Home » Weiße magie » November 2020 Astrologie-Update – Der Wandel

November 2020 Astrologie-Update – Der Wandel

Lesezeit: 8 Protokoll

In diesem Artikel werden wir tiefer in das Astrologie-Update vom November 2020 eintauchen, das wir „Metamorphose und Transmutation“ nennen. Während wir immer noch die Verschiebungen integrieren, die durch die Stier-Vollmond-Konjunktion Uranus gebracht werden, beginnen wir den neuen Monat und bereiten uns auf mächtigere kosmische Ausrichtungen vor. Der Oktober war intensiv und der November wird nicht weniger intensiv: die schlüsselworte für den kommenden monat sind metamorphose und transmutation.

In den folgenden Wochen unterstützen die Himmelskörper unsere Bewegung in die Zukunft, indem sie uns helfen, das loszuwerden, was seinen Zweck erfüllt hat, was seinen Sinn und seine Bedeutung verloren hat.

Im November stationieren Merkur, Mars und Neptun direkt. Seit mehreren Monaten lädt die reichlich vorhandene rückläufige Energie zur Selbstbeobachtung und Reflexion ein, und wir werden jetzt Zeugen eines entscheidenden Wendepunkts. Bereits Anfang Oktober bemerkten wir eine Verschiebung, nachdem Saturn und Pluto direkt stationiert waren. Der Mars, der Planet, der unbeabsichtigtes Handeln und Vorwärtsbewegung beherrscht, hat uns jedoch, immer noch in rückläufiger Bewegung, davon abgehalten, größere Schritte zu unternehmen.

Die direkte Marsstationierung wird unsere Ausdauer und unser Energieniveau erhöhen. Handeln wird einfacher: Wir werden uns wahrscheinlich klarer darüber fühlen, wie wir vorankommen wollen, sicherer in Bezug auf die einzuschlagende Richtung und darauf, worauf wir unsere Energie konzentrieren müssen.

Ein weiterer wichtiger Transit ist der letzte einer Reihe von drei Konjunktionen zwischen Jupiter und Pluto im Steinbock. Endlich zieht Jupiter über den Herrn der Unterwelt hinweg und beginnt einen neuen Zyklus zwischen den beiden Planeten, die sich erst 2033 wieder begegnen werden, diesmal im Zeichen des Wassermanns. Diese Jupiter-Pluto-Konjunktion beginnt für uns ein ganz neues Kapitel.

Indem er etwas zuvor Unterdrücktes oder Verborgenes an die Oberfläche bringt, beschleunigt dieser Transit die Transformation unseres Glaubenssystems und ermutigt uns, neue Wege zu finden, unserem Leben Sinn und Zweck zuzuschreiben.

Als ob das noch nicht genug wäre, beginnt Ende des Monats die Finsternis-Saison: Die Halbschatten-Mondfinsternis in den Zwillingen öffnet das Portal radikaler Transformation und Veränderung und treibt uns auf unerwartete Weise in Richtung Zukunft.

Wir laden Sie ein, unten tiefer in die Lektüre einzutauchen und bei Interesse sogar noch eine Schicht tiefer zu gehen, indem Sie auf Ihre personalisierten zugreifen Novemberhoroskop hier.

Quecksilberstationen Direkt

Nach drei Wochen scheinbarer Rückwärtsbewegung stellt Merkur in der Waage direkt auf. Die direkte Merkur-Stationierung wird uns helfen, die tiefere Bedeutung und den evolutionären Zweck dessen, was während der rückläufigen Phase geschah, klarer zu verstehen, sowohl in der äußeren Realität als auch in unserer inneren Welt.

Während des Waage-Transits befand sich Merkur in einem fortlaufenden Quadrat zu Saturn im Steinbock: Das letzte exakte Quadrat am 6. November bringt Themen zum Höhepunkt, die zum ersten Mal auftauchten, als das erste Quadrat zwischen ihnen Ende September stattfand. Die Einladung dieser Konfiguration besteht darin, Verantwortung für das zu übernehmen, was wir sagen, denken und wahrnehmen, und dafür, wie wir es anderen mitteilen.

Venus gegenüber Mars

Venus in Waage steht dem rückläufigen Mars in Widder gegenüber und betont den Kontrast zwischen uns selbst und anderen, zwischen unseren Bedürfnissen und Wünschen und den Bedürfnissen und Wünschen anderer Menschen. Unser Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit fordert unsere Notwendigkeit heraus, gleichberechtigte und ausgewogene Beziehungen aufzubauen. Wir erleben einen dynamischen Spannungszustand zwischen diesen beiden Kräften, der den Höhepunkt all unserer ungelösten und zugrunde liegenden Beziehungsprobleme widerspiegeln kann.

