Home » Weiße magie » Wie man das Ritual des Glases macht, um verlorene Dinge zu finden

Wie man das Ritual des Glases macht, um verlorene Dinge zu finden

Eines der am häufigsten verwendeten Rituale, um verlorene Dinge zu finden, ist das des Kristallglases. Die Volksweisheit glaubt, dass es eine so mächtige Magie hat, dass es uns in gewisser Weise daran erinnert, wo wir den verlorenen Gegenstand abgelegt haben, oder wir werden das Glück haben, ihm wieder zu begegnen.

Wenn wir regelmäßig etwas verlegen, liegt das daran, dass wir uns nicht konzentriert haben, während wir dieses Objekt von einem Ort zum anderen bewegt und an einem Ort aufbewahrt haben. Es kann auch passieren, dass wir es versehentlich fallen gelassen haben.

Auf jeden Fall, Das Ritual des Wasserglases ist sehr effektiv, um es zu finden, laut Experten zu diesem Thema. Die Popularität dieses Zaubers liegt in seiner Einfachheit.

Wie macht man das Ritual des Glases für verlorene Dinge?

Das einzige Material, das wir besetzen müssen, ist ein Glas. Glas wird empfohlen, damit Sie hindurchsehen können.

Jetzt müssen wir das Glas nur noch umdrehen, es auf eine ebene Fläche stellen, wo es niemand berühren kann, und das folgende Gebet aufsagen:

Ich habe das Nichts in einem Glas eingefangen, nichts wie das, was in meinen Händen ist. Wenn mein Objekt zurückkehrt, werde ich das Nichts freigeben, das ich eingefangen habe.“.

Warum funktioniert es? Laut der Website der Esoteric Clinic, seine Wirksamkeit liegt in seiner Symbolik. Wenn das Glas in seiner normalen Position ist, hat es nichts, es existiert einfach. Aber wenn wir es umdrehen, wird es zu einem Behälter, der die Essenz dessen, was wir verloren haben, „aufbewahrt“.

Auf diese Weise müssen Sie nur warten, bis Sie finden, was Sie verloren haben, und das war’s, Sie können das Glas wieder umdrehen. Die Kanons des Rituals weisen darauf hin, dass wir das Verlorene in einem Zeitraum von nicht mehr als 10 Tagen finden solltennach dieser Zeit wird der Artikel wahrscheinlich zerstört oder fehlt vollständig.

Lesen Sie auch:  Online-Dating-Scharnier vs. Tinder: Was ist besser?

Was kann noch getan werden, um verlorene Dinge zu finden?

Wenn Rituale nicht Ihr Ding sind und Sie göttliche Hilfe bevorzugen, ist der Heilige, zu dem Sie beten können, um verlorene Dinge zu finden, der heilige Antonius von Padua.

Die Tradition sagt, dass man es auf den Kopf stellen muss, bis man findet, was verloren gegangen ist. Dieser Aberglaube ist sehr beliebt bei denen, die die Liebe ihres Lebens finden wollen.

Es könnte Sie interessieren:
– Welcher Heilige kann dir helfen, verlorene Dinge zu finden?
– Lernen Sie das Geheimnis eines alten chinesischen Rituals für Geldglück kennen
– Hausgemachtes Rezept, um die Liebe mit einer Kartoffel anzuziehen