Home » Weiße magie » 50 Zitate der Monarchie über die Welt des Königshauses

50 Zitate der Monarchie über die Welt des Königshauses

Wenn Sie die Welt des Königshauses fasziniert, sind diese Zitate über die Monarchie genau das Richtige für Sie!

Hier haben wir eine Zusammenstellung der besten Monarchie-Zitate zusammengestellt.

Diese verwandten Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wenn wir diese Zitate mit Freunden und Familie teilen, wählen wir sie aus, um ein angenehmes Erlebnis zu bieten.

Wir haben auch die Monarchie, ihre Vor- und Nachteile und warum sie in einigen Ländern immer noch ausgeübt wird, besprochen.

Also, ohne Verzögerung, lasst uns eintauchen!

Was ist eine Monarchie?

Eine Monarchie ist eine Art Regierung, die von einer einzelnen Person, dem sogenannten Monarchen, regiert wird.

Normalerweise ist ein Monarch eine Person, die über alle Machtbefugnisse verfügt und die Regierung nach seinen Vorstellungen leitet.

Diese Art von Regierung gibt es schon seit Jahrhunderten.

In der Geschichte war die Monarchie die beliebteste Regierungsform.

Auch heute noch existiert die Monarchie in einigen wenigen Ländern weltweit weiter.

Arten der Monarchie

Es gibt verschiedene Arten von Monarchien:

Absolute Monarchie: Der Monarch, auch Autokratie genannt, ist die einzige Person, die über die absolute Macht verfügtKonstitutionelle Monarchie: Bei dieser Art von Monarchie schränkt die Verfassung die Befugnisse eines Monarchen einWahlmonarchie: Eine Art Monarchie, in der der Monarch gewählt wird, um die alleinige Autorität zu sein, die das Land regiert

Vorteile der Monarchie

Wenn es um die Vorteile der Monarchie geht, gibt es einige.

Normalerweise ist der wichtigste Vorteil dieser Art von Regierung die politische Stabilität.

Dies ist so, da der Monarch in die herrschende Familie hineingeboren wird.

Daher erlangen sie das Recht, Monarch zu werden.

Ein weiterer Vorteil der Monarchie besteht darin, dass sie der Welt ein einheitliches Bild vermittelt.

Der Monarch ist das einzige Staatsoberhaupt, das die Nation auf allen Plattformen vertritt.

Nachteile der Monarchie

Der größte Nachteil der Monarchie ist die mangelnde Rechenschaftspflicht.

Da der Monarch der mächtigste Mensch ist, wagt es niemand, ihm eine Frage zu stellen.

Er nutzt seine Macht im Alleingang und trifft wichtige Entscheidungen ohne Rücksprache mit dem Volk oder seinen Vertretern.

Es gibt also überhaupt keine Demokratie.

Warum die Monarchie für einige Länder immer noch attraktiv ist

Auch wenn mit der Monarchie verschiedene Nachteile verbunden sind, gibt es viele Länder, die auch heute noch die Monarchie praktizieren.

Mit der Monarchie sind zahlreiche kulturelle und historische Aspekte verbunden, die sie für einige Länder geeigneter und bevorzugter machen.

Abgesehen davon halten einige Menschen die Monarchie für die einzige Möglichkeit, die Kultur, den Stolz und die nationale Identität eines Landes zu bewahren.

Dies liegt daran, dass der Monarch die nationale Einheit fördert, insbesondere in Ländern mit unterschiedlicher Bevölkerung.

Top 10 der Monarchie-Zitate

Hier sind unsere Top 10 Zitate zum Thema Monarchie.

1. „Schafft die Monarchie ab.“ Das ist meine populistische Sichtweise.“ – Steve Hilton

2. „Das Ziel meines Lebens ist der Sturz der Monarchie.“ — Karl Liebknecht

3. „Der Rechtsstaat ist eine Republik.“ Die Herrschaft einer Person ist eine Monarchie.“ – Lee Zeldin

4. „Die Monarchie ist ein Teil des Staates. Es existiert, um den Menschen zu dienen.“ — Heather Brooke

5. „Die Menschen in unserem System sterben niemals, wie der König in einer Monarchie.“ — Martin Van Buren

6. „Es ist wichtig, dass die Monarchie mit den Menschen in Kontakt bleibt. Das ist es, was ich versuche und tue.“ – Prinzessin Diana

7. „Wenn die Monarchie korrumpiert – und das ist sie –, warten Sie, bis Sie sehen, was ein offenes Imperium mit uns macht.“ — Daniel Ellsberg

8. „Je unbeliebter Politiker sind, desto besser denken die Leute, dass es eine Monarchie gibt.“ – Sarah Bradford

9. „Ich denke, die Beziehung zwischen der Monarchie und der Presse ist weitgehend eine Einbahnstraße.“ – Anthony Holden

10. „Was auffällt, ist, wie sich der Ruf der Monarchie in meinem Leben verändert hat.“ – David Starkey

Diese Monarchie-Zitate beziehen sich auf Fakten über die Monarchie.

