Home » Weiße magie » 50 frauenfeindliche Zitate für die Zukunft unserer Welt

50 frauenfeindliche Zitate für die Zukunft unserer Welt

Schauen Sie sich diese mutigen und aufschlussreichen Frauenfeindlichkeitszitate an!

Früher wurde Frauenfeindlichkeit als Hass auf Frauen definiert.

Im Laufe der Zeit hat sich eine differenziertere Definition entwickelt, die das System umfasst, das die herrschenden Normen und Erwartungen überwacht und durchsetzt, die eine patriarchale Ordnung aufrechterhalten.

Sagen Sie uns im Kommentarbereich unten, welches Frauenfeindlichkeitszitat bei Ihnen am meisten Anklang gefunden hat.

Welche Vorteile hat es, diese frauenfeindlichen Zitate zu lesen?

Frauenfeindlichkeit ist ein bösartiges System.

Jeden Tag beschäftigen sich Frauen mit den Schäden, die Frauenfeindlichkeit mit sich bringt, und verinnerlichen diese Überzeugungen manchmal sogar.

Wir sehen Frauenfeindlichkeit in:

Filme, Musik und soziale Medien, Politik, öffentliche Ordnung und Religion, Wirtschaft, Schulen und Organisationen

Der traumatische Internalisierungsprozess kann dazu beitragen, dass Frauen sich selbst und andere marginalisierte Geschlechter kontrollieren, um nicht Opfer frauenfeindlicher Gewalt durch Männer zu werden.

Frauenfeindlichkeit in der Schule oder am Arbeitsplatz gibt weiterhin Anlass zur Sorge.

Ein Beispiel, das immer häufiger vorkommt, sind „Incels“ oder Männer, die „unfreiwillig enthaltsam“ sind und Frauen als Objekte betrachten und sich berechtigt fühlen, Macht über sie auszuüben, weil sie glauben, dass Frauen, die sie ablehnen, böse sind.

Aktuelle Studien zeigen, dass Frauenfeindlichkeit sich negativ auf die psychische Gesundheit von Männern und Frauen auswirkt.

Kurze Zitate über Frauenfeindlichkeit

1. „Frauenfeindlichkeit ist der Tod des Herzens.“ Jennifer Stone

2. „Frauenfeindlichkeit ist bei Menschen von Geburt an tief verwurzelt.“ Taylor Swift

3. „Frauenfeindlichkeit ist für einen jungen Mann im späten Teenageralter eine Selbstverständlichkeit.“ Michael Chabon

4. „Frauenfeindlichkeit betrifft nicht nur Frauen. Es betrifft Männer.“ Antony Hegarty

5. „Ich bin der Meinung, dass alle revolutionären Anliegen mit der Bekämpfung von Frauenfeindlichkeit beginnen sollten.“ Ezra Miller

6. „Im Grunde sind Frauenfeindlichkeit und Rassismus sehr ähnliche Denkweisen.“ Dessa Liebling

7. „Ich bin kein Aushängeschild für Frauenfeindlichkeit und ich denke auch nicht, dass Hip-Hop das sein sollte.“ Bakari Kitwana

8. „Die Frauenfeindlichkeit, die es in jeder Kultur gibt, ist kein echter Teil der menschlichen Existenz.“ Joss Whedon

9. „Frauenfeind: Ein Mann, der Frauen genauso hasst, wie Frauen sich gegenseitig hassen.“ HL Mencken

10. „Ich denke, wir müssen uns selbst betrachten und sehen, wie Frauen Frauenfeindlichkeit aufrechterhalten.“ Christina Ricci

Frauenfeindliche Zitate aus der Bibel oder über Religion

11. „Frauenfeindlichkeit geht tiefer als Religion.“ Katha Pollitt

12. „Frauenfeindlichkeit durchdringt nicht nur die großen Glaubensrichtungen; es ist eingebrannt.“ Katha Pollitt

13. „Ich erlaube einer Frau nicht, einen Mann zu lehren oder Autorität über ihn auszuüben; vielmehr soll sie ruhig bleiben.“ — Timotheus 2:12

14. „Kann die gegenwärtig bestehende Religion von der Frauenfeindlichkeit ihrer Texte, Traditionen und Praktiken befreit werden?“ … ein klares NEIN.“ Katha Pollitt

