

Was Voraussetzung für jeden, der sich die Ausbildung anschaut, sei einfach Neugier, sagt er. „Vor allem, wenn man mit Menschen in intimen Lebenssituationen arbeitet, braucht man einen hinterfragenden Geist“, sagt Rodney. „Was soll funktionieren? Wie kann ich mehr darüber erfahren? Was ist die Reaktion? Diese Denkweise wird der Person, mit der Sie zusammenarbeiten, das beste Ergebnis bringen und sicherstellen, dass Sie immer präsent sind.“

_

Helen Avery ist Senior Writer für Wanderlust Media. Sie ist auch Journalistin, Autorin, Yogalehrerin, Pfarrerin und Vollzeit-Hundeausführerin von Millie, die in Brooklyn, New York, lebt. Mehr über sie erfährst du auf ihrer Website Life as Love.