Home » Weiße magie » Die Orishas: Olokun – –

Die Orishas: Olokun – –

Olokun wird als einer der mächtigsten Orishas in der Yoruba-Religion verehrt. Sie ist eine androgyne Orisha, die jede Form annehmen kann. Als Wächter der tiefsten Tiefen des Meeres ist Olokun der Besitzer der Ozeane und aller Reichtümer, die sie besitzen. Die Tiefsee ist ihr Reich und sie lebt dort glücklich.

Olokun ist eng mit Orisha Yemaya verbunden, und die beiden werden oft verwechselt. Manche Leute glauben, dass die beiden Ehemann und Ehefrau sind, während andere sagen, dass sie Bruder und Schwester sind. Yemaya kümmert sich um die flacheren Teile der Meere. Sie ist die Orisha der Mutterschaft, und die Wellen und Gezeiten fallen unter ihr Reich. Während die beiden das gleiche Naturelement teilen, sind ihre Temperamente extrem unterschiedlich.

Der Name Olokun leitet sich aus dem Wort „olo“ für „Besitzer“ und „okun“ für „Ozean“ ab. Er/sie besitzt unübertroffene Weisheit, regiert über Träume, Reichtum, Wohlstand, Meditation und Heilung. Olokun wird als Autorität über alle anderen Wassergottheiten respektiert.

Olokun ist ein Orisha voller tiefer Geheimnisse. Sie wird oft mit dunkler oder linker Pfadmagie in Verbindung gebracht. Der Grund dafür ist, dass kein Licht jemals den Meeresgrund trifft, in dem Olokun lebt. Sie verkörpert die notwendige Dunkelheit, die in uns allen ist; der Antrieb, den jedes Lebewesen besitzt, um zu überleben. Genauso wie Yemaya die schöpferische Kraft des Lebens ist, ist Olokun die ebenso notwendige zerstörerische Kraft des Lebens.

Sie ist rebellisch und arbeitet sehr eng mit Oya, der Gottheit der Winde, zusammen, um verheerende Stürme und verheerende Überschwemmungen zu erzeugen. Olokun grübelt immer und hat ein wütendes Temperament. Sie soll an den Grund des Ozeans gekettet sein, damit ihre Wut nicht über die Länder der Erde kommen kann. Wenn jemand im Meer stirbt, kann er, anstatt sich sofort mit seinen Vorfahren zu verbinden, bei Olokun bleiben, bis sie beschließt, sie freizulassen.

Lesen Sie auch:  Amie Engerbretson kennt Taos – Fernweh

Sie ist auch für die politische Macht und den Status von entscheidender Bedeutung und wird um materiellen Reichtum gebeten. Kaurimuscheln wurden in der Antike für Geld verwendet, und Olokun war der Besitzer des gesamten Reichtums des Meeres. Matrosen werden Olokun und den Vorfahren im Meer Muscheln opfern, bevor sie zu ihren Reisen aufbrechen.

Insbesondere Kinder von Olokun neigen dazu, viel zu reisen und sehr beschäftigt zu sein. Viele, wenn nicht die meisten, arbeiten in körperlich gefährlichen Berufen oder sind Seeleute. Sie neigen dazu, leidenschaftliche Liebhaber zu sein, aber sie können sich nicht vollständig auf einen Partner festlegen.

Das Bild von Olokun

Ob als Mann oder Frau dargestellt, Olokun wird mit einem Fischschwanz dargestellt, der oft eine Maske trägt oder trägt. Sie trägt Roben in dunklem Marineblau mit Akzenten in 9 verschiedenen Farben. Olokun residiert in einer glasierten blau-weißen Terrine oder einem versiegelten, mit Muscheln verzierten Terrakotta-Topf, der ihre Geheimnisse birgt.

Olokun trägt eine Perlenkette aus dunkelblauen, milchigen weißen, grünen und korallenroten Perlen. Ihre Farben sind blau und beige. Ihre Zahlen sind 7 und 9. Mit Olokun ist kein katholischer Heiliger verbunden.

Aufruf von Olokun

Bitte Olokun um Segen, Gesundheit und Wohlstand. Ihre Opfergaben werden genommen und ins Meer gelegt. Ihre Opfertiere sind Hähne, Enten, Tauben, Meerhühner, Schweine und Gänse. Olokun liebt alle Früchte und Ernten, die aus der Erde kommen. Altaropfer für Olokun umfassen gekochte Süßkartoffeln, Getreide, Melonen und Melasse.

Um Olokun anzurufen, breitet zunächst ein weißes Taschentuch auf eurem Altar aus. Legen Sie eine Olokun-Statue oder -Puppe auf das Taschentuch. Geben Sie etwas Yemaya-Räucherstäbchenpulver auf die Holzkohle. Zünde den Weihrauch an. Sobald der Weihrauch entzündet ist, bringe Olokun deine Opfergaben dar. Kaurimuscheln sollten Olokun immer angeboten werden, wenn sie ihre Stärke beschwört. Ein Muschelkorb ist ein weiteres beliebtes Angebot für diese Orisha.

Lesen Sie auch:  Acht Zauberstäbe | Was bedeutet „Acht der Zauberstäbe“ in aufrechter und umgekehrter Position?

Legen Sie einen Satz Olokun-Werkzeuge auf den Altar, neben die Opfergaben, die Sie dargebracht haben. Zünde eine Sea Queen 7-Tage-Kerze an und bete das folgende Gebet:

Ich lobe den Geist des weiten Ozeans.
Ich lobe den Geist des Ozeans, der unbegreiflich ist.

Geist des Ozeans, ich werde dich anbeten, solange Wasser im Meer ist.

Lass Frieden im Ozean sein. Lass Frieden in meiner Seele sein.

Dem Geist des Ozeans, dem zeitlosen, zolle ich Respekt. Möge es so sein
.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Wünsche und lassen Sie sich von der Flamme der Kerze in einen Zustand tiefer Entspannung ziehen. Sobald Ihr Weihrauch ausgebrannt ist, beenden Sie Ihr Ritual, indem Sie Olokun für ihren Segen danken. Diese leidenschaftliche und belastbare Orisha steht für Weisheit, Stärke und Ausdauer. Integriere Olokun in deine Gebete und du wirst mit ihrer Führung und ihrem Schutz gesegnet.

Für weitere Informationen über Olokun lesen Sie Orishas and Their Tools und Yemoja/Olukun: Ifa and the Spirit of the Ocean.