11. „Die besten Regierungen der Welt bestanden aus Monarchie, Aristokratie und Demokratie.“ — Algernon Sidney

12. „Die Erfindung der Kamera ermöglichte die Neuerfindung der britischen Monarchie für die Neuzeit.“ – Lucy Worsley

13. „Die Monarchie ist am Ende. Es ist schon eine Weile fertig, aber sie bringen die Leichen immer noch zum Tanzen.“ — Sue Townsend

14. „Sobald man die Insignien der Monarchie berührt, wie zum Beispiel das Öffnen eines ägyptischen Grabes, besteht die Gefahr, dass das Innere zerfällt.“ – Anthony Sampson

15. „Eine Monarchie, die mit unendlicher Weisheit und unendlichem Wohlwollen geführt wird, ist die vollkommenste aller möglichen Regierungen.“ – Ezra Stiles

16. „Der Staat ist nichts anderes als ein Instrument der Unterdrückung einer Klasse durch eine andere – in einer demokratischen Republik nicht weniger als in einer Monarchie.“ – Friedrich Engels

17. „Etwas so Merkwürdiges wie die Monarchie wird nicht überleben, wenn man nicht die Einstellungen der Menschen berücksichtigt.“ Denn wenn die Leute es nicht wollen, werden sie es auch nicht haben.“ – Prinz Charles

Diese Zitate von Prinz Philip könnten Ihnen auch gefallen.

18. „Angst und Monarchie passen gut zusammen.“ Aber Demokratie bedeutet, dass man mit Menschen zusammenarbeiten muss, die man vielleicht nicht mag, aber dennoch davon überzeugt sein muss, dass man ebenbürtig ist. Und ein ängstliches Volk vertraut niemals der anderen Seite.“ — Martha Nussbaum

19. „Die Monarchie ist in erster Linie ein Geschäft, und es ist ihr wichtig, dass die britische Öffentlichkeit weiterhin den übermäßig luxuriösen Lebensstil der mittlerweile ziemlich riesigen, verschwenderischen und nutzlosen ‚königlichen‘ Familie finanziert.“ Ich finde es sehr traurig.” – Morrissey

20. „Eine Monarchie ist die teuerste aller Regierungsformen, der königliche Staat erfordert eine kostspielige Parade, und wer auf seine eigene Herrschaftsmacht angewiesen ist, muss diese Macht stärken, indem er die Aktiven und Unternehmungslustigen besticht, die er nicht einschüchtern kann.“ — James Fenimore Cooper

Lesen Sie auch:  12 Bedeutungen, wenn Sie von einem Tornado träumen

Zitate der Monarchie, die persönliche Meinungen wiedergeben

Diese Zitate aus der Monarchie bieten Meinungen namhafter Persönlichkeiten zum Königtum und seinen Auswirkungen auf die Gesellschaft.

21. „Ich bin ein wachsamer Monarchist. Ich möchte sehen, wie sich die Dinge weiterentwickeln.“ — Andrew Motion

22. „Ich habe einige Zeit mit dem Prinzen von Wales verbracht, den ich sehr respektiere. Ich würde ein Hoch auf die Monarchie aussprechen.“ – Stachel

23. „Ich glaube nicht, dass die Monarchie im Geringsten kitschig ist. Ich denke, dass die Monarchie für Großbritannien enorm wichtig ist.“ – Penny Junor

24. „Ich bin kein großer Fan der Monarchie im Allgemeinen, aber ich muss sagen, dass die dänische Monarchie volksnäher ist; es ist nicht so stickig wie das englische.“ – Viggo Mortensen

25. „Ich liebe das ganze Märchen der königlichen Familie; die Kronjuwelen; Buckingham Palace; die Touristenattraktion. Aber ist es wirklich das, wofür wir eine Monarchie haben?“ — Slowthai

26. „Ich bin kein Republikaner mehr. Jedenfalls nicht so unersättlich – ich bin nicht für das Konzept der Monarchie, aber ich sehe das Gute darin, wenn es eine gute Person in der Rolle gibt.“ — Helen Mirren

27. „Ich akzeptiere überhaupt nicht das weit verbreitete Argument, dass die Presse für die jüngsten Probleme der Monarchie verantwortlich sei. Die Monarchie ist für die jüngsten Probleme der Monarchie verantwortlich.“ – Anthony Holden

28. „Ich sehe einfach keinen Sinn in der Monarchie, obwohl ich ein glühender Patriot bin. Ich bin stolz, stolz darauf, Engländer zu sein, aber ich denke, die Monarchie symbolisiert vieles von dem, was mit dem Land nicht stimmte.“ – Daniel Radcliffe

29. „Ich hasse die Ungerechtigkeit der Ungerechtigkeit. Jeder, der denkt, er sei besser als andere oder „auserwählt“ oder das Gefühl hat, einen Anspruch zu haben … sei es durch Monarchie, Regierung oder Geld. Ich denke, wir sind alle gleich geboren.“ – Liam Cunningham

30. „Ich neige dazu, die Bedeutung königlicher Höfe zu bekehren, aber jede Politik – eigentlich jede Form menschlicher Organisation, und das ist für alle, die in den 60er Jahren aufgewachsen sind, so schrecklich – fällt natürlich darauf zurück.“ Monarchie.” – David Starkey

Zitate der Monarchie über die Vorteile der Monarchie

Hier betonen Monarchie-Zitate die Vorteile einer Monarchie.

