Home » Spirituelle Bedeutungen

Spirituelle Bedeutungen

Evan, etruskische Göttin des Schicksals und der Unsterblichkeit

Evan ist eine etruskische Schicksalsgöttin, die als eine der Lasas gilt. Sie ist eine Gefährtin von Turan, der etruskischen Göttin der Liebe, und ist oft mit Turan und ihrem jungen Geliebten Atuns (oder Atunis, dem griechischen Adonis) anwesend. Die Geschichte von Turan und Atuns (aus der griechischen Geschichte von Aphrodite und Adonis) beinhaltet Aspekte sowohl der Liebe als auch des ...

Read More »

Mlacuch, etruskische Schönheitsgöttin

Mlacuch ist eine weitere etruskische Göttin, über die nicht viel bekannt ist. Sie erscheint auf einer einzelnen Spiegelrückseite aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. mit Herkel, dem etruskischen Namen für Herakles oder Herkules. Auf dem Spiegel hebt Herkel sie über seine Schulter, in einer Entführungsszene aus einer Geschichte, die uns nicht überliefert ist. Die griechischen Legenden von Herakles waren den ...

Read More »

Ariadne, Herrin des Labyrinths

Gehen Sie Ihren Weg bis zur Mitte. Ariadne („die Vollkommen Reine“) ist die minoische (kretische) Große Göttin und Herrin des Labyrinths, die Göttin des leuchtenden Mondes und der dunklen Unterwelt. Im Zentrum des spiralförmigen Labyrinths wartet ein Monster, das mit der Göttin verwandt ist (im attischen Mythos Ariadnes Halbbruder). Sie ist die Geberin der Seelen und in heiliger Ehe mit ...

Read More »

Medusa, antike griechische Göttin der Zerstörung und Sexualität

Du schaust mir in die Augen und bist nicht zu Stein geworden.Wie kann das sein – es sei denndie alten Geschichten stimmen nicht ganz? Medusa war eine der drei Gorgonen („die Schrecklichen“), die Töchter von Keto („Wal“, Tochter von Gaea und Pontos, dem äußeren Meer) und ihrem Bruder Phorkys (ebenfalls eine Meeresgottheit). Sie soll einst eine wunderschöne Jungfrau gewesen sein, ...

Read More »

Shapash, die phönizische Sonnengöttin

Shapash ist die phönizische Sonnengöttin, die „Fackel der Götter“ oder „Blasse Shapash“ genannt wird. Sie ist allsehend und wird häufig von El oder Anat auf Botengänge geschickt, wo sie als deren Botin oder Heroldin fungiert. Ähnlich wie Hermes, der griechische Botengott, ist sie auch ein Psychopomp oder eine Gottheit, die Seelen in die Unterwelt oder aus ihr heraus führt. Die ...

Read More »

Fortuna Viscata, römische Göttin der Schicksalsfesselung

Fortuna Viscata ist einer der seltsameren Aspekte der römischen Glücksgöttin Fortuna. Ihr Titel Viscata bedeutet „Kleber“, genauer gesagt Vogelleim, eine klebrige Substanz aus der Rinde der Stechpalme (oder aus Misteln), die zum Fangen von Vögeln verwendet wurde; sie wurde auf Sitzstangen oder Zweige geschmiert und die Vögel blieben beim Landen daran kleben. (Viscata ist mit unserem englischen Wort „viscous“ verwandt, ...

Read More »

Hekate, dreifache Göttin des Mondes, der Erde und der Unterwelt

Ich sehe auf alle Straßen. Hekate ist eine mächtige dreifache Göttin des Mondes, der Erde und der Unterwelt. Ursprünglich war sie vielleicht eine Mondgöttin. Ihr Name bedeutet „Weitschießer“, ein Titel, der auch Apollon gegeben wurde, dem (manchmal) Sonnengott, dessen Strahlen wie Pfeile sind, und tatsächlich wurde sie oft mit seiner Schwester, der Bogenschützin Artemis, gleichgesetzt. Hekate soll aus Thrakien stammen, ...

Read More »

Culsu, etruskische Unterweltdämonin

Culsu ist eine etruskische Göttin der Unterwelt, die oft als Dämonin bezeichnet wird und deren genaue Einzelheiten nicht bekannt sind. Sie ist eine Göttin des Tores zur Unterwelt und es ist bekannt, dass sie die Gesellschaft anderer Unterweltler wie Charun und Tuchulcha pflegt. Ihr Name bedeutet „Sie, die sich windet“ oder „Sie, die sich aufrollt“, was auf eine Verbindung zu ...

Read More »

Uni, die etruskische Muttergöttin

Uni ist die Große Göttin der Etrusker, die die Facetten einer Muttergöttin, Geburtsgöttin, Sternengöttin und Liebesgöttin in sich trägt und die Vorläuferin oder Parallele der römischen Juno ist. Sie wurde seit sehr alter Zeit von den Stämmen der Sabiner, Umbrer und Lateiner in Mittelitalien und den Oskern in Südmittelitalien sowie von den Etruskern verehrt. Sie wird normalerweise als die Frau ...

Read More »

Rhiannon, walisisches Pferd und Erdgöttin

Ich bin eine Hochkönigin und eine Pferdedienerin. Rhiannon ist eine alte walisische Göttin der Erde und Fruchtbarkeit, der Pferde und Vögel, die Verbindungen zur Anderswelt hat und im Mabinogion häufig vorkommt. Ihre Vorfahren sind die britische Göttin Rigatona („Große Königin“) und die kontinentalkeltische Pferdegöttin Epona, die wie Rhiannon auch mit Hunden und Vögeln in Verbindung gebracht wird. In der späteren ...

Read More »