Home » Weiße magie » Lustige Fakten über Feen! – Hain und Grotte

Lustige Fakten über Feen! – Hain und Grotte

Wollten Sie schon immer mehr über Feen erfahren? Hier sind einige Leckerbissen des Feenwissens von Michelle, Grove und Grottos eigener Ladenfee.

1. Feenflügel sind nicht nur zum Fliegen da.

Eine der Fragen, die ich bekomme, wenn Kinder meine Flügel sehen, ist: „Kannst du fliegen?“ Die Antwort ist ja, wenn der Wind stimmt. Aber das Fliegen ist nicht das Einzige, wofür Flügel gut sind. Feen benutzen ihre Flügel, um einander „Hallo“ zuzuwinken, die Luft zu „schmecken“, ihre Stimmung auszudrücken, schön auszusehen und zu zeigen, wie wichtig sie in der Feengesellschaft sind. Flügel sind auch ein bequemes Kissen, wenn Sie sich für ein Nickerchen hinlegen.

2. Sie können „Fee“ beliebig buchstabieren.

Wenn Sie in einem Wörterbuch nachschlagen, werden Sie wahrscheinlich die herkömmliche Schreibweise „Fee“ sehen. Aber viele berühmte Autoren und Dichter schreiben es “Fee” oder “Fee”. Das sind drei gängige Schreibweisen für dasselbe Wort. Warum also nicht in Ihren Geschichten „feyrie“ oder „fahreeee“ buchstabieren? Das Wort für „Fee“ ist den Kreaturen selbst sehr ähnlich: Sie verändern sich ständig und neigen nicht dazu, sich an die Regeln zu halten.

3. Feen sprechen die Sprache der Geschenke.

Feen lieben Geschenke! Sie lieben es, sie zu geben und sie lieben es, sie zu empfangen. Ihre Lieblinge sind kleine glänzende Gegenstände und gutes Essen und Trinken. Wenn Sie mit einem feenhaften Jungen oder Mädchen befreundet sein möchten, bieten Sie zuerst ein Geschenk an. Feen wissen, dass die Worte der Menschen nicht immer die Wahrheit sagen, aber Geschenken kann man normalerweise vertrauen.

4. Nicht alle Feen sind schön.

Lesen Sie auch:  Es verwandelte mein Haar in Seide

Viele Feen sind extrem schön – schöner, als sich Menschen vorstellen können – aber nicht alle. Manche sehen erschreckend oder albern aus. Einige können die Form von Tieren oder Pflanzen annehmen. Die meisten können ihr Aussehen nach Belieben ändern. Man könnte meinen, dass eine Fee die ganze Zeit jung und hübsch sein möchte, denn das würden die meisten Menschen tun. Aber Feen haben ihre Gründe, es zu genießen, hässlich oder alt auszusehen.

5. Feen mögen kein Eisen.

Sie haben vielleicht gehört, dass Feen allergisch auf das Metalleisen reagieren. Eisen tötet keine Feen, wie manche Leute sagen. Es macht sie jedoch innerlich eklig und der Geruch ist für eine Feennase schrecklich. In alten Zeiten hängten die Leute ein eisernes Hufeisen an ihre Tür, um böse Feen fernzuhalten. (Leider kann dies auch die guten Feen fernhalten.)

6. Feen müssen nicht klein sein, aber es macht Spaß!

Feen leben in einer Welt abseits der Menschenwelt. Die Feenwelt hat ihre eigenen Regeln in Bezug auf Größe und Entfernung – deshalb kann sich bei Feen, die Menschen besuchen, niemand über ihre Größe einigen. Einige Leute, die sie gesehen haben, sagen, dass Feen groß wie Riesen sind, andere sagen, sie seien ungefähr so ​​​​groß wie Menschen und andere sagen, sie seien klein genug, um in eine Teetasse zu passen.

Vor langer Zeit begannen die Menschen, Geschichten über winzige Blumenfeen zu erzählen und Bilder davon in Büchern zu malen. Sie stellten sich Feen vor, die auf Pilzen sitzen, auf Mäusen reiten und in Vogelnestern schlafen. Feen hörten diese Geschichten und dachten, dass das alles nach viel Spaß klang! Zum Glück für Feen können sie jede beliebige Größe wählen, wenn sie die Menschenwelt besuchen.

Lesen Sie auch:  Warum Inversionen gut für deinen Geist sind

Michelle Gruben ist eine Feenhexe und gelegentlich eine kostümierte Fee. Lesen Sie weitere Artikel im Archiv!