31. „Demokratie … solange sie besteht, ist blutiger als Aristokratie oder Monarchie.“ – John Adams

32. „Der beste Grund, warum die Monarchie eine starke Regierung ist, ist, dass sie verständlich ist.“ – Walter Bagehot

33. „Eine konstitutionelle Monarchie erfordert, dass der Monarch über der Politik steht, aber über Politik umfassend informiert ist.“ — Jacob Rees-Mogg

34. „Im römischen Staat wurde selbst bei der Umwandlung der Monarchie in eine Republik das Alte so weit wie möglich beibehalten.“ — Theodor Mommsen

35. „Von den verschiedenen Regierungsformen, die sich auf der Welt durchgesetzt haben, scheint eine Erbmonarchie den größten Anlass zur Lächerlichkeit zu bieten.“ – Edward Gibbon

36. „Von der Schaffung eines neuen Herrschers über Herzensangelegenheiten, majestätische Momente bis hin zum Alltag: Wenn die Monarchie eine Botschaft senden möchte, verwendet sie ein Foto.“ – Lucy Worsley

Lesen Sie auch:  50 Zitate zu Essstörungen für ein gesünderes Leben

37. „Die Monarchie ist Tausende von Jahren alt und hat in der Vergangenheit viele Dinge wie ‚The Crown‘ erlebt. Sie verändern und entwickeln sich ständig weiter; das ist es.” – Claire Foy

38. „Zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt die Monarchie als die archetypische tugendhafte britische Familie. Im späten 20. Jahrhundert wurde es zum wunderbarsten Symbol der völligen Neugestaltung der Familienstrukturen.“ – David Starkey

39. „Es ist wie eine Rugbymannschaft. Wenn Sie sich für das WM-Finale entscheiden, entscheiden Sie sich für Erfahrung mit der Jugend. Alles ist besser dran, wenn man dieses Gleichgewicht und diese Mischung hat. Ich denke, das gilt insbesondere auch für die Monarchie.“ – Prinz William

40. „Die britische Monarchie hat die politische und verfassungsmäßige Aufgabe, der Regierung und den Gouverneuren Großbritanniens die päpstlichen und königlichen Allüren zu entziehen, die in Amerika, weil wir keine solche Institution haben, leider dem Präsidenten treu bleiben.“ — Mark Helprin

Beispielhafte Monarchie-Zitate

Im Folgenden finden Sie Zitate der Monarchie über ihre wichtigsten Vor- und Nachteile.

41. „Die Monarchie, die ich meinem Sohn übergebe, wird nicht dieselbe sein, die ich geerbt habe.“ — Abdullah II. von Jordanien

42. „Dann wird dies nur immer wieder beweisen, dass die Monarchie in Deutschland nicht mehr zu einem nationalen Akt fähig ist.“ —Ferdinand Lassalle

43. „Saudi-Arabien ist eine verängstigte Monarchie. Es wird von sunnitischen Extremisten des Islamischen Staates und schiitischen Extremisten, die vom Iran unterstützt werden, bedrängt.“ – David Ignatius

44. „Ich wurde am 23. Juli 1906 in Sarajevo in der Provinz Bosnien geboren, die damals zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie gehörte und später, im Jahr 1918, Teil Jugoslawiens wurde.“ — Vladimir Prelog

45. „Wir könnten eine politische Bewegung ins Leben rufen, wenn sie richtig organisiert wäre, aber die Monarchie hat sich selbst enormen Schaden zugefügt, der möglicherweise über den Punkt einer langfristigen Erholung hinausgeht.“ – Anthony Holden

46. ​​„So wie ein Individuum von herausragendem Rang die Demokratie in eine Monarchie des besten Mannes verwandelt, so ist die Herrschaft eines einzelnen Mannes, wenn sie in allen Dingen das Gemeinwohl im Auge hat, Demokratie.“ — Apollonius von Tyana

47. „Wir haben unsere Revolution lange vor den Franzosen und den Amerikanern überwunden.“ Die Monarchie wurde wiederhergestellt, aber die Souveränität unseres Parlaments, das aus einer langsam wachsenden Wählerschaft des Volkes besteht und von diesem gewählt wird, wurde seitdem nie ernsthaft in Frage gestellt.“ — Robert Webb

48. „Eines der Dinge an Georg III. ist, dass er sich bewusst war, dass die Monarchie entgleitete. In ganz Europa lag eine Revolution in der Luft. Aufgrund der Unbeliebtheit seiner Vorgänger wollte er unter anderem der Monarchie eine gewisse Glaubwürdigkeit verleihen.“ – Nigel Hawthorne

49. „Eine politische Revolution muss gleichzeitig mit der nationalistischen Revolution stattfinden.“ Wenn wir das Mandschu-Regime stürzen, werden wir nicht nur eine nationalistische Revolution gegen die Mandschu, sondern auch eine politische Revolution gegen die Monarchie erreichen. Sie dürfen nicht an zwei verschiedenen Orten durchgeführt werden…