Lesen Sie auch:  5 Feng Shui Tipps für ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr

15. „Rechte Politik, Frauenfeindlichkeit und Religion werden überall gemeinsam eingesetzt – hier in den USA, bei Themen wie Abtreibung.“ Chitra Ganesh

16. „Der Punkt ist, dass Religion der Irrationalität einen Wert beimisst, was sie zum perfekten Instrument zur Förderung irrationaler Überzeugungen wie Frauenfeindlichkeit macht.“ Amanda Marcotte

17. „Und alles, worauf sie während ihrer Menstruationsunreinheit liegt, wird unrein sein.“ Auch alles, worauf sie sitzt, wird unrein sein.“ — Levitikus 15:20

18. „Für mich ist Religion eine ernste Angelegenheit – ein Mischmasch aus autoritärem Unsinn, Frauenfeindlichkeit und bescheidenem Kuchen, der ewige Feind des menschlichen Glücks und der Freiheit.“ Katha Pollitt

19. „Wenn Sie einer politischen Partei oder einem Verein angehörten, der genauso viel Bigotterie, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Gewalt und pure Ignoranz verkörpert wie die Religion, würden Sie aus Protest zurücktreten.“ Bill Maher

20. „Wir sollten gegenüber allen Texten oder Textsammlungen, die zu irgendeinem Zeitpunkt Völkermord, Frauenfeindlichkeit und andere Gräueltaten befürworten, eine Null-Toleranz-Politik vertreten.“ Wir beurteilen alte Texte immer nach modernen ethischen Maßstäben, und die Bibel sollte nicht anders behandelt werden.“ ― Hector Avalos

Frauenfeindliche Zitate über die Zukunft und die Vergangenheit

21. „Frauen sagen, dass meine Wahl einen kulturellen Bruch mit der Vergangenheit darstellt – einer Vergangenheit des Sexismus, der Frauenfeindlichkeit.“ Michelle Bachelet

22. „Hip-Hop trägt zu Frauenfeindlichkeit, Rassismus und Hypersexualität gegen Schwarze in der amerikanischen Gesellschaft bei.“ Bakari Kitwana

23. „Wir sind aus Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie heraus aufgewachsen und haben uns zu einer überwiegend toleranten, erfolgreichen multikulturellen Gesellschaft entwickelt.“ Geraldine Brooks

24. „Black Girl Magic ist eine strahlende Revolution gegen Frauenfeindlichkeit – Frauenfeindlichkeit, die sich gegen schwarze Frauen richtet, und verinnerlichten Hass.“ Amandla Stenberg

25. „Der Stellung der Frau in der Geschichte wurde nie die nötige Aufmerksamkeit geschenkt, und deshalb gibt es in unserer heutigen Gesellschaft viel Frauenfeindlichkeit.“ Dolores Huerta

26. „Zu behaupten, dass Sie das Recht haben, sie genau so zu behandeln, wie Sie möchten, weil sie nicht Ihren archaischen Ansichten über weiblichen Anstand gefolgt ist, ist schlicht und einfach Frauenfeindlichkeit.“ Clementine Ford

27. „Wenn Sie also Gewalt, Bigotterie, Intoleranz oder Angst oder einfach nur Frauenfeindlichkeit, Hass oder Ignoranz bemerken, schauen Sie ihm einfach in die Augen und denken Sie: ‚Die Guten sind zahlreicher als Sie, und das werden wir immer tun.‘“ Patton Oswalt

28. „Es ist fast so, als müsste all die Negativität und Frauenfeindlichkeit an die Oberfläche kommen, damit wir vollständig verstehen können, was es ist.“ und wie tief es geht, bevor wir anfangen können, es zu verändern. Natürlich wünschte ich, es wäre nicht da.“ Monica Lewinsky

29. „Die Frauenfeindlichkeit, die jeden Aspekt unserer Zivilisation prägt, ist die institutionalisierte Form der männlichen Angst und des Hasses vor dem, was sie geleugnet haben und deshalb nicht wissen und nicht teilen können: dieses wilde Land, das Wesen der Frauen.“ Ursula K. Le Guin