Die Angst, unser Selbstgefühl im anderen zu verlieren, kann die gegenteilige Reaktion der Selbstisolation und des Rückzugs aus allen sozialen Interaktionen auslösen. Die Polarisierung, die wir in diesen Tagen erfahren können, hat die Funktion, uns zu helfen, Gemeinsamkeiten zu finden. Indem wir anderen zuhören und ihre Bedürfnisse anerkennen, ohne unsere zu opfern, können wir gesunde Kompromisse eingehen, die das Leben aller verbessern.

Merkur tritt in Skorpion ein, Sonne im Trigon zu Neptun

Da Merkur in diesem Jahr zum zweiten Mal in den Skorpion eintritt, werden wir wahrscheinlich Zeuge einer Art Enthüllung von etwas, das zuvor verborgen war. Merkur direkt im Skorpion ist ein Transit, der ein hohes Potenzial für ein tieferes psychologisches Verständnis von uns selbst, anderen und der gesamten Realität widerspiegelt.

Die gewonnenen Einsichten und Weisheiten können uns helfen, alte Wunden und Traumata zu heilen und zu lösen und uns wiederum ermöglichen, mehr Intimität, Vertrauen und emotionale Verbindung mit denen zu erreichen, die wir lieben. Unterdessen steht am selben Tag die Sonne im Skorpion im Trigon zum rückläufigen Neptun in den Fischen: Dieser Aspekt maximiert unsere intuitiven und empathischen Fähigkeiten, erinnert uns an unsere Verbindung zum größeren Ganzen und ermutigt uns, unsere Beziehung zu Spirit zu pflegen.

Jupiter in Konjunktion zu Pluto im Steinbock

Die Konjunktion zwischen Jupiter und Pluto findet bei 22° Steinbock statt, dem gleichen Grad, wo die letzte exakte Saturn-Pluto-Konjunktion im Januar stattfand. Es gibt keine Zufälle, nur Synchronizitäten: Themen, die erstmals im Januar aufgetaucht sind, werden wahrscheinlich wieder an die Oberfläche kommen. Der Einfluss von Jupiter wird diese Probleme vergrößern und erweitern und den Druck für eine radikale Neugestaltung der gesamten Gesellschaftsstruktur und der Struktur unseres Bewusstseins erhöhen.

Dieser Transit wird jeden von uns auf unterschiedliche und einzigartige Weise beeinflussen. Jupiter Konjunktion Pluto bringt globale Transformation: Während wir in diesen Tagen Drama und Spannungen erleben können, Wir haben auch die Möglichkeit, diese Spannung als Motivator zu nutzen, um neue und dauerhafte Systeme aufzubauen, die eine authentische Bedeutung haben.

Mars stationiert direkt im Widder

Während der Mars rückläufig war, haben wir einige Lektionen über die Bedeutung von Geduld und Zeit gelernt. Es ist jetzt an der Zeit, gemäß dem zu handeln, was wir seit dem 9. September entdeckt, uns vorgestellt und reflektiert haben. Mars in Widder ist sehr stark, es ist reines Kardinalfeuer: Dies ist eine Energie der Behauptung und Initiation, die die Funktion hat, neue Wege zu öffnen , bisher unbekannt.

Mars direct bietet uns neue Möglichkeiten, auf unserer Selbstfindungsreise voranzukommen. Dieser Transit wird uns helfen, uns neu zu erfinden, uns unseren Ängsten und Unsicherheiten zu stellen und mehr Kraft und Willenskraft zu entwickeln.

Superneumond im Skorpion, Venus Trigon Nordknoten

Der neue Supermond im Skorpion verändert das Spiel und hilft uns, unsere Visionen für die Zukunft neu zu gestalten. Dies ist der allererste Neumond, nachdem sich Jupiter und Pluto zum letzten Mal getroffen und ihren neuen 12-Jahres-Zyklus begonnen haben.

Aus diesem Grund ist er bedeutsamer als andere Neumonde: Beide Ereignisse stellen einen Neuanfang dar, und Pluto ist der planetarische Herrscher des Mondes. Der Skorpion lädt uns immer dazu ein, unsere Grenzen zu transformieren und zu überwinden. Während dieses Mondzyklus werden wir ermutigt, die Metamorphose anzunehmen, ohne Angst davor zu haben, unser altes Selbstgefühl loszulassen.

Am selben Tag steht die Venus in der Waage im Trigon zum Nordknoten, was die Bedeutung der Art und Weise betont, wie wir uns in dieser besonderen Zeit in Beziehungen zeigen, uns daran erinnern, dass radikale Ehrlichkeit und gegenseitige Rechenschaftspflicht Voraussetzungen für das gemeinsame Wachsen sind.

Venus tritt in den Skorpion ein

Venus tritt in den Skorpion ein und lädt uns sofort ein, furchtlos in die Tiefen unserer Seele einzutauchen: Venus im Skorpion fördert eine intensive Selbstanalyse unseres Innenlebens und der Struktur unserer Psyche. Mit dem Wechsel von der Waage zum Skorpion verschiebt sich unsere Orientierung von den Menschen um uns herum zu unserer inneren Welt und der Art und Weise, wie wir funktionieren.

