Home » Weiße magie » Dies waren die letzten Glückwünsche, die “Cepillín” aus dem Krankenhaus schickte, bevor er intubiert wurde

Dies waren die letzten Glückwünsche, die “Cepillín” aus dem Krankenhaus schickte, bevor er intubiert wurde

Ricardo González Gutiérrez, besser bekannt als „Cepillín“.

Foto: Archiv / Reformagentur

Ricardo González Gutiérrezbesser bekannt als “Bürste„Er starb an diesem Montag, dem 8. März, im Alter von 75 Jahren in einem Krankenhaus im Bundesstaat Mexiko.

Bürste“ Er widmete sein Leben seit mehreren Generationen dem Glück für Jung und Alt, und so schickte der berühmte mexikanische Clown noch in seinen letzten Lebenstagen eine Geburtstagswidmung aus dem Krankenhaus.

Der Glückliche, der die letzten Glückwünsche mit den klassischen Morgenliedern, die er sang, erhielt, ist Manuel Razo, dem er versicherte, er sei wie sein Enkel, Grund genug, ein paar Worte aus dem Krankenhaus zu erhalten.

In dem Video, das in sozialen Netzwerken kursiert und ursprünglich vom Portal auf Twitter geteilt wurde puebla321, der Star des Zirkus und des Fernsehens, ist in einem Bademantel zu sehen, der in seinem Krankenhausbett liegt und eine rote Kappe mit dem Siegel seiner ikonischen Figur trägt. Die Aufzeichnung von knapp einer Minute, wie sich herausstellte, wurde kurz vor seiner Intubation gemacht.

Wie alt sind Sie? Eins oder zwei, vielleicht drei oder vier, vielleicht fünf, sechs oder sieben, acht Pinocchio, vielleicht neun oder zehn, 20, 30, 40, ich glaube nicht, dass ich so viele haben werde. Manuel Razo hat heute Geburtstag und ich gratuliere ihm, so wie sie mich im Bademantel sehen, so wie sie mich hier aus dem Krankenhaus sehen, konnte ich nicht aufhören, meinem Freund zu gratulieren, fast meinem Bruder, naja, fast meinem Enkel, ich gratuliere Manuel Razo. Danke für deine Freundschaft, ich liebe dich sehr und danke Gott“, hört man Ricardo González sagen.

Lesen Sie auch:  Horoskop heute

😷🦠🎥 Das war das letzte Video von #Bürste bevor sie wegen Herzinsuffizienz und Lungenentzündung intubiert werden. pic.twitter.com/e0hMVGK4HY

– Puebla 321 (@puebla_321) 8. März 2021

https://platform.twitter.com/widgets.js

Ricardo González Jr. berichtete, dass während der Operation, die am 28. Februar an seinem Vater durchgeführt wurde, Krebs in seiner Wirbelsäule festgestellt wurde, was dazu führte, dass er auf die Intensivstation eingeliefert wurde, wo er später andere Probleme wie Herzinsuffizienz aufwies und aufgrund von Atemwegskomplikationen intubiert wurde.