Home » Spirituelle Bedeutungen » Ich bin in die geheime Welt der Vorstadt-Swinger eingetaucht, um herauszufinden, warum der „Swinger-Lebensstil“ Frauen anspricht

Ich bin in die geheime Welt der Vorstadt-Swinger eingetaucht, um herauszufinden, warum der „Swinger-Lebensstil“ Frauen anspricht

„Ich habe ein Mädchen geküsst und es hat mir gefallen …“

So lautet der Text des Klassikers von Katy Perry. Und offenbar ist sie nicht die Einzige. Manche verheirateten Frauen mögen es auch – sehr. Das hat ihr Interesse am „Lebensstil“ geweckt und sie ein Leben lang gebunden.

Im ersten Artikel meiner zweiteiligen Serie über den „Swinger-Lebensstil“ habe ich Sie hinter die Kulissen eines Swingerclubs im Raum Washington geführt, aber für viele Leser schienen sich die gleichen Fragen zu stellen.

Wer sind Swinger und warum in aller Welt finden glücklich verheiratete Frauen den Swinger-Lebensstil so reizvoll?

Man könnte meinen, dass es Männer sind, die ihre Frauen zum Swingen anflehen, aber in vielen Fällen ist es tatsächlich so die Ehefrauen die das Swingen ausprobieren wollen.

Ich habe mit sechs glücklich verheirateten Swingerinnen (viele sind Mütter) und mehreren Ehemännern (einige Namen wurden geändert) gesprochen, die ehrlich über ihre Beweggründe, Treffen und Aha-Momente gesprochen haben.

Hier ist ein Blick darauf, was sie am Swing-Lebensstil interessierte und was sie dazu bewegt, immer wieder zurückzukommen.

VERWANDT: 3 überraschende Gründe, warum Swinger glücklicher und gesünder sind als die meisten Menschen

An einem typischen Samstagabend im Tabu Social Club in Catonsville, Maryland, betraten Carolyn und Dave die Tanzfläche.

Sie sind ein verheiratetes Paar in den Dreißigern aus einem komfortablen Vorort von Washington, DC. Sie arbeiten in der Innenstadt von DC, fahren ihre Kinder in Fahrgemeinschaften und sitzen vielleicht einen Tisch weiter von Ihnen im Outback Steakhouse und unterhalten sich über Hypothekenzahlungen und Grillpläne für den Labor Day.

Und sie sind Swinger.

Sie hatten Sex mit anderen Paaren bei sich zu Hause und auf Swinger-Hauspartys, auf Booten und in Clubs, zu dritt, zu viert, in Gruppensexräumen und vielem mehr.

Heute Abend sind sie bei Tabu, um Kontakte zu knüpfen, mit Freunden abzuhängen, neue kennenzulernen und andere kennenzulernen, die ihr Interesse an beliebten Online-Swing-Seiten geweckt haben.

Auf der anderen Seite des Raumes entdecken sie ein Paar, das sie kennen und mit dem sie überlegt haben, „zu spielen“. Die Frauen fühlen sich zueinander hingezogen und tanzen plötzlich, dann Dirty Dance, und dann steckt Carolyns Zunge im Mund der Frau. Carolyn genießt es oft, eine lustige, sexy Frau leidenschaftlich zu küssen – sie glaubt, dass eine Frau genau weiß, wie sie eine andere Frau beglücken und eine erotische Umgebung schaffen kann.

Lesen Sie auch:  Von einer Nadel im Finger träumen: Was bedeutet das?

Beide Ehemänner stehen vorerst einfach an der Seitenlinie, beobachten und warten und tauschen Blicke mit ihren Frauen aus, um herauszufinden, wer bereit ist, die Dinge in ein Zimmer im Erdgeschoss zu bringen. Sie verhandeln die Spielregeln und finden die Gewissheit, dass beide Frauen unbedingt den Ehemann des anderen begehren. Wie jeder Swinger, mit dem ich gesprochen habe, möchte der Ehemann, dass seine Frau es wirklich will und niemals gezwungen oder unter Druck gesetzt wird.