Lesen Sie auch:  Was sind Liebeszauber? Eine Erkundung ihrer Geschichte und Anthropologie

30. „In diesem kulturellen Moment fühlen sich viele von uns nicht in der Lage, gesellschaftliche Probleme zu lösen – Faschismus, Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Antisemitismus, die Liste geht weiter – und sind sich nicht sicher, wie Einzelpersonen echte Veränderungen bewirken können.“ Sabina Murray

Frauenfeindliche Zitate zum Nachdenken

31. „Jeder Mensch trägt ein Spektrum an Männlichkeit und Weiblichkeit in sich.“ In jedem Einzelnen tobt ein Krieg der Frauenfeindlichkeit.“ Antony Hegarty

32. „Niemand ist gegenüber Frauen arroganter, aggressiver oder verächtlicher als der Mann, der um seine Männlichkeit besorgt ist.“ – Simone de Beauvoir

33. „Ich sehe das nicht sehr oft, während ich im Internet viel Frauenfeindlichkeit sehe. Ich sehe viel Hass gegenüber Frauen und viel Angst vor Frauen.“ Anna Biller

34. „Frauenfeindlichkeit, Rassismus, Gewalt, Homophobie, das sind Dinge, die wir zu vermeiden versuchen, anstatt uns damit auseinanderzusetzen.“ All das sehe ich so oft.“ Russell Simmons

36. „Ich habe gespürt, dass die meiste Frauenfeindlichkeit, die ich in meinem Leben erlebt habe – viele davon, ja, sie kommt von Männern, aber das meiste beruflich kommt von anderen Frauen.“ Christina Ricci

35. „Und welche dieser Energien ist die stärkste? Die Energie, die Patriarchat und Frauenfeindlichkeit ständig zu unterdrücken versuchen. Die göttliche weibliche sexuelle Energie.“ Russell Brand

37. „Natürlich habe ich keine Angst davor, Männer einzuschüchtern. Der Typ Mann, der sich von mir einschüchtern lässt, ist genau der Typ Mann, an dem ich kein Interesse habe.“ – Chimamanda Ngozi Adichie

38. „Viele Menschen glauben, dass der Wandel, der in den letzten Jahrzehnten stattgefunden hat, durch die Emanzipation der Frauen in Gang gesetzt wurde.“ Aber dieses Argument ist nicht gültig; Es ist eine Beleidigung, eine Form von Frauenfeindlichkeit.“ Papst Franziskus

39. „Man muss ziemlich erstaunt sein über das Ausmaß an besonderer Provokation und Art gewalttätiger Sprache und Frauenfeindlichkeit, die auf sie zukommt.“ Jede Frau, die wirklich in der Öffentlichkeit steht, hat das erlebt. Es ist irgendwie schockierend, wie universell es ist.“ David Simon

40. „Sie weigern sich anzuerkennen, dass Massen von Jungen und Männern von Geburt an darauf programmiert wurden zu glauben, dass sie irgendwann gewalttätig sein müssen, sei es psychisch oder physisch, um zu beweisen, dass sie Männer sind.“ — Klingelhaken, Der Wille zur Veränderung: Männer, Männlichkeit und Liebe

Frauenfeindliche Zitate über Politik, Amerika und das Militär

41. „Nicht alle schwarzen Frauen haben Sexismus und Frauenfeindlichkeit innerhalb der afroamerikanischen Gemeinschaft stillschweigend hingenommen.“ Kimberle Williams Crenshaw

42. „Feminismus wird gehasst, weil Frauen gehasst werden.“ Antifeminismus ist ein direkter Ausdruck von Frauenfeindlichkeit; Es ist die politische Verteidigung des Frauenhasses.“ Andrea Dworkin

43. „Was wir vor allem zum Ausdruck bringen wollen, ist, dass dies eine echte Chance für das Militär ist.“ Sie können in Sachen Frauenfeindlichkeit und Geschlechterfragen eine Vorreiterrolle übernehmen.“ Amy Ziering

44. „Ich würde sagen, dass man, wenn man für Trump stimmt, zumindest die Tatsache übersieht, dass wir über jemanden sprechen, der in der Vergangenheit Frauenfeindlichkeit und rassistische Beschimpfungen begangen hat.“ Jeffrey Goldberg

Lesen Sie auch:  20 Unterschiede, die Sie kennen sollten

45. „[Donald] Das Trump-Phänomen besteht nur aus Murmeln mit all diesem giftigen Zeug, der Frauenfeindlichkeit, der völligen Bigotterie, und jetzt müssen die Leute versuchen, das auseinander zu bringen.“ – Van Jones

46. ​​„Ich denke, weil wir in einer so groben und pornografischen Ära leben. Jahrelang hat dies zu einem gewissen Maß an Frauenfeindlichkeit geführt, die zum jetzigen Zeitpunkt in Amerika einfach eine Selbstverständlichkeit ist.“ David Simon

47. „Ich habe eine klare Meinung zu Frauenfeindlichkeit, institutionellem Sexismus, der Frauen immer wieder benachteiligt, der ungleichen Bezahlung, dem Schönheitskult und dem Schlankheitskult, den wiederholten Angriffen auf die reproduktive Freiheit, Gewalt gegen Frauen und so weiter.“ Roxane Gay

48. „Wir leben in seinen Erscheinungsformen – permanenter Krieg, Umweltzerstörung, Armut, Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Angriffe auf die Arbeit, Folter in unseren Gefängnissen, Todesstrafe – ein korporativer kapitalistischer Staat, der von oligarchischen Interessen für ihren eigenen privaten Profit und Gewinn kontrolliert wird.“ .“ Lawrence Joseph

49. „Das Teabagger-Ding und das rechte Ding – sie suchen sich leichte Ziele aus, und eine Frau in der Unterhaltungsindustrie ist eine niedrig hängende Frucht.“ Aus irgendeinem Grund ist es sehr leicht, Menschen im Allgemeinen zu verspotten und an den Rand zu drängen, die in der Unterhaltungsbranche tätig sind. Aber dann gibt es auf jeden Fall auch die Doppelmoral und die Frauenfeindlichkeit, die damit einhergehen.“ – Janeane Garofalo

50. „Ich möchte keinen durchsickernden Rassismus sehen. Ich möchte nicht, dass ein Präsident der Vereinigten Staaten Dinge sagt, die den Charakter der nachfolgenden Generationen von Amerikanern verändern. Präsidenten haben einen Einfluss auf die Natur unserer Natur. Und durchgesickerter Rassismus, durchgesickerte Bigotterie und durchgesickerte Frauenfeindlichkeit sind außerordentlich gefährlich für das Herz und den Charakter Amerikas.“ – Mitt Romney

Frauenfeindlichkeit betrifft die ganze Welt

Die Dichterin Katha Pollitt meinte: „Frauenfeindlichkeit geht tiefer als Religion.“

Einige mögen ihrer Position nicht zustimmen, aber wissenschaftliche Daten stützen ihre Beobachtung.

Das Journal of Counseling Psychology veröffentlichte kürzlich eine Studie, die 11 Normen traditioneller Männlichkeit identifizierte:

Wunsch zu gewinnen, Bedürfnis nach emotionaler Kontrolle, Risikobereitschaft, Gewalt, Dominanz, sexuelle Promiskuität, Selbstvertrauen, Vorrang der Arbeitskraft vor Frauen, Verachtung für Homosexualität, Streben nach Status

Die Ergebnisse waren interessant.

Die Studie ergab, dass Männer, die sich stark an männliche Normen hielten, eher an einer schlechten psychischen Gesundheit litten.

Es war weniger wahrscheinlich, dass sie sich psychisch behandeln ließen.

Es wurde festgestellt, dass Sexismus und Frauenfeindlichkeit nicht nur Probleme sozialer Ungerechtigkeit sind.

Es handelt sich um Verzerrungen, die sich negativ auf die psychische Gesundheit derjenigen auswirken, die diese Überzeugungen und Einstellungen vertreten.

Frauenfeindlichkeit beeinträchtigt die Lebensqualität aller.

Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche „Teilen“.

Clifton Sankofa hat einen Master-Abschluss in Englisch, Lehramt und Schulleitung. Er ist ein erfahrener Pädagoge und Schulleiter. Clifton hat seine… gebaut