Unser Fokus wird verinnerlicht: Wir wollen absolute Selbsterkenntnis und ein vollständiges Verständnis unserer Grenzen und der zugrunde liegenden emotionalen und psychologischen Dynamik erreichen, die in jeder Situation im Spiel ist. Während dieses Transits können tiefe Ängste vor Verrat, Verlassenheit und Verlust entstehen, um vollständig integriert und verstanden zu werden.

Die Sonne tritt in den Schützen ein

Die Sonne tritt nur wenige Stunden nach dem Eintritt der Venus in den Skorpion in den Schützen ein. Während der Schütze-Saison verlagert sich unser bewusstes Bewusstsein auf das große Ganze, auf Fragen des Glaubens und der Bedeutung. Wir haben natürlich das Bedürfnis, die Welt, verschiedene Kulturen und Glaubenssysteme zu erkunden: Wir stellen uns und anderen tiefe philosophische Fragen über den Sinn des Lebens und die Natur der Realität.

Der Zweck des jährlichen Sonnendurchgangs durch den Schützen ist es, uns zu ermutigen, unser Wissen zu erweitern und unsere persönliche Wahrheit zu suchen. Die Einladung an uns ist, unseren Geist zu öffnen, unserer Intuition zu vertrauen und uns wieder mit der Weisheit und den Lehren der Natur zu verbinden.

Neptun stationiert direkt in Fische

Neptun steht direkt in seinem eigenen Zeichen Fische, nachdem er sich seit dem 23. Juni in einer scheinbaren Rückwärtsbewegung befand. Während der rückläufigen Phase hatten wir die Chance, mehr Wissen und Weisheit zu erlangen, wir konnten verstehen, was uns zurückgehalten hat, die Illusionen und Wahnvorstellungen, die wir haben überwinden müssen. Die direkte Stationierung von Neptun stellt eine Gelegenheit dar, alles, was wir lernen, zu integrieren und auf neue Weise voranzukommen.

Dieser Transit kann uns helfen, über die Illusion der Trennung hinauszusehen und ein Gefühl von Glück und Frieden in unserem Leben zu schaffen, das nicht von äußeren Bedingungen abhängt. Neptun lädt uns ein, uns an unsere Verbindung mit der Gesamtheit der Existenz zu erinnern, die Geschichten zu transzendieren, die wir uns selbst erzählen, unsere Erwartungen und unsere wahrgenommenen Grenzen.

Halbschatten-Mondfinsternis in Zwillinge

Die Finsternissaison beginnt offiziell: Die Halbschatten-Mondfinsternis findet mit der Opposition zwischen der Sonne im Schützen auf dem Südknoten und dem Mond in den Zwillingen auf dem Nordknoten statt. Finsternisse heben die dynamische Spannung zwischen Vergangenheit und Zukunft hervor, indem sie Probleme in die Gegenwart bringen, die gelöst werden müssen, um die Vergangenheit hinter sich lassen zu können.

Alles geht schneller als sonst, Veränderungen können radikal und plötzlich sein: Der evolutionäre Druck, dem wir alle ausgesetzt sind, wird verstärkt. Die Einladung der Gemini Eclipse besteht darin, neugierig zu sein und sich daran zu erinnern, dass wir von jedem etwas lernen können. Die Halbschatten-Mondfinsternis in den Zwillingen wird unsere Aufmerksamkeit auf die Bedeutung von lenken unsere Stimme zurückzugewinnen und uns zu ermutigen, unsere Botschaft von einem Ort der Demut und Authentizität aus mit der Welt zu teilen.

November 2020 Astrologie-Update: Unsere Einladung

Während dieser transformativen Zeit müssen wir unseren Verstand, unser Herz und unsere Augen offen halten. Der Monat November lädt uns ein, das Leben als einen Prozess des ständigen Lernens zu sehen, frei zu experimentieren und Fehler zu machen, ohne Angst zu haben, Fragen zu stellen. Es gibt einen höheren Grund für alles, was in den kommenden Wochen passieren wird: es geht nie nur um zufälligen schmerz und leid, wir können aus jeder situation etwas lernen.

Es kann leicht sein, sich in dem Drama, den Unruhen und allem, was in der 3D-Welt vor sich geht, zu verlieren. Trotzdem müssen wir uns daran erinnern In jeder Krise und jeder Herausforderung liegt eine Gelegenheit, uns selbst zu stärken, uns radikal zu verändern, uns an unserem wahren Zweck auszurichten und andere dazu zu inspirieren, dasselbe zu tun.

Kommentieren Sie unten, was Ihnen am besten gefallen hat, und tippen Sie bitte auf das Herz, wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat. Guten Rutsch in den neuen Monat November!