Kommunikation ist der Schlüssel. Es ist ein Satz, den man immer über die Ehe hört, aber hier ist er absolut.

Die vier gehen nach unten, reservieren ein Zimmer und warten. Draußen vor der Tür unterhalten sie sich über ganz normale Dinge, als wären sie nicht gerade dabei, sich auf eine bedeutende sexuelle Begegnung einzulassen und intime Momente mit praktisch Fremden zu teilen. Dave nutzt diese Zeit auch, um herauszufinden, wie nahe das andere Paar steht und ob der Mann möglicherweise seine Frau benutzt, um seine eigene Aktion zu starten. Zuversichtlich, er ist bereit, wenn sich die Tür öffnet.

Die Frauen beginnen sich zu küssen und gehen dann nach unten. Die Jungs kommen näher und machen mit, bis alle in irgendeiner Form Geschlechtsverkehr und Oralsex haben. Die Männer tauschen ihre Frauen und „spielen“ unter vier Augen mit dem Partner des anderen. Erst beim Tausch greifen die Frauen wieder nacheinander und küssen sich. Die Positionen ändern sich, aber „es ist normaler Sex – es sind nur vier Leute da“, erklärt Dave.

Wenn es vorbei ist, ziehen sie sich an, unterhalten sich kurz und gehen zurück an die Bar, um etwas zu trinken und mit Freunden zu plaudern.

Wenn es schockierend oder zu sachlich klingt, reagieren viele Menschen heutzutage so.

Es ist schwer zu verstehen, wie Menschen, insbesondere Frauen, hierher kommen. „Beim Lebensstil dreht sich alles um die Frau“, sagt Vicki, Inhaberin des Tabu Social Club. Wenn die Frau nicht dazu bereit ist, wird es nicht passieren.

Sicherlich war es bei fast jeder verheirateten Frau, mit der ich gesprochen habe, der Wunsch, mit einer anderen Frau zusammen zu sein, der sie zum Swingen trieb.

Lesen Sie auch:  Wie man mit einem Kollegen umgeht, der es auf Sie abgesehen hat

Einer sagte: „Der Lebensstil war ein Weg, der es mir ermöglichte, mit Frauen zusammen zu sein.“

Ein anderer gestand: „Ich war schon immer ein bisschen neugierig auf Sex zwischen zwei Frauen. Durch den Lebensstil konnte ich diesen Teil von mir erkunden und entdecken, dass es mir sehr viel Spaß macht. Frauen sind in vielerlei Hinsicht tendenziell leidenschaftlicher und können dies auch tun, ohne es zu sein.“ auf die herabgeschaut wurde, war eine wunderbare sexuelle Erfahrung.“

VERBUNDEN: 11 versaute Sex-Ideen, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie wirklich einen Orgasmus wollen

Lori arbeitet tagsüber in einer Anwaltskanzlei in Washington, D.C., besucht abends die juristische Fakultät und ist Mutter von zwei Kindern, deren drittes Kind gerade unterwegs ist. Sie passt in den vollen Terminkalender von ihr und ihrem Mann.

Letzten Sommer, nach sieben Jahren Ehe, suchten Lori und ihr Mann ihre erste Swinger-Begegnung.

Sie hatte lange über den Lebensstil nachgedacht. „Ich bin bisexuell und ein sehr sexueller Mensch. Mein Mann und ich hatten bereits vor der Ehe Gespräche darüber, und in den darauffolgenden Jahren war er überhaupt nicht interessiert, also habe ich das Thema fallen lassen.“ Sechs Jahre später redeten sie fast ein Jahr lang darüber und beschlossen, es zu tun.

Woher wussten sie überhaupt, wohin sie gehen sollten?

