Home » Weiße magie » Inspirierend: Die stärksten Sätze der Frauen, die im Sport Geschichte geschrieben haben

Inspirierend: Die stärksten Sätze der Frauen, die im Sport Geschichte geschrieben haben

Simone Biles ist bereits eine Turnikone.

Foto: LIONEL BONAVENTURE/AFP/Getty Images

8. März erinnert an die Internationaler Frauentagein Tag, an dem wir unter anderem die politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Errungenschaften von Frauen auf der ganzen Welt ehren.

8M ist auch ein Tag, um sich zu engagieren und die Gleichstellung der Geschlechter auf der ganzen Welt aktiv zu unterstützen, es gibt uns die Möglichkeit, Frauen in vielen Kontexten zu stärken, und einer davon ist der Sport.

Die stärksten Sätze von Sportlerinnen

“Der Erfolg jeder Frau muss eine Inspiration für die andere sein, wir müssen uns gegenseitig aufrichten. Stellen Sie sicher, dass Sie sehr mutig, stark, äußerst großzügig sind und alles abdecken, demütig”, Serena Williams. „Ich denke, unsere Existenz im Profisport ist ein Protest für die sehr sexistische Gesellschaft, in der wir leben. Für uns entspricht es dem, was wir immer tun“, Megan Rapinoe. “Ich bereue lieber die Risiken, die nicht aufgegangen sind, als die Risiken, die ich gar nicht eingegangen bin”, sagte Simone Biles. “Arbeite immer hart, gib niemals auf und kämpfe bis zum Ende, denn es ist nie vorbei, bis der Pfiff ertönt” Alex Morgan. „Ich bin nicht der nächste Usain Bolt oder Michael Phelps, ich bin der erste Simones Biles“, Simone Biles. „Irgendwo hinter dem Athleten, der du geworden bist, den Stunden des Trainings und den Trainern, die dich vorangetrieben haben, gibt es ein Mädchen, das sich in das Spiel verliebt und nie zurückgeschaut hat … spiele dafür“, Mia Hamm. „Einige Leute sagen, ich habe eine Einstellung, vielleicht habe ich das … aber ich denke, das musst du. Du musst an dich glauben, wenn es niemand sonst tut, das macht dich zu einem Gewinner.” Venus Williams „Ich weiß, wie man lächelt, ich weiß, wie man lacht, ich weiß, wie man spielt. Aber ich weiß, wie das geht, erst, wenn ich meine Mission erfüllt habe“, Nadia Comaneci. „Wenn du fällst, steh wieder auf. Weitermachen, weitermachen.“ Lindsey Vonn. „Du musst daran denken, dass die harten Tage diejenigen sind, die dich stärker machen. An schlechten Tagen merkt man, was ein guter Tag ist. Wenn du nie schlechte Tage gehabt hättest, hättest du nie dieses Erfolgserlebnis!“, Aly Raisman. „Du musst kämpfen, weil du dich nicht darauf verlassen kannst, dass jemand anderes für dich kämpft. Und man muss für Menschen kämpfen, die nicht für sich selbst kämpfen können.“ Ronda Rousey. „[El sexismo] Er ist auch in der Belegschaft. Es gibt nicht einmal gleiche Bezahlung, aber nicht nur im Sport, sondern überall. Frauen müssen weiter Druck machen und sich davon nicht unterkriegen lassen. Weil wir alle starken Frauen brauchen, die herauskommen und darüber reden. Die Gleichstellung kommt, wir müssen nur darüber reden“, Elena Delle Donne.

Lesen Sie auch:  35 Ideen für dunkelbraunes Haar

Siehe>> Internationaler Frauentag: Mexikanische Frauen, die bei den Olympischen Spielen Geschichte geschrieben haben

Die Athletinnen, die Mütter waren und später auf die Plätze zurückkehrten, um zu dominieren