Sie suchten online, zunächst auf Websites mit Kontaktanzeigen für Erwachsene, die größtenteils zu Spam und gefälschten Profilen führten. Der E-Mail-Austausch mit zufälligen Paaren führte zu nichts. Dann erzählte ihnen jemand von SwingLifeStyle (SLS), was zu ihrer ersten Erfahrung führte, die sie auf altplayground (APG) und LoveVoodoo aufmerksam machte, wo sie anfingen, wirklich Leute kennenzulernen.

Als neue Online-Freunde anboten, sie zum Tabu Social Club mitzunehmen, war Lori sehr nervös. „Es hat lange gedauert, bis ich endlich durch die Tür ging“, erinnert sie sich. „Aber als ich das tat, stellte ich schnell fest, dass es eine sehr einladende, angenehme Atmosphäre ohne Druck war.“ Die ersten Male, als sie dort waren, blieben sie eng bei Freunden und unterhielten sich einfach mit Leuten. Beim dritten Mal verabredeten sie sich mit einem anderen Paar im Club und spielten dort schließlich mit ihnen.

Lesen Sie auch:  16 häufige Träume über Schwärmereien und was sie alle bedeuten

Erste Ängste vor dem Swingen erwiesen sich als in Ordnung: Es war nicht beunruhigend, ihrem Mann mit einer anderen Frau zuzusehen (es war wirklich großartig). Keiner der beiden Ehepartner verliebte sich in eine neue Person, und die Ehe litt nicht darunter, sondern wurde stärker. Sie fanden bald heraus, dass dort draußen auch Hauspartys stattfinden, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Gastpaare sorgen dafür, dass ihr Zuhause kinderfrei wird, indem sie ihre Kinder zum Übernachten bei einem Freund schicken.

Was hält glücklich verheiratete Frauen am Swingen im Lebensstil?

Eine Frau sagte, beim Swingen gehe es vor allem darum, eine andere Frau zu befriedigen. Eine andere sagte, es gebe ihr die Freiheit, ihr bisexuelles Selbst zu sein. Jeder sagt, es macht ihre Ehe besser. Sie erklären, dass sie nicht schwingen, um eine Lücke in ihrer Ehe zu füllen, sondern um sie zu verbessern.

Katherine, eine Mittdreißigerin, versucht, die Anziehungskraft zwischen Frauen zu erklären. „Frauen sind sanft, sinnlich und normalerweise sehr reaktionsschnell. Sie legen großen Wert darauf, wie die Erfahrung für die andere Frau ist“, sagt sie.

Sie glaubt auch, dass die Mehrheit der Frauen in diesem Lebensstil und in der allgemeinen Bevölkerung entweder bisexuell oder bi-neugierig sind – es ist nur so, dass Frauen in diesem Lebensstil eher bereit sind, dies zuzugeben und ihre Sexualität in einer sicheren Umgebung erkunden können, in der auch ihre Ehemänner anwesend sind Dinge miterleben und vorantreiben.

Trägt die Idee, etwas besonders „Unanständiges“ zu tun – die wilde Vorstellung, dass eine Frau mit einer anderen Frau zusammen ist – auch zur Aufregung bei? Auf jeden Fall, sagt Katherine.

Die meisten dieser Paare haben im Swinger-Leben sogar beste Freunde gefunden. Sie knüpfen Kontakte und es ist nicht immer sexuell. Sie veranstalten Dinnerpartys, feiern Geburtstage und helfen sich gegenseitig beim Umzug. Sie betrachten Lifestyle-Freunde als bessere Freunde als die meisten „Vanilla“-Freunde (Menschen, die nicht in diesem Lifestyle leben) Freunde, die sie haben.

„Es geht nicht nur um Sex“, betonen mehrere. Aber es klingt auf jeden Fall sexuell.

VERBINDUNG: 5 Websites, die Sie bei STAT besuchen sollten, wenn Sie ein neugieriger